Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kryotransfer mit Blastos?

Kryotransfer mit Blastos?

20. Oktober 2010 um 8:42

Hallo Ihr Lieben,

mein nächster Versuch ist wieder ein Kryotransfer. Da es bisher noch nicht geklappt hat wollen wir es dieses mal mit einer längerer Kultivierung versuchen. Hatte schon jemand einen Kryotransfer mit Blstos (wenn se so weit gekommen sind). Bis jetzt haben bei allen 5 Kryoversuchen die Eisbärchen das Auftauen immer überlebt.
Wäre schön Euere Erfahrungen zu hören.

Gruß Flower

Mehr lesen

21. Oktober 2010 um 20:15


Hallo Flower, ich hatte eine ICSI und beim zweiten Kryotransfer habe ich länger kultivieren lassen (war letztendlich eine Morula und ein Blasto). Grund war, dass ich noch 3 EZs "übrig" hatte aber mich nicht getraut habe, mir 3 einsetzen zu lassen. Und eine hat die lange Kultivierung tatsächlich nicht überlebt, so dass wir die zwei erfolgversprechendsten einsetzen konnten. Und sogar erfolgreich - bin in der 31. SSW mit Zwillis!
Ich drück Dir die Daumen, dass es auch bei Dir klappt. Weiss nicht, ob Blastos besser sind oder ob es ein Zufall war aber kann ja nichts schaden, das mal auszuprobieren!
Ganz viel Erfolg!
LG Line

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2010 um 21:25

Blastos
Hallo Flower,

Hallo Flower,

mein letzter Versuch war auch ein Kryotransfer mit einem Blasto. Leider war mein US negativ... Wir hatten allerdings aber auch nur eine Blasto alle weiteren sind beim Auftauen schon kaputt gegangen. Muss nun wieder ganz von vorne Anfangen...
Ich glaube man kann gar nicht genau sagen welcher Weg der Bessere ist. Wenn das Richtige Ei dabei ist wird es sich festhalten... Muss man wohl so hin nehmen, aber es fällt mir unglaublich schwer... Wie viele ICSI hattest du schon?

Glg
Minni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook