Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Krieg ich trotz Hartz IV, bekomme ich Elterngeld??????

Krieg ich trotz Hartz IV, bekomme ich Elterngeld??????

12. Dezember 2010 um 13:28

und zwar ich krieg mein baby im juni, und wollte fragen ob ich die 300 euro elterngeld trotzdem bekomme oder ob die es bis zum nächsten jahr ganz gestrichen habe.
also ich hab gehört man bekommt es zwar vom elterngeld aber es wird dann komplett vom Sozialamt gestrichen.

und wie ist es mit kinder die im dezember dieses jahr geboren sind, die kriegen zwar jetzt elterngeld aber wird es dann im nächstes jahr auch gestrichen.


bitte um antworten

Mehr lesen

12. Dezember 2010 um 13:32

...
elterngeld wird ab 2011 voll auf alg II angerechnet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 13:46

Ok verstehe
und wie ist es mit denen die jetzt noch elterngeld bekommen, wird es bei denen auch ab januar gestrichen.

werden die dieses gesetz wieder abschaffen, also cih hab gehört bis 2014 soll das laufen, bis die wieder bissel geld in der kasse haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 15:54


ist jetzt nicht böse gemeint aber Elterngeld ist ein LOHNERSATZ und ich hoffe das es bei der neuen Regelung bleibt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 16:01
In Antwort auf mama20107


ist jetzt nicht böse gemeint aber Elterngeld ist ein LOHNERSATZ und ich hoffe das es bei der neuen Regelung bleibt...


gibt aber auch Leute die ohne eigenverschulden bzw ungewollt in Harzt4 rutschen und Schwanger sind.
Auch wenn es schwer ist das zu unterscheiden aber man sollte nicht alle über einen Kamm scheren......die Streichung der 300 Euro sind echt Lebensbedrohlich für einige.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 16:09
In Antwort auf mama20107


ist jetzt nicht böse gemeint aber Elterngeld ist ein LOHNERSATZ und ich hoffe das es bei der neuen Regelung bleibt...

Naja
aber ich bekomme auch keine 300 ZUSÄTZLICH für mein Kind... Ich schere deshalb auch niemanden über einen Kamm aber die Kinder werden in der Berechnung der Gelder bedacht.... das darf nicht vergessen werden. Arbeitende bekommen auch kein Extra-Geld für ihre Kinder....
War jetzt auch nicht böse gemeint aber es ist einfach so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 16:15

Na klar
bekommen arbeitende Eltern noch Elterngeld. Sonst hätten die ja gar nichts außer Kindergeld... Soll nur etwas gekürzt werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 16:19

Soweit icfh weiß
wird es hartz 4 empfängern abgezogen,sowie kindergeld+unterhalt auch. Also dem Kind. Das Elterngeld wird dann den Eltern abgezogen. Also man bekommt es,aber hat nichts davon. Denke das kommt daher,weil Hartz 4 Empfänger schon staatlich Unterstützt werden und eine Doppelunterstützung nicht gerecht wäre...Es ist auch egal ob das Kind im Dez,Jan oder Sonstwann geboren wird. Ab Jan wird es einfach abgezogen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 16:19

Mir
geht es genauso.
ich war im 2ten Monat als mein Betrieb zu gemacht hat und nun steh ich auch da und nun bin ich echt verunsichert wie das werden soll. im Juni kommt mein Murkel denn zur Welt und Anfang Juli würde ich woll in Harzt4 rutschen.

Stimmt es das Arbeitslose keinen Anpruch auf das Jahr Elternzeit haben gleich nach der Geburt? Hat da wer Erfahrung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 16:28

Nein
im Harz4 sind die Kinder mit berechnet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 16:32
In Antwort auf mama20107

Nein
im Harz4 sind die Kinder mit berechnet...

Also
noch etwas deutlicher:arbeitende Eltern bekommen in der Elternzeit keinen Lohn mehr sondern dafür Elterngeld (Lohnersatz, und da nicht mal 100%) + Kindergeld.

Hartz 4 Empfänger bisher: Hartz 4 für sich selbst und das Kind, Kindergeld sowie bisher Elterngeld.... ungerecht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 16:35

Natürlich
bekommen Kinder 60% des Regelsatzes... natürlich erst wenn sie auf der Welt sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 16:40

Ich finde die neue Regelung gut
Weil Elterngeld ist Lohnersatz und warum sollten Hart4 Empfänger lohnersatz bekommen?
Ausserdem wird Elterngeld nur 1 Jahr lang gezahlt!
Kinder werden nach einem Jahr aber nicht billiger sondern teurer!
Und die Erstausstattung bekommt man ja noch extra (Caritas etc,) Wenn man noch stillt hat man das erste halbe Jahr schonmal kaum Kosten.
Also wenn warum das erste Jahr? Wenn müßte der Hartz4 Satz für Kinder angehoben werden, was evt. dann aber wieder ungerecht gegenüber Geringverdienern wäre bei denen sich das Arbeiten dann garnicht mehr lohnen würde.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 16:43

Ich verstehe das schon
ich meine das auch gar nicht böse. Aber kümmer dich da mal, eigentlich werden Kinder mit berechnet. Die bekommen 60% des Regelsatzes also ca.215...

Ich und mein Mann verdienen auch nicht sehr viel... wir müssen dafür aber auch auf Arbeit fahren, Miete, Strom, Heizung, Kita zahlen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 16:43

@500euro zum leben
Also ich finde 500Euro+Kindergeld+Unterhaltsv orschuss sehr viel für 3. Mein Freund,mein Sohn und ich haben nicht soviel. !! Und wir beziehen kein Hartz 4. Deswegen,sag auch ich...(als ehemaliger Hartz 4 Empfänger)...es ist gerecht...das die 300Euro angerechnet werden,solange man im Hartz 4 Bezug ist. Für das neue Baby ist das Kindergeld da+das bekommt dann den Rest von der Arge. Wenn man bei Euch alles zusammenzählt...kommt ihr locker über die Runden. Vielleicht kann man sich nicht alles leisten,aber das ist nicht Sinn der Sache.

Ich hoffe,dass du schnell wieder einen Job findest und dein Freund auch. Dann brauch man sich über sowas keine Gedanken machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 16:47

Ich frage mich
warum daraus immer wieder so ne aktion gemacht wird?!
sie fragte ob es ihr zusteht und nicht ob es jemand gut findet oder nicht!!!!
warum muss aus sowas immer ne grundsatzdiskussion gemacht werden...??? die bösen Hartz4 empfänger bekommen alles in den arsch geblasen und die armen arbeitnehmer finanzieren es
denn genau sowas sagt eine: "ich finde diese regelung gut" eben aus!!!
aber viele scheinen zu vergessen dass das geld für die kinder ist und die sich nicht ausgesucht haben in welche familie sie hineingeboren werden!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 16:49

Elterngeld
ist ein LOHNERSATZ und somit für diejenigen gedacht die dann Ihrer Tätigkeit nicht mehr nachkommen können.
Ich finde es gerecht so.
Ich war auch z.B. fünf Jahre alleinerziehend und bin nebenbei ( hatte eine 24 Stunden/die Woche Arbeitsstelle) putzen gegangen damit wir genug hatten, ich habe NIE auch nur einen Cent in Anspruch genommen.

Natürlich gibt es auch Menschen die da reinrutschen . aber man darf nicht vergessen, wir sind ein Sozialstaat.
In fast allen anderen Ländern gibt es keine finanzielle Unterstützung so wie bei uns.

Selbst arbeitende Eltern müssen zuschauen wie sie ihre Familie bezahlen, da gibt es keinerlei Unterstützung wie Wohngeld , Anspruch auf Erstlingsausstattung ect.
Mich hat auch niemand gefragt wo wir unsere Erstlingsaustattung hernehmen, die mußten wir uns auch über die Monate abzweigen.

Man muß nunmal trotz allem einen Unterschied machen ob jemand arbeitet oder nicht...................

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 16:52

Nur warum braucht ein Kind
im 1. Lebensjahr mehr als in den darauf folgenden Jahren??
Ein Kind wird TEURER nicht billiger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 16:52

Echt ne lustige Einstellung die Du hast
vielleicht bekommen diese Leute ihr Geld weil sie auch etwas dafür tun!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 17:02

Du
wir haben auch alles über die 9 Monate jetzt angespart und sind auch keine Grossverdiener.
Uns fragt aber auch niemand wo wir unseren Kinderwagen ect. herbekommen.
Ich finde man sollte trotz allem dankbar sein das wir ein Sozialstaat sind und das es soziale Einrichtungen gibt so das man Geld für Erstlingsausstattung ect. bekommt.

Sorry aber man kann einfach nicht erwarten das man alles umsonst bekommt, wer würde denn dann bitte noch arbeiten gehen wenn man ohne Arbeit genauso viel zur Verfügung hätte.

Es ist immerhin geschenktes Geld , das darf man nunmal echt nicht vergesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 17:13

Bei Aufstockern ist das anders
die bekommen noch was...soweit ich weiß. Also ich war ja bis Oktober auch im Hartz 4 Bezug...als Aufstocker und ich finde 250 Euro ist viel Geld. Dafür kann man einen guten,gebrauchten kaufen...bei Ebay gibt es tolle Angebote. Und da bleibt auch noch was übrig...um alles Andere zu kaufen für das Baby. Natürlich finanziert dir die Arge keine Luxusbabyausstattung...aber das ist nicht Sinn der Sache. Wenn man möchte,dass es seinem Kind an nichts mangelt...muss man einfach arbeiten gehen. Ich fang im Muschu schon wieder an. Klar ich könnte auch zurück zur Arge...aber da geh ich lieber arbeiten. Ich kam mir vor wie ein Bettler,wenn ich da gesessen habe Zwar bin ich dann an 3-4 Abenden in der Woche nicht bei meinen 3 Männern...aber das ist es mir Wert. Ich denke die kommen auch mal 4-5Std. ohne mich zurrecht. Man muss nur wissen wie. Es gibt Möglichkeiten. Beschweren und schimpfen bringt nichts.
Manchmal muss man seine Grundeinstellung ändern und sich überlegen,wie kann ich es anders machen. Wie komme ich da raus? Sonst kann man seinen Kindern nie was schönes kaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 17:16

Ja man kann sein Kind auf dem Küchentisch wickeln
das hat meine Mutter 3 Jahre lang so bei meinem kleinen Bruder gemacht,weil meine Eltern damals trotz arbeiten so wenig Geld hatten,dass es für eine Wickelkommode nicht gereicht hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 17:20

Mädel
werde erwachsen, lerne zu verhüten wenn man sich kein Kind leisten kann und dann klappt das auch!!

Unverschämt brauchst Du nämlich nicht zu werden.
Ich finde es durchaus richtig das wir ein Sozialstaat sind, aber man kann nicht erwarten genauso viel Geld zu haben wie die Leute die kein Hartz 4 beziehen.

Von Aufstockern war da auch nicht die Rede.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 17:21


mach das nicht!!!!!!!!!!

man bekommt nicht nur vom aa geld fuer die erstausstattung, was momentan auf 650 euro ist sondern auch von der caritas oder von fro familia oder vom deutschen roten kreuz auch noch 500 euro....lass dir nie erzaehlen, du musst die schule abrechen musst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 17:24
In Antwort auf shivamaus


gibt aber auch Leute die ohne eigenverschulden bzw ungewollt in Harzt4 rutschen und Schwanger sind.
Auch wenn es schwer ist das zu unterscheiden aber man sollte nicht alle über einen Kamm scheren......die Streichung der 300 Euro sind echt Lebensbedrohlich für einige.

Unterstüzung
Hallo also schau doch mal nach ob es bei dir auch den Bund Katholischer Frauen gibt!
Dort kannst du auch einen Antrag auf Erstausstattung stellen dieser Betrag ist meist höher als der von der Harz4 Stelle
ich habe das auch so gemacht als ich damals alleine da stand und habe es dann auch Teils Teils umgesetzt in gebrauchte und neue Sachen, auf Babyflohmärkten und in Ebay kannst du ebenfalls sehr gute Schnäppchen machen oder Leihgaben von Bekannten oder aus der Familie anehmen da kannst du auch viel sparen am Anfang oder ich bin bei Ikea günstig fündig geworden !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 17:26
In Antwort auf yelena_12119032

Bei Aufstockern ist das anders
die bekommen noch was...soweit ich weiß. Also ich war ja bis Oktober auch im Hartz 4 Bezug...als Aufstocker und ich finde 250 Euro ist viel Geld. Dafür kann man einen guten,gebrauchten kaufen...bei Ebay gibt es tolle Angebote. Und da bleibt auch noch was übrig...um alles Andere zu kaufen für das Baby. Natürlich finanziert dir die Arge keine Luxusbabyausstattung...aber das ist nicht Sinn der Sache. Wenn man möchte,dass es seinem Kind an nichts mangelt...muss man einfach arbeiten gehen. Ich fang im Muschu schon wieder an. Klar ich könnte auch zurück zur Arge...aber da geh ich lieber arbeiten. Ich kam mir vor wie ein Bettler,wenn ich da gesessen habe Zwar bin ich dann an 3-4 Abenden in der Woche nicht bei meinen 3 Männern...aber das ist es mir Wert. Ich denke die kommen auch mal 4-5Std. ohne mich zurrecht. Man muss nur wissen wie. Es gibt Möglichkeiten. Beschweren und schimpfen bringt nichts.
Manchmal muss man seine Grundeinstellung ändern und sich überlegen,wie kann ich es anders machen. Wie komme ich da raus? Sonst kann man seinen Kindern nie was schönes kaufen.


finde Deine Einstellung wirklich gut!!

Ich habe selber 4 Jahre am Existenzminimum gelebt und war nebenbei putzen um für meinen Sohn und mich genug Geld zu haben.
Egal was war, immer hat er alles Wichtige zuerst bekommen und wenn was übrig war, habe ich mir etwas gekauft.

Ich bin der Meinung ( und das wirklich aus Erfahrung) das immer etwas machbar ist um sein Geld ein kleines bißchen aufzustocken und wenn es ein Putzjob ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 17:31

Bloss
nicht die Schule abbrechen.
Hast Du Eltern die Dich unterstützen können??
Informiere Dich gut wo Du was bekommen/ in Anspruch nehmen kannst.

Sicher ist es nicht super viel, aber zumindest bekommt man Unterstützung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 17:40


also von Abtreibung rede ich nicht ( da halte ich gar nichts von) , sondern ich meinte damit eher Verhütung.
Ich wollte auch so gerne schon seit Jahren ein 2. Kind , es hat aber finanziell einfach nicht gepasst und deshalb habe ich diesen Wunsch zurückgestellt. Zudem schere ich niemanden über einen Kamm.
Ich hab auch nie das Wort Sozialschmarotzer benutzt.

Ich bin ganz klar für einen Sozialstaat aber so Aussagen wie Du tätigst...Leute die eh genug Geld haben..
Meinst Du uns tut es nicht weh wenn mein Gehalt wegfällt.........ich muß auch nach ca. 1 Jahr wieder arbeiten gehen weil es sonst knapp wird.
Genug Geld haben die meisten nur während auch beide arbeiten, für viele ist Elterngeld auch eine Einbuße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 17:50

Hartz 4 heißt Grundversorgung
und wenn man nicht sein ganzes Geld für Kippen ausgibt und bedacht zb. bei Aldi einkaufen geht kann man gut davon leben.
Ich kenne Hartz4 Empfänger die sogar sparen können.
Und wenn ein Kind auf dem Tisch gewickelt wird und in der Badewanne schläft, dann frag ich mich was die Eltern mit dem Geld für die Erstlingsausstattung gemacht haben???
Hartz4 Empfänger bekommen nicht nur von der ARGE Ausstattung sonder auch von den Caritas.
Und man muß nicht immer alles neu kaufen,
ich habe zb. auch schöne gebrauchte Kleidung auf dem Flohmarkt gekauft, die Kinder stört es in dem alter noch nicht.
Mit 2-3 fangen die ganzen Ansprüche an, und dann kann man ja auch wieder arbeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 18:01

500- 800E gibt es von den Caritas
die ganzen Sachen kann man sich günstig gebraucht kaufen
auf den Flohmarkt oder bei Ebay.
Neu ist halt Luxus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 18:04

Ich habe 2 Bekannte
die eine hat 500E bekommen , die andere 800E

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 18:34


es steht keinem zu über ALG II empfänger (so heißt es nämlich übrigens) zu urteilen. man sollte immer das gesamtbild sehen, sachen erfragen, bevor man vorschnell urteilt. eigtl hat doch keiner von denen, die hier solche urteile abgeben ahnung vom ALG II verfahren, drumherum usw.
und wenn man keine ahnung hat einfach mal fr**** halten.
es gibt natürlich sogenannte sozialschmarotzer, ich schließe das nicht völlig aus. aber es gibt nun mal andere situationen wo es nicht anders möglich ist. und wer von der arge leistung bezieht, gibt an am tag mind 3 std am tag arbeiten zu können. die richtlinien sind strenger als manche denken.und die damen und herren vom amt überprüfen auch regelmäßig ob sich etwas verändert hat usw. ich könnte das noch endlos fortführen...
arbeistlosengeld sollte keine dauerlösung sein, auch ganz klar. ziel sollte es sein arbeit zu finden wenn es möglich ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 18:42

Jetzt
muss ich auchmal was sagen.
ich finde wenn man arbeitslos ist egal aus welchen Gründen und Harz 4 bekommt dann bekommt man nur so viel, wie man zum Überleben braucht!!! .die Steuerzahler finanzieren schon genug und Harz 4 ist eben kein Luxusleben
klar ist es scheiße, wenn man nur wenig Geld hat aber für Mütter oder auch Schwangere gibt es genug Hilfen. ich studiere und mein Freund verdient zwar Geld aber wir leben nicht im Luxus. ich bekomme KEIN Geld zur Erstausstattung, wer fragt uns, wie wir das finanzieren? keiner.. wir müssen auch sparen und suchen nach günstigen und sicheren Angeboten und die gibt es, wenn man nur sucht... wenn ich hier höre, dass man 250 euro von der Arge bekommt...naja es gibt auch andere Einrichtungen. wenn man sich informiert, zu ProFamilia etc. geht weiß man das!!! von der Caritas bekommt man 500-800 euro oder eben von Profamilia! also sollte man sich schonmal irgendwie informieren anstatt nur zu meckern! nur zur Arge gehen reicht eben nicht. wer was will muss sich auch kümmern!!! klar wird das Elterngeld angerechnet und das ist zwar hart aber nicht zu ändern. man bekommt so schon genug vom Staat, wenn ich das sehe, wenn ich alleinerziehend wäre oder mein Freund arbeitslos...und zurzeit bekommen wir nix!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 18:52


süß das muss ich mir von nem kleinem Mädel sagen tja richtig Zuhören ist auch wichtig...wenn du bei ProFam warst dann geben die dir ne Tabelle mit an wen du dich wenden kannst und die organisieren die Erstausstattung auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 18:53


achja du sagtest die ganze Zeit, dass du nur 200euro bekommst. nun sinds schon 450Euro.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 18:55

Und
unfair ist das keineswegs. du arbeitest nicht ergo bekommt man auch nur Geld für das nötigste. was ist denn mit dem Vater? der muss dich unterstützen und deine Großeltern tun das auch. ausserdem gibt es Einrichtungen von der Caritas in dem du für gaaanz kleine Spenden Baby-Kleidung etc. bekommst. die sind nichtmal schlecht sondern gut erhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 18:57

Tja
deine Aussagen lassen dich wie 16 darstehen aber natürlich tut es mir nun leid, dass ich dich um 4 Jahre jünger geschätz habe. 450 Euro sind doch schonmal was ganz anderes als nur 200. bei Caritas bekommste eben nur das was da ist, dank spenden. ich bekomme gar nichts. und ich war auch bei ProFam und habe mich informiert aber ich bekomme eben nichts, weil wir angeblich zu wohlhabend sind, obwohl das gar nicht stimmt. sei froh, dass du überhaupt was bekommst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 19:00

Nunja
gut, dass es Meinungsfreiheit in Deutschland gibt und ich finde einige Leute sollten wirklich mehr zu schätzen wissen, was sie bekommen. es könnte auch, wie in vielen anderen Ländern der Fall, sein, dass man gar nichts bekommt. Nunja auf jeden Fall ist deine Frage nun wohl beantwortet monika112233 und das Elterngeld wird angerechnet, finde das zwar auch schade, aber es geht nunmal nicht anders. dafür bekommen andere kein Harz 4 und dafür Elterngeld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 19:27
In Antwort auf lala_12455418


es steht keinem zu über ALG II empfänger (so heißt es nämlich übrigens) zu urteilen. man sollte immer das gesamtbild sehen, sachen erfragen, bevor man vorschnell urteilt. eigtl hat doch keiner von denen, die hier solche urteile abgeben ahnung vom ALG II verfahren, drumherum usw.
und wenn man keine ahnung hat einfach mal fr**** halten.
es gibt natürlich sogenannte sozialschmarotzer, ich schließe das nicht völlig aus. aber es gibt nun mal andere situationen wo es nicht anders möglich ist. und wer von der arge leistung bezieht, gibt an am tag mind 3 std am tag arbeiten zu können. die richtlinien sind strenger als manche denken.und die damen und herren vom amt überprüfen auch regelmäßig ob sich etwas verändert hat usw. ich könnte das noch endlos fortführen...
arbeistlosengeld sollte keine dauerlösung sein, auch ganz klar. ziel sollte es sein arbeit zu finden wenn es möglich ist!


was ich noch hinzufügen möchte...es stimmt schn manche wissen es nicht zu schätzen unterstützung vom staat zu erhalten und beschweren sich auch noch...man kann doch dankbar sein das man damit (zum beispiel) überhaupt die möglichkeit bekommt sein kind in die welt zu setzen, auch wenn es eigtl "nicht passt".
und das man mit ALG II am existentminimum lebt ist sinvoll...soll den menschen der leistung bezieht ja dazu anregen schnell wieder da raus zu kommen und sich zeitnah wieder selber zu versorgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 19:29
In Antwort auf sharon_12914216

Jetzt
muss ich auchmal was sagen.
ich finde wenn man arbeitslos ist egal aus welchen Gründen und Harz 4 bekommt dann bekommt man nur so viel, wie man zum Überleben braucht!!! .die Steuerzahler finanzieren schon genug und Harz 4 ist eben kein Luxusleben
klar ist es scheiße, wenn man nur wenig Geld hat aber für Mütter oder auch Schwangere gibt es genug Hilfen. ich studiere und mein Freund verdient zwar Geld aber wir leben nicht im Luxus. ich bekomme KEIN Geld zur Erstausstattung, wer fragt uns, wie wir das finanzieren? keiner.. wir müssen auch sparen und suchen nach günstigen und sicheren Angeboten und die gibt es, wenn man nur sucht... wenn ich hier höre, dass man 250 euro von der Arge bekommt...naja es gibt auch andere Einrichtungen. wenn man sich informiert, zu ProFamilia etc. geht weiß man das!!! von der Caritas bekommt man 500-800 euro oder eben von Profamilia! also sollte man sich schonmal irgendwie informieren anstatt nur zu meckern! nur zur Arge gehen reicht eben nicht. wer was will muss sich auch kümmern!!! klar wird das Elterngeld angerechnet und das ist zwar hart aber nicht zu ändern. man bekommt so schon genug vom Staat, wenn ich das sehe, wenn ich alleinerziehend wäre oder mein Freund arbeitslos...und zurzeit bekommen wir nix!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 19:37

Wenn man..
nur aufstockt, dann ist es so...
ich weis es von meiner freundin, die selber hartz IV ist und jetzt alles beantragt hat und auch genehmigt bekommen hat. 650 vom der arge und sie wartet noch auf den bescheid vom roten kreuz...da wurden ihr aber bis zu 500 euro zugesichert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 19:41

Warum
Warum um Gottes Willen verhütet man nicht wenn man kein Geld hat um sich ein Kind zu leisten??? Die Gedanken habe auch ich mir gemacht obwohl ich einen festen Job habe...!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 19:42


keiner in deutschland wird dein baby verhungern oder auf dem boden schlafen lassen...wenn du dich an die richtigen stellen wendest bekommst du mehr geld. vorrausgesetzt du hast kein einkommen! das muss man auch immer berücksichtigen!
in meiner stadt ist das so:
schwanger, u 25, eigene wohnung fnanziert von arge wegen famileiengründung, alg II bezug, kein einkommen:
wenn du wirklich NICHTS hast bekommst du von stiftung familie in not einmalig 350 für baby,bekleidung für dich und du kannst bei nachweis von einem neuen mietvertrag sogar noch eine umzugspauschale beantragen. und von der arge bekommt man hier einmalig eine pauschale von 450 für die babyerstausstattung ud 135 für schwangerschaftsbekleidung. das sollte doch reichen um das nötigste zu besorgen, wie gesagt man kann dankbar sein überhaupt die möglichkeit zu bekommen sein kind zu bekommen! das sind insgesamt fast 1000. und alg II, so wenig es auch ist, ist dazu gedacht bei größeren anschaffungen länger darauf zu sparen.
ich weiß natürlich nicht wie den "fall" genau aussieht kann ja bei dir auch ganz anders sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 20:18


also ich habe von knapp 500 fast alles gekauft und das obwohl mein Mann und ich beide VOLLZEIT arbeiten gehen und ordentliche Berufe haben (Rettungsassistent, Krankenschwester) Klar, ich hätte mehr Geld zur Verfügung gehabt aber wenn man sich echt bisschen umschaut bekommt man wirklich gute gebrauchte Sachen... Wir haben z.B. einen Hartan-Kiwa der hat nichtmal 100 gekostet Und Kleidung kann man mit wirklich gutem Gewissen gebraucht kaufen... und paar Sachen kann man sich ja auch schenken lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 22:20

Was ist den hier los????
ich hab eigenltich nur eine kleine frage gestellt und diese frage wurde mir auch schnell geantwortet und deswegen hatte sich das thema für mich erledigt.

ich frag mich nur warum noch solange um das thema hin und her geredet wird.

meine frage war doch nur , ob ich elterngeld bekomme und die antwort war nein undd as hätte mir auch vollkommen gereicht.

also vielen dank für die leute die mir geantwortet haben und jetzt finde ich können wir das thema schließen!!!

danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2010 um 23:10

Ich hab auch mein Fachabi gemacht,
und nach der Schule war ich noch arbeiten.
Wovon hast du denn vorher gelebt?
Ich versteh nicht wo das Problem ist, man kann sich auch schwanger einen Job suchen solange man noch keinen dicken Bauch hat.
Der Arbeitgeber darf dich garnicht fragen ob du schwanger bist.
Ich habe noch fast bis zur Geburt gearbeitet.
Und jeder gesunde Mensch findet einen Job wenn er wirklich will,
nur viele gehen nicht arbeiten weil sie denken vom Amt bekomme ich doch genauso viel , also warum früh aufstehen und noch Geld für Bus und Bahn ausgeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen