Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / L-Thyroxin nur für Kinderwunsch

L-Thyroxin nur für Kinderwunsch

15. April 2017 um 8:54

Hallo Zusammen,
mein Mann und ich versuchen seit 1,5 Jahren schwanger zu werden. Bisher hat es nicht geklappt. Wir sind beide untersucht worden und es ist soweit alles in Ordnung. Weil ich mich durch mein FA nicht gut beraten gefühlt habe, habe ich die Gyn-Praxis gewechselt. Der neue FA hat mir L-Thyroxin 50 verschrieben, weil mein TSH-Wert zum Schwangerwerden etwas "zu hoch" sei. Mein Wert ist bei 2,2. Ohne Kinderwunsch würde man das nicht behandeln. Ich habe erstmal nur eine halbe Tablette genommen, weil mir die Dosis - bei eigentlich gesunder Schilddrüse - etwas zu hoch war. Meine Frage ist, ob jemand schon mal Erfahrung gemacht hat und L-Thyroxin nur für den Kinderwunsch genommen hat. Wie ist es euch damit ergangen? Ich habe öfter Kopfschmerzen seit der Einnahme und mein Eisprung findet etwas früher statt, was gut ist, denn er war vorher bei ZT 17-19 (28 Tage Zyklus). Jetzt ist er bei ZT 16.
Ich bin jetzt bei Es+5 und habe Mensartiges Ziehen, was ich vorher nicht hatte
Ich habe etwas Sorge, dass durch das L-Thyroxin alles durcheinander gerät...

Mehr lesen

15. April 2017 um 12:25

Hallo Kinderkram,

wichtiger als der TSH-Wert sind die Werte ft-3 und ft-4. Diese müssen im richtigen Verhältnis stehen. Es gibt viele Ärzte, die nur nach dem TSH Wert schauen, doch dies ist für eine gute Einstellung nicht ausreichend. Vielleicht solltest du einen Schilddrüsenspezialisten aufsuchen. Ich wünsche euch vom Herzen viel Erfolg. Wir mussten 4,5 Jahre auf unser Wunder warten.
Frohe Ostern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 20:13
In Antwort auf kinderkram

Hallo Zusammen,
mein Mann und ich versuchen seit 1,5 Jahren schwanger zu werden. Bisher hat es nicht geklappt. Wir sind beide untersucht worden und es ist soweit alles in Ordnung. Weil ich mich durch mein FA nicht gut beraten gefühlt habe, habe ich die Gyn-Praxis gewechselt. Der neue FA hat mir L-Thyroxin 50 verschrieben, weil mein TSH-Wert zum Schwangerwerden etwas "zu hoch" sei. Mein Wert ist bei 2,2. Ohne Kinderwunsch würde man das nicht behandeln. Ich habe erstmal nur eine halbe Tablette genommen, weil mir die Dosis - bei eigentlich gesunder Schilddrüse - etwas zu hoch war. Meine Frage ist, ob jemand schon mal Erfahrung gemacht hat und L-Thyroxin nur für den Kinderwunsch genommen hat. Wie ist es euch damit ergangen? Ich habe öfter Kopfschmerzen seit der Einnahme und mein Eisprung findet etwas früher statt, was gut ist, denn er war vorher bei ZT 17-19 (28 Tage Zyklus). Jetzt ist er bei ZT 16.
Ich bin jetzt bei Es+5 und habe Mensartiges Ziehen, was ich vorher nicht hatte
Ich habe etwas Sorge, dass durch das L-Thyroxin alles durcheinander gerät...
 

Also ich bin quasi dabei. Bei einem Bluttest hat meine FA festgestellt meine Schilddrüsenwerte ganz leicht außer der Norm sind und ich daher L-Thyroxin nehmen müsste. Sie meinte dass dies nicht weiter schlimm ist, da wir hier in einer Küstenfernen Gegend leben und daher alles Jodärmer ist. Aber wärend der Schwangerschaft hätte sie gerne einen optimalen Wert, da dies auch wichtig für die Entwicklung des Kindes ist. Ich fragte auch wie es dann nach der Schwangerschaft aussieht, ob ich L-Thyroxin weiter nehmen müsste. Meine FA meinte dass dies nur in der Schwangerschaft nötig ist. Ich denke man müsste dann sicherlich nach der Schwangerschaft und nach dem Absetzen des Medikaments sehen wie die Blutwerte sind. Ich hoffe dass ich es nicht weiter nehmen muss. Hatte mich scho bissel erschrocken als sie sagte das meine Schilddrüsenwerte ni ganz in der Norm sind. Aber es scheind ja nicht so selten zu sein das man in der Schwangerschaft L-Thyroxin nehmen muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 21:54
In Antwort auf kinderkram

Hallo Zusammen,
mein Mann und ich versuchen seit 1,5 Jahren schwanger zu werden. Bisher hat es nicht geklappt. Wir sind beide untersucht worden und es ist soweit alles in Ordnung. Weil ich mich durch mein FA nicht gut beraten gefühlt habe, habe ich die Gyn-Praxis gewechselt. Der neue FA hat mir L-Thyroxin 50 verschrieben, weil mein TSH-Wert zum Schwangerwerden etwas "zu hoch" sei. Mein Wert ist bei 2,2. Ohne Kinderwunsch würde man das nicht behandeln. Ich habe erstmal nur eine halbe Tablette genommen, weil mir die Dosis - bei eigentlich gesunder Schilddrüse - etwas zu hoch war. Meine Frage ist, ob jemand schon mal Erfahrung gemacht hat und L-Thyroxin nur für den Kinderwunsch genommen hat. Wie ist es euch damit ergangen? Ich habe öfter Kopfschmerzen seit der Einnahme und mein Eisprung findet etwas früher statt, was gut ist, denn er war vorher bei ZT 17-19 (28 Tage Zyklus). Jetzt ist er bei ZT 16.
Ich bin jetzt bei Es+5 und habe Mensartiges Ziehen, was ich vorher nicht hatte
Ich habe etwas Sorge, dass durch das L-Thyroxin alles durcheinander gerät...
 

Also bei mir hatte man eine Unterfunktion festgestellt und mir L-Thyroxin verschrieben. Die Dosis wurde mit der Zeit bis auf 100 hoch gesetzt. Ich habe jedoch damals sofort mit 50 angefangen, da mein Arzt meint, 25 ist reine Kosmetik. Trotz der Medikamente hatte ich dann 3 FGs! Meine FA meinte, dass eine Unterfunktion in der Frühsschwangerschaft eigentlich keine FG auslöst. Meine FGs waren immer bis zur 8 SSW. Anschliessend sei es jedoch extrem wichtig immer optimal eingestellt zu sein, sonst kann es zu geistigen Schäden bei dem Baby kommen. Jetzt in meiner Schwangerschaft wurde ich regelmässig kontrolliert und die Dosis wurde auch angepasst. Ich war zwischenzeitlich wieder auf 75, da ich durch die 100er manchmal so überdreht war. Jetzt bin ich wieder wegen Baby bei 100. Mir geht es gut. Bei meiner Freundin z.B. wurde erst beim zweiten Kind die Unterfunktion festgestellt. Das erste Kind hatte sie ohne Probleme bekommen! Schwanger bin ich immer recht schnell geworden (leider aber auch immer wieder Enttäeschungen, aber dieses Mal sieht es sehr sehr gut aus, als weiter hoffen!) Ich drücke Dir ganz ganz doll die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 22:27
In Antwort auf kinderkram

Hallo Zusammen,
mein Mann und ich versuchen seit 1,5 Jahren schwanger zu werden. Bisher hat es nicht geklappt. Wir sind beide untersucht worden und es ist soweit alles in Ordnung. Weil ich mich durch mein FA nicht gut beraten gefühlt habe, habe ich die Gyn-Praxis gewechselt. Der neue FA hat mir L-Thyroxin 50 verschrieben, weil mein TSH-Wert zum Schwangerwerden etwas "zu hoch" sei. Mein Wert ist bei 2,2. Ohne Kinderwunsch würde man das nicht behandeln. Ich habe erstmal nur eine halbe Tablette genommen, weil mir die Dosis - bei eigentlich gesunder Schilddrüse - etwas zu hoch war. Meine Frage ist, ob jemand schon mal Erfahrung gemacht hat und L-Thyroxin nur für den Kinderwunsch genommen hat. Wie ist es euch damit ergangen? Ich habe öfter Kopfschmerzen seit der Einnahme und mein Eisprung findet etwas früher statt, was gut ist, denn er war vorher bei ZT 17-19 (28 Tage Zyklus). Jetzt ist er bei ZT 16.
Ich bin jetzt bei Es+5 und habe Mensartiges Ziehen, was ich vorher nicht hatte
Ich habe etwas Sorge, dass durch das L-Thyroxin alles durcheinander gerät...
 

Hallo Im August wird meine Tochter 3 Jahre alt da hat es sofort geklappt. Ab Januar versuchen wir zum 2. Mal schwanger zu werden. 3x war nix War beim HA zum Blutabnehmen...Schock, Thyronajod muss erhöht werden von 75 auf 125... Kam mit Thronajod 75 Jahre lang gut aus...min. 3 Jahre. Bin dann am 10. diesen Monat zum Radiologen gegangen. Seit dem 18. diesen Monat nehme ich jetzt L-Thyroxin 150 Unterfunktion. Denke dass die Tabletten langsam anfangen zu wirken. Meine Hormone tanzen: Pickel, Periode mußte mann mit der Lupe suchen, bin gereitzt, schwitze beim sitzen und mir ist übel. Nehme jetzt Foulsäuretabletten und hoffe dass ich mich schnell auf L-Thyroxin 150 einstelle. Naja, von heute auf morgen klappt das nicht, dass weiß ich. Ein bisschen gedulden und hoffen das es beim nächsten Mal klappt. Hoffe nur, dass ich nicht wieder andere Tabletten bekomme. Im Mai soll ich noch mal zur SD-Kontrolle - versuchen trotzdem bis dahin unseren 2. Kinderwunsch zu erfüllen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2017 um 22:30

Ich war beim nuklearmediziner wegen meinem unerfüllten Kinderwunsch. Er sagte das der Basiswert zwischen 0,5 und 1 liegen soll. Er hat wohl öfter Frauen bei sich die Unsummen an Geld in der Kinderwunschklinik gelassen haben und kein Kind entstanden ist. Diese Damen hatten allesamt Probleme mit der Schilddrüse und sind nach der richtigen Verabreichung auf natürlichem Wege ss geworden. Mein wert liegt bei 1.49 und ich bekomme nun L-Thyroxin 50. Kann noch nicht viel dazu sagen, da ich sie erst seit einer Woche nehme. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 5:20

Das musst du mir nicht erzählen. 1.49 ist ja auch nicht krankhaft, kann aber bei einigen Frauen zu unfruchtbarkeit führen. Ich bin selber schon Mama und hatte vor oder während der Schwangerschaft einen Wert von unter 1 und es klappte problemlos. Nun ist der Wert höher und es klappt seit 2 Jahren nicht. Ich sehe da schon einen Zusammenhang. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 1:38
In Antwort auf kinderkram

Hallo Zusammen,
mein Mann und ich versuchen seit 1,5 Jahren schwanger zu werden. Bisher hat es nicht geklappt. Wir sind beide untersucht worden und es ist soweit alles in Ordnung. Weil ich mich durch mein FA nicht gut beraten gefühlt habe, habe ich die Gyn-Praxis gewechselt. Der neue FA hat mir L-Thyroxin 50 verschrieben, weil mein TSH-Wert zum Schwangerwerden etwas "zu hoch" sei. Mein Wert ist bei 2,2. Ohne Kinderwunsch würde man das nicht behandeln. Ich habe erstmal nur eine halbe Tablette genommen, weil mir die Dosis - bei eigentlich gesunder Schilddrüse - etwas zu hoch war. Meine Frage ist, ob jemand schon mal Erfahrung gemacht hat und L-Thyroxin nur für den Kinderwunsch genommen hat. Wie ist es euch damit ergangen? Ich habe öfter Kopfschmerzen seit der Einnahme und mein Eisprung findet etwas früher statt, was gut ist, denn er war vorher bei ZT 17-19 (28 Tage Zyklus). Jetzt ist er bei ZT 16.
Ich bin jetzt bei Es+5 und habe Mensartiges Ziehen, was ich vorher nicht hatte
Ich habe etwas Sorge, dass durch das L-Thyroxin alles durcheinander gerät...
 

Ich habe in der Schwangerschaft mit L-Thyrox anfangen müssen, da mein TSH über 10 ging und das zur geistigen Retardierung,wie du ja bereits schriebst, führt oder führen kann. Ich habe in der Schwangerschaft 75er genommen- Leonie ist 8 Monate alt und kerngesund. Ich an deiner Stelle würde L-Thyrox nehmen, da ich deinen Wert für eine Schwangere zu hoch finde. Nicht schwanger ist der Wert ganz ok und zu tolerieren...Tendenziell steigt der TSH-Wert während der Schwangeschaft an, also regelmäßig kontrollieren lassen, ich war alle 4-6 Wochen, und ggf Dosis anpassen. Wenn es dir hilft gehe noch zu einem Endokrinologen und hole dir seine Meinung. Hebammen sind wirklich Gold wert, aber sie sind keine Mediziner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 2:06
In Antwort auf kinderkram

Hallo Zusammen,
mein Mann und ich versuchen seit 1,5 Jahren schwanger zu werden. Bisher hat es nicht geklappt. Wir sind beide untersucht worden und es ist soweit alles in Ordnung. Weil ich mich durch mein FA nicht gut beraten gefühlt habe, habe ich die Gyn-Praxis gewechselt. Der neue FA hat mir L-Thyroxin 50 verschrieben, weil mein TSH-Wert zum Schwangerwerden etwas "zu hoch" sei. Mein Wert ist bei 2,2. Ohne Kinderwunsch würde man das nicht behandeln. Ich habe erstmal nur eine halbe Tablette genommen, weil mir die Dosis - bei eigentlich gesunder Schilddrüse - etwas zu hoch war. Meine Frage ist, ob jemand schon mal Erfahrung gemacht hat und L-Thyroxin nur für den Kinderwunsch genommen hat. Wie ist es euch damit ergangen? Ich habe öfter Kopfschmerzen seit der Einnahme und mein Eisprung findet etwas früher statt, was gut ist, denn er war vorher bei ZT 17-19 (28 Tage Zyklus). Jetzt ist er bei ZT 16.
Ich bin jetzt bei Es+5 und habe Mensartiges Ziehen, was ich vorher nicht hatte
Ich habe etwas Sorge, dass durch das L-Thyroxin alles durcheinander gerät...
 

Du lässt Dir ernsthaft vom Kinderarzt und der Hebamme raten, wie Du dein Medikament nehmen sollst? Die Schilddrüse ist für so viele Funktionen im Körper und Psyche verantwortlich und eine Fehldosierung kann zu empfindlichen Störungen führen. Gerade auch in der SS kann es z.B. auch zu Missbildungen kommen. Du solltest unbedingt zu einem Spezialisten damit gehen, das ist in dem Fall ein Endokrinologe oder Nuklearmediziner. Was das Jod angeht, es gibt SD-Erkrankungen, bei denen man Jod meiden muss. Ob das bei Dir zutrifft weiss aber weder der FA, noch der KiA und schon gar nicht die medizinisch nicht ausgebildete Hebamme. Das kann erst nach einem Besuch beim Spezialisten festgestellt werden.
Ich habe seit 8 Jahren keine SD mehr und muss daher natürlich L-Thyroxin nehmen. Jod hab ich im Femibion mit genommen, aber nicht für mich sondern für die SD des Babys. Ich wurde während der SS sehr engmaschig von meiner Nuklearmedizinerin überwacht. Mein Sohn kam zwar 6 Wochen zu früh, was aber bestimmt nicht an dem Medi lag. Er ist ansonsten total fit.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 10:39
In Antwort auf kinderkram

Hallo Zusammen,
mein Mann und ich versuchen seit 1,5 Jahren schwanger zu werden. Bisher hat es nicht geklappt. Wir sind beide untersucht worden und es ist soweit alles in Ordnung. Weil ich mich durch mein FA nicht gut beraten gefühlt habe, habe ich die Gyn-Praxis gewechselt. Der neue FA hat mir L-Thyroxin 50 verschrieben, weil mein TSH-Wert zum Schwangerwerden etwas "zu hoch" sei. Mein Wert ist bei 2,2. Ohne Kinderwunsch würde man das nicht behandeln. Ich habe erstmal nur eine halbe Tablette genommen, weil mir die Dosis - bei eigentlich gesunder Schilddrüse - etwas zu hoch war. Meine Frage ist, ob jemand schon mal Erfahrung gemacht hat und L-Thyroxin nur für den Kinderwunsch genommen hat. Wie ist es euch damit ergangen? Ich habe öfter Kopfschmerzen seit der Einnahme und mein Eisprung findet etwas früher statt, was gut ist, denn er war vorher bei ZT 17-19 (28 Tage Zyklus). Jetzt ist er bei ZT 16.
Ich bin jetzt bei Es+5 und habe Mensartiges Ziehen, was ich vorher nicht hatte
Ich habe etwas Sorge, dass durch das L-Thyroxin alles durcheinander gerät...
 


Hallo, 
Habe auch eine schilddrüsen unterfunktion durch meinen 7monate alten Sohn bekommen. Mir wurde haschimoto mit unterfunktion vor knapp 3 Wochen dianostiziert, mir wurden die Tabletten Euthyrox 50 mit dem Wirkstoff levothyroxin-natrium verschrieben täglich eine bekam dann mein Zeug 3 Tage früher als normal ( 13.3.17) auch stärker fand war alles ok und jetzt 13.4.17 keine Periode! Ss -Test  geholt und 2 Striche dachte auch das geht nicht fragte meinen Arzt und der meinte das kommt ganz darauf an wie schnell sich der Körper mit dem Medikament einstellt. Dachte mir dann ok wenn es so ist dann bekommt mein Sohn halt jetzt schon sein Geschwisterchen weil hätte bei meiner ersten ss ja eh Zwillinge bekommen hätte aber eine sturzblutung und ein Kind verloren meinen 7 Monate alten Schatz übrigens kerngesund körperlich und geistig habe ich behalten dürfen.😉 dachte mir nur das der andere der wo bei der ersten ss abgegangen ist jetzt doch mich als Mama will. 
Also in diesem Sinne kann ich dir nur eines raten gehe entspannt und mit Lust und Freude an die Sache und genieße es. Weil wenn der richtige Zeitpunkt ist bekommst du deinen kleinen Engel. Weißt doch den Zeit punkt bestimmt das Kind und nicht wir. Kopf hoch du schaffst das. 
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 20:53
In Antwort auf kinderkram

Hallo Zusammen,
mein Mann und ich versuchen seit 1,5 Jahren schwanger zu werden. Bisher hat es nicht geklappt. Wir sind beide untersucht worden und es ist soweit alles in Ordnung. Weil ich mich durch mein FA nicht gut beraten gefühlt habe, habe ich die Gyn-Praxis gewechselt. Der neue FA hat mir L-Thyroxin 50 verschrieben, weil mein TSH-Wert zum Schwangerwerden etwas "zu hoch" sei. Mein Wert ist bei 2,2. Ohne Kinderwunsch würde man das nicht behandeln. Ich habe erstmal nur eine halbe Tablette genommen, weil mir die Dosis - bei eigentlich gesunder Schilddrüse - etwas zu hoch war. Meine Frage ist, ob jemand schon mal Erfahrung gemacht hat und L-Thyroxin nur für den Kinderwunsch genommen hat. Wie ist es euch damit ergangen? Ich habe öfter Kopfschmerzen seit der Einnahme und mein Eisprung findet etwas früher statt, was gut ist, denn er war vorher bei ZT 17-19 (28 Tage Zyklus). Jetzt ist er bei ZT 16.
Ich bin jetzt bei Es+5 und habe Mensartiges Ziehen, was ich vorher nicht hatte
Ich habe etwas Sorge, dass durch das L-Thyroxin alles durcheinander gerät...
 

Also ich habe L-Thyroxin in der Schwangerschaft genommen, mein Bedarf hat sich sogar von 100 auf 150 geändert, und ja, eine falsch eingestellte SD kann zur Fehlgeburt führen, ich bin mir fast sicher, dass das bei meiner 1. SS so war, weil ich da erst in der 9. Woche zum FA bin und ab der 10. Woche die neuen Medis genommen habe und dann in der 11. eine FG (MA) hatte...Also ich würde sie auf gar keinen Fall absetzen und den Bedarf regelmäßig (bei mir wars 4-wöchentlich), gerade am Anfang, kontrollieren lassen, um eine FG zu verhindern, notfalls auch den Hausarzt wechseln. Meine Tochter ist kerngesund, ich glaube nicht, dass die Neurodermitis am Medikament lag, ich stille auch voll. Beim Jod scheiden sich die Geister, ich habe welches mit der Folsäure kombiniert genommen, weil lieber hat mein Spatz keinen Jodmangel, ob meine SD nun noch schlechter wird oder gleich schlecht bleibt, war mir egal. Meine FA und Hausärztin haben das so bestätigt, aber auch gesagt, dass selbst die Experten mal die eine mal die andere Meinung haben...Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 21:30
In Antwort auf kinderkram

Hallo Zusammen,
mein Mann und ich versuchen seit 1,5 Jahren schwanger zu werden. Bisher hat es nicht geklappt. Wir sind beide untersucht worden und es ist soweit alles in Ordnung. Weil ich mich durch mein FA nicht gut beraten gefühlt habe, habe ich die Gyn-Praxis gewechselt. Der neue FA hat mir L-Thyroxin 50 verschrieben, weil mein TSH-Wert zum Schwangerwerden etwas "zu hoch" sei. Mein Wert ist bei 2,2. Ohne Kinderwunsch würde man das nicht behandeln. Ich habe erstmal nur eine halbe Tablette genommen, weil mir die Dosis - bei eigentlich gesunder Schilddrüse - etwas zu hoch war. Meine Frage ist, ob jemand schon mal Erfahrung gemacht hat und L-Thyroxin nur für den Kinderwunsch genommen hat. Wie ist es euch damit ergangen? Ich habe öfter Kopfschmerzen seit der Einnahme und mein Eisprung findet etwas früher statt, was gut ist, denn er war vorher bei ZT 17-19 (28 Tage Zyklus). Jetzt ist er bei ZT 16.
Ich bin jetzt bei Es+5 und habe Mensartiges Ziehen, was ich vorher nicht hatte
Ich habe etwas Sorge, dass durch das L-Thyroxin alles durcheinander gerät...
 

Nach der Geburt meines Sohnes habe ich Thyranojod 75 verschrieben bekommen. Dann wurde ich wunschgemäss schwanger und hatte 2 Fehlgeburten. Keiner konnte mir sagen warum es 2 mal zur Fehlgeburt kam...Ich ging dann beim wegheften von Unterlagen eines Endokrinologen einen Bericht durch und dort stand das ich eigentlich L-Thyroxin 125 nehmen müsste... Na toll, und die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist das ich deswegen beide Kinder verloren habe sagt mein Endokrinologe Übrigens hat mein Hausarzt regelmässig Blut abgenommen und ins Labor geschickt und gesagt es ist alles in Ordnung. Jetzt gehe ich lieber gleich zum richtigen Arzt der auch mich hochgesetzt hat und nun ist unsere Kleine 10 Monate alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2017 um 21:58
In Antwort auf kinderkram

Hallo Zusammen,
mein Mann und ich versuchen seit 1,5 Jahren schwanger zu werden. Bisher hat es nicht geklappt. Wir sind beide untersucht worden und es ist soweit alles in Ordnung. Weil ich mich durch mein FA nicht gut beraten gefühlt habe, habe ich die Gyn-Praxis gewechselt. Der neue FA hat mir L-Thyroxin 50 verschrieben, weil mein TSH-Wert zum Schwangerwerden etwas "zu hoch" sei. Mein Wert ist bei 2,2. Ohne Kinderwunsch würde man das nicht behandeln. Ich habe erstmal nur eine halbe Tablette genommen, weil mir die Dosis - bei eigentlich gesunder Schilddrüse - etwas zu hoch war. Meine Frage ist, ob jemand schon mal Erfahrung gemacht hat und L-Thyroxin nur für den Kinderwunsch genommen hat. Wie ist es euch damit ergangen? Ich habe öfter Kopfschmerzen seit der Einnahme und mein Eisprung findet etwas früher statt, was gut ist, denn er war vorher bei ZT 17-19 (28 Tage Zyklus). Jetzt ist er bei ZT 16.
Ich bin jetzt bei Es+5 und habe Mensartiges Ziehen, was ich vorher nicht hatte
Ich habe etwas Sorge, dass durch das L-Thyroxin alles durcheinander gerät...
 

Der TSH liegt idealerweise bei 1,0…auch bei Nichtschwangeren. Viele Frauen können erst schwanger werden wenn der TSH in die Nähe von 1,0 sinkt. Ab TSH von 2,0 ist das Fehlgeburtsrisiko verdoppelt! Man muss dann aber auch wissen, wie man eine ordentliche Thyroxindosisfindung macht. 37,5 wäre immer nur als Anfangs - bzw Einstiegsdosierung zu Beginn einer längeren Dosisfindung sinnvoll. Sollte nicht längere Zeit beibehalten werden! Die Dosiserhöhung war also folgerichtig und sollte auch nicht die letzte sein.
Gerade wenn du jetzt das Glück hattest schwanger geworden zu sein, Glückwunsch! Achte auf alle nicht ganz gesunden Symptome. Die nächste Dosiserhöhung ist schneller fällig als man gucken kann und muss im Zweifel auch mal vor einem eigentlichen Arzttermin von der Patientin selber verantwortet werden. Unter 100mg brauchst du gar keinen Arzt, der dir die nächste Dosiserhöhung erlaubt. Das ist für einen Erwachsenen die Mindest-Dauerdosierung.
Sobald du psychisch ungut drauf kommst, schwarz siehst oder überproportional an gewicht zunimmst, Schmerzen hast...oder andere seltsame Symptome, denke an die nächste Dosiserhöhung.
Du kannst aber auch das Thyroxin absetzen und eine Fehlgeburt riskieren oder dass dein Kind geistig zurückgebleiben oder zu klein wird. Es kann mit Unterdosierung auch schlimmer werden als wenn man gar kein Thyroxin nimmt. Aber das kann man nicht genau voraussagen. Viele frauen haben nach der Schwangerschaft eien deutlich kleinere Sschilddürse, weil ihre SD sich dafür geopfert hat. 
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram