Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Langes oder kurzes protokoll????

Langes oder kurzes protokoll????

12. November 2009 um 22:04 Letzte Antwort: 15. November 2009 um 10:49

Hallo,

hat jemand von euch erfahrungen mit einem kurzen protokoll vor einer icsi behandlung??

Würde gerne wissen ob die erfolgaussichten bei einem langen bzw kurzem protokoll unterschiedlch sind oder ob das egal ist??

bei meiner ersten icsi hatte ich ein langes protokoll, d,h, ich hab so um den 20 ZT mit nesenspray downreguliert und dann so am 3. zyklustag mit sritzen angefangen........

mh, kann mir da jemand helfen??

lg

Mehr lesen

13. November 2009 um 12:04

Kommt drauf an...
Also, SO kann man das gar nicht sagen. Jede Frau ist verschieden. Was bei der einen funktioniert, kann bei der anderen in der Katastrophe enden. Ich hab beides durch.
Mach auf jeden Fall, was dein Arzt rät.

Ich schreib mal, wie's bei mir war.
Den Hormonwerten der Voruntersuchung und vorgehender IUI-Versuche nach zu urteilen, hat mein KiWuDoc mit dem langen Protokoll angefangen. Anfangs waren alle Werte optimal - um dann 2 Tage vor der PU grundlos in den Keller zu rutschen. Raus kam nur eine Eizelle, die sich auch nicht befruchten lies.

Der zweite Versuch lief jetzt über's kurze Protokoll. Auch da kamen bei der PU (am Dienstag) nur 4 Zellen raus, aber wie auch beim ersten meinte er, wenn er auch nur 2 Tage länger stimmuliert hätte, hätte er mich mit schwerem OHSS einliefern können. War diesmal auch

Gefällt mir
13. November 2009 um 12:05
In Antwort auf aisha_12459393

Kommt drauf an...
Also, SO kann man das gar nicht sagen. Jede Frau ist verschieden. Was bei der einen funktioniert, kann bei der anderen in der Katastrophe enden. Ich hab beides durch.
Mach auf jeden Fall, was dein Arzt rät.

Ich schreib mal, wie's bei mir war.
Den Hormonwerten der Voruntersuchung und vorgehender IUI-Versuche nach zu urteilen, hat mein KiWuDoc mit dem langen Protokoll angefangen. Anfangs waren alle Werte optimal - um dann 2 Tage vor der PU grundlos in den Keller zu rutschen. Raus kam nur eine Eizelle, die sich auch nicht befruchten lies.

Der zweite Versuch lief jetzt über's kurze Protokoll. Auch da kamen bei der PU (am Dienstag) nur 4 Zellen raus, aber wie auch beim ersten meinte er, wenn er auch nur 2 Tage länger stimmuliert hätte, hätte er mich mit schwerem OHSS einliefern können. War diesmal auch

Nachtrag
wieviele Eizellen kamen denn beim langen Protokoll raus? Wenn das Ergebnis gut war, würde ich dabei bleiben.

Gefällt mir
13. November 2009 um 14:53
In Antwort auf aisha_12459393

Kommt drauf an...
Also, SO kann man das gar nicht sagen. Jede Frau ist verschieden. Was bei der einen funktioniert, kann bei der anderen in der Katastrophe enden. Ich hab beides durch.
Mach auf jeden Fall, was dein Arzt rät.

Ich schreib mal, wie's bei mir war.
Den Hormonwerten der Voruntersuchung und vorgehender IUI-Versuche nach zu urteilen, hat mein KiWuDoc mit dem langen Protokoll angefangen. Anfangs waren alle Werte optimal - um dann 2 Tage vor der PU grundlos in den Keller zu rutschen. Raus kam nur eine Eizelle, die sich auch nicht befruchten lies.

Der zweite Versuch lief jetzt über's kurze Protokoll. Auch da kamen bei der PU (am Dienstag) nur 4 Zellen raus, aber wie auch beim ersten meinte er, wenn er auch nur 2 Tage länger stimmuliert hätte, hätte er mich mit schwerem OHSS einliefern können. War diesmal auch

Hallo leocat
.. also ich hatte beim langen protokoll 14 Eizellen, davon ließen sich 7 befruchten, 2 haben sie mir eingesetzt als blastozysten - und 4 wurde eingefroren--

die icsi war leider erst pos- und dann aber nach 2 tagen war der hcg gesunken

jetzt hab ich eine kryo hinter mir, die mussten alle 4 auftauen, 2 hatte ich wiederbekommen.... war aber gleich neg. das ergebniss..

frag halt nur weil ich dachte das man mit dem kurzen protokoll es vielleicht noch in diesem jahr schaffen würde mit einer icsi...

habe mo den termin bei der ärztin, dann werd ich sehen was sie mir sagt...

na das klingt ja auch nicht so schön bei dir, drück dir die daumen das es beim nächsten mal besser klappt

Gefällt mir
15. November 2009 um 10:22
In Antwort auf vanita_12160953

Hallo leocat
.. also ich hatte beim langen protokoll 14 Eizellen, davon ließen sich 7 befruchten, 2 haben sie mir eingesetzt als blastozysten - und 4 wurde eingefroren--

die icsi war leider erst pos- und dann aber nach 2 tagen war der hcg gesunken

jetzt hab ich eine kryo hinter mir, die mussten alle 4 auftauen, 2 hatte ich wiederbekommen.... war aber gleich neg. das ergebniss..

frag halt nur weil ich dachte das man mit dem kurzen protokoll es vielleicht noch in diesem jahr schaffen würde mit einer icsi...

habe mo den termin bei der ärztin, dann werd ich sehen was sie mir sagt...

na das klingt ja auch nicht so schön bei dir, drück dir die daumen das es beim nächsten mal besser klappt

Sooooo
Ich seh grad, der hat den halben Beitrag geschluckt gehabt... *g*
Ich hab am Freitag 2 "wunderschöne" - Zitat Laborärztin - Krümel zurück bekommen. Leider gab's keine Kryos. Dann müssen sich die Krümel bei mir jetzt eben sofort wohlfühlen...

Wenn du so gut auf das lange Protokoll angesprochen hast, würde ich dabei bleiben. das lange ist ja auch zeitlich nicht länger als das kurze. Dauert genau so lang. Beim kurzen wird halt vor der Stimmu nicht downreguliert sondern erst wenn du schon stimmulierst. Der Zyklus an sich bleibt ja gleich lang.

Bei mir wurde auch für die ersten Stimmu-Tage die Dosis erheblich erhöht. Das Risiko für OHSS war demnach auch nochmal höher bei mir. Wie's bei dir ist, kann ich natürlich nicht sagen...

Gefällt mir
15. November 2009 um 10:49
In Antwort auf aisha_12459393

Nachtrag
wieviele Eizellen kamen denn beim langen Protokoll raus? Wenn das Ergebnis gut war, würde ich dabei bleiben.

.......
achso ????

ich dachte beim kurzen protokoll verringert sich auch die ganze vorbereitungszeit und mann kan früher wieder beginnen.....

denn beim langen protokoll muss man doch schon im vorzyklus am 20.zyklustag ca mit dem nasenspray(bzw.downregulieren) anfangen und dann im nächsten zyklus so 2. tag glaube ich mit den spritzen....daher dachte ich das beim kurzen protokoll alles schneller geht.......alles ziemlich kompliziert..

werd ja morgen von der ärztin mehr erfahren...

bei mir waren es 12 die punktiert wurden, 2 hab ich zurückbekommen und 4 wurde eingefroren.........

hatte bei der icsi einen blastotransfer, bin am überlegen ob ich es wieder machen soll??

lg und daumendrück das sich deine krümelchen schön wohl fühlen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers