Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kortisonspritzen zur Lungenreifung des Babys

Kortisonspritzen zur Lungenreifung des Babys

5. Oktober 2005 um 15:49

Hallo allerseits,

hat damit jemand Erfahrung gemacht? Habe 2 Spritzen davon an 2 aufeinanderfolgenden Tagen in der 30.SSW bekommen (in den Po, aua), wegen starken vorzeitigen Wehen zur Beschleunigung der Lungenreife des Babys, weil die FA dachte, er kommt bald. Bin jetzt 33.SSW und mein Krümel ist noch drin .

Können diese Spritzen Nebenwirkungen für Krümel oder mich haben? Hab richtige Bäckchen bekommen. Kommt das davon?

Wie ging es Euch damit? Hilft das wirklich?

LG von Kleinebiene25 + Krümelmann

Mehr lesen

5. Oktober 2005 um 16:07

Hallo
hatte in meiner ersten SS das auch bekommen. In der 34/35 Woche, auch wegen vorzeitiger Wehen. Meine Kleine ist auch drin geblieben und die Geburt musste dann sogar eingeleitet werden, weils sie dann wahrscheinlich gar nicht mehr raus wollte. Fürs Kind soll es keine Nebenwirkungen haben sagte meine Hebamme damals. Hab allerdings genau wie du dann noch insgesamt 3 Kilo zugenommen, obwohl ich zum Schluss kaum mehr was gegessen hatte vor lauter Sodbrennen. Denk auch das das davon kam.
Gruss Mela 13. Woche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2005 um 16:08

Hallo Andrea,
Mir geht es soweit ganz gut. Wehen habe ich nach wie vor immer mal wieder stark bis mäßig starke, war krank geschrieben. Muttermund geht mm für mm auf. So spar ich mir ein paar Stunden Geburtsarbeit .
Mein Zwergl entwickelt sich prächtig. In der 30.SSW war er 1500 g schwer. Alle anderen "Maße" wie sie im Buche stehen.

Wie er heißen soll, wissen wir inzwischen auch schon. Soll ich das hier sagen? Den Namen kennt wohl jeder, aber ich kenn niemanden, der so heißt. Mag keine dummen Kommentare bekommen . Eigentlich finden wir den Namen sehr schön, haben auch eine starke Verbindung zu dem Namen (über drei Ecken sind wir damals so zusammengekommen - Louis und ich) und wollen dabei bleiben (wenn nichts mehr passiert). Auf jeden Fall wirds ein Doppelname werden.

Fühl Dich auch gedrückt.

Liebe Grüße von Anika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2005 um 16:17

Habe ich auch bekommen
in 30+5 und den tag darauf. Mein kleiner wollte da halt auch schon kommen , deshalb gab man mir damals auch zwei davon. Er blieb dann aber doch noch dank unmengen von inttravenösem Magnesium bei mir. Hat sogar noch durchgehalten bis 39+0. Ihm hjaben die nicht geschadet. Mir soweit ich weiss auch nicht.
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2005 um 10:58

Hallo Andrea,
ab und zu bin ich noch im Labor (wie diese Woche) und daher stimmt die Mail-Adresse weiterhin.

Wie geht es Euch?

LG von Anika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2005 um 11:59

Hallo
hallo
Also ich hatte mei meiner 2 Schwangerschaft diese Spritze auch bekommen, falls es früh raus geholt werden musste.Weil ich eine nicht schöne Vorgeschichte hatte.(erstes Kind war eine FRügeburt,Baby verstorben....)
Ich hatte diese Frage meiner FA gestellt,wegen Nebenwirkung, es gibt keine Nebenwirkung.Es ist sogar besser für das Kind und für dich,falls es früh kommen sollte,dann weiss du es hat einen guten Start.Und mit dem Bäckchen,das ist normal bist auch in der zunehm phase,gel!!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook