Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kosten von Schwangerschaftsabbruch ohne Krankenversicherung

Kosten von Schwangerschaftsabbruch ohne Krankenversicherung

22. Mai 2008 um 10:16 Letzte Antwort: 13. Juni 2008 um 22:26

Hallo,

eine tuerkische Freundin von mir ist schwanger (in der 6. Woche).
Sie ist nicht in Hamburg krankenversichert.
Ich moechte Ihr helfen und versuche in Erfahrung zu bringen, was ein Schwangerschaftsabbruch in Hamburg ohne Zuzahlung der Krankenkasse kostet.
Wo kann man den Eingriff durchfueheren lassen?
Was muss beachtet werden?
Ich freue mich auf Euer Feedback.

Mehr lesen

22. Mai 2008 um 13:15

Nicht gerade Billig
Hallo also der Abbruch wird meistens im Kh gemacht oder es gibt FA Praxen die es ambulant machen. Die kosten für den Abbruch sind von Klinik zu Klinik anders aber meistens liegt es um die 400 Euro also so war es in der Klinik wo ich war. Bei mir wurde es von der Krankenkasse bezahlt. Wenn deine Freundin kein Einkommen hat wird das aber von der Krankenkasse übernommen egal welche, soll sie mal zur Beratungsstelle gehen da erklären sie ihr das genau. Da muss man sich dann so einen Kostenübernahmeschein ausstellen lassen den will dann das KH haben. Hoffe konnte ein wenig weiter helfen. Kannst gern noch schreiben und fragen stellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2008 um 13:47
In Antwort auf darian_12634189

Nicht gerade Billig
Hallo also der Abbruch wird meistens im Kh gemacht oder es gibt FA Praxen die es ambulant machen. Die kosten für den Abbruch sind von Klinik zu Klinik anders aber meistens liegt es um die 400 Euro also so war es in der Klinik wo ich war. Bei mir wurde es von der Krankenkasse bezahlt. Wenn deine Freundin kein Einkommen hat wird das aber von der Krankenkasse übernommen egal welche, soll sie mal zur Beratungsstelle gehen da erklären sie ihr das genau. Da muss man sich dann so einen Kostenübernahmeschein ausstellen lassen den will dann das KH haben. Hoffe konnte ein wenig weiter helfen. Kannst gern noch schreiben und fragen stellen.

Kostenuerbernahme bei Schwangerschaftsabbruch
Vielen Dank fuer die Info.
Ich hatte anderswo gehoert, dass sich die Kosten schnell mit oertlicher Betaeubung etc. auf 2000 Euro belaufen koennen.
In dem Fall meiner tuerkischen Freundin ist die Sachlage so, dass sie nicht gesetzlich krankenversichert ist und ich denke somit auch keinen Anspruch auf Kostenuebernahme hat. Sehe ich das so richtig?
Gilt dieser Kostenuebernahmeschein nur fuer gestzlich krankenversicherte Personen?
Welche Regularien bestehen fuer den Kostenuebernahmeschein? Was muss erfuellt werden?

Vielen Dank fuer die Hilfe im voraus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2008 um 14:10
In Antwort auf lior_11945173

Kostenuerbernahme bei Schwangerschaftsabbruch
Vielen Dank fuer die Info.
Ich hatte anderswo gehoert, dass sich die Kosten schnell mit oertlicher Betaeubung etc. auf 2000 Euro belaufen koennen.
In dem Fall meiner tuerkischen Freundin ist die Sachlage so, dass sie nicht gesetzlich krankenversichert ist und ich denke somit auch keinen Anspruch auf Kostenuebernahme hat. Sehe ich das so richtig?
Gilt dieser Kostenuebernahmeschein nur fuer gestzlich krankenversicherte Personen?
Welche Regularien bestehen fuer den Kostenuebernahmeschein? Was muss erfuellt werden?

Vielen Dank fuer die Hilfe im voraus!

Ich
die abtreibungsgegnerin gibt mal nen tip!loool

in hh gibt es in einer klinik ich weiß aber nicht welche eine anonyme anlaufstelle!

( auch für annonyme geb. denke aber auch einen abbrauch) !

Diese Klinik nimmt auch ausländische frauen auf die nicht mal hier einen pass oder ähnliches haben! es wird stillschweigend hingenommen! gab mal eine reportage darüber!

am besten die großen kliniken ab tele....

normaler weise muss jeder geb. gemeldet werden und auch jeder abbruch ! da es auch frauen gibt ohne aufendhaltsgenehmigung ist das für diese frauen sehr schlecht in deutschland zu endbinden!

diese klinik gibt diesen frauen die möglichkeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2008 um 14:29
In Antwort auf jadyn_11916867

Ich
die abtreibungsgegnerin gibt mal nen tip!loool

in hh gibt es in einer klinik ich weiß aber nicht welche eine anonyme anlaufstelle!

( auch für annonyme geb. denke aber auch einen abbrauch) !

Diese Klinik nimmt auch ausländische frauen auf die nicht mal hier einen pass oder ähnliches haben! es wird stillschweigend hingenommen! gab mal eine reportage darüber!

am besten die großen kliniken ab tele....

normaler weise muss jeder geb. gemeldet werden und auch jeder abbruch ! da es auch frauen gibt ohne aufendhaltsgenehmigung ist das für diese frauen sehr schlecht in deutschland zu endbinden!

diese klinik gibt diesen frauen die möglichkeit!

Danke fuer den Tip
Vielen Dank fuer den Tip,
ich habe mal gegoogelt, um zu schauen, ob im Netz etwas darueber geschrieben ist.- Leide ohne Erfolg
Vielleicht kennt ja noch jemand diese Klinik in Hamburg??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2008 um 14:38
In Antwort auf lior_11945173

Danke fuer den Tip
Vielen Dank fuer den Tip,
ich habe mal gegoogelt, um zu schauen, ob im Netz etwas darueber geschrieben ist.- Leide ohne Erfolg
Vielleicht kennt ja noch jemand diese Klinik in Hamburg??

Ich
ich habe so die uni klinik eppendorf im kopf aber ich habe den beitrag einmal gesehen und das ist lage her!

mein mann und ich warren nur begeistert das es sowas gibt und empört das es nich legal ist rein theoretisch "

und das eine klinik frauen die möglich keit gibt ambuland ohne fragen zu behandeln!

jede frau sollte keine angst haben wo sie ihr kind zu welt bringt aber bin mir ziemlich sicher das sie auch abtreibungen durchführen ( man kann das in raten abzahlen so wie die geburt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2008 um 16:10

Also
2000 Euro erscheint mir definitiv zu viel!
Ich habe vor 5 Jahren 260 Euro bezahlt. Allerdings NUR für den Eingriff an sich. Vor- und Nachuntersuchung wurde von der Kasse bezahlt.
Ich denke es ist zu bezahlen!!
Viel Glück für Deine Freundin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juni 2008 um 22:26

Auch ohne Versicherung
Hy

deine Freundin kann sich einfach an irgendeine der Kassen wenden (am besten AOK) die müssen das auch so übernehmen!

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club