Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Künstliche Befruchtung als Single

Künstliche Befruchtung als Single

16. Juni um 18:30

Hallo zusammen.

Ich interessiere mich für die künstliche Befruchtung.

Bin fast 39 Jahre alt. Single. Anfang des Jahres war ich schwanger und habe das Baby in der 8. Woche verloren. Nachdem der Schock überwunden ist, möchte ich jetzt erneut versuchen. Diesmal auf künstlichem Wege, da kein Mann zu Hand ist 😀 wünsche mir sehr Kinder, mehr als zuvor. Am liebsten gleich Zwillinge.

Welche Klinik würdet Ihr mir empfehlen? Dirks Klinik in Dänemark ist momentan mein Favorit. Bin jedoch unsicher.

Kann man das Geschlecht und die Anzahl der Kinder aussuchen? (klingt irgendwie blöd)

Welche Methode ist zu empfehlen?

Mehr lesen

4. Juli um 15:40
In Antwort auf brustv

Hallo zusammen. 

Ich interessiere mich für die künstliche Befruchtung.

Bin fast 39 Jahre alt. Single. Anfang des Jahres war ich schwanger und habe das Baby in der 8. Woche verloren. Nachdem der Schock überwunden ist, möchte ich jetzt erneut versuchen. Diesmal auf künstlichem Wege, da kein Mann zu Hand ist 😀 wünsche mir sehr Kinder, mehr als zuvor. Am liebsten gleich Zwillinge. 

Welche Klinik würdet Ihr mir empfehlen? Dirks Klinik in Dänemark ist momentan mein Favorit. Bin jedoch unsicher. 

Kann man das Geschlecht und die Anzahl der Kinder aussuchen? (klingt irgendwie blöd) 

Welche Methode ist zu empfehlen? 

In den letzten Jahrzehnten haben sich die medizinischen Methoden der künstlichen Befruchtung so weit entwickelt, dass sich immer mehr Paare ihren Kinderwunsch erfüllen können, die damit auf natürlichem Weg erfolglos blieben. Wenn Paare sich erst spät für ein Kind entscheiden, muss Mutter Natur manchmal mit einer künstlichen Befruchtung unter die Arme gegriffen werden. Immer mehr Paare entscheiden sich heute erst spät für ein eigenes Kind. Häufig klappt es dann aber nicht mehr, auf natürlichem Wege schwanger zu werden. 
Das Ziel jeder Sterilitätsbehandlung ist es diese mit einer erfolgreichen Schwangerschaft zu beenden. Die modernsten Therapiemethoden der Reproduktionsmedizin haben in den letzten 15 Jahren durch verbesserte Therapieeinsätze, Erfolgsaussichten Medikamente und Laborausstattung dazu geführt, dass die eine intakte Schwangerschaft mit einer Geburt zu beenden, wesentlicher gestiegen sind.Die Zahl der Paare, die ungewollt kinderlos sind, steigt. Parallel dazu steigt auch die Zahl der künstlichen Befruchtungen, denn die assistierte Reproduktionsmedizin ist für viele die letzte Möglichkeit, sich den Kinderwunsch zu erfüllen. 

Gefällt mir

14. Oktober um 2:46
In Antwort auf brustv

Hallo zusammen. 

Ich interessiere mich für die künstliche Befruchtung.

Bin fast 39 Jahre alt. Single. Anfang des Jahres war ich schwanger und habe das Baby in der 8. Woche verloren. Nachdem der Schock überwunden ist, möchte ich jetzt erneut versuchen. Diesmal auf künstlichem Wege, da kein Mann zu Hand ist 😀 wünsche mir sehr Kinder, mehr als zuvor. Am liebsten gleich Zwillinge. 

Welche Klinik würdet Ihr mir empfehlen? Dirks Klinik in Dänemark ist momentan mein Favorit. Bin jedoch unsicher. 

Kann man das Geschlecht und die Anzahl der Kinder aussuchen? (klingt irgendwie blöd) 

Welche Methode ist zu empfehlen? 

Sowie ich weiss können nur Paare eine künstliche Befruchtung bekommen und ich finde es richtig. Eine Garantie, dass die Ehe hält, gibt es natürlich nicht, aber die Wahrscheinlichkeit, ist zumindest grösser. Stelle mal vor, dass ein Elternteil eine schwere Krankheit bekommen kann oder stirbt, es gibt immer noch ein Elternteil da, dass das Kind versorgen kann. Für die finanzielle und auch soziale Sicherheit des Kindes sind zwei Bezugspersonen allemal besser als nur eine.
Ich kann natürlich verstehen, dass du ein Kind willst, andererseits versteh ich nicht warum du die Notwendigkeit eines Vaters so strikt leugnest. Es geht hier drum, dass das Kind eine Herkunft hat und im besten Fall trotz gescheiterter Beziehung einen Vater, der für es da ist. Du steigerst dich da rein und behauptest Singles würden benachteiligt. Aber wobei? Singles werden nicht benachteiligt, es ist von der Natur so vorgesehen, also anatomisch nicht möglich, dass sie Kinder kriegen. Vielleicht findest du über Anzeigen jemanden, der sich genauso wie du ein Kind wünscht. Ich würde lieber jahrelang suchen, als mir das Kind wie bei einem Einkauf an der Samenbank abholen.
 

Gefällt mir

20. Oktober um 2:48
In Antwort auf brustv

Hallo zusammen. 

Ich interessiere mich für die künstliche Befruchtung.

Bin fast 39 Jahre alt. Single. Anfang des Jahres war ich schwanger und habe das Baby in der 8. Woche verloren. Nachdem der Schock überwunden ist, möchte ich jetzt erneut versuchen. Diesmal auf künstlichem Wege, da kein Mann zu Hand ist 😀 wünsche mir sehr Kinder, mehr als zuvor. Am liebsten gleich Zwillinge. 

Welche Klinik würdet Ihr mir empfehlen? Dirks Klinik in Dänemark ist momentan mein Favorit. Bin jedoch unsicher. 

Kann man das Geschlecht und die Anzahl der Kinder aussuchen? (klingt irgendwie blöd) 

Welche Methode ist zu empfehlen? 

Habe leider keine Erfahrung damit. Willst du das in Deutschland machen? Ich weiss nur, dass manche Praxen mit ausländischen Praxen zusammenarbeiten und alle Voruntersuchungen werden hier gemacht und das eigentliche im Ausland. Eine meine Kollegin hat in Belgien eine ICSI gemacht, sie konnte hier aus rechtlichen Gründen keine künstliche Befruchtung machen, der Doc hat ihr dann in Belgien eine Klinik empfohlen, und die Voruntersuchungen durchgeführt. War schon mal eine enorme Erleichterung, da man nicht immer dort hin düsen musste. Sie haben für eine ICSI dort 3000 Euro gezahlt. Die 2. ICSI war erfolgreich. Ich wünsche dir, dass sich dein Wunsch nach einem Kind erfüllt. Ganz liebe Grüße
 

Gefällt mir

8:50
In Antwort auf brustv

Hallo zusammen. 

Ich interessiere mich für die künstliche Befruchtung.

Bin fast 39 Jahre alt. Single. Anfang des Jahres war ich schwanger und habe das Baby in der 8. Woche verloren. Nachdem der Schock überwunden ist, möchte ich jetzt erneut versuchen. Diesmal auf künstlichem Wege, da kein Mann zu Hand ist 😀 wünsche mir sehr Kinder, mehr als zuvor. Am liebsten gleich Zwillinge. 

Welche Klinik würdet Ihr mir empfehlen? Dirks Klinik in Dänemark ist momentan mein Favorit. Bin jedoch unsicher. 

Kann man das Geschlecht und die Anzahl der Kinder aussuchen? (klingt irgendwie blöd) 

Welche Methode ist zu empfehlen? 

Ich würde mich zur Verfügung stellen wenn du noch bedarf hast 
skype brian blub 
kik Frank.lanze

Gefällt mir

9:29
In Antwort auf brustv

Hallo zusammen. 

Ich interessiere mich für die künstliche Befruchtung.

Bin fast 39 Jahre alt. Single. Anfang des Jahres war ich schwanger und habe das Baby in der 8. Woche verloren. Nachdem der Schock überwunden ist, möchte ich jetzt erneut versuchen. Diesmal auf künstlichem Wege, da kein Mann zu Hand ist 😀 wünsche mir sehr Kinder, mehr als zuvor. Am liebsten gleich Zwillinge. 

Welche Klinik würdet Ihr mir empfehlen? Dirks Klinik in Dänemark ist momentan mein Favorit. Bin jedoch unsicher. 

Kann man das Geschlecht und die Anzahl der Kinder aussuchen? (klingt irgendwie blöd) 

Welche Methode ist zu empfehlen? 

Hallo brustv,

ist dein Vorhaben noch aktuell?
Ich bin 40 Jahre alt und werde auch noch dieses Jahr nach Dänemark fahren, um mir den großen Wunsch von einem Kind zu erfüllen.
Derzeit laufen sämtliche Voruntersuchtungen hier in Deutschland bei meinem Frauenarzt, sobald ich alle Ergebnisse habe lege ich diese der StorkKlinik vor und sie empfehlen mir dann, was wir am besten machen.
Was für mich schon klar ist, dass ich einen offenen Spender möchte.
Gerne würde ich mich mit Gleichgesinnten austauschen
Viele Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Habt ihr Erfahrungen wegen Nabelschnurblutspenden?
Von: user22059
neu
22. Oktober um 9:18
Periode 2 Tage früher
Von: dani1982
neu
21. Oktober um 23:28

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen