Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kontrollzyklus Kinderwunschklinik

Kontrollzyklus Kinderwunschklinik

13. September um 10:43 Letzte Antwort: 18. September um 18:38

Hallo zusammen,
ich muss mir mal meinen Frust von der Seele schreiben.
mein Mann (40) und ich (34) versuchen seit 3 Jahren erfolglos schwanger zu werden. 
Meine Zyklen sind mit 27-30 Tagen sehr regelmäßig. Die Spermiogramme sind eingeschränkt, aber nicht niederschmetternd schlecht.
nachdem ich vom Frauenarzt 3x mit Clomi behandelt wurde und auch das keinen Erfolg brachte, habe ich im Mai eine Bauchspiegelung machen lassen, um zu schauen, ob alles ok ist. Ergebnis: alles prima. Keine Endometriose,  die Eileiter sind frei. 
auch meine Hormone sind ok, es klappt nur einfach nicht. 
also haben wir uns jetzt dazu entschieden in eine Kinderwunschklik zu gehen.
das Erstgespräch brachte für uns nicht wirklich neue Erkenntnisse, wir haben ja schon viel Zeit gehabt uns mit möglichen Ursachen zu beschäftigen. 
als erstes steht der Kontrollzyklus an. Ich soll also im nächsten Zyklus an ZT 3 zur ersten Untersuchung kommen. Gesagt, getan. Blut abgegeben, Ultraschall, soweit alles im Normbereich. 10 Eiblasen-Anlagen konnte die Ärztin sehen. Das sei vielversprechend. Der nächste Termin wurde mir gegeben zum Postkoitaltest. Ich soll also an zt 13 (also kurz vorm Eisprung) nochmal für Blut und Ultraschall vorbei kommen. Außerdem sollen mein Mann und ich am Abend davor GV haben. Bei der Untersuchung würde die Ärztin dann eine kleine Probe Zervixschleim entnehmen und unterm Mikroskop schauen, ob sich darin lebende Spermien befinden. Danach würde dann die weitere Vorgehensweise besprochen.
also haben wir an zt 12 geherzelt und ich bin am nächsten morgen  in die Klinik. Bei der Untersuchung fand die Ärztin in jedem Eileiter einen Follikel, allerdings erst 9 und 11 mm groß. Sie meinte mein Eisprung würde noch etwas auf sich warten lassen, ich soll 3 Tage später nochmal kommen ( wieder vorher GV). Also gut. An ZT 16 wieder hin. Beim Ultraschall dann die Ernüchterung: keiner der beiden Follikel ist gewachsen. Immernoch 9 und 11 mm.
jetzt habe ich am Dienstag den nächsten Termin. Heute war der Ovu (ich teste mit CB digital) immernoch negativ. Von spinnbarem Zervixschleim weit und breit nichts in Sicht. 
ich weiß echt nicht weiter. Das hatte ich noch nie, dass an ZT 18 noch kein Eisprung erfolgt ist. Und das ausgerechnet im Kontrollzyklus. Wo ich beim Erstfespräch noch selbstbewusst von meinen regelmäßigen Zyklen gesprochen habe. 
ich überlege jetzt, ob ich am Montag in der Kiwu Klinik anrufe und den Termin absage in der Hoffnung, dass ich einigermaßen spontan hin kann, wenn der Ovu eine hohe Fruchtbarkeit anzeigt. Die Klinik ist 45 min von meinem Wohnort entfernt. Und mit jedem Termin muss ich ja später zur Arbeit. Mein Chef weiß Bescheid, aber ich bekomme schon langsam ein schlechtes Gewissen.
kann mir bitte jemand Mut zusprechen?
 

Mehr lesen

14. September um 14:21

Hey! Tut mir leid, dass es nicht klappt. Es ist wirklich komisch, dass Follikeln nicht gewachsen sind.
Aber komisch ist auch, dass bei dir gesundheitlich alles in Ordnung ist.
Manchmal liegt es auch an emotionellem Zustand.
Vielleicht macht ihr zu viel Sorgen. Natürlich würde ich auch machen.
Aber manchmal muss man entspannt alles lassen. Dann schafft man das plötzlich.
Ich würde also am Dienstag sowieso Termin machen. Ovus sind nicht immer zuverlässig.
Melde sich was da der Arzt sagt.

Gefällt mir
18. September um 18:38

Ich hatte tatsächlich am Dienstag einen positiven ovu, der Termin konnte also wie geplant stattfinden. Follikel ist auf 20 mm  gewachsen. 
zervix war so wie er sein sollte.
nur leider wurden keine lebenden Spermien darin gefunden
Jetzt muss mein Mann am 30. zum Spermiogramm um zu schauen, ob mein Zervix die tötet oder ob die generell schlecht sind. Dann wird entschieden, wie es weiter geht. Ich hoffe, dass wir für eine iui in Frage kommen... wäre weniger invasiv als eine ivf

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers