Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Krankgeschrieben während der Schwangerschaft??

Krankgeschrieben während der Schwangerschaft??

1. August 2006 um 17:29

Hallo zusammen,

bin gerade Ende der 10. SSW und fühle mich total gestresst. Im Job werden bei uns minimum 120% erwartet, doch ich pack das derzeit nicht mehr. Bin froh wenn ich mein Soll erfüllt habe und gehen kann (das fällt mir schon schwer!). Bis vor kurzem hat mir die Arbeit noch Spass gemacht, nur jetzt fühle ich mich nur noch gestresst und mache dumme Leichtsinnsfehler oder vergesse irgendwas. Das ist mir so peinlich.

Ausserdem bin ich extrem gereizt. Dann zuhause bekomme ich den Haushalt gar nicht mehr gebacken, Kleinigkeiten fallen mir nach so einem Tag schwer. Mein Mann ist derzeit leider beruflich unterwegs, kann mich also nicht unterstützen. Ach, ich könnt nur noch heulen. Ausserdem bin ich so wahnsinnig lärmempfindlich, wenn ich nicht totale Ruhe hab konnt ich teilweise durchdrehen. Verstehe mich selber nicht mehr

Geht es andere vielleicht auch so? Ich hoffe das lässt wieder nach??

Hab schon überlegt beim nächsten FA-Termin das ganze anzusprechen in der Hoffnung dass er mich krank schreibt. Bin da halt kein Held darin, hoffe dass er es dann von sich aus es vorschlägt. Aber langsam mach ich mir Sorgen dass es meinem Würmchen evtl. schaden könnte

Danke für euer Ohr!!

Grüße
sunshiny

Mehr lesen

Top 3 Antworten

2. April 2008 um 9:58

Ich kenn das
Vor allem im 2-3ten Monat wars echt ne Qual für mich. Jeden Morgen übergeben und bis Mittag war mir schlecht und essen konnte ich auch kaum. Vormittags konnte ich kaum was machen, aber es ging bei meiner Arbeit zum Glück.
Ab der 14. Woche ging es mit der Übelkeit usw.. Also keine Sorge.

Die jenigen die hier schreiben, dass man nicht so faul sein sollte, habe doch absolut keine Ahnung von ner Schwangerschaft. Auch wenn man ne Bilderbuch-Schwangerschaft hat, heißt das nicht, dass es allen so geht. Solche intollerante Meldungen sollte man sich sparen.

7 LikesGefällt mir

11. August 2008 um 13:21
In Antwort auf diamond222

Hi
Wollte euch nur mal kurz meine geschichte erzählen.
Ich hatte letztes Jahr 2 FG und bin nun wieder in der 11+6 Schwanger.
Ich arbeite in der Produktion, bis zu 10 Woche sogar Schichtarbeit, mittlerweile nur noch Frühschicht, habe ein haus von 140 qm bei dem täglich der Haushalt anfällt.
Ich fühle mich auch manchmanl überlastet aber
eine Schwangerschaft ist doch kein grund einen FAULENZIA zu machen und sich bei jedem scheiß krank schreiben zu lassen.
Echt, manche übertreiben es total..

Und was hat sie
dann davon, wenn ihr der Stress zuviel wird und sie ihr Kind verliert. Jede Frau verkraftet die SS anders. Einige halt besser (anscheinend wie du).

Ich habe zum Beispiel arge Kreislaufprobleme, da ich aber daheim bin (hab schon ein Kind) kann ich mich logischer Weise nicht krankschreiben lassen. Wenn ich allerdings arbeiten gehen würde, dann würde ich mich definitiv krankschreiben lassen, denn was habe ich denn davon, wenn ich in der Arbeit umkippe? Der Chef hätte sicher auch nichts davon. Wegen jedem Sch... würde ich mich nicht krankschreiben lassen, aber hier geht es ja auch nicht nur um DICH, sondern auch um dein ungeborenes Baby und gerade DU, die schon zwei Fehlgeburten hatte, müsste eigentlich langsam tun. Ich hätte da viel zu viel Angst auch dieses Kind wieder zu verlieren.

6 LikesGefällt mir

25. Juni 2015 um 13:22
In Antwort auf diamond222

Hi
Wollte euch nur mal kurz meine geschichte erzählen.
Ich hatte letztes Jahr 2 FG und bin nun wieder in der 11+6 Schwanger.
Ich arbeite in der Produktion, bis zu 10 Woche sogar Schichtarbeit, mittlerweile nur noch Frühschicht, habe ein haus von 140 qm bei dem täglich der Haushalt anfällt.
Ich fühle mich auch manchmanl überlastet aber
eine Schwangerschaft ist doch kein grund einen FAULENZIA zu machen und sich bei jedem scheiß krank schreiben zu lassen.
Echt, manche übertreiben es total..

Nicht jeder möchte zwei Fehlgeburten riskieren
Hallo,
ich denke, dass es für mein Kind und meinen Körper nicht vertretbar ist, so viel zu arbeiten, dass es zu Fehlgeburten kommt.
Ich finde es toll, wenn Frauen sich nicht am Hamsterrad der Karriere festhalten und so extrem Leistungsgetrieben sind, so dass das Kind gefährdet wird.

Es klingt ein wenig so, als würdest Du stolz darauf sein, dass Du so viel gearbeitet hast, so stark warst und deine zwei Fehlgeburten ganz gut weggesteckt hast.

Natürlich ist es wichtig, ehrlich mit sich selbst zu sein und sich nicht krankschreiben zu lassen, wenn es nur dazu da ist, einfach frei zu haben. Ich denke aber, dass die Beschwerden einer Schwangeren immer wieder von Fall zu Fall individuell betrachtet werden sollten. Die Eine hört mehr auf ihren Körper als die Andere, die Eine ist sensibler als die Andere. Die Menschen sind so unterschiedlich. Deswegen ist es wichtig, zu sich und dem Kind zu stehen, wenn es einem schlecht geht.

Ich persönlich finde Deine Einstellung radikal und hoffe, dass Du nicht selbst so hart zu deinem geborenen und heranwachsendem Kind bist, wie zu Dir selbst.

5 LikesGefällt mir

1. August 2006 um 17:37

Hallo
rede mit deinem Arzt der wird das ganze verstehen. weil ich denke schon das Stress und Überlasstung nicht so gut für ein Baby ist, und du bist ja noch in Frühschwangerschaft

2 LikesGefällt mir

1. August 2006 um 20:27

Hallo
ich hatte genau das gleiche problem und ich bin zu meinem FA hin und habs ihm erzählt und da hat er mich krank geschrieben.

mittlerweile hab ich ein teilzeit-beschäfitgungsverbot bekommen weil ich den streß in der arbeit nicht mehr gepackt hab.(bin jetzt 26.woche)

nimm den rat an und sags ihm, da streß das häufigste problem in der schwangerschaft werden kann...

liebe grüße und alles gute

1 LikesGefällt mir

1. August 2006 um 21:32
In Antwort auf sabina159

Hallo
ich hatte genau das gleiche problem und ich bin zu meinem FA hin und habs ihm erzählt und da hat er mich krank geschrieben.

mittlerweile hab ich ein teilzeit-beschäfitgungsverbot bekommen weil ich den streß in der arbeit nicht mehr gepackt hab.(bin jetzt 26.woche)

nimm den rat an und sags ihm, da streß das häufigste problem in der schwangerschaft werden kann...

liebe grüße und alles gute

Hallo Sabrina,
freut mich dass bei Dir trotz Stress alles gut gegangen ist. Ist wohl doch besser wenn man gleich danach handelt. Wusste gar nicht dass es zu den häufigsten Problemen der Schwangerschaft zählt.
In welcher Woche warst Du denn als Dein Arzt Dich krank geschrieben hat?

@ kiss:
ja werd ich wohl machen, hab diese Woche noch einen Termin beim FA, werde dort das ganze mal schildern. Mal schauen was er dazu meint..

Vielen Dank an Euch
und liebe Grüße
sunshiny

Gefällt mir

4. September 2006 um 11:51

Hallo sunshiny
ich selber bin jetzt in der 8-woche und schon seit 2 wochen krankgeschrieben. Mir geht es momentan nicht gut , unser sonnenschein macht mit mir was es will- bin nur am brechen und ziemlich schwach. Mein Arzt hat mich verstanden und direkt krank geschrieben nächste woche bin dann schon in der 9-woche und ich glaube ich bleibe noch eine woche daheim, das bin ich unseren Kind und mir schuldig.

Grüße

Sternchen 313

1 LikesGefällt mir

4. September 2006 um 15:13

Kenn ich auch...
...das Gefühl. In meinem Job ist es ähnlich!Ich habe den Fehler gemacht und bin trotzdem hin, obwohl ich so schlappi war und mit mir zu tun hatte! Ich bin immer gern hingegangen, aber in dieser Zeit hab ich alles in Frage gestellt.
Mein Mann war zu der Zeit da, aber eine große Hilfe war er auch nicht. Er mußte sich auch erst an die neue Situation gewöhnen, und das ich so "Faul" war, damit kam er auch nicht zurecht. Wir waren damals grad im Umzugsstreß und dann ne Frau der alles zu viel ist Hätte lieber meine Ruhe gehabt um die Welt zu Ordnen. Will damit sagen, auch wenn dein Mann nicht da ist, hat bestimmt auch Vorteile. Bei uns war es auch geplant die SS und wir haben lange "geübt" bis es geklappt hat.
Jetzt bin ich in der 16 SSW und mir geht es super, die Energie und Lebenskraft kommt wieder.Man hat wieder Lust auf kleine Unternehmungen und die Leute im Umfeld nehmen dich wieder positiv war.Und noch ein kleiner TIP, lass dich krank schreiben. Ich würde es jetzt sofort tun,wollte damals stark sein, aber das bringt keinen was! Ruhe dich aus,und mach dir ein paar schöne Stunden.

Liebe Grüße
striezeltin

1 LikesGefällt mir

28. Januar 2008 um 14:35
In Antwort auf striezeltin

Kenn ich auch...
...das Gefühl. In meinem Job ist es ähnlich!Ich habe den Fehler gemacht und bin trotzdem hin, obwohl ich so schlappi war und mit mir zu tun hatte! Ich bin immer gern hingegangen, aber in dieser Zeit hab ich alles in Frage gestellt.
Mein Mann war zu der Zeit da, aber eine große Hilfe war er auch nicht. Er mußte sich auch erst an die neue Situation gewöhnen, und das ich so "Faul" war, damit kam er auch nicht zurecht. Wir waren damals grad im Umzugsstreß und dann ne Frau der alles zu viel ist Hätte lieber meine Ruhe gehabt um die Welt zu Ordnen. Will damit sagen, auch wenn dein Mann nicht da ist, hat bestimmt auch Vorteile. Bei uns war es auch geplant die SS und wir haben lange "geübt" bis es geklappt hat.
Jetzt bin ich in der 16 SSW und mir geht es super, die Energie und Lebenskraft kommt wieder.Man hat wieder Lust auf kleine Unternehmungen und die Leute im Umfeld nehmen dich wieder positiv war.Und noch ein kleiner TIP, lass dich krank schreiben. Ich würde es jetzt sofort tun,wollte damals stark sein, aber das bringt keinen was! Ruhe dich aus,und mach dir ein paar schöne Stunden.

Liebe Grüße
striezeltin

Ja so geht es mir auch....
Ich bin jetzt in der 8 ssw und seid 3 wochen krank.das problem ist aber das ich immer schon probleme auf der arbeit hatte,da es meine familie ist wo ich arbeite und ich da immer gemobt worden bin ,jetzt lass ich das nicht mehr mit mir machen da ich eien wunderbaren arzt habe der mich und meine situation versteht mach ich mir da auch keine sorgen.jetzt wir mir auch gedroht mich zu kündigen wenn ich weiter krank bin naja da sag ich nur mutterschutz am 13.06 leuft mein vertrag aus und ich kann endlich da aufhören.zum glück steht mein zukünftiger man hinter mir.
und gluabt mir es ist nicht einfach sich gegen die eigene familie zu stellen.annadieliebe

Gefällt mir

1. April 2008 um 17:04
In Antwort auf annadieliebe

Ja so geht es mir auch....
Ich bin jetzt in der 8 ssw und seid 3 wochen krank.das problem ist aber das ich immer schon probleme auf der arbeit hatte,da es meine familie ist wo ich arbeite und ich da immer gemobt worden bin ,jetzt lass ich das nicht mehr mit mir machen da ich eien wunderbaren arzt habe der mich und meine situation versteht mach ich mir da auch keine sorgen.jetzt wir mir auch gedroht mich zu kündigen wenn ich weiter krank bin naja da sag ich nur mutterschutz am 13.06 leuft mein vertrag aus und ich kann endlich da aufhören.zum glück steht mein zukünftiger man hinter mir.
und gluabt mir es ist nicht einfach sich gegen die eigene familie zu stellen.annadieliebe

4 ssw
ich bin jetzt in 4 ssw, gestern hat mich mein FA krank geschrieben, ich hatte schon 2 FG und jetzt wollen wir das vermeiden. am 23.04. läuft mein arbeitsvertrag aus, hmmm, ich wollte verlängern und wurde auch mir zugesagt, aber jetzt weiss ich nicht mehr, ob mein chef das akzeptieren wird. Er ist ziemlich komplizierter mensch und... hasst kinder, brrrr. jezt aber mache ich mir keine gedanken...
gruß

Gefällt mir

1. April 2008 um 20:42

Hallo
Liebe sunshiny, bitte schone dich und dein Krümelchen. Auf der Arbeit wird es dir niemand danken, wenn du dein Kind gefährdest - und Stress, wie du ihn beschreibst, ist eine Gefährdung. Bevor du dir Fehler vorwerfen lassen musst, sieh lieber zu, dass du die Frühschwangerschaft entspannt überstehst. Die Zeit kommt nicht wieder...
Sprich offen mit deinem Arzt, dann wird das mit der K-Schreibung eher kein Problem sein, denke ich. Dir und deinem kleinen Wunder alles Gute!

Lethaea und Hopser 32+3

Gefällt mir

1. April 2008 um 22:26

Hi
Wollte euch nur mal kurz meine geschichte erzählen.
Ich hatte letztes Jahr 2 FG und bin nun wieder in der 11+6 Schwanger.
Ich arbeite in der Produktion, bis zu 10 Woche sogar Schichtarbeit, mittlerweile nur noch Frühschicht, habe ein haus von 140 qm bei dem täglich der Haushalt anfällt.
Ich fühle mich auch manchmanl überlastet aber
eine Schwangerschaft ist doch kein grund einen FAULENZIA zu machen und sich bei jedem scheiß krank schreiben zu lassen.
Echt, manche übertreiben es total..

1 LikesGefällt mir

2. April 2008 um 9:58

Ich kenn das
Vor allem im 2-3ten Monat wars echt ne Qual für mich. Jeden Morgen übergeben und bis Mittag war mir schlecht und essen konnte ich auch kaum. Vormittags konnte ich kaum was machen, aber es ging bei meiner Arbeit zum Glück.
Ab der 14. Woche ging es mit der Übelkeit usw.. Also keine Sorge.

Die jenigen die hier schreiben, dass man nicht so faul sein sollte, habe doch absolut keine Ahnung von ner Schwangerschaft. Auch wenn man ne Bilderbuch-Schwangerschaft hat, heißt das nicht, dass es allen so geht. Solche intollerante Meldungen sollte man sich sparen.

7 LikesGefällt mir

2. April 2008 um 10:29

Geht mir genauso / Rat für Dich
Liebe sunshiny,


oooh ich kann Dich ja sooo gut verstehen.
--- Achtung, der Beitrag wird etwas länger ---

Bin in der 20.SSW und mir geht es auch ungefähr seit Anfang an genau wie Dir.
Nur ist bei mir der Unterschied, dass ich eigentlich nicht sooo den Megastress habe, aber mir ist einfach insgesamt alles zu viel.
Ich fahre täglich eine Stunde hin und eine Stunde zurück zur Arbeit (wohne in Berlin), dann sitze ich da den ganzen Tag und acker im Büro. Das ist zwar nicht körperlich anstrengend, aber ich kann mich meist einfach nicht konzentrieren. (das sieht man auch jetzt gerade, weil ich ja hier im Forum bin anstatt zu arbeiten ;o))
Ich denke, bei mir ist das so, weil ich mit der Arbeitssache innerlich schon abgeschlossen habe und mich
einfach unglaublich auf die Auszeit freue.

Ich habe das gleich zum Anfang mit meiner FÄ besprochen, nachdem ich einen riesigen Streit mit meiner Chefin hatte, weil sie mir keinen Urlaub gewährt wenn ich ihn will.
Meine Ärztin ist da seeeeeeehr kulant und hat immer ein offenes Ohr. Sie hat mich damals beruhigt und mir erklärt, dass ich als Schwangere alle Rechte habe. So kann sie wenn es ganz schlimm wird auch ein Beschäftigungsverbot aussprechen. Aber das ist die letzte Maßnahme. Sie sagte, sie kann mich jederzeit mal für 1/2/3 Wochen rausnehmen, dann schreibt sie mich krank damit es keine Diskussionen in der Firma gibt.
Es gibt auch Schwangerenkuren (das wäre vielleicht was für Dich ?!), die Dauern in der Regel 3 Wochen.
Und sie kann auch ein teilweise - Beschäftigungsverbot aussprechen, das heisst, dann wird die Arbeitszeit erstmal reduziert (z.B. auf halbtags).

Damit hat meine Ärztin mich echt beruhigt und seit ich weiss dass ich alle Rechte habe, geht es mir zumindest etwas besser und ich hab mir vorgenommen, so gut es geht durchzuziehen.
Ich habe ja nur noch bis Mitte Juni und lasse mich die letzte April- und erste Maiwoche krank schreiben, weil ich da ja keinen Urlaub kriege obwohl ich den jedes Jahr habe.
Und danach ist es ja nur noch ein Monat, den will ich dann auch noch durchziehen...

Man sollte seine Psyche nicht unterschätzen, denn sie hat sehr große Wirkung auf den Körper. Im Moment ist es am wichtigsten, dass es Dir gut geht - sowohl körperlich als auch psychisch !!

Rede einfach mal mit Deiner Ärztin oder Hebamme, Du wirst bestimmt (so sollte es zumindest sein) auf Verständnis stoßen und ihnen zusammen eine Lösung finden.

Es ist es meiner Meinung nach definitv nicht wert, sich zu quälen, nur weil andere der Meinung sind, man soll sich nicht so anstellen.
Du bist als Schwangere natürlich nicht krank, aber Dein Körper und auch Dein Geist leisten täglich 24 Stunden absolute Höchstarbeit !!
Überlege Dir auch, ob Du vielleicht etwas findest, um Dich zu beruhigen und runterzukommen. Ich habe mir eine DVD mit Schwangerenyoga gekauft (weil ich ja keine Zeit für einen Kurs habe) und das ist wirklich sehr entspannend...

Ich hoffe, dass Du einen Weg findest und dass Deine Ärztin/Hebamme ebenso viel Verständnis zeigt wie meine.

Achte auf Dich und halte durch !

liebe Grüße,

Livia

2 LikesGefällt mir

11. August 2008 um 10:16

Weis genau wovon du sprichst....
hallo.....
ich bin jetzt das erste mal Schwanger und wir haben so lange darauf gewartet das wir jetzt überglücklich sind.
Ich bin Krankenschwester auf einer Station auf der es nur so von Infektiösen, HIV- Patienten und Pflegefällen so wimmelt.
Normalerweise bin ich nicht die jenige die sich wegen jedem Sch... krank schreiben lässt, aber ich sollte dieses Wochenende nochmal Nachtdienst machen und da wir nachts alleine auf Station sind und ich nur die oben genannten Patienten hatte war mir das alle auch zu viel und ich hab mich krank schreiben lassen.
Erst mal nur für 3 Tage aber ich habe mich mit Freunden und meinem Mann mal bequatscht, und hey es dankt euch keiner wenn ihr euch abrackert und dann evtl noch das kind verliert.....
Deshalb werde ich jetzt sobald mir der Stress zu hoch wird mich immer krank schreiben lassen. Denn mein/ euer Baby geht vor.
Egal was andere von uns denken!!!!!
Also lieber einmal zu viel daheim geblieben als dem kleinem Gummibärchen zu schaden.

bis bald
rk2008

1 LikesGefällt mir

11. August 2008 um 13:21
In Antwort auf diamond222

Hi
Wollte euch nur mal kurz meine geschichte erzählen.
Ich hatte letztes Jahr 2 FG und bin nun wieder in der 11+6 Schwanger.
Ich arbeite in der Produktion, bis zu 10 Woche sogar Schichtarbeit, mittlerweile nur noch Frühschicht, habe ein haus von 140 qm bei dem täglich der Haushalt anfällt.
Ich fühle mich auch manchmanl überlastet aber
eine Schwangerschaft ist doch kein grund einen FAULENZIA zu machen und sich bei jedem scheiß krank schreiben zu lassen.
Echt, manche übertreiben es total..

Und was hat sie
dann davon, wenn ihr der Stress zuviel wird und sie ihr Kind verliert. Jede Frau verkraftet die SS anders. Einige halt besser (anscheinend wie du).

Ich habe zum Beispiel arge Kreislaufprobleme, da ich aber daheim bin (hab schon ein Kind) kann ich mich logischer Weise nicht krankschreiben lassen. Wenn ich allerdings arbeiten gehen würde, dann würde ich mich definitiv krankschreiben lassen, denn was habe ich denn davon, wenn ich in der Arbeit umkippe? Der Chef hätte sicher auch nichts davon. Wegen jedem Sch... würde ich mich nicht krankschreiben lassen, aber hier geht es ja auch nicht nur um DICH, sondern auch um dein ungeborenes Baby und gerade DU, die schon zwei Fehlgeburten hatte, müsste eigentlich langsam tun. Ich hätte da viel zu viel Angst auch dieses Kind wieder zu verlieren.

6 LikesGefällt mir

25. Juni 2015 um 13:22
In Antwort auf diamond222

Hi
Wollte euch nur mal kurz meine geschichte erzählen.
Ich hatte letztes Jahr 2 FG und bin nun wieder in der 11+6 Schwanger.
Ich arbeite in der Produktion, bis zu 10 Woche sogar Schichtarbeit, mittlerweile nur noch Frühschicht, habe ein haus von 140 qm bei dem täglich der Haushalt anfällt.
Ich fühle mich auch manchmanl überlastet aber
eine Schwangerschaft ist doch kein grund einen FAULENZIA zu machen und sich bei jedem scheiß krank schreiben zu lassen.
Echt, manche übertreiben es total..

Nicht jeder möchte zwei Fehlgeburten riskieren
Hallo,
ich denke, dass es für mein Kind und meinen Körper nicht vertretbar ist, so viel zu arbeiten, dass es zu Fehlgeburten kommt.
Ich finde es toll, wenn Frauen sich nicht am Hamsterrad der Karriere festhalten und so extrem Leistungsgetrieben sind, so dass das Kind gefährdet wird.

Es klingt ein wenig so, als würdest Du stolz darauf sein, dass Du so viel gearbeitet hast, so stark warst und deine zwei Fehlgeburten ganz gut weggesteckt hast.

Natürlich ist es wichtig, ehrlich mit sich selbst zu sein und sich nicht krankschreiben zu lassen, wenn es nur dazu da ist, einfach frei zu haben. Ich denke aber, dass die Beschwerden einer Schwangeren immer wieder von Fall zu Fall individuell betrachtet werden sollten. Die Eine hört mehr auf ihren Körper als die Andere, die Eine ist sensibler als die Andere. Die Menschen sind so unterschiedlich. Deswegen ist es wichtig, zu sich und dem Kind zu stehen, wenn es einem schlecht geht.

Ich persönlich finde Deine Einstellung radikal und hoffe, dass Du nicht selbst so hart zu deinem geborenen und heranwachsendem Kind bist, wie zu Dir selbst.

5 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen