Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kryotransfer??

Kryotransfer??

10. August 2010 um 10:50

hallo allerseits,

hab mich schon länger nicht mehr gemeldet musste die beiden negativen IVFs verkraften.
ich hatte letzte woche ein gespräch in der KIWUklinik ich hab noch 12 eisbärchen und jetzt wollte ich fragen :

wieviele eisbärchen werden für ein kryotransfer "aufgetaut"
was für medikamente muss ich ungefähr einnehmen und mit was für kosten muss ich rechnen???

freue mich über reichliche antworten

Mehr lesen

10. August 2010 um 11:30

Hallo
Wie viele Eisbären aufgetaut werden, hängt ganz von der Qualtität deiner Eisbären ab. Einigen lassen 2 oder drei auftauen und alle überleben. Bei mir mussten alle 7 aufgetaut werden, damit 3 Krümel eingesetzt werden können.

Bei mir wurde die Kryo im Spontanzyklus gemacht. Ich muss keine Hormone für die Follikelreifung nehmen. Nur der Eisprung musste ausgelöst werden. Und dann natürlich Utrogest. Sonst nichts. Solltest du eine Follikelreifestörung haben, wird da natürlich nachgeholfen. Aber reicht ja auch meistens Clomifen.

Uns hat die Kryo ca. 1000 EUR gekostet. Also das Einfrieren der Embryonen und dann natürlich das Lagern und dann später das Auftauen und dann noch der Transfer.

Viel Erfolg wünsche ich dir!

LG Laura

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2010 um 11:37
In Antwort auf senga_12835506

Hallo
Wie viele Eisbären aufgetaut werden, hängt ganz von der Qualtität deiner Eisbären ab. Einigen lassen 2 oder drei auftauen und alle überleben. Bei mir mussten alle 7 aufgetaut werden, damit 3 Krümel eingesetzt werden können.

Bei mir wurde die Kryo im Spontanzyklus gemacht. Ich muss keine Hormone für die Follikelreifung nehmen. Nur der Eisprung musste ausgelöst werden. Und dann natürlich Utrogest. Sonst nichts. Solltest du eine Follikelreifestörung haben, wird da natürlich nachgeholfen. Aber reicht ja auch meistens Clomifen.

Uns hat die Kryo ca. 1000 EUR gekostet. Also das Einfrieren der Embryonen und dann natürlich das Lagern und dann später das Auftauen und dann noch der Transfer.

Viel Erfolg wünsche ich dir!

LG Laura

Dankeschön
hallo laura,

vielen lieben dank für deine antwort.bei mir wird der transfer auch im spontanzyklus gemacht da ich einen regelmäßigen zyklus habe.
gibt es irgendetwas was ich sonst noch beachten muss??
ich bin immer sooo aufgeregt wenn wir beim doc sind das ich die hälfte der fragen vergesse.
und hat es bei dir geklappt???

mfg aysel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2010 um 11:52

Transfer
Halo ayselim,
ich bin heute Transfer +7 nach meiner erster Kryo. Ich hatte auch 10 Eisbären, von denen wir 3 aufgetaut haben. Bei uns haben alle 3 das auftauen überstanden und ich habe letzte Woche nach 2 Tagen eine 2er einen 3er und einen 4 Zeller zurück bekommen.
Ich mußte zusätlich mit Puregon stimmulieren (50IE am Tag), damit sich die Schleimhaut besser aufbaut, und auslösen mußte ich mit Predalon 2 Amp. Seit 1 Tag vor dem Transfer nehme ich morgens Crinone 8% Gel, soll das einnisten unterstützen, so wie Utrogest.
Die Kosten sollen bei uns so um die 500 liegen mit Medis, da ich aber noch fast alle zu hause hatte wird es bei uns günstiger.
Im Vergleich zu der ICSI war das echt ein spaziergang. BT habe ich allerdings erst am 20.08, also ist noch warten angesagt.
Ich hoffe ich konnte dir helfen, wenn du noch fragen hats meld dich.
Ich war übrigens gleich am nächsten Tag wieder arbeiten, Probleme habe ich keine, ansonsten gelten die Regeln wie bei der ICSI .
Lg Filli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest