Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Langstrecken flug in der SS ?

Langstrecken flug in der SS ?

4. Februar 2011 um 15:00


Hallo ihr lieben,


wollte mal Fragen, wer von euch Erfahrungen hat mit Flügen in der Schwangerschaft.
Speziell Flüge die länger als 9 Stunden dauern.

Habe geplant im Mai mit meiner 2,5 Jährigen nach USA zu fliegen und stelle nun glücklich fest, dass ich ca. in der 6. Woche schwanger bin (FA wollte sich wegen meines unregelmä'igen Zyklus noch nicht genau festlegen ).

Wäre im Mai dann 4./5. Monat....

hat das jemand schon gemacht?
Was haltet ihr davon.

Es würde während des Aufenthaltes auch einen Inlandsflug von ca. 2Stunden machen.

LG Cochinella

Mehr lesen

4. Februar 2011 um 15:13

Hallo Cochinella,
Freunde von mir haben das gemacht, da war die werdende Mutter im 6. Monat. Sie sind in die USA geflogen und haben dann auch noch Inlandsflüge gemacht. Keine Probleme und keine Komplikationen. Also viel Spaß!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 15:17

Ja...
..Ja, da hast du Recht. Mein Kleine hätte später sicher mehr davon. Mache das in erster Linie für mich.
Ist ein längst überfälliger Besuch bei der Familie, den ich eigentlich ungern um nochmal 1 Jahr verschieben möchte.
Mir persönlich machen Langstrecken Flüge "unschwanger"
nichts aus, meine Tochter hat es auch schon putzmunter nach Thailand geschafft ...die pennt dann halt

Sollte ich natürlich, wovon ich nicht ausgehe, komplikationen in der SS haben, ... ist klar, dass ich nicht fliege.
Stand heute möchte ich aber eigentlich unbedingt.
Bin aber verunsichert, weil einem so mancher davon abrät...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 16:04

Danke
Die Tage ich auf Langstreckenflügen irgendwie immer
seit mir einmal auf nem Flug in die Dom.Rep. die Fü'e aufs doppelte angeschwollen sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 16:16


Dürfte glaube ich soweit kein Problem sein. Natürlich nur, solange es dir gut geht!
Ich bin in der 9. Woche von Japan nach Deutschland geflogen...
Hab von allen Ärzten grünes Licht bekommen und bei mir ging auch alles gut. Sie haben mir damals halt Thrombosestrümpfe verordnet und mich ermahnt viiiieeeel zu trinken

Wünsch euch einen guten Flug und eine tolle Zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 17:04

Ich würde es nicht tun...
aber nicht aufgrund von Beschwerden oder so. Leider tut die Fluglobby alles, um das Thema unter den Tisch zu kehren: Aber die Strahlenbelastung für den menschlichen Körper durch einen Transatlantikflug ist vergleichbar mit einmal röntgen der Lunge. Und das würde ich während der SS auch nicht ohne besonders wichtigen Grund tun.

Kurzstreckenflüge (zB innerhalb Europas) sind da unproblematischer, die Flughöhe ist dabei deutlich geringer ist und die Schutzfunktion der Atmosphäre ausreicht um die kosmische Strahlung abzufangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 17:20

Also...
ich weiß ja nicht, was Du von Strahlen, den verschiedenen Arten und ihrer Wirkung im Körper weißt... Aber es ist nicht so, dass sie automatisch irgendwie schaden oder Krebs auslösen. Sie erhöhen nur die Wahrscheinlichkeit, nicht mehr und nicht weniger. Wenn Du mit geschlossenen Augen über die Straße läufst, wird - im Fall einer kleinen Wohnstraße mit wenig Verkehr - höchstwahrscheinlich auch nichts passieren. Trotzdem kannst Du nicht nach fünf mal hin und her laufen sagen, dass es ungefährlich ist und nichts passieren wird, wenn Du es ein sechstes Mal tust.

Und zu Deiner Aufforderung... Ja, ich bin "informiert". Es ist wirklich so, dass die Strahlendosis in der Höhe annähernd die gleiche ist. Dabei muss man allerdings auch berücksichtigen, dass Röntgenstrahlung etwas anders wirkt als kosmische Strahlung, die nur zum Teil aus Röntgenstrahlung besteht.

Woher meine Informationen? Klar, das ist immer eine berechtigte Frage. Ich bin Physikerin und kenne mich mit dem Thema Strahlung schon etwas aus. Und wenn Du mal eine Strahlenschutzbelehrung gehört hast - da kommt jedes Mal das Beispiel mit dem Transatlantikflug. Die Dosis ist effektiv die gleiche. Steht übrigens - wie mein Orthopäde mir vor zwei Monaten bestätigt hat - auch in den Richtlinien, die Ärzte zum Thema röntgen bekommen drin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 17:25


Ich bin damals mit meinem Sohn in der 17SSw in die USA geflogen ca. 12 Std. Flug und haben 3Wochen dort Urlauib gemacht!!Es lief alles Super nur die Thrombosestrümpfe haben extrem genervt!!

Guten Flug und alles Gute für die SS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 18:18


Ahhhhhhhhh

Ich Blitzbirne!

Stolper grad erst über deinen Nick!!!

Coch!!! Willkommen im Club der Schwangeren!Nun sind ja fast alle Oktobermamis Schwanger oder haben schon das zweite

VLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2011 um 22:50

Danke
Danke für eure zahlreichen Antworten.

Meine Fä meinte, wenn es nicht dringend notwendig ist, solle ich es lieber lassen. Sie würde sich das nicht antun.

Naja... für mich ist es "dringend" !
Und sie wird mich dementsprechend beraten müssen
Meine letzte SS war eine Traumschwangerschaft, hoffe diese wird mindestens halb so schön wobei mir täglich ganz schön übel ist, was ich bei der ersten überhaupt nicht hatte.

Werde mit Delta fliegen.. die nehmen Schwangere auf eigene Gefahr "jederzeit" mit... auch hochschwanger ! ..find ich eigentlich heftig.
An Sitzplatzreservierung hab ich auch schon gedacht.


Hab noch nicht gebucht, werde euch aber uaf dem Laufenden halten


@blueeyesiz: is ja der Hammer ! So liest man sich wieder£ SChööööön! Wie weit bist du denn?

LG Coch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2011 um 23:04


War von der 25-27/28 ssw auf Kuba...Hatte keine Probleme, musste nur am Gang sitzen wegen ständiger Pipipause

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wann seid ihr los???
Von: sheri_12577613
neu
22. September 2008 um 15:34
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen