Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Krankenwagenkosten?

Krankenwagenkosten?

11. April 2012 um 20:18

Hey
Meine kleinere Schwester fragte mich heute wie ich eigentlich bei der Geburt ins Krankenhaus kommen will. Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht, wir haben nämlich kein Auto. Kann man dann einen Krankenwagen rufen oder kostet das was? Und wenn wie viel?

Mehr lesen

11. April 2012 um 20:21

Ja
Kannst du,habe ich damals auch gemacht als es los ging,musste nix bezahlen und wenn sind das 10 Euro Zuzahlung.

Lieben Gruß Mimi mit Maxim 5j und Marlon Inside 31ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2012 um 20:43

Ich hab damals die
112 angerufen als es los ging, mein Mann war 400km weit weg auf Arbeit und ich ganz allein, und die Blase war gesprungen und da meinte meine FÄ wenn man nen Blasensprung hat sollte man sicherheitshalber nur liegend transportiert werden, das geht ja im normalen PKW nicht. Aber ob einen ein Taxi mitnehmen würde bei Wehen mag ich bissel bezweifeln, was ist denn wenn die aufm weg die Blase platzt? Da musste dann bestimmt noch für die Reinigung aufkommen! Übrigens sind es 10 Zuzahlung, aber die Rechnung dafür kam bei mir erst gute 10 Monate später!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2012 um 21:20

Das
Gleiche problem habe ich auch!!!
Kein auto....unser papa wohnt 70km weiter weg und jemanden ausm bekanntenkreis möcht ich auch nicht gerade nachts um 3 rausklingeln oder so
Also wenn ich zu dem zeitpunkt allein unterwegs oder zuhause sein werde,werde ich auch taxi fahren nur da ists bei ins hier im ort das problem,dass beim mittags/morgenverkehr das bis zu 40min dauern kann und dann noch 25min fahrt ins KH bei stau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2012 um 21:22

Wegen liegendtransport...
Ist nur notwenig wenn man nen Blasensprung hat und das Köpfchen noch nicht ins Becken gerutscht ist. Sonst ist das nicht notwendig. Das Köpfchen wirkt dann wie ein Stöpsel und dichtet alles ab!
Nur so zur Info wegen meiner Vorrednerin... Wenn deine FÄ dir also sagt der Kopf ist noch nicht im Becken und du hast n paar Tage später nen Blasensprung müsste die Kasse den Transport bezahlen/rückerstatten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2012 um 21:27

Huhu
Meine Hebamme meinte dass man lieber mit dem Taxi fahren sollte, weil es einem in Rechnung gestellt wird (500 Euro oder so).
Keine Ahnung ob es wirklich so ist aber sie meinte noch wenn der Arzt dir was ausschreibt (weil es Komplikationen gibt oder so) dann wirds gezahlt wenn er das nicht macht dann muss man es selber zahlen.. also auf dem Stand bin ich.
liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2012 um 22:21

Also
Ich kann zu dem Fall jetzt nix sagen,aber als mein Sohn mit dem rtw gefahren wurde musste ich nur 10 Euro zu zahlen. Aber du könntest ja vorher ab klären ob Freunde oder Familie erreichbar sind wenn es los geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 8:33

Was
aber nix dran ändert, das viele Taxifahrer not amused sind, wenn Du hochschwanger bei denen mitfahren willst.

Und eben auch nicht daran, dass womöglich auch welche eine eventuelle Reinigung in Rechnung stellen würde...

Bin damals mit Taxi zur geplanten sectio, weil ich das Auto nicht tagelang im Parkhaus stehen lassen wollte - der Fahrer war doch arg besorgt ob es jetzt losginge usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club