Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Lange Wartezeit = nicht Gesund?Wer war gesund und musste trotzdem "lange" warten?

Lange Wartezeit = nicht Gesund?Wer war gesund und musste trotzdem "lange" warten?

8. November 2012 um 20:07

Hallo Mädels,

nun versuche ich seit ca. 2 Jahren Schwanger zu werden.
Mein Mann und ich scheinen aber keinerlei "Krankheiten" oder "Probleme" zu haben, die eine Schwangerschaft verhindern könnten.
Doch im Internet findet man ausschließlich Beiträge in denen alle Nicht-Schwangeren Frauen "krank" sind.

Wer musste lange warten, war aber Gesund und ist glückliche (werdende-)Mama?

Bitte macht mir Mut und erzählt mir Eure Geschichte!!!!

<3

Mehr lesen

13. November 2012 um 22:48

Hallo....
Ich kann mich dir leider nur anschliessen,es will auch seit 1,5 jahren nicht klappen - obwohl es anscheinend keinen gravierenden Grund gibt.
Würdd mich also auch brennend interessieren ,ob jemand solche Erfahrungen gemacht?

Gefällt mir

14. November 2012 um 9:06

Hallöchen
Hallo Mädels,

aus eigener Erfahrung kann ich wenig sagen, denn mein Freund und ich versuchen es erst seit kurzem. Aber ich stelle mich schon darauf ein, dass es länger dauern kann. Auch wenn wir keinen Grund haben, anzunehmen, dass etwas eine Schwangerschaft erschwert.

Aber ich habe es schon SO OFT von andern gehört, dass ich doch denke, dass es normal ist, wenn es länger dauert. Ich weiß von einigen Paaren, die völlig ohne Behandlung nach ein paar Jahren erst schwanger geworden sind.

Auch mein Frauenarzt hat gesagt, ein Jahr sei völlig normal, wir sollten ganz entspannt probieren.

In jedem Zyklus hat man nur eine Wahrscheinlichkeit von 25%, dass eine befruchtete Eizelle sich einnistet. Und dann gibt es doch auch Zyklen, in denen man vielleicht mal keinen Eisprung hat, und wenn man einen hat, verpasst man ihn auch mal.

Und was ich auch gelesen habe: ist man sexuell hauptsächlich in der Zyklusmitte aktiv, kann man den Eisprung auch verpassen, weil tatsächlich relativ viele Frauen erst nach dem 20. Zyklustag schwanger werden!! Spontan fallen mir schon 3 Schwangerschaften im Bekanntenkreis ein, die erst in den letzten Zyklustagen entstanden sind.

Habt ihr euch denn untersuchen lassen? Und auch mal die Männer losgeschickt? Ich denke, nach Ablauf eines Jahres würde ich mich mal durchchecken lassen und auch meinen Partner losschicken.

Ich drück euch die Daumen, dass es einschlägt!!

Liebe Grüße, Eisblume.

Gefällt mir

14. November 2012 um 13:31


Hallo catwoman, ich mußte sehr schmunzeln als ich den Betreff gelesen habe.. ich hab immer das Gefühl dass ich die einzige mit diesem Problem bin. Vor fast 2 Jahren, im Februar 2011 habe ich den Nuvaring abgesetzt, hatte sofort regelmäßige Zyklen (zwischendrin zwar dann auch mal etwas länger mit ca. 35 Tagen aber meist doch 30 Tage) und hab meinen Eisprung auch immer gemerkt bzw. vorhergesagt mit Ovus / Clearblue Monitor und Tempi messen. Nach ca. 1 Jahr erfolglosem Üben bin ich dann in die Kiwu-Praxis gegangen. Dort wurde ebenfalls bestätigt dass ich eigentlich gesund bin, auch mein Mann wurde untersucht, er hat ein top Spermiogramm! Dann habe ich dieses Jahr noch eine Bauchspiegelung machen lassen - alles perfekt und ohne Befund, Eileiter voll durchlässig. Auch Clomifen habe ich probiert, 3 Zyklen lang, es haben sich immer zwei schöne große Eierchen gebildet, dann wurde auch 3x dazu Insemination (IUI) gemacht, --> keine Schwangerschaft. Wir haben auch nie einen Eisprung verstreichen lasssen.. sondern die fruchtbaren Tage immer genutzt.
Manchmal glaube ich da "oben" hat jemand was dagegen dass wir Eltern werden.. wir sind seit über 4 Jahren zusammen, seit 1 Jahr verheiratet und sehr glücklich, haben tolle Jobs und könnten einem Kind soviel geben.
Im Januar steht meine erste IVF an.. meine Geduld ist am Ende und ich will auch probieren, ob sich vielleicht die Eizellen nicht befruchten lassen?! Das ist das einzige was mir noch einfällt, denn meine Gebärmutterschleimhaut war immer super aufgebaut, normalerweise sollte sich da längst etwas eingenistet haben.
Mittlerweile bin ich nicht mehr ganz so hibbelig in der 2. ZH und gehe eigentlich davon aus, dass die Mens sowieso wieder kommt.. das hat zumindest im letzten halben Jahr dazu beigetragen dass ich nicht mehr ganz so traurig bin, wenn es mal wieder nicht geklappt hat.

Ich kann also total nachvollziehen, wie es dir / euch geht!!

LG,
Gabi

Gefällt mir

14. November 2012 um 18:44

Oh, ihr lieben....
wie schön, dass ihr geschrieben habt. Das ist so toll!!!!!!Aber dafür SO schade, dass wir aus solch einem Grund schreiben...

Möglicherweise sind wir der Beweis dafür, dass man mit Zeit, Geduld und Ruhe zu seinem Ziel kommt. Aber nicht mit vielen Arztbesuchen, Stress und Angst und Anspannung??!!

Auch wenn es schwer fällt- ich möchte lernen mich zu entspannen. Ich will keinen Arzt mehr sehen und keinen Test mehr machen und nix!!!Ich hab es so satt. Sie sind eh alle so desinteressiert und beschäftigen sich nur oberflächlich mit dir!"!ggrrrr...

Lasst uns doch gemeinsam Mut machen, Tipps und Tricks austauschen zum Entspannen.....

Zum Beispiel: Das Buch "Entspannt in der Kinderwunschzeit" von Birgit Zart lesen. Ist sehr esotherisch angehaucht, aber einfach wundervoll. Da kann man mal was für sein Wohlbefinden und seinen Herzenswunsch tun ohne an seinem Körper "herumzupfuschen".
Sie schreibt zum Beispiel:
"Bei allem Wünschen und Kämpfen- ein Kind ist immer ein Wunder und kommt nicht, wenn wir es uns sehr wünschen. Es kommt, wenn ein Wunder passiert". Oder so ähnlich!!!!


Jaja... am Schlimmsten ist es, wenn man wieder mal negativ testet... aber auch da findet Birgit Zart tolle Worte. Sie erzählt, dass es dabei allen allen allen Frauen so schlecht geht und dass das pure Traurigkeit ist und ein Gefühl, als ob man sein Kind vermisst, obwohl es noch nicht da ist!!!<3 <3 <3
Ich werde wohl die nächsten Tage testen, obwohl ich es nicht will. hahah so widersprüchlich! Ich will nciht mehr negativ testen, aber ich hab so Angst dass ich es nicht bin, dass mich die Ungewissheit kaputter macht, wie die traurige Gewissheit!!!!-.-

Fühlt euch alle mal lieb gedrückt!!!!!!!!

Gefällt mir

14. November 2012 um 21:04

Geduld....
.... Scheint hier wirklich das Zauberwort zu sein...
Und das ist so verdammt schwer! Wie ihr schon geschrieben habt,jeder negativer Test ist eine solche Enttäuschung und wenn man dann auch noch so eine odyssee hinter sich hat,von wegen KiWu-Klinik,echt hart!
Mir hat das "gelassen durch die Kunderwunschzeit" nicht do toll geholfen-ist mir einfach zu esotherisch. Ich kann aber "Babybingo" empfehlen,ist von einem Paar geschrieben,aus Sicht beider,trotz des ernsten Themas sehr humorvoll zeitweise,weniger wissenschaftlich-ich fands toll!!

Gefällt mir

14. November 2012 um 21:22


...kann mich vielen Dingen hier nur anschließen. Wir versuchen es jetzt seit 6 Monaten....leider erfolglos. Ich hatte mir selbst gedacht, okay, 6 Monate... Und nu?!...jetzt sind sie rum und zufriedener wird frau nicht.

Auf der einen Seite will ich mich nach dem ES nicht zu sehr reinsteigern, weil ich denke die Mens kommt und auf der anderen Seite soll und will man positiv bleiben. Das ist wirklich ne Zerreißprobe für die Psyche.

Aber ich hab auch von sovielen Bekannten u Freunden gehört, nicht mehr dran gedacht und plöpp... Schwanger.

Es tut aber gut, dass man weiß nicht alleine zu sein.
Aber jetzt ehrlich, kann frau den nach dem 20 ZT schwanger werden, wenn sie einen regelmäßigen Zyklus hat? Meiner ist so ca. 28 Tage. Pille hab ich schon vor einem Jahr abgesetzt, weil der Körper Zeit haben sollte sich umzustellen. Hatte von Anfang an regelmäßige Zyklen.

Nehmt ihr trotz regelmäßigem Zyklus Ovus, oder macht euch das nur wuschig???

LG

Gefällt mir

14. November 2012 um 21:38

Ich.....
.... Kenne mich inzwischen so gut (zervixschleim,etc.) dass ich den ES ziemlich eindeutig merke. Ovus mache ich nicht mehr,eben weil ich mich nicht wuschig machen will. Hab ne Zeit lang auch Temperatur,clearblue monitor etc benutzt. Aber wie gesagt,merke ich auch nun zuverlässig. Und es reichte mir einfach irgendwann,weil es nix half. im Gegenteil,immer zu wissen,eigentlich alles richtig gemacht zu haben und trotzdem negativ war immer mist....Temperatur möchte mein FA nun wieder haben. Find ich auch so ganz ok,so weiss ich immer,wann genau die Mens kommt und ob es sich überhaupt lohnt zu testen....

Gefällt mir

15. November 2012 um 11:15

Hier ... ICH
Nach 15 endlosen ÜZs, hat es nun endlich geklappt!!! Bin heut 6+4 und habe meinen ersten Termin bei der Ärztin.

Und wir haben diesmal nichts anders gemacht als vorher und auch nur 2 mal geherzelt!

Jeden Monat hatte ich andere Anzeichen und immer dachte ich, JETZT hats geklappt! Aber nix da!
Nach 12 ÜZs war ich dann bei der Ärztin und habe einen Hormoncheck durchführen lassen. Mein erster Schritt um uns helfen zu lassen, obwohl ich mich immer dagegen gesträubt hatte. 3 Tage nach meinem positiven Test hätte ich zur Blutauswertung kommen sollen. Hab dann angerufen und gesagt, dass es sich erledigt hat und ob denn mein Blut irgendwas ergeben hätte, dass ich jetzt unterstützend irgendwas nehmen muss (Gelbkörperschwäche, etc.). Die Schwester lachte und sagt, nein es war alles in Ordnung bei Ihnen!

Habe auch viel auf der Seite von Birgit Zart gelesen, es hat mich immer seeeehr beruhigt!!! Kann ich wirklich nur empfehlen www.kinderwunschhilfe.de

Ich habe auch ständig neue Mittelchen probiert gehabt, Ovus gemacht jeden Monat, Tees getrunken in der Zeit, Globulis geschluckt, Fruchtbarkeitsyoga gemacht... nie hat irgendwas geholfen!

Ich kann auch nur aufzählen, was ich diesmal genommen hatte, als es klappte! Ob es ausschlaggebend war, weiß ich nicht!

- Ich habe 6 Wochen bevor es geklappt hat Sepia C1000 nach der Anleitung von Birgit Zart genommen und vorher jeweils 4 Wochen lang mit Aconitum C30 und Nux Vomica C30 ausgeleitet.

- mein Freund hatte ca. 2 Monate schon Phyto L zur Spermienunterstützung genommen (auch nach der Anleitung von Birgit Zart), ohne dass wir wussten ob seine Spermien schlecht waren, aber schaden kanns ja nicht

- ich hatte diesen Monat das erste mal mal NICHT den Claerblue Monitor benutzt weil ich die Faxen dicke hatte zu messen

- geherzelt an ZT 12 und ZT 14 und nach meinem Gefühl war der ES an ZT 14

- nach dem Mondkalender (also in der abnehmenden Mondphase) Nestreinigungstee 14 Tage lang getrunken

- und zum Schluss sind wir ca. 1 Woche nach meinem ES in den Urlaub gefahren (zufällig), wo ich jede Menge Glückshormone die ganze Zeit ausgeschüttet habe, weil ich mich so drauf freute und habe dort nur selten ans SS werden gedacht. Ich hatte 2 Tests mit im Urlaub, an ES+10 und ES+11 beide negativ! (gut, im nachhinein erkenne ich einen Hauch einer Linie) Also habe ich weiter schön Cocktails geschlürft.
Zuhause angekommen bei ES+15, abends getestet und POSITIV

Ich drücke euch allen ganz doll die Daumen! Es kommt, wenn es kommen will und nicht wenn wir es uns einbilden, dass es jetzt unbedingt kommen muss!
Und es kommt bei allen Frauen!!! Bei den einen eher, bei den anderen später! Glaubt an Mutter Natur und an euren Körper!
Ich war immer davon überzeugt, eine Mami zu werden und habe mich schon mit meinen Kindern spielen sehen ... alles geschieht mit unseren Gedanken, also bleibt positiv und malt euch eure Zukunft mit euren Kindern schon in Gedanken!

Gefällt mir

15. November 2012 um 14:26
In Antwort auf strohloeckchen

Hier ... ICH
Nach 15 endlosen ÜZs, hat es nun endlich geklappt!!! Bin heut 6+4 und habe meinen ersten Termin bei der Ärztin.

Und wir haben diesmal nichts anders gemacht als vorher und auch nur 2 mal geherzelt!

Jeden Monat hatte ich andere Anzeichen und immer dachte ich, JETZT hats geklappt! Aber nix da!
Nach 12 ÜZs war ich dann bei der Ärztin und habe einen Hormoncheck durchführen lassen. Mein erster Schritt um uns helfen zu lassen, obwohl ich mich immer dagegen gesträubt hatte. 3 Tage nach meinem positiven Test hätte ich zur Blutauswertung kommen sollen. Hab dann angerufen und gesagt, dass es sich erledigt hat und ob denn mein Blut irgendwas ergeben hätte, dass ich jetzt unterstützend irgendwas nehmen muss (Gelbkörperschwäche, etc.). Die Schwester lachte und sagt, nein es war alles in Ordnung bei Ihnen!

Habe auch viel auf der Seite von Birgit Zart gelesen, es hat mich immer seeeehr beruhigt!!! Kann ich wirklich nur empfehlen www.kinderwunschhilfe.de

Ich habe auch ständig neue Mittelchen probiert gehabt, Ovus gemacht jeden Monat, Tees getrunken in der Zeit, Globulis geschluckt, Fruchtbarkeitsyoga gemacht... nie hat irgendwas geholfen!

Ich kann auch nur aufzählen, was ich diesmal genommen hatte, als es klappte! Ob es ausschlaggebend war, weiß ich nicht!

- Ich habe 6 Wochen bevor es geklappt hat Sepia C1000 nach der Anleitung von Birgit Zart genommen und vorher jeweils 4 Wochen lang mit Aconitum C30 und Nux Vomica C30 ausgeleitet.

- mein Freund hatte ca. 2 Monate schon Phyto L zur Spermienunterstützung genommen (auch nach der Anleitung von Birgit Zart), ohne dass wir wussten ob seine Spermien schlecht waren, aber schaden kanns ja nicht

- ich hatte diesen Monat das erste mal mal NICHT den Claerblue Monitor benutzt weil ich die Faxen dicke hatte zu messen

- geherzelt an ZT 12 und ZT 14 und nach meinem Gefühl war der ES an ZT 14

- nach dem Mondkalender (also in der abnehmenden Mondphase) Nestreinigungstee 14 Tage lang getrunken

- und zum Schluss sind wir ca. 1 Woche nach meinem ES in den Urlaub gefahren (zufällig), wo ich jede Menge Glückshormone die ganze Zeit ausgeschüttet habe, weil ich mich so drauf freute und habe dort nur selten ans SS werden gedacht. Ich hatte 2 Tests mit im Urlaub, an ES+10 und ES+11 beide negativ! (gut, im nachhinein erkenne ich einen Hauch einer Linie) Also habe ich weiter schön Cocktails geschlürft.
Zuhause angekommen bei ES+15, abends getestet und POSITIV

Ich drücke euch allen ganz doll die Daumen! Es kommt, wenn es kommen will und nicht wenn wir es uns einbilden, dass es jetzt unbedingt kommen muss!
Und es kommt bei allen Frauen!!! Bei den einen eher, bei den anderen später! Glaubt an Mutter Natur und an euren Körper!
Ich war immer davon überzeugt, eine Mami zu werden und habe mich schon mit meinen Kindern spielen sehen ... alles geschieht mit unseren Gedanken, also bleibt positiv und malt euch eure Zukunft mit euren Kindern schon in Gedanken!

Oh.......
Strohloeckchen deine Geschichte klingt traumhaft und macht richtig mut!!!!!

Viele Dank und ich wünsche dir alles Gute!

Gefällt mir

15. November 2012 um 15:28

Oh,
.. da sitz ich nun und weine....

Ich DANKE DANKE DANKE Euch so für jedes Wort.

So langsam weiß ich nicht mehr wer ich bin und wo das alles hinführen soll. Meine Verzweiflung ist so emmens- und dann lese ich solch tolle Worte und das macht mir so einen MUT!!!!!!!!!!
Es bleibt einfach IMMEr der Gedanke: wieso sollte es jetzt geklappt haben? Es ist doch wie immer.....

DANKE Strohlöckchen, dass du dir Zeit nimmst uns das hier zu schreiben, obwohl doch für dich alles gut gegangen ist!!!!
Wer so schön an sich und seinen Traum glauben konnte wird eine fabelhafte Mutter sein!Ach, du BIST es ja schon! Und wie ich es rauhöre: frei nach Birgit Zart eben schon immer gewesen!!!!! Ich freu mich ehrlich für Euch!!!!

Oh und weißt du was auch toll ist? Die Tatsache, dass du nicht NICHTS gemacht hast!!!Ich dachte schon so oft, wenn es nicht geklappt hat: du hast ja auch wieder sooo viel rumgemacht und dran gedacht. Aber das hast du auch. Du hast dran gedacht, aber entspannt wahrscheinlich. Das ist der Unterscheid. Denn vergessen KANN ich es nicht!!!!!!!!Die Sehnsucht ist da und die Gedanken: VERGESS es jetzt oder es geht NIe. Das war so hart!!!!!Wie jemanden, den man vermisst wieder wegschicken, wenn er kommen will!!!-.-

@Teddy: OH Ja! Ich erkenne sofort an welchem Tag ich mich befinde. Verrückt. Wenigstens das kann ich aus der Zeit mitnehmen für die Zukunft ;P
hihihi ja das Buch ist sehr esotherisch, aber zumindest die ersten paar Seiten sind einfach nur schön. Ohne dass man an etwas "glauben" muss!
Das Buch klingt gut. Vielleicht werde ich mir das auch noch leisten. Mein neues Motto: anstatt Geld für teure Ovus und Schwangerschaftstests geb ich es lieber für Bücher und Cds und Ausflüge aus! Das tut so gut!!!


@tibe: Also ovus haben mich teils entspannt und teils wuschig gemaxcht. Das ist schwer zu sagen. Wenn man ohne ovus täglich Sex hat, ob man Lust hat oder nicht, dann sind Ovus eine gute Lösung. Weil dann weiß man: Kein Grinsegesicht? Keine Lust? Also lass mal Fernsehen!;P Wenn man so denkt, dann hilft es. Aber danach ist es tatsächlich so blöde, weil man eben denkt: jetzt hab ich doch alles richtig gemacht-ggrrr.....

Mein Arzt jedoch meinte, dass die 1-2 Tage VOR dem Eisprung die besten sind. Die zeigt der Ovu ja noch nicht an......

@me: Ich fühle, dass die Tage kommen. Vielleicht heute Abend. Vielleicht morgen früh. Und diesen Zyklus bin ich nicht einfach traurig. Ich bin verzweifelt. Ich bin WÜTEND!!!!!!!!!Ich bin so fertig..... ach manno.....

Aber Mädels: You made my day!!!DANKE!!!!

Gefällt mir

15. November 2012 um 17:09

Ach catwoman
Denk' eingach dran... DU bist nicht allein!...irgendwann wird es klappen! ...Meine Schwägerin hat 2 Jahre gebraucht schwanger zu werden. Sie steckte mitten in Untersuchung und sollte geröngt werden. Als der Arzt sie fragte und sie wieder sagte es kann sein, meinte er ne, kann nicht. Sie stand dann mit Bleischürtze bereits im Raum, als er sagte, nee, dass mach ich nicht... und was war, sie war tatsächlich schwanger!

Ihr Mann hatte auch schlechte Spermien (Beweglichkeit) und heute hat sie zwei gesunde Mädels, ohne künstliche Befruchtung o.ä.

@ovus: ich nehm keine. Überlege...aber ich weiß ja ca. Wann ES ist und spüre es meistens. Und ich weiß ja, dass wir zum richtigen Zeitpunkt herzeln...werde es wohl dann erstmal lassen. Mein FA sagt auch 3 bis 4 Tage vorher und nochmal 1-2 Tage vorher ist am besten...

Ich hab mir auch mal das Buch von Birgitt Zart bestellt und mach jetzt n Yogakurs. Bin nämlich auch total gesteesst. Aber nicht nur vom Babywunsch...

Das wird sicher bald bei dir klappen!!!

Gefällt mir

4. Dezember 2012 um 9:45

Dnake!
Danke für deine aufbauenden Worte!!!
Ich gebe die Hoffnung nicht auf!!!

Dir auch weiterhin alles Gute!!!

Gefällt mir

5. Dezember 2012 um 10:50
In Antwort auf catwoman7788

Dnake!
Danke für deine aufbauenden Worte!!!
Ich gebe die Hoffnung nicht auf!!!

Dir auch weiterhin alles Gute!!!

Danke!...
Ich bin mittlerweile schwanger. Geschnaggelt hat es im 6 ÜZ. Dafür hab ich schlimme SS Übelkeit und bin schon seit 2 Wochen krank geschrieben. Zudem hab ich fast 5 kg verloren. Ist auch nicht das wahre! ... hoffe es wird bald besser
LG

Gefällt mir

17. April 2013 um 14:17


Hallo Catwoman, auch von mir ein Update, ich bin ebenfalls schwanger dank der 1. IVF
Das Problem lag bei uns tatsächlich bei der Befruchtungsrate. Von 6 durch Spritzen erzeugten Eizellen hat sich nur eine einzige befruchten lassen, trotz top Spermiogramm!! Aber diese eine hat sich festgebissen und ich erwarte um den 3. Oktober unser erstes Kind
VIel Glück dir / euch weiterhin!!!!

Gefällt mir

17. April 2013 um 14:40


Wie schön!!!!!!!! Danke, dass du dich meldest!!
Ich weiß seit Samstag, dass ich SCHWANGER bin!!!!!

Naja, erst 4+3 abeeeeer immerhin!!!!

Gefällt mir

17. April 2013 um 15:06


Hallo Catwoman,
oh mann ist das toll! Ich gratuliere dir ganz ganz herzlich zum pos. Test und drücke die Daumen dass alles gut läuft und du bald kugelrund wirst
Bist du jetzt auch über den Weg künstl. Befruchtung gegangen oder hat es "einfach so" geklappt? Freut mich jedenfalls sehr für dich

LG,
Gabi

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen