Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kopfschmerzen!!!

Kopfschmerzen!!!

28. Februar 2007 um 22:52

hallo,
ich bin jetzt in der 14. ssw und habe seit 4 tagen kopfschmerzen. ich geh mit kopfschmerzen ins bett und wach mit kopfschmerzen auf. es ist die hölle. wisst ihr vielleicht woran das liegen könnte und was ich dagegen tun kann außer paracetamol?
war heute bei meinem fa da ich eh untersuchung hatte. alles war in ordnung und zu meinen kopfschmerzen sagte er nur , nehmen sie paracetamol. -.-.
aber die kopfschmerzen müssen doch ein grund haben. oder was meint ihr??
für antworten wäre ich sehr dankbar.
lg martina

Mehr lesen

28. Februar 2007 um 23:18

Hallo
Paracetamol geht zwar, aber auf Dauer würd ich die Finger davon lassen.
Die Schmerzen kommen von dem erhöhten Blutdruck, da Dein Körper jetzt mehr Blut pumpen muss und immer weiter mehr produzieren muss, meistens kommt noch Herzrasen hinzu in den nächsten Tagen oder Wochen.

Am besten mit Minzöl auf Schläfe und Stirn mildern, denn das dauert ein paar Wochen. Viel Schlaf auf weichen Kissen, bloss kein hartes Kissen, dann wachst Du auf und meinst, einer hämmert Dir aufs Hirn.

Mit der Gewöhnung des Körpers an den Mehrdruck, vergehen die Kopfschmerzen !!! Halte durch !!!!

Gute Besserung !!!
Silke 36.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2007 um 23:19

Hallo
ich kenn das mit den Kopfschmerzen! Bei mir wars nur so, dass ich in der SS keine Migräne mehr hatte und sonst mehrmals die Woche.
Vielleicht liegts bei dir an den Hormonen, oder vielleicht am Wetter, Wirbelsäule.
Kopfschmerzen können so viele Ursachen haben.
Versuch es doch erstmal wirklich mit ner Paracetamol, das schadet wirklich nicht.
Wenn es allerdings die nächsten Tage nicht besser wird geh sicherheitshalber noch mal zum Hausarzt und lass dich mal durchchecken.
Ganz wichtig: 2-3 Liter am Tag trinken, vielleicht hast du zu niedrigen Blutdrcuk.

Lg Sandra mit Tabea (6 Monate)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2007 um 23:21
In Antwort auf leila_12919482

Hallo
Paracetamol geht zwar, aber auf Dauer würd ich die Finger davon lassen.
Die Schmerzen kommen von dem erhöhten Blutdruck, da Dein Körper jetzt mehr Blut pumpen muss und immer weiter mehr produzieren muss, meistens kommt noch Herzrasen hinzu in den nächsten Tagen oder Wochen.

Am besten mit Minzöl auf Schläfe und Stirn mildern, denn das dauert ein paar Wochen. Viel Schlaf auf weichen Kissen, bloss kein hartes Kissen, dann wachst Du auf und meinst, einer hämmert Dir aufs Hirn.

Mit der Gewöhnung des Körpers an den Mehrdruck, vergehen die Kopfschmerzen !!! Halte durch !!!!

Gute Besserung !!!
Silke 36.SSW

Danke
für deine schnelle antwort , aber im gegenteil , ich habe kein zu hohen blutdruck sondern eher zu niedrig .
und ich seh auch viel schlechter in letzter zeit, also ich bin eh stark kurzsichtig aber die letzten tage ist es schlimmer geworden.
na wenn es was schlimmes wäre dann hätte mien fa heute was gesagt.
ich werd versuchen ohne schmerzmittel durchzuhalten .
wünsch dir noch alles gute.
lg martina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2007 um 23:27
In Antwort auf sannie79

Hallo
ich kenn das mit den Kopfschmerzen! Bei mir wars nur so, dass ich in der SS keine Migräne mehr hatte und sonst mehrmals die Woche.
Vielleicht liegts bei dir an den Hormonen, oder vielleicht am Wetter, Wirbelsäule.
Kopfschmerzen können so viele Ursachen haben.
Versuch es doch erstmal wirklich mit ner Paracetamol, das schadet wirklich nicht.
Wenn es allerdings die nächsten Tage nicht besser wird geh sicherheitshalber noch mal zum Hausarzt und lass dich mal durchchecken.
Ganz wichtig: 2-3 Liter am Tag trinken, vielleicht hast du zu niedrigen Blutdrcuk.

Lg Sandra mit Tabea (6 Monate)

...
ja niedrigen blutdruck hab ich , der fällt manchmal sogar auf 80 runter.
aber du hast recht wenn es nicht besser wird bis freitag dann geh ich nochmal zum arzt. danke für die schnelle antwort und dir auch alles gute
lg martina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2007 um 23:27
In Antwort auf munja22

Danke
für deine schnelle antwort , aber im gegenteil , ich habe kein zu hohen blutdruck sondern eher zu niedrig .
und ich seh auch viel schlechter in letzter zeit, also ich bin eh stark kurzsichtig aber die letzten tage ist es schlimmer geworden.
na wenn es was schlimmes wäre dann hätte mien fa heute was gesagt.
ich werd versuchen ohne schmerzmittel durchzuhalten .
wünsch dir noch alles gute.
lg martina

Augen
die AUgen werden in der SS definitiv schlechter, das ist bewiesen, geht aber nach der SS wieder weg.
Ich bin auch ein Blindfisch und kann auch die Kontaktlinsen seit der SS nicht mehr tragen, ich hoffe in 4 Wochen geht das wieder.

Es hat nix mit hohem Blutdruck zu tun was ich meinte, meiner war auch immer super niedrig. Ich meinte die Arbeit Deines Körpers mehr Blut (Plazenta, Baby) zu fördern kostet Kraft, die sich in Kopfschmerzen äussern, so erklärte mir das mein Arzt. Ging auch wirklich wieder von alleine weg.

Ich habe und sehe auch nicht so toll aus.... dann gibts ein MÄDCHEN )

Liebe Grüße
Silke & leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2007 um 23:33
In Antwort auf leila_12919482

Augen
die AUgen werden in der SS definitiv schlechter, das ist bewiesen, geht aber nach der SS wieder weg.
Ich bin auch ein Blindfisch und kann auch die Kontaktlinsen seit der SS nicht mehr tragen, ich hoffe in 4 Wochen geht das wieder.

Es hat nix mit hohem Blutdruck zu tun was ich meinte, meiner war auch immer super niedrig. Ich meinte die Arbeit Deines Körpers mehr Blut (Plazenta, Baby) zu fördern kostet Kraft, die sich in Kopfschmerzen äussern, so erklärte mir das mein Arzt. Ging auch wirklich wieder von alleine weg.

Ich habe und sehe auch nicht so toll aus.... dann gibts ein MÄDCHEN )

Liebe Grüße
Silke & leonie

Achso
ja das gibt dann ein sinn .
na toll so hätte mir das mein fa auch erklären können :/.
echt wenn man schlecht aussieht bekommt man ein mädchen? also bei meiner tochter sah ich gut aus , und jetzt in der schwangerschaft zwar auch aber ich bekomme oft pickeln , hmmm komisch vielleicht wirds ja diesmal ein junge .
ist ja egal , hauptsache gesund

lg martina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2007 um 13:12

Ich bin seit heute auch in der 14.ssw
und habe vorhin einen newsletter bekommen, indem etwas über kopfschmerzen in der ss stand! ich habe nämlich auch ziemlich oft kopfschmerzen, seitdem ich schwanger bin.



----------------------------
Seitdem ich schwanger bin, habe ich diese grässlichen Kopfschmerzen. Warum?


Kopfschmerzen während der Schwangerschaft sind nicht ungewöhnlich, vor allem in den ersten drei Monaten. Falls Sie schon früher dafür anfällig waren, wird es in der Schwangerschaft oft schlimmer. Experten rätseln darüber, wieso der Kopf schmerzt, wenn ein Kind im Bauch ist. Oft wird als Ursache - und das scheint logisch - die Hormon-Flut und die Kreislaufumstellung vermutet. Auch der plötzliche Verzicht auf Koffein, könnte schuld sein. Andere mögliche Auslöser sind Müdigkeit, verstopfte Nebenhöhlen, Stress und Hunger.

Migräne (diese Art Kopfschmerz entsteht durch eine Fehlfunktion bei der Durchblutung des Gehirns) ist eine ganz andere Geschichte. Einige Frauen, die dazu neigen, werden während der Schwangerschaft fast wundersam davon geheilt. Andere werden noch viel häufiger und schmerzhafter davon heesucht.




Kann ich die Schmerzen irgendwie lindern?


Die meisten Kopfschmerztabletten, wie Aspirin oder Ibuprofen, sollten von Schwangeren nicht eingenommen werden. Paracetamol gilt als unbedenklich, wenn man es nur ganz selten nimmt. Aber bevor Sie Pillen einwerfen, probieren Sie diese sicheren Alternativen:

Finden Sie heraus, was den Schmerz auslöst
Bekommen Sie pochende Kopfschmerzen, wenn Sie den ganzen Tag im heißen, stickigen Büro gesessen haben? Dann gehen Sie regelmäßig an die frische Luft. Können die Kopfschmerzen durch einen Streit mit dem Partner oder Machtkämpfe mit Ihren Kindern verursacht worden sein? Entschärfen Sie solche Situationen, bevor der Körper mit Schmerz darauf reagiert.

Die gute, alte Kompresse
Legen Sie eine warme Kompresse auf Augen und Nase, um die Nebenhöhlen zu beruhigen. Alternativ benutzen Sie eine kalte Kompresse im Genick, um Spannungskopfschmerz zu mildern.

Lassen Sie sich massieren!
Wenn Sie die Zeit und das Geld haben, dann lassen Sie sich mit einer Ganzkörpermassage von einem Profi, der Erfahrung mit Schwangeren hat, behandeln. Falls das ein Wunschtraum bleiben muss, bitten Sie Ihren Partner, Ihren Rücken und Nacken zu kraulen. Auch nicht schlecht: Lassen Sie sich vom Frisör die Haare waschen und dabei ordentlich den Kopf kneten. Massagen helfen insbesondere bei Kopfschmerzen, die durch Verspannungen in Schulter-, Nacken- und Rückenmuskulatur verursacht werden.

Essen Sie wenig, aber dafür oft
Ein zu niedriger Blutzuckergehalt ist eine häufige Kopfschmerz-Ursache. Mit kleinen, aber regelmäßigen Mahlzeiten lässt sich das vermeiden. Wenn Sie viel unterwegs sind, packen Sie immer ein paar Snacks (Vollkornkekse, Früchte, Müsliriegel) in Ihre Handtasche.

Regelmäßige Bewegung
Einige Studien zeigen, dass Migräne durch regelmäßigen Sport oder Gymnastik weniger oft und stark auftritt.

Duschen Sie kalt
Eine einfache, aber effektive Erste-Hilfe-Maßnahme bei Migräne. Es strafft die erschlafften Blutgefäße und sorgt so für schnelle Erleichterung. Eine kurze Dusche genügt. Falls dafür keine Zeit oder Gelegenheit sein sollte, spritzen Sie sich kaltes Wasser ins Gesicht.

Probieren Sie es mit Akupunktur
Eine Behandlung durch Nadel-Akupunktur gilt als sicher und effektiv bei Kopfschmerzen (und Morgenübelkeit). Lassen Sie sich von Ihrer Hebamme oder Freunden einen Akupunkteur empfehlen. Teilen Sie ihm auf jeden Fall mit, dass sie schwanger sind!

Schnüffeln Sie an grünen Äpfeln
Es klingt verrückt, aber Wissenschaftler vom "Smell and Taste Treatment Center" in Chicago beteuern, dass der Geruch von bestimmtem Essen, beispielsweise grünen Äpfeln, einem die Migräne vom Leib halten kann. Allerdings muss man den schmerzbefreienden Wundergeruch auch mögen. Nun ja, einen Versuch sollte es wert sein.
-----------------------------

aber dennoch werde ich gleich eine paracetamol nehmen... dagegen soll ja auch nichts einzuwenden sein und ich habe nun tapfer durchgehalten bis zur 14. woche

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2007 um 13:25

Ist jetzt kein Witz...
Ich hab auch in meiner SS öfter Kopfschmerzen gehabt, und mein fa sagte ich soll dann Äpfel essen, hab zwar gedacht der spinnt, aber ich hab dann immer 2 Äpfel gegessen und es ht wirklich tatsächlich geholfen...

Probier es mal. Ich bin so bis jetzt immer um Paracetamol herum gekommen...

LG SARA 17 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2007 um 9:19

Unglaublich aber wahr!
liebe martina!
bin jetzt in der 15. woche. es ist meine 2. schwangerschaft. schon beim ersten mal konnte ich mir vor kopfschmerzen kaum helfen.. diesmal dasselbe.. diesmal angefangen, kaffee zu trinken (bin sonst eher kein kaffeetyp). morgens ein kleines dünnes tässchen und nachmittag eins.. HERRLICH!!! keine kopfschmerzen mehr. pfefferminzöl auf schläfe und nacken tut auch gut (vorsicht: wirkt anregend, weil durchblutungsfördernd - nicht zu empfehlen für frauen mit fehlgeburtsrisiko!)
lg tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2010 um 16:12

Kopfschmerzen: Schüssler Salz Nr. 7
Hallo Sabrina, also gegen Schmerzen aller Art nehme ich immer das Schüssler Salz Nr. 7. Das hilft mir IMMER. Ist unbedenklich u. kann immer - also auch in der SS - genommen werden. Entweder immerwieder über den Tag ein paar lutschen oder wenns ganz akut ist, 10 Tabletten in heißem Wasser auflösen (siehe Google "Heiße Sieben") und austrinken. Probiers doch einfach mal. Gute Besserung.

Liebe Grüße Mimi (36. SSW mit Zwillingen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2010 um 16:20

Hallo,
ich schließe mich Dackelchen an...hatte und hab auch fiese Kopfschmerzen in der Schwangerschaft. Neben Akupunktur haben auch mir grüne Äpfel geholfen, und helfen immer noch!!
Gute Besserung!
Tine 21.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper