Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Krankenversicherunge Baby läuft auf mich?

Krankenversicherunge Baby läuft auf mich?

13. März 2007 um 12:40 Letzte Antwort: 13. März 2007 um 16:08

Hallo ihr lieben.
Habe mal eine Frage bzgl. der Krankenkasse.
Mein Mann ist privat Versichert ich bin in einer gesetzlichen. Wie ist das denn nun wenn ich in Erziehungsurlaub gehe und keine Beiträge zahle? Bleibt das Kind bei mir mit versichert?

Mehr lesen

13. März 2007 um 13:02

Du bist
für die Zeit des Erziehungsurlaubes Beitragsfrei bei deiner KK versichert.Dein Kind wird mit über dich versichert.Die Beiträge für die KK sind erst wieder nach 3Jahren fällig,wenn du wieder arbeiten gehst.

Gefällt mir
13. März 2007 um 13:42

...oh jeh
genau das ist mein persönlicher Horror. Das könnten wir gar nicht bezahlen. Oder ist das Baby kostenlos mitversichert? Jetzt habe ich wieder zwei Aussagen.
Meine Krankenkasse ist fusioniert und keiner fühlt sich für solche Fragen zuständig (

Gefällt mir
13. März 2007 um 15:27
In Antwort auf yvonne_12841739

Du bist
für die Zeit des Erziehungsurlaubes Beitragsfrei bei deiner KK versichert.Dein Kind wird mit über dich versichert.Die Beiträge für die KK sind erst wieder nach 3Jahren fällig,wenn du wieder arbeiten gehst.

Ich
Habe von meiner KK die gleiche Aussage bekommen wie Pia. Du bist beitragsfrei versichert und dein Baby auch

LG Pünktchen (32. SSW)

Gefällt mir
13. März 2007 um 16:08

Re: Versicherung Baby
Hallo,
habe gestern wegen genau des gleichen Themas mit meiner Krankenkasse telefoniert und die Aussage war folgende:
Baby kann NICHT familienversichert (also umsonst bei Dir) werden, wenn Dein Mann (also nicht Freund, Lebensgefährte, sonstiges, sondern VERHEIRATET) privat versichert ist. Das ginge NUR DANN, wenn ihr NICHT verheiratet seid.

Bei uns isses so, daß wir im August heiraten werden und bis dahin kann die Kleine umsonst bei mir versichert werden. Ab August dann MUSS sie allerdings bei meinem (Dann-)Mann mitversichert werden, kostet bei seiner Privatversicherung 150,- Euro im Monat.
Beachten sollte man auch noch, daß man das Baby nur innerhalb von 2 Monaten nach der Geburt OHNE GESUNDHEITSPRÜFUNG privat versichern kann, alles was danach kommt, braucht diese Prüfung (und da hängen die sich manchmal wirklich an Kleinigkeiten auf!!). Man kann aber - und so werden wir das auch machen - eine sog. Anwartschaft beantragen innerhalb der ersten 2 Monate, dann entfällt das mit der Prüfung auch.

Hoffe, das hat Dir ein bisschen geholfen,
LG Kessa + Klein-W. inside (Ende 38. SSW)

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers