Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / KS-Mamis - PDA-Nachwirkung Kopfschmerzen?

KS-Mamis - PDA-Nachwirkung Kopfschmerzen?

1. November 2010 um 17:38 Letzte Antwort: 1. November 2010 um 19:15

hallo,

bitte um eure erfahrungen:

hatte am 12.10. einen ks mit pda.
seit ca. 10tagen habe ich heftige kopfschmerzen.
mal mehr, mal weniger stark.. aber fast rund um die uhr vorhanden.

wer hat ähnliche erfahrungen gemacht?
dass kopfschmerzen auftreten können, wurde mir gesagt - aber so spät, lang und stark?
ist das noch normal oder schon grund für einen arztbesuch? wenn letzteres, ha oder fa?

und was kann ich dagegen tun? ich stille, medikamente sind da ja eher tabu.
ich trinke genug, ernähre mich gesund und bin täglich mit dem kiwa draußen..

lg,
duty mit kleiner maus, fast 3wochen alt

Mehr lesen

1. November 2010 um 18:16

Jupp kenne ich
hatte ich bei meiner Großen und es war weder FAtechnisch noch HA, sondern Orthopädisch

Bei mir kam das vom Rücken her. Das kann man sich so vorstellen, oder besser so wurde mir das geschildert. Dein Körper hat am Ende einen ganz schönen Packen zu tragen und auch dein kleines Bündel hält deinen Rücken etwas mit. Also der Druck von vorne durch den Großen Bauch (ich hoffe, du verstehst was ich meine) und dann wenn das Kleine dann da ist, fehlt das und da die Hormone abnehmen istz dann dein ganzer Halteaparat völlig naja wabbelig. Also es ist alles etwas zu dehnbar und hält nicht richtig und dann kommt es zu Verspannungen und da können Entzündungen entstehen, so wie ein stiefer Nacken, nur egal an welcher Stelle und die machen Mörderkopfschmerzen... Geholfen hat mir Krankengymanstik in einer Pysiotherapieparxis, die das auch können, da du ja stillst. Die wissen, was man da machen kann und ABC Wärmepflaster oder Wärmeflasche!

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiter helfen!

Lieben Gruß

Gefällt mir
1. November 2010 um 18:29

-
zumindest merke ich den ersten schmerz morgens nach dem aufstehen.
beim schlafen scheine ich schmerzfrei zu sein.

wenn ich tagsüber liege merke ich ein bisschen besserung, liege aber max. 10min.

lg

Gefällt mir
1. November 2010 um 18:30
In Antwort auf ryanne_12875438

Jupp kenne ich
hatte ich bei meiner Großen und es war weder FAtechnisch noch HA, sondern Orthopädisch

Bei mir kam das vom Rücken her. Das kann man sich so vorstellen, oder besser so wurde mir das geschildert. Dein Körper hat am Ende einen ganz schönen Packen zu tragen und auch dein kleines Bündel hält deinen Rücken etwas mit. Also der Druck von vorne durch den Großen Bauch (ich hoffe, du verstehst was ich meine) und dann wenn das Kleine dann da ist, fehlt das und da die Hormone abnehmen istz dann dein ganzer Halteaparat völlig naja wabbelig. Also es ist alles etwas zu dehnbar und hält nicht richtig und dann kommt es zu Verspannungen und da können Entzündungen entstehen, so wie ein stiefer Nacken, nur egal an welcher Stelle und die machen Mörderkopfschmerzen... Geholfen hat mir Krankengymanstik in einer Pysiotherapieparxis, die das auch können, da du ja stillst. Die wissen, was man da machen kann und ABC Wärmepflaster oder Wärmeflasche!

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiter helfen!

Lieben Gruß

-
interessant!
wie kamst du denn darauf? wurdest du überwiesen und hast du zuvor noch andere heilmittel probiert?

lg

Gefällt mir
1. November 2010 um 19:15

-
doch, doch - wurde ich.
aber von kopfschmerzen wurde mir eben gesagt, dass diese bis zu 2wochen später auftreten können. und bei mir ist die geburt eben schon 3wochen her.

ok, dann ruf ich einfach mal im kh an. die werden mir dann wohl sagen, ob ich lieber vorbeikommen sollte.

danke

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest