Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kosten für Hebamme

Kosten für Hebamme

8. August 2008 um 14:49 Letzte Antwort: 8. August 2008 um 15:26

Hallo zusammen,

ich wollte ich nächste Woche zum Geburtsvorbereitungskurs anmelden und mir dann gleich auch eine Hebamme besorgen.

Nun meine frage, enn man die Hebammevo der Geburt schon in anspruch nimmt, muss ich die kosten selber tragen oder wie läuft das. Ich mein warum soll man sich die vorherbesorgen wenns was kosten würde oder?

So und was kann man den vor der Geburt so alles mit oder bei der Hebamme machen?

Sry dumme frage aber musste mich damit noch nie beschäftigen ^^

LG

Nachtfalke

Mehr lesen

8. August 2008 um 15:17

Naja....
....vorsorge wollte ich nicht bei der Hebamme machen da ich immer Geschallt werde bei jeder untersuchung welche schwangerer lässt sich das entgehen

Ich dachte eher an den Geburtsvorbereitungskurs und evtl. kkupunktur gegen schwangerschaftsbeschwerden und die vorbereiende Akupunktur.

habe zwar letzten schon Broschüren von meinen FA bekommen, wo ich hin soll und was die anbieten aber von kostenübernahme steht halt nur was bei den Gurburtsvorbereitungs und nachkurs. Sonst nix.

Aber diese akupunktur wird ja wohl nicht soo teuer sein, oder?

Ich habe schon mal akupunkur gemacht vor einigen Jahren gegen Migräne die hab ich umsonst bekommen da der Arzt ein versuchsobjekt brauchte . Bin seitdem Migräne frei und von daher is akupunktur für mich auch ein Teil den ich gerne nutzen möchte.

LG

Nchtfalke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2008 um 15:26
In Antwort auf osla_12853276

Naja....
....vorsorge wollte ich nicht bei der Hebamme machen da ich immer Geschallt werde bei jeder untersuchung welche schwangerer lässt sich das entgehen

Ich dachte eher an den Geburtsvorbereitungskurs und evtl. kkupunktur gegen schwangerschaftsbeschwerden und die vorbereiende Akupunktur.

habe zwar letzten schon Broschüren von meinen FA bekommen, wo ich hin soll und was die anbieten aber von kostenübernahme steht halt nur was bei den Gurburtsvorbereitungs und nachkurs. Sonst nix.

Aber diese akupunktur wird ja wohl nicht soo teuer sein, oder?

Ich habe schon mal akupunkur gemacht vor einigen Jahren gegen Migräne die hab ich umsonst bekommen da der Arzt ein versuchsobjekt brauchte . Bin seitdem Migräne frei und von daher is akupunktur für mich auch ein Teil den ich gerne nutzen möchte.

LG

Nchtfalke

Ich
wäre die schwangere, die auf unnötiuge schalls meinem kind und der sicherheit zuliebe verzichtet

wenn du die untersuchungen beim arzt machst, musst du meines wissens für die hebi zahlen, denn doppelte vorsorge muss die kasse ja nicht tragen udn akupunktur wäre vermutlich eh was, was du selbst tragen müsstest.

also brauchst du ja eigentlich keine hebi, sondern nur den vorberietungskurs... und den trägt die kasse ja auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook