Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Leidiges Thema Rauchen--doch wie ist das wirklich???

Leidiges Thema Rauchen--doch wie ist das wirklich???

17. Dezember 2008 um 14:54

Ich weiß, dass dieses Thema ein gehasstes ist! Ich selbst war auch bis zu meiner 1. SS starke Raucherin! Mittlerweile rauche ich seit 4 Jahren nicht mehr und bin total stolz darauf!!
Neulich hatten wir wiedermal eine Diskussion im Freundeskreis ob jemand wirklich einen Fall kennt, bei dem das Kind behindert zur Welt kam weil die Mutter geraucht hat!??Ich kenne einige Frauen die rauchten und die Kinder sind wirklich alle gesund!! Meine Freundin ist jetzt in der 36. Woche und raucht noch immer -- bisher hat sich lt. FA alles ganz normal und gut entwickelt! Ich hoffe für sie, dass sich auch nach der Geburt keine Fehlbildungen herausstellen!!
Bin schon gespannt auf Eure Erfahrungsberichte!

Liebe Grüße
Susi

Mehr lesen

17. Dezember 2008 um 15:02

Behindert nicht aber
ich kenn ein Kind das viel kleiner und leichter war bei der Geburt und seit Kindesbeinen Asthma hat. Rauchen hat viele Spaetfolgen fuers Kind... Lungen koennen sich nicht richtig entwickeln und die Kinder sind Allergieanfaelliger und haben oefters das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom! Aber auch wenn das Kind gesund auf die Welt kommt, ich mein mit dem Rauchen schaedigst Du Dein Kind ja auch wenn es auf der Welt ist! Ich mein jeder weiss doch dass Rauchen Krebs verursacht und damit koenntest Du ja Dein Kind toeten!

Ich hab fueher auch geraucht, und hab nix gegen Raucher... Ich find nur, dass man als Eltern fuer seine Kinder verantwortlich ist und Du (nicht Du persoenlich ) wuerdest Dein kleines im Winter auch nicht in T-Shirt und kurzer Hose auf die Strasse schicken.... Muss ja keine Lungenentzuendung bekommen kann aber!

Man will fuer seine Kinder doch immer das Beste: beste Schule, tollen Beruf, tolle Freunde... Da kann man ihm doch auch den besten Start ins Leben schenken indem man aufhoert zu rauchen... und man tut sich ja auch noch was gutes!

LG Eike mit Reiskorn inside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2008 um 15:43

...
Meine Tante hat während der SS auch weiter geraucht. Dachte mir, dass es schon ok sei denn der Arzt hats nicht verboten. Als dann aber mein Cousin zur Welt kam war er ganz klein und die Haut richtig braun-gelblich so wie ein Zigarettenfilter. Leider musste der kleine Kerl auch noch einen Entzug danach machen. Er lag immer zitternd und zusammen gekauert in seinem Bettchen. Ein ganz schlimmes Bild war das. Heute leidet er an Hyperaktivität und dem Aufmerksamkeitsdefizitssyndrom , laut behandelndem Arzt sind das Spätfolgen für die Raucherei seiner Mutter.
Ich habe mir geschworen wenn ich schwanger werde nicht zu rauchen und ich habe vor lauter Schock noch eine einzige geraucht und dann alles weg geschmissen. Ist das Beste was ich machen konnte. Bin jetzt seit viereinhalb Monaten ohne Zigarette und mir geht es super dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2008 um 17:09

Ich finde dieses thema immer wieder interessant.
ich selber war auch raucherin.

Mich wundert es immer, wenn ich beim arzt bin, dass ich gefragt werde ob ich rauche. Aber mich fragt nie, wirklich nie ob ich trinke.

meineserachtens ist das viel schlimmer. damit will ich das rauchen nichtverhamlosen. aber wieso hacken alle aufs rauchen rum.

und ich muss meiner vorrednerin recht geben, vieles wird heute aufs rauchen geschoben, was nicht bewisen ist.

ich persönlich kenne verschiedene fälle. eine bekannte von meiner mutter hatte in der schwangerschaft geraucht und ein kind mit offenem gaumen zur welt gebracht. ne bekannte von mir (5 stück am tag) hat 2 sehr intiiligente kinder bekommen. keine früchen oder magere kinder beide über 4000 gramm.

LG Nicole (rauchfrei ) und Hannah 22 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen