Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Leber außerhalb des Bauches

Leber außerhalb des Bauches

15. Oktober 2008 um 13:23

Hallo,

auf meine letzte Frage konnte mir wohl niemand antworten. Ich hoffe, diesmal habe ich mehr Glück. Bei meiner letzten Ultraschall-Untersuchung (12. SSW) wurde eine zu starke Nackentransparenz und ein komisches Gebilde vor dem Bauch meines Krümels entdeckt. Daraufhin mußte ich zum Spezialisten, der im direkten Anschluß an die Nackentransparenzmessung eine Chorionzottenbiopsie durchführte. Das Ergebnis war zum Glück nicht so schlimm, wie befürchtet. Es liegt keine Chromosomenstörung vor. Was bedeutet, das die erhöhte Nackentransparenz wahrscheinlich durch das Ding vor dem Bauch entstanden ist, das sich bei der speziellen Ultraschalluntersuchung als Leber herausstellte. Der Arzt sagte uns, das dies nach der Geburt recht unkompliziert durch eine Operation behoben werden kann. Wobei die Vorstellung, das der kleine Wurm gleich unter Vollnarkose operiert werden muss, für uns furchtbar ist. Meine Frage an Euch, hat jemand schon mal so etwas durchgemacht? Und können weitere Komplikationen auftreten? Wenn jemand Erfahrung damit hat, ich bin für jede Info dankbar.

Liebe Grüße,
Katrin

Mehr lesen

16. Oktober 2008 um 19:49

Danke
Hallo Sabine und Gudrun,

danke für eure Nachrichten. Alles was die Situation relativiert, baut uns auf. Gudrun: hab eben woanders gelesen, dass deine Enkelin etwas mit dem Herzen hat. Geht es ihr jetzt besser?

ich wünsch euch auch alles Gute

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2008 um 10:02

Freue mich für euch
es ist richtig schön zu hören, wie gut es den Kleinen doch gehen kann, wenn das schlimmste überstanden ist. Es freut mich, dass sie sich so gut entwickelt. Wir haben bereits einen Sohn, der nächsten Monat 3 Jahre alt wird und sich unbedingt ein Geschwisterchen wünscht. Ich hoffe, dass wir ihm nun bald sagen können, das eins unterwegs ist. ABer wir warten noch den nächsten Ultraschall ab, um zu sehen, dass sonst keine weiteren Komplikationen auftreten. Habs bisher vor ihm geheim gehalten, da uns oft gesagt wurde, es kann zur Fehlgeburt kommen. Und wie erklärt man sowas einem Dreijährigen.
Deine Bilder konnte ich nicht angucken, das Album muss noch freigeschaltet werden. Aber das mit dem Sonnenschein kenne ich, unser Spatz ist auch einer. ...und auch so verwöhnt. Er war ein absolutes Wunschkind nach langem Warten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook