Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Labor und schwanger

Labor und schwanger

4. April 2009 um 20:20 Letzte Antwort: 4. April 2009 um 20:44

Hallo ihr Lieben,

ich bin in der 9. Woche schwanger und im September wollte ich eigentlich meine Ausbildung zur Biologisch-technischen-Assiste ntin beginnen.

Nun kam mir aber der Gedanke, ob ich überhaupt im Labor arbeiten kann, wenn ich schwanger bin, da ich ja dann Dämpfen und sowas ausgesetzt bin.

Wisst ihr nähres oder wo ich nachschauen kann???


Danke im Vorraus,

Fatima

Mehr lesen

4. April 2009 um 20:44


hi,

das ist schwierig, ich weiß das weil ich chemie studiere.
also generell darfst du sowieso nicht mit cancerogenen, mutagenen oder reproduktionstoxischen stoffen arbeiten als schwangere ( aber wer will das schon, auch als nicht schwangere )
naja, weiterhin dürfen auch bei allen anderen stoffen die MAK-werte nicht überschritten werden. ich hab mir das alles mal zusammen gegoogelt, wie es da mit der rechtslage aussieht, was man darf und was nicht. musst du auch mal probieren, man findet viel im netz dazu.

aber mal ab von alledem formalen:
wenn du die ausbildung noch nichtmal begonnen hast sieht das leider nicht so gut aus, denke ich. es gibt zwar labore, in denen schwangere arbeiten dürfen, aber in der regel befindet sich doch in jedem etwas größerem labor mindestens ein stoff, der die gefährlich werden könnte. und da du ja in der ausbildung vermutlich kein eigenes labor für dich bekommen wirst, kannst du und auch dein ausbilder das risiko nicht ausschließen, dass irgendwer anders im labor damit mist macht. daher lassen die einen auch nicht ins labor.
dann noch der aspekt, dass du in der ausbildung ja auch lernen musst, wie man mit solchen stoffen umzugehen hat.

die einzige variante für dich wäre, wenn du im ersten ausbildungsjahr keine praktischen arbeiten machen müsstest. denn die stillzeit kommt ja auch noch, da gilt auch laborverbot.
trotzdem würde ich natürlich nachfragen wie das aussieht. vielleicht kommt sowas ja auch öfter mal vor und die schule (?) hat da entsprechende "notlösungen". aber meistens wird sowas erst angeboten, wenn man schon mitten in der ausbildung steckt....damit man die dann noch beenden kann.

alles gute und liebe grüße
janine

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers