Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Leicht Positiv trotz Pille???

Leicht Positiv trotz Pille???

30. Juni 2005 um 19:13

Ich habe schon einmal geschrieben wegen einer Frage bzgl. der Valette. Ich nehme sie jetzt seit januar und hatte bis Mai keine probleme mit Zwischenblutungen oder sonstigem. Im Mai bin ich am Darm operiert worden und kriege seit dem alle zwei Wochen Blutungen. Ich dachte das es vielleicht mit der OP zusammenhängt das mein Körper vielleicht durcheinander gekommen ist.
Jetzt habe ich vor ner Woche wieder meine Tage gehabt, die allerdings nur drei Tage ging und ziemlich schwach war. Als es blutete habe ich versucht noch drei Tage die Blutung mit der Pille zu unterdrücken. Dann setzte ich sie ab und die Blutung hörte auf. ich muss jetzt seit drei vier Wochen fast jede Std auf Toilette, habe ab und zu im Unterleib in der leistengegend so`n komisches ziehen und habe brutale Hitzewallungen. Und ich bin furchtbar müde. heute habe ich nen Test gemacht. Ich habe überlegt ob ich vielleicht auch ne Blasenentzündung habe weils manchmal auch ein bissle brennt. Tja, jetzt habe ich den Test gemacht und es ist ein gnaz schwacher zweiter Strich zu sehen.
Kann das wirklich sein? Ich habe doch die Pille genommen! War es vielleicht ein Anwendungsfehler, das ich alle zwei Wochen ne Einwöchige Pillenpause gemacht habe, wenn Blutungen gekommen sind?
Danke für alle Antworten!!

LG Morannchen

Mehr lesen

30. Juni 2005 um 20:21

Als ich...
vor zwei Jahren am Blinddarm operriert wurde, bekam zwei Tage nach der OP plötzlich meine Periode. Ich habe dann nachgefragt, weil ich eigentlich in der mitte des Zykluses war. Mein Arzt hat mir dann gesagt das man bei der Narkose was bekommt wo alles abtötet was in deinem Körper ist, als Bakterien und so (auch deine Antikörper deshalb wird man nach einer OP oft krank), somit hat bei mir auch die Pille nicht mehr gewirkt.

Also an deiner Stelle würde ich schläunigst zum Arzt das hört sich nämlich sehr schwanger an.

Grüssle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2005 um 20:49

Du bist...
...garantiert Schwanger so wie du es beschreibst spricht alles für eine Schwangerschaft.
Ich erzähl dir mal was.
Also.Mein erstes Kind ist auch trotz Pille ( Lovelle ) entstanden.War damals gerade 18,waren in Tunesien,dachte erst,das es daran gelegen hat,naja wieder zu Hause schnell zum FA der bestätigte mir dann,das ich in der 10 SSW sei,ich wäre fast Ohnmächtig geworden vor schreck,aber alles halb so wild.Bin jetzt 27 habe mittlerweile schon drei Kinder 8,3,2 Jahre.
Geh am besten zum FA,denn wenn der SST schon Positiv anzeigt,dann bist du BESTIMMT Schwanger

Viel Glück weiterhin

lg Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2005 um 23:07
In Antwort auf elene_12732353

Als ich...
vor zwei Jahren am Blinddarm operriert wurde, bekam zwei Tage nach der OP plötzlich meine Periode. Ich habe dann nachgefragt, weil ich eigentlich in der mitte des Zykluses war. Mein Arzt hat mir dann gesagt das man bei der Narkose was bekommt wo alles abtötet was in deinem Körper ist, als Bakterien und so (auch deine Antikörper deshalb wird man nach einer OP oft krank), somit hat bei mir auch die Pille nicht mehr gewirkt.

Also an deiner Stelle würde ich schläunigst zum Arzt das hört sich nämlich sehr schwanger an.

Grüssle

Hast du ein glück
man... so ein "problem" würd ich auch gern haben... ich probier es seit ca. sechs monaten mit meinem freund... dadurch das er auch noch in den staaten lebt, haben wir nur begrenzt übungsmöglichkeiten... und wenn ich alles richtig rechne, immer genau nach meinem eisprung... es ist wirklich zum verrückt werden... einmal war ich mit meiner periode eine woche überfällig... als ich einen test gemacht habe, war ich aber negativ. ich glaube, das war einfach nur der jetlag... grrrr... naja... funzt eben nicht einfach mit nem schnips...

liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2005 um 6:40
In Antwort auf tyra_12080496

Hast du ein glück
man... so ein "problem" würd ich auch gern haben... ich probier es seit ca. sechs monaten mit meinem freund... dadurch das er auch noch in den staaten lebt, haben wir nur begrenzt übungsmöglichkeiten... und wenn ich alles richtig rechne, immer genau nach meinem eisprung... es ist wirklich zum verrückt werden... einmal war ich mit meiner periode eine woche überfällig... als ich einen test gemacht habe, war ich aber negativ. ich glaube, das war einfach nur der jetlag... grrrr... naja... funzt eben nicht einfach mit nem schnips...

liebe grüsse

Komme gerade vom ...
Nachtdienst und bin völlig verwirrt. ich kann das einfach nicht so recht glauben das das Ergeniss stimmt. Das wäre jetzt wirklich nicht so toll, auch wenn ich einen grossen Kinderwunsch habe. Das steht ausser Frage! Ich kann das einfach nicht glauben. ich warte jetzt noch bis nächsten Freitag und mach dann noch einen weiteren Test. Wenn der auch positiv ausfällt, dann muss ich wohl zum FA und das checken lassen, Oh mein Gott, ich könnte durchdrehen1 Wie soll ich das nur meinem freund sagen, wenn das Ergebniss stimmt? Ich mach mir halt echt Gedanken, das er denken könnte ich hätte das absichtlich gemacht. Und ausserdem wollte ich nicht das mir der Moment entgeht, wo er und ich zusammen beschließen ein Kind zu kriegen. Alles ist gerade völlig verändert und passt nicht in meinem Kopf!
LG Morannchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2005 um 15:26

Grundsätzlich sollte man
zusätzlich verhüten, wenn man eine OP hatte, denn du bekommst über den Tropf Antibiose, wegen Infektionsgefahren. Tja und sämtliche andere tolle Sachen.
Hm, und du hast so wie ich das lese einen sehr groben Einnahmefehler begangen, du hättest dein päckchen bis zum ende nehmen müssen und nicht jedesmal nach zwei Wochen ne Pause machen dürfen, ist doch klar, das es dann zu einer SS kommen kann.
Man, ich kann mich nur die anschliessen, wo der Freund in den Staaten lebt, warum passiert das immer anderen die Schwanger werden und nicht uns???
Ich übe nun auch schon seit 11 Monaten, der Vorteil bei mir ist nur, das mein Männl hier ist.
Ich drück dir die Daumen, das es bald klappt bei euch, und das ihr den ES mal trefft.

Alles gute
Wusel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2005 um 18:04

Das mit..
dem Einnahmefehler ist mir auch bewußt, habe gestern mit ner Kollegin darüber gesprochen. Jedoch habe ich die ersten beiden male nicht die Pille abgestezt, sondern beim dritten mal wo ich dachte das wäre die regel, weil es so stark war. und jetzt vor kurzem (also zwei wochen später). Ich konnte ja gar nicht mehr wissen was ist regel und was ist zwischeblutung. sex hatten wir erst zwei wochen nach der Op. Es war ein grober fehler mit dem weglassen, das weiß ich und dafür könnte ich mir selbst in den hintern beissen.
heute laß ich mir das blut abnehmen, arbeite ja als krankenschwester und kann das umsonst machen lassen bei uns. drückt mir die daumen, für was auch immer. eigentlich würde ich mich ja freuen im tiefsten meines herzens. schaun wir mal! momentan denke ich das ich vielleicht ein fehlergebniss auf dem test hatte, weil ich heute ziemlich unterleibsziehen, bis schmerzen habe. ist gerade echt nicht angenehm!

und das bei euch klappt schon auch noch. ne kollegin hat sechs jahre geübt und jetzt vor zwei monaten hats endlich gefunzt. sie war tief depremiert wegen der zwei fehlgeburten und vielen mißlungen versuchen. aber jetzt hat sie es geschafft. ich drück euch allen die daumen. ihr schafftdas auch. irgendwie wird sich das kind schon einen weg zu euch durchbahnen!

ganz viele daumen und liebe grüsse Morannchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2005 um 23:25
In Antwort auf liesl_12740033

Du bist...
...garantiert Schwanger so wie du es beschreibst spricht alles für eine Schwangerschaft.
Ich erzähl dir mal was.
Also.Mein erstes Kind ist auch trotz Pille ( Lovelle ) entstanden.War damals gerade 18,waren in Tunesien,dachte erst,das es daran gelegen hat,naja wieder zu Hause schnell zum FA der bestätigte mir dann,das ich in der 10 SSW sei,ich wäre fast Ohnmächtig geworden vor schreck,aber alles halb so wild.Bin jetzt 27 habe mittlerweile schon drei Kinder 8,3,2 Jahre.
Geh am besten zum FA,denn wenn der SST schon Positiv anzeigt,dann bist du BESTIMMT Schwanger

Viel Glück weiterhin

lg Sandra

Habe grad gelesen
, dass Du trotz Pille schwanger geworden bist.
Ich nehme seit kurzem die gleiche Pille wie du und wollte nur wissen ob Du vielleicht bei der Anwendung etwas anders gemacht hast als vorgegeben war?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2005 um 20:18
In Antwort auf leann_12558248

Das mit..
dem Einnahmefehler ist mir auch bewußt, habe gestern mit ner Kollegin darüber gesprochen. Jedoch habe ich die ersten beiden male nicht die Pille abgestezt, sondern beim dritten mal wo ich dachte das wäre die regel, weil es so stark war. und jetzt vor kurzem (also zwei wochen später). Ich konnte ja gar nicht mehr wissen was ist regel und was ist zwischeblutung. sex hatten wir erst zwei wochen nach der Op. Es war ein grober fehler mit dem weglassen, das weiß ich und dafür könnte ich mir selbst in den hintern beissen.
heute laß ich mir das blut abnehmen, arbeite ja als krankenschwester und kann das umsonst machen lassen bei uns. drückt mir die daumen, für was auch immer. eigentlich würde ich mich ja freuen im tiefsten meines herzens. schaun wir mal! momentan denke ich das ich vielleicht ein fehlergebniss auf dem test hatte, weil ich heute ziemlich unterleibsziehen, bis schmerzen habe. ist gerade echt nicht angenehm!

und das bei euch klappt schon auch noch. ne kollegin hat sechs jahre geübt und jetzt vor zwei monaten hats endlich gefunzt. sie war tief depremiert wegen der zwei fehlgeburten und vielen mißlungen versuchen. aber jetzt hat sie es geschafft. ich drück euch allen die daumen. ihr schafftdas auch. irgendwie wird sich das kind schon einen weg zu euch durchbahnen!

ganz viele daumen und liebe grüsse Morannchen

@Morannchen
Ich weiß nicht, ob ich deine Sätze richtig verstanden habe. Irgendwie finde ich sie merkwürdig.

"Jedoch habe ich die ersten beiden male nicht die Pille abgestezt, sondern beim dritten mal wo ich dachte das wäre die regel, weil es so stark war"

"Ich konnte ja gar nicht mehr wissen was ist regel und was ist zwischeblutung"

Es ist doch völlig egal, ob du weißt, dass es DIE REGEL ist oder eine Zwischenblutung. Daran misst du doch nicht, wann du eine Woche Pause einlegst. Du hast doch wahrscheinlich eine Pillenpackung mit 21 Pillen darin und diese musst du 21 Tage lang nehmen- egal ob du eine Zwischenblutung hast oder nicht. Und erst nach diesen 21 Tagen legst du eine Woche Pause ein. Im ersten Monat nach einer OP sollte man wahrscheinlich zusätzlich verhütet haben und vielleicht auch noch im zweiten Monat, wenn man gemerkt hat, dass der Zyklus durcheinander ist.
Es klang irgendwie so als ob du die Pillenpause immer nur einlegst, wenn du der Meinung bist, dass du eine RICHTIGE Regel bekommst. Hatte ich das missverstanden?Wenn ja...dann entschuldige. Wenn nein...liegt, dass daran, dass du früher die Pillenpackungen eine nach der anderen genommen hast bis die Periode kam? Das geht ja bei vielen Pillenarten, aber das Prinzip sollte man nicht übertragen auf einen von einer OP total unregelmäßigen Zyklus.
Ich mein es bestimmt nicht böse. Einnahmefehler gibt es viele und oft...
Lg dreamlinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2005 um 12:51
In Antwort auf alanna_12513875

Habe grad gelesen
, dass Du trotz Pille schwanger geworden bist.
Ich nehme seit kurzem die gleiche Pille wie du und wollte nur wissen ob Du vielleicht bei der Anwendung etwas anders gemacht hast als vorgegeben war?

@Dana28402
Hallo

Nein habe alles so gemacht,wie es in der Packungsbeilage drin stand.
Mein damaliger FA sagte zu mir damals,das die Pille für meinen Körper zu schwach war,ja und Marvin ist jetzt schon 8 "gg"
Nehme aber seit 2 Jahren wieder die Microgynon die ich auch nach der ersten SS wieder genommen habe.Lovelle nie wieder,und 3 kinder habe ich nun schon.



lg Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2005 um 19:34
In Antwort auf dreamlinn

@Morannchen
Ich weiß nicht, ob ich deine Sätze richtig verstanden habe. Irgendwie finde ich sie merkwürdig.

"Jedoch habe ich die ersten beiden male nicht die Pille abgestezt, sondern beim dritten mal wo ich dachte das wäre die regel, weil es so stark war"

"Ich konnte ja gar nicht mehr wissen was ist regel und was ist zwischeblutung"

Es ist doch völlig egal, ob du weißt, dass es DIE REGEL ist oder eine Zwischenblutung. Daran misst du doch nicht, wann du eine Woche Pause einlegst. Du hast doch wahrscheinlich eine Pillenpackung mit 21 Pillen darin und diese musst du 21 Tage lang nehmen- egal ob du eine Zwischenblutung hast oder nicht. Und erst nach diesen 21 Tagen legst du eine Woche Pause ein. Im ersten Monat nach einer OP sollte man wahrscheinlich zusätzlich verhütet haben und vielleicht auch noch im zweiten Monat, wenn man gemerkt hat, dass der Zyklus durcheinander ist.
Es klang irgendwie so als ob du die Pillenpause immer nur einlegst, wenn du der Meinung bist, dass du eine RICHTIGE Regel bekommst. Hatte ich das missverstanden?Wenn ja...dann entschuldige. Wenn nein...liegt, dass daran, dass du früher die Pillenpackungen eine nach der anderen genommen hast bis die Periode kam? Das geht ja bei vielen Pillenarten, aber das Prinzip sollte man nicht übertragen auf einen von einer OP total unregelmäßigen Zyklus.
Ich mein es bestimmt nicht böse. Einnahmefehler gibt es viele und oft...
Lg dreamlinn

Falsch verstanden...
versteh ich auch nicht böse. mein text ist wirr geschrieben, weil ich etwas übernächtigt war durch die nachtdienste. zudem würde ich mir im nachhinein genauso an den kopf fassen, wenn ich du wäre und meinen text lesen würde.
ich habe die pille wie vorgeschrieben 21 tage genommen trotz zwischenblutung. in den 21 tagen hatte ich einmal die blutung. dann habe ich wie vorgeschrieben eine woche pause gemacht und meine regel gehabt (also 2mal geblutet ). nachdem ich dann die woche beendet habe fing ich den nächsten streifen an. ich nahm zwei wochen den neuen streifen ein und bekam wieder meine blutung, habe trotzdem weitergeschluckt. die blutung ging bis zu meiner regulären pause und setze sich auch bis zum ende der pause fort (14 tage geblutet). dann habe ich den nächsten streifen genommen und wieder das gleiche spiel, jedoch habe ich dann nach 14 tagen pausiert wo ich eigentlich weiterschlucken sollte. in dieser pause war die blutung dann auch nach drei Tagen wieder weg. ich schluckte dann die eine woche die ich auf dem streifen noch drauf hatte und bekam wieder meine tage!! Wieder pause gemacht (argh!!!! weiß nicht was ich mir da gedacht habe). völlig bescheuert. ich hoffe du verstehst es jetzt ein bißchen besser was ich vorher versucht habe rechnerisch darzustellen.
nächste woche gehts zum gyn und dann laß ich mir ne andere pille verschreiben, wenn er nicht feststellen sollte das ich schwanger bin.
mein erster test war ja positiv, mein zweiter urintest den ich gemacht habe war negativ. jetzt muss ich schaun was mein gyni sagt. weiß momentan gar nimmer wann ich meine tage bekomme und wann zwischenblutungen sind. bin ich schon drüber? oder doch nicht? VÖLLIG DURCHEINANDER mein armer körper!!!
also, niemand muss mir nochmal sagen, das ich einen einnahmefehler gemacht habe denn ich weiß es jetzt wirklich selbst am besten! aber ich sag euch was: ich freu mich trotzdem wenns positiv ausfällt beim arzt. ist ja nicht so das ich mir kein kind wünsche und es nicht versorgen könnte (mütterlich, väterlich, finanziell usw.). wir stehen beide fest im leben. wäre also kein drama, wenns so ist.
Lg Morannchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie viel kostet ein Amniocentesis?
Von: indy_11966396
neu
4. Juli 2005 um 21:37
Noch mehr Inspiration?
pinterest