Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Leichter schwanger mit Antibiotikum?

Leichter schwanger mit Antibiotikum?

12. Mai 2009 um 17:16 Letzte Antwort: 10. Juni 2009 um 20:43

Hallo Leute,

hab mal ne ganz blöde Frage: Bei mir besteht seit 2 Jahren unerfüllter KiWu, und 2 IUI's waren leider nicht erfolgreich (1x FG in 7.SSW, 1x negativ). Wir wissen eigentlich nicht, warum es bei uns nicht klappt, Werte sind eigentlich ok. Mein Gyn hat gemeint, dass es sein kann, dass bei mir die Bakterien in dem Schleimhautpfropfen vor der Gebärmutter zu gut arbeiten und alle Spermien abtöten (hatte auch z.B. noch nie nen Pilz o.ä.).

Nachdem mein Freund die nächsten Monate noch im Ausland sein wird, können wir keine weitere IUI starten. -Jetzt die Idee: Ich hab mir überlegt, bevor ich jetzt zu Besuch rüberfliege (liegt genau in meiner Eisprungzeit, hähä!), nehm ich Antibiotika, um die (an sich ja guten) Bakterien abzutöten/zu minimieren, um auf natürlichem Weg schwanger zu werden.

Hat jemand von sowas schonmal gehört oder kann mir Tipps geben?

Dank euch.

Dietlinde

Mehr lesen

12. Mai 2009 um 17:46

Leichter schwanger mit antib.?
hi, mal zurück auf dein text zu kommen ich finde es keine so gute idee antib. zu nehmen um dann schwanger zu werden. ich selbst versuche auch verzweifelt schwanger zu werden. habe auch schon sei ein paar monaten die pille abgesetzt und trotzdem klappt es nicht so. wenn man überleg wie lange man vorher die pille genommen hat ist es dann kein wunder. der körper muß sich ja wieder umstellen und das kann lange dauern. bei manchen frauen klappt es im blitz tempo und bei anderen wie bei uns klappt es nicht auf anhieb. aber wenn du denkst daß du dann schneller schwanger werden solltest in dem du antib. zu dich nimmst wage ich zu bezweifeln.

Gefällt mir
14. Mai 2009 um 15:34
In Antwort auf an0N_1238038899z

Leichter schwanger mit antib.?
hi, mal zurück auf dein text zu kommen ich finde es keine so gute idee antib. zu nehmen um dann schwanger zu werden. ich selbst versuche auch verzweifelt schwanger zu werden. habe auch schon sei ein paar monaten die pille abgesetzt und trotzdem klappt es nicht so. wenn man überleg wie lange man vorher die pille genommen hat ist es dann kein wunder. der körper muß sich ja wieder umstellen und das kann lange dauern. bei manchen frauen klappt es im blitz tempo und bei anderen wie bei uns klappt es nicht auf anhieb. aber wenn du denkst daß du dann schneller schwanger werden solltest in dem du antib. zu dich nimmst wage ich zu bezweifeln.

Hi zurück,
Du schreibst, dass du schon seit ein paar Monaten die Pille abgesetzt hast, und VERZWEIFELT versuchst, schwanger zu werden. Also nach ein paar Monaten braucht man wirklich noch nicht verzweifeln, weil wie du schon sagst, der Körper braucht halt bei manchen Frauen ein bisschen länger, um sich umzustellen nach der Pille.

Mein Freund und ich versuchen jetzt allerdings schon seit über 2 Jahren, ein Kind zu bekommen, und wie ich auch geschrieben habe, haben wir zwei Inseminationen hinter uns (das ist eine Art der künstlichen Befruchtung), weil der Gyn ja vermutet, dass meine Schleimhautbakterien zu gut arbeiten. Das hat also nix mit der Pille zu tun, oder damit, dass ich zu ungeduldig bin zu warten, bis mein Körper von allein 'bereit' ist für eine Schwangerschaft. Nach einer Insemination hatte ich auch eine FG in der 7. SSW.

Sicher ist es nicht toll, Antibiotikum zu nehmen, wenn man nicht krank ist, das weiß ich auch, aber wie gesagt, mein Freund ist jetzt noch 1 Jahr beruflich im Ausland, bis er wiederkommt, bin ich 32 Jahre alt, und -ich weiß nicht, ob du das nachvollziehen kannst- langsam krieg ich schon ein bisschen Angst, das es NIE klappt.
Und da Antibiotika bekanntlich Bakterien abtötet, und bei mir wahrscheinlich zu viele Bakterien vorhanden sind, kam mir eben besagte Idee.

Gefällt mir
10. Juni 2009 um 20:43
In Antwort auf tola_12720569

Hi zurück,
Du schreibst, dass du schon seit ein paar Monaten die Pille abgesetzt hast, und VERZWEIFELT versuchst, schwanger zu werden. Also nach ein paar Monaten braucht man wirklich noch nicht verzweifeln, weil wie du schon sagst, der Körper braucht halt bei manchen Frauen ein bisschen länger, um sich umzustellen nach der Pille.

Mein Freund und ich versuchen jetzt allerdings schon seit über 2 Jahren, ein Kind zu bekommen, und wie ich auch geschrieben habe, haben wir zwei Inseminationen hinter uns (das ist eine Art der künstlichen Befruchtung), weil der Gyn ja vermutet, dass meine Schleimhautbakterien zu gut arbeiten. Das hat also nix mit der Pille zu tun, oder damit, dass ich zu ungeduldig bin zu warten, bis mein Körper von allein 'bereit' ist für eine Schwangerschaft. Nach einer Insemination hatte ich auch eine FG in der 7. SSW.

Sicher ist es nicht toll, Antibiotikum zu nehmen, wenn man nicht krank ist, das weiß ich auch, aber wie gesagt, mein Freund ist jetzt noch 1 Jahr beruflich im Ausland, bis er wiederkommt, bin ich 32 Jahre alt, und -ich weiß nicht, ob du das nachvollziehen kannst- langsam krieg ich schon ein bisschen Angst, das es NIE klappt.
Und da Antibiotika bekanntlich Bakterien abtötet, und bei mir wahrscheinlich zu viele Bakterien vorhanden sind, kam mir eben besagte Idee.

Hi
mhm...ich weis auch nicht...
Versuche es und teil uns mal mit, wie es war...
Ist natürlich nicht gut, wenn du Antibiotika nimmst... aber wenn es klappt, wäre es ja toll für Dich...
Meld dich... und gib uns mal bescheid...

Müsstest es ja eigentlich schon gemacht haben,oder? Ist ja schon Mitte Mai gewesen...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers