Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / KS auf wunsch...bis wann entscheiden

KS auf wunsch...bis wann entscheiden

16. April 2007 um 10:39 Letzte Antwort: 17. April 2007 um 12:28

`hab mal ne allgemeine frage...wenn man sich für einen kaiserschnitt entscheidet bis wann muss man sich da entscheiden?weiß das jemand?
lg mirka

Mehr lesen

16. April 2007 um 11:03

???
??

Gefällt mir
16. April 2007 um 13:18

In der regel
wird ein ks 2 wochen vor et gemacht.
mein süßer kam auch per ks zur welt, ich habe mich 24h vor dem ks dazu entschieden.
der süße war sehr groß und ich hatte die wahl zwischen einleitung und ks.
ich war 1 tag über dem et und es war auch noch wochenende
war alles kein problem
ich habe meine kurzfristige entscheidung nie bereut

liebe grüße
hibbel1

Gefällt mir
16. April 2007 um 13:28

Wieso
möchtest Du einen WKS???? Eine spontane Geburt ist das schönste und grösste was Dir passieren kann und die Schmerzen sind erträglich und ganz schnell vergessen!!!! Und das sage ich, wo die 1. Entbindung in 17 Stunden Wehen ausartete, aber.....jederzeit wieder, das Gefühl das beide arbeiten (Mami+Kind) um sich endlich in die Arme zu schliessen, ist grossartig! LG Ilo 32+5.ssw

Gefällt mir
17. April 2007 um 11:56
In Antwort auf lucine_12249785

Wieso
möchtest Du einen WKS???? Eine spontane Geburt ist das schönste und grösste was Dir passieren kann und die Schmerzen sind erträglich und ganz schnell vergessen!!!! Und das sage ich, wo die 1. Entbindung in 17 Stunden Wehen ausartete, aber.....jederzeit wieder, das Gefühl das beide arbeiten (Mami+Kind) um sich endlich in die Arme zu schliessen, ist grossartig! LG Ilo 32+5.ssw

@ hundeuschi
ääähhhmm, ich glaub nicht das dein beitrag, die antwort auf ihre frage ist

ich kann es ehrlich gesagt nicht verstehen sobald es um das thema ks geht, dann immer die fragen kommen "wieso, warum, weshalb".
(beim stillen gehts dann später weiter )

frauen die kinder bekommen, sind doch alt genug, um ihre entscheidung allein zu treffen, oder etwa nicht??

warum kann man eine meinung/entscheidung egal welche nicht einfach akzeptieren??
warum muß immer dagegen gewettert werden??

es ist doch jeder frau selbst überlassen, wie sie ihr kind auf die welt bringen möchte.
ich muß ganz ehrlich sagen, das wenn ich sowas mitbekomme, froh bin das ich mich so kurzfristig entschieden habe und mir nicht schon wochen vorher nen kopf darüber gemacht habe.
sonst hätte ich mich ja überall dafür rechtfertig müssen.

warum soll man sich eigentlich für was rechtfertigen was eigentlich außser mama&papa eh keinen was angeht

gruß hibbel1

Gefällt mir
17. April 2007 um 12:03
In Antwort auf milena_12049889

???
??

Bin auch am überlegen...
ob ich einen Wunschkaiserschnitt machen lasse.
Meine 1. Tochter kam nach grauenvollen Wehen dann doch per Not Kaiserschnitt, da es komplikationen gab.
Ich weiß nicht ob ich das nochmal könnte... allein die Gedanken an den schmerzen die dann letzendlich doch für nix warn weil sie ja per Kaiserschnitt geholt worden ist.
Vielleicht diesesmal dann gleich per Kaiserschnitt?


LG reiskuchen88

1 LikesGefällt mir
17. April 2007 um 12:06
In Antwort auf an0N_1205567499z

@ hundeuschi
ääähhhmm, ich glaub nicht das dein beitrag, die antwort auf ihre frage ist

ich kann es ehrlich gesagt nicht verstehen sobald es um das thema ks geht, dann immer die fragen kommen "wieso, warum, weshalb".
(beim stillen gehts dann später weiter )

frauen die kinder bekommen, sind doch alt genug, um ihre entscheidung allein zu treffen, oder etwa nicht??

warum kann man eine meinung/entscheidung egal welche nicht einfach akzeptieren??
warum muß immer dagegen gewettert werden??

es ist doch jeder frau selbst überlassen, wie sie ihr kind auf die welt bringen möchte.
ich muß ganz ehrlich sagen, das wenn ich sowas mitbekomme, froh bin das ich mich so kurzfristig entschieden habe und mir nicht schon wochen vorher nen kopf darüber gemacht habe.
sonst hätte ich mich ja überall dafür rechtfertig müssen.

warum soll man sich eigentlich für was rechtfertigen was eigentlich außser mama&papa eh keinen was angeht

gruß hibbel1

@hibbel
da hast Du mich aber falsch verstanden oder ich hab mich mal wieder falsch ausgedrückt.

Rechtfertigen muss sich keiner, jeder sollte so wie er meint, das erstmal dazu. Mich interessieren nur die Beweggründe und ist doch nicht schlimm wenn die mich interssieren. Mich interessieren viele Sachen, eben ganz Frau und wenn jemand einen WKS möchte, dann ist es gut so. Wenn jemand nicht stillen möchte auch, jeder wie er mag. Das was ich eigentlich sagen wollte, ist, das auch die Erfahrung einer spontanen Geburt sehr schön sein können. Wollte nicht mehr und nicht weniger sagen, habe nur aus meiner Erfahrung gesprochen. Sorry wenn das falsch rüberkam. Sage mir bitte wo ich gewettert habe?! Liegt nicht in meiner Natur, siehe auch andere Beiträge auf die ich regelmäßig antworte, ganz im Gegenteil ich versuche mich immer in die Lage des Gegenübers hineinzuversetzen. Ist das verkehrt? Ich zwinge niemandem etwas auf und übe auch keine Kritik, da ich den Mensch als Mensch betrachte und der Mensch nunmal unterschiedliche Ansichten hat.Kritik übe ich nur da, wo angebracht ist, sprich Ungerechtigkeiten und wenn man jemanden angreifen tut. Nun gut, kam bestimmt verkehrt rüber. LG Ilo 32+6.ssw

Gefällt mir
17. April 2007 um 12:28

Also..
ich habe nur allgemein gefragt weil ich mich mit meiner mutter darüber unterhalten habe ob man überhaupt selbst entscheiden kann ob man einen KS machen lässt...bei mir wäre es eh zu spät mein ET war am 11.4. ich lass die geburt auf mich zukommen...wer weiß wie es letzten endes zur welt kommt... aber ich danke euch für eure antworten ;0)
wünsch euch allen noch viel glück und einen schönen tag
lg mirka + meliah

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers