Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Labor und Schwangerschaft

Labor und Schwangerschaft

15. Februar 2015 um 14:39 Letzte Antwort: 15. Februar 2015 um 16:08

Hi,
Habe erst gerade erfahren das ich schwanger bin (4-5 Woche).
Ich Arbeite in einem S1 Labor wo ich unter anderem mit Trizol, EtBr, Acrylamid und Radioaktivität zu tun habe. Was darf ich noch und was schon. Gibt es noch andere Dinge auf die ich achten sollte? Wie schaut es zum Beispiel mit Xylol aus? Vorallem soll ich es irgendjemandem sagen. Es ist doch noch so früh? Außerdem befindet sich mein Sitzplatz im Labor.

Vielen Dank für eure Antworten.

Mehr lesen

15. Februar 2015 um 15:09

Im
Grunde genommen darfst Du schon jetzt nicht mehr dort arbeiten.
Wenn Du jetzt (verständlicherweise) noch nichts von der Schwangerschaft bekanntgeben möchtest, würde ich entweder besagte Arbeiten mit den Gefahrstoffen und auch flüchtige Gase unter einem Vorwand tunlichst meiden, oder Dich krankschreiben lassen bis zur ärztlichen Bestätigung der Schwangerschaft. Falls du zu einem Großteil auch Büroarbeit machst, könntest Du vielleicht von daheim aus einen Teil der Arbeit am Rechner erledigen?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Februar 2015 um 15:26
In Antwort auf waldmeisterin1

Im
Grunde genommen darfst Du schon jetzt nicht mehr dort arbeiten.
Wenn Du jetzt (verständlicherweise) noch nichts von der Schwangerschaft bekanntgeben möchtest, würde ich entweder besagte Arbeiten mit den Gefahrstoffen und auch flüchtige Gase unter einem Vorwand tunlichst meiden, oder Dich krankschreiben lassen bis zur ärztlichen Bestätigung der Schwangerschaft. Falls du zu einem Großteil auch Büroarbeit machst, könntest Du vielleicht von daheim aus einen Teil der Arbeit am Rechner erledigen?

So Labor
Kann Dir sagen was mein Chef uns zu Beginn der Arbeit dringend empfohlen hat bei einer SS: sofort melden!
Es spielte keine Rolle ob wir im S1 oder S2 Labor waren: wir durften nicht mehr weiter arbeiten aufgrund von Chemikalien oder Kontaminierungsgefahr durch Mikroorganismen.

Melde es unbedingt. Dein Chef oder Laboraufsicht (je nachdem wer entscheidet), kennt die entsprechenden Vorschriften am Besten.

Je nach Bereich des Labors kann es durchaus bereits jetzt zu einem Arbeitsverbot kommen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Februar 2015 um 15:27
In Antwort auf kathih4

So Labor
Kann Dir sagen was mein Chef uns zu Beginn der Arbeit dringend empfohlen hat bei einer SS: sofort melden!
Es spielte keine Rolle ob wir im S1 oder S2 Labor waren: wir durften nicht mehr weiter arbeiten aufgrund von Chemikalien oder Kontaminierungsgefahr durch Mikroorganismen.

Melde es unbedingt. Dein Chef oder Laboraufsicht (je nachdem wer entscheidet), kennt die entsprechenden Vorschriften am Besten.

Je nach Bereich des Labors kann es durchaus bereits jetzt zu einem Arbeitsverbot kommen.

Doofes Handy
S1 sollte der Titel sein ^^

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Februar 2015 um 15:52

Unbedingt sagen!

ich musste meine schwangerschaft auch sofort melden. hatte in der 5 ssw urlaub und habs direkt danach gesagt. Du machst dir nur vorwürfe wenn was passiert.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Februar 2015 um 16:08

Auf jeden fall raus aus dem labor!
Wir dürfen ss nichtmal mehr in den labortrakt! Und wir haben eine wesentlich geringere gefährdungsbeurteilung!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram