Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Könnte ich meinen FA anzeigen wenn ich schwanger bin

Könnte ich meinen FA anzeigen wenn ich schwanger bin

25. September 2008 um 10:00

hi, also es geht darum das ich vor ca. 4wochen ungeschützen GV mit meinem freund hatte (er ist aber nicht gekommen). war dann am nächsten tag beim FA wegen der pille danach. er hat nen US gemacht und meinte er könnte ne SS ausschliessen weil die schleimhaut nicht aufgebaut ist und eine SS ausgeschlossen wäre. war dann erstmal beruhigt aber langsam steigt die unruhe wieder weil ich immer noch keine mens, aber dafür ein stechen in der leistengegend hab. will heute nen test machen und wenn der positiv ausfällt....ich weiss auch nicht.. ich würde nicht schwanger sein wollen weil ich noch ein kleines kind hab...

Mehr lesen

25. September 2008 um 10:04

Hey
ein ausrutscher kann ja wohl jedem mal passieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 10:04

Also
soweit ich weiss hättest du das recht ihn anzu zeigen! zu mal ich nicht verstehe warum er nen us gemacht hat. ich mein nach ungeschütztem gv kann die schleimhaut ja auch noch gar nicht aufgebaut sein! per us hätte er da gar nichts feststellen können!
lg petra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 11:11

Du
meinst wohl eher ob du ihn verklagen kannst um eben einen finanziellen Vorteil zu bekommen. Anzeigen nutzt dir ja nichts. Du wirst es schwer haben ihm das zu beweisen.
Ach ja und ich hoffe es ist dir eine Lehre. Daß du unverantwortlich gehandelt hadst wird dir wohl klar sein. Also abwarten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 11:24

...
... sorry, aber bin echt sprachlos, wie wenig eigenverantwortlich einige Menschen doch sind *kopfschüttel* immer sind alle anderen Schuld. Wünsche Dir und Deinem FA, dass Du nicht schwanger bist..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 11:32

Hm...
wenn du "nicht schwanger sein wollen würdest" dann solltest du keinen ungeschützten GV haben.

Den FA anzeigen - jo, kannst du schon machen. Ob das sinnvoll ist....? Verklag doch deinen Freund, mit dem hattest du ja schließlich GV.



Sorry, manchmal schlackern mir echt die Ohren hier...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 11:34

Mhhh...
die Vorgehensweise des Arztes finde ich schon ein wenig merkwürdig Der kann so früh doch keine SS ausschließen oder vielleicht hat er anhand der Schleimhaut gesehen, dass Du zu dem Zeitpunkt keinen Eisprung haben konntest???? Keine Ahnung, aber als ich in jungen Jahren mal die Pille danach brauchte, weil das Kondom geplatzt ist, hat die Ärztin mich gar nicht untersucht. Sie hat mich deswegen Beraten, mir erklärt wie die Pille wirkt etc. und ich habe sie dann direkt in der Praxis bekommen. Das ist allerdings schon 16 Jahre her, vielleicht machen die das heute anders, weil es ja schon eine arge Belastung für den Körper ist, diese Pille zu nehmen.

Anzeigen kannst Du Deinen Arzt sicherlich nicht, warum auch? Falls Du meinst ob Du ihn verklagen könntest, ich denke nicht. Mal ganz davon abgesehen, dass Ärzteprozesse meist mit sehr hohen Kosten für den Kläger verbunden sind. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten nur selten und die Prozesse ziehen sich über Jahre hin. Du mußt für alles Gerichtskosten in Vorkasse treten. Da bei solchen Prozessen gerne mal 5-stellige Streiwerte veranschlagt werden, sind auch die Kosten dementsprechend hoch. Man kommt auch nur seltenst mit diesen Prozessen durch. Also kann man es sich sparen, wenn man nicht gerade gaaaaaanz viel Geld zu verschenken hat. Ich denke aber auch nicht, dass Du eine Grundlage hättest einen Prozeß anzustreben.

LG Ninusch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 11:48

Oh Mann
Sag mal, wie unreif ist denn das?

Wirst du deinen Freund auch anzeigen, wenn du schwanger bist? Was fällt ihm denn ein dich einfach wieder zu schwängern, wenn ihr ungeschützten Sex hattet obwohl er ja nicht gekommen ist.

Ich frag mich echt wo manche Leute ihr Hirn gelassen haben.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 12:13

Finde die Frage gar nicht so abwegig...
Ich kann mir schon vorstellen, dass man mit so einer Klage Erfolg haben könnte...
Immerhin gibt es die "Pille danach" ja nicht umsonst! Wenn sie also danach verlangt hat, der FA aber anhand der Schleimhaut beurteilt, dass sie nicht ss ist und ihr die Pille danach verweigert... und im nachhinein ist sie doch ss, dann ist der FA irgendwo schon "dran Schuld". Wäre ja dann ein klarer Behandlungsfehler.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 12:16

Anstatt den FA zu verklagen
was ein Schweine-Geld kostet, würde ich eher mit dem Geld mein zweites Kind bekommen und es damit großziehen
Wir sind doch nicht im Ami-Land, wo jeder jeden wegen der kleinsten Kleinigkeit verklagt.

Wie alt ist dein erstes Kind eigentlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 12:22

Sorry...
aber wenn du net schwanger werden willst musst DU halt verhüten bevor du hier wüste Anschuldigungen machst an deinen arzt.
Sowas doofes, ehrlich.
Warum hast du ungeschützten verkehr wenn du kein kind willst, sowas geht mir net in den kopf, ehrlich, ich könnte bei solchen leuten ausrasten!!!!!!!!
Meine güte, schaltet euer HIRN ein, falls vorhanden, bevor ihr in die betten springt!!!
Und lass den arzt in ruhe, es ist DEINE schuld wenn du shwanger bist, nicht seine!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 12:47
In Antwort auf mdrta_12525162

Sorry...
aber wenn du net schwanger werden willst musst DU halt verhüten bevor du hier wüste Anschuldigungen machst an deinen arzt.
Sowas doofes, ehrlich.
Warum hast du ungeschützten verkehr wenn du kein kind willst, sowas geht mir net in den kopf, ehrlich, ich könnte bei solchen leuten ausrasten!!!!!!!!
Meine güte, schaltet euer HIRN ein, falls vorhanden, bevor ihr in die betten springt!!!
Und lass den arzt in ruhe, es ist DEINE schuld wenn du shwanger bist, nicht seine!!!!

Bin ganz
deiner Meinung hannah1701

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper