Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Krabbeldecke oder laufgitter

Krabbeldecke oder laufgitter

4. Januar 2011 um 23:22

hi mädels,

bin grad im shoppingfieber und schau im netz nach den letzten dingen, die wir noch für unseren kleinen schatz brauchen...

brauch man anfangs schon ein laufgitter bzw. krabbeldecke??? und was ist eigentlich geeigneter um sein kind mal "abzulegen"???

oder lieber so eine babyschaukel???

danke für eure meinungen,

lg, candice + inside ian finlay 30 ssw.

Mehr lesen

4. Januar 2011 um 23:33

Da es wahrscheinlich
dein 1.Kind ist,würde eine Krabbeldecke reichen!beim 2.oder 3.Kind brauchst du ein Laufgitter, um dein Kind vor Knutschattacken o.ä. zu schützen

allerdings ist ein Laufgitter auch gut als Bettchenersatz,wenn du z.B über 2 Etagen wohnst oder dein Kind bei dir haben möchtest und wenn sie dann im Krabbelalter sind ,ist das Laufgitter natürlich als Ablage sicherer!


auf eine Wippe hätt ich auch nicht verzichten wollen...dann kannste das Zwerglein auch mit ins Bad/Küche etc.nehmen

lg Becky mit Nick(9)Josy(8) und Jamie(29 Mon.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2011 um 23:37

Also ich hab jetzt für das 2te
einen stubenwagen und später nehm ich dann die wippe oder leg ihn auf eine krabbeldecke. laufstall hatte ich beim ersten kind,gab nur geschrei. am liebsten werden die ja eh rumgetragen und wollen überall dabei sein. also wir konnten den laufstall gar nicht benutzen. steht wie neu im keller seit 3 jahren...ich hatte mein erstes kind auch oft auf der couch...so das es nicht runterfallen kann usw. das hat super funktioniert. geschlafen hat er bei mir im bett,weil ich irgendwann keine lust mehr hatte jede stunde aufzustehen und ihn aus dem bett zu nehmen. die schlafen besser,wenn mama daneben liegt.

lg
evy+nico(3,5)+baby 39.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2011 um 7:19

Ich würde es von den Gegebenheiten abhängig machen
und von dem was für einen selbst am praktischsten ist.

z.B. bei uns
Ich wollte keinen Stubenwagen, weil die Zwerge da eh nur kurz reinpassen und da wir einen Hund haben, wäre auch eine Krabbeldecke auf der Couch/dem Boden nicht infrage gekommen.
Immerhin werd ich auch mal auf Toilette müssen, oder in die Küche oder oder oder und dann kann/will ich den Zwerg nicht immer umlegen müssen... das wäre ja auch bei einer Wippe der Fall, da sollten sie ja egtl. nicht den ganzen Tag drin liegen.

Deshalb haben wir einen Laufstall - wenn ich nicht im Wohnzimmer bin, kann ich ihn dank Rollen so ziehen, dass ich ihn auch von der Küche/den andern Räumen aus sehe, er ist hoch genug, dass unser Hund nicht dran kommt, egal wie er es versucht, und ich kann ihn auch über die ersten Wochen hinaus nutzen.
Wenn es irgendwann auch nur noch als Spielzeugdepot sein sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2011 um 8:32


Ich fand Laufstall einen furchtbaren Gedanken bei meinem Sohn, hatte immer Babygefängnis im Kopf. Dan bekam ich einen Geliehen als er 6 Monate alt war. Und da er eh da war stellten wir den halt mal auf. Und ich muss sagen es war so angenehm wenn man mal kurz auf Toilette etc musste. Werde mir wieder so einen besorgen. Vorher hate ich ne Krabbeldecke allerdings auch nen Hund was die Krabeldecke unmöglich machte für solche zwecke.
Hatte dan die Krabbeldecke im Laufsatall weil die dinger trotz Einlage nen recht harten Boden hatten und ich es als Kuscheliger empfand. Mein Sohn fand das da drin schön. Hatte da immer bissl Spielzeug etc drin so das er dort nie geweint hätte. Am anfang kann man da sicher ein Mobile etc dran basteln für die beschäftigung.
Hatte ihn allerdings nie lang drin. Also nicht std oder so. Vllt mal 20 min wen er sich schön mit was beschäftigt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club