Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Könnt ihr mich etwas beruhigen? "vorsicht lang"

Könnt ihr mich etwas beruhigen? "vorsicht lang"

17. März 2009 um 20:40

Hallo Mädels,

ich war heute beim 3D-Ultraschall. Aber dabei konnte man leider noch nicht soviel erkennen.

Viel wichtiger ist aber, dass der FA ein Organscreening gemacht hat. Das war soweit unauffällig und auch die Größe passt. Nur konnte er das Herz nicht begutachten. Er meinte, die 4 Herzkammern seien nicht darstellbar. Das könnte daran liegen, dass das Zwerglein bei 21+3 (vom US berechnet 21+5) noch sehr klein ist und es deshalb noch nicht ging. Er hat uns jetzt am 2. April einen neuen Termin gegeben, damit dann das Herzchen nochmal nachgeschaut wird.

Ich weiß, ich bin immer überängstlich, aber ich habe doch ein bisschen Angst, dass was nicht stimmen könnte. Er hat sich das Herz nämlich sehr lang angeschaut und es auch sehr vergrößert. Aber die Herztöne hörten sich gut an und die Entwicklung passt auch. Ich könnte mir vorstellen, dass das nicht so wäre, wenn das Herz einen schlimmen Fehler hätte.

Ich habe danach meine Mutter angerufen und ich denke, dass ist auch ein Grund, dass ich so hyperängstlich bin. Sie meinte dann, dass sie nichts wissen will. Es interessiert sie nicht! Wenn etwas nicht in Ordnung wäre, ist das mein Fehler. Bei ihr hat das immer gepasst. Und bei Gott, ich soll mal nicht irgendwann mit einem 2. Kind kommen. Da ich jetzt Schonung verschrieben bekommen habe, sei dass mit einer 2. Schwangerschaft später untragbar. Ich würde ja auch nicht jünger (werde übernächste Woche 33). Heute sah man dann auf dem US keine Hinweise mehr auf männliche Anteile, aber der FA wollte sich noch nicht festlegen wegen des Geschlechtes, obwohl man so schön von unten schallen konnte. Meine Mutter meinte dann nur, dass ihr total egal wäre, was es ist, solange sie nicht mit dem Kind zum Shoppen könnte. Ich finde es so zum Kotzen. Ich hätte auch so gern eine Mutter, mit der ich reden kann.

Aber immer dreht sich alles nur um ihren Vater, meinen Opa. Sie reißt sich den Arsch auf, damit er ein schönes Leben hat. Jeden Tag rennt sie hinter ihm her. Er wird fast heilig gesprochen. Kann sich benehmen, wie die Axt im Walde, aber alles macht er toll. Als ich bei meinen Eltern war, musste ich immer auf dem Boden sitzen, weil mein Opa 2 Sofas braucht. Eins zum drauf sitzen und eins zum drüber gucken. Ich habe ihn immer gern gehabt, aber er benimmt sich jetzt bei meinen Eltern wie das Kind im Hause und ist furchtbar eifersüchtig, wenn jemand anderes kommt. Und selbst meine Mutter sieht mich als Eindringling, der sich nicht für meinen Opa aufopfern will.

Da ist kein Platz mehr für ihre Kinder. Zu meiner Schwester besteht alle 3-4 Wochen mal ein SMS-Kontakt. Mehr nicht. Ich finde das sooo traurig. Als ich nach Südtirol gezogen bin, musste mein Freund eine Lebensversicherung für mich abschließen, damit davon in Falle meines Versterbens die Beerdigung gezahlt werden kann. Und dann will sie auch das Sorgerecht für unser(e) Kind(er), damit da keine Südtiroler draus werden, wenn ich mal tot bin. Das ist schon krass, oder? Ich möchte auch gar nicht, dass meine Kinder das gleiche durchmachen müssen wie ich. Aber damit will sie sich ihre Versorgung im Alter sichern.

Ach, ich weiß auch nicht... bin so traurig und ich glaube, dadurch habe ich auch immer diese Angstzustände wegen des Babys und der Schwangerschaft. Aber vielleicht kann mich ja eine von euch ein bisschen beruhigen, dass es nichts heißen muss, dass man in der 22. SSW das Herz nicht richtig darstellen konnte. Bin für jede Antwort dankbar.

GLG

Mehr lesen

17. März 2009 um 21:12

Danke,
für deine Antwort. Wahrscheinlich hat es an seiner Lage gelegen. Ich werde abwarten (müssen) und hoffe, dass ich dann am 2. einen tollen US-Termin habe. Wenn nicht immer diese blöden Ängste wären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 11:07

Nur Mut...
Ich kenne diese Ängste!
Bin grade mal in 4+1 und mache mich jetzt schon total verrückt...

Ich denke nicht, dass etwas mit deinem Baby nicht stimmt - warte den nächsten US ab und dann kann man bestimmt mehr sehen! Ist doch bei jeder Schwangerschaft anders, je nachdem wie sich dein Krümel bewegt und dreht...
Und ich denke, du würdest es spüren, wenn etwas nicht stimmen würde...das spürt man als werdende Mutter! Ich spüre ja mein Würmchen jetzt schon und es ist grade mal ein Zellhäufchen

Ich denke, das eigentliche Problem ist deine Mutter - und sie ist auch verantwortlich für deine Ängste und dass es dir jetzt so schlecht geht!

Was sie da gesagt hat, lässt mich erschaudern und macht mich wütend, fassungslos und traurig...

Es tut mir leid für dich!

Aber bitte lass dich jetzt davon nicht so fertigmachen - du musst dich doch jetzt um dich und um das Leben in dir kümmern.

Ich komme mit meiner Mutter auch nicht gut zurecht - das erste, was sie mir sagte als ich von meiner SS berichtete war, dass sie aber dann keine Zeit zum Babysitten hätte, dass sie dafür schon zu alt wäre ( sie ist 59! ) und dass ich nichts erwarten sollte...
Das hat mich auch sehr verletzt...
Ich hoffe, dass sich das legt, wenn das Baby erstmal da ist!

Aber ich versuche, mir meine Freude über die SS davon nicht kaputt machen zu lassen - und das solltest du auch tun!
Denn es ist etwas wunderbares, was dir hier passiert und ich wünschte, ich wäre schon so weit wie du!
Umgib dich mit Menschen - Freunden, Verwandten - die dir gut tun und die sich wirklich mit dir freuen und für dich da sind - und vergiss deine Mutter mal im Moment...so schwer das auch fallen mag!
Aber tu dir jetzt nichts an, was dir nicht gut tut - sondern tu nur Dinge, die dich glücklich machen! Denn dein Krümel spürt alles...

Wünsche dir viel Kraft und weiterhin alles Gute!

Alles Liebe, Verena + Krümelchen 4+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen