Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Sexualität und Schwangerschaft / Kondom gerissen-Schwangerschaftsrisiko?

Kondom gerissen-Schwangerschaftsrisiko?

10. März 2012 um 15:49 Letzte Antwort: 21. März 2012 um 20:08

Hallo ihr lieben,
ich habe da eine Frage, die mich seit gestern sehr beschäftigt. Ich (17) wollte gestern mit meinem Freund (18) schlafen,wobei es sich dann um das erste mal handeln sollte. wir hatten uns schon komplett entkleidet und er hatte auch das Kondom schon an und lag auf mir, dring dann aber noch nicht sofort in mich ein. Was heißt noch nicht sofort? eigentlich gar nicht, denn das kondom riss irgendwie.Zumindest glauben wir das. ( wie gesagt ich hatte noch nicht mein erstes mal und kenne mich auch da dann eher wneig aus) Einen Moment lang lag er noch auf mir, bis wir uns dann entschieden, dass wir es lieber lassen. Er ist nicht gekommen! War aber eben kurz davor einzudringen bzw befand sich sehr nah an meiner Scheide. Kann es sein dass ein gewisses schwangerschaftsrisiko besteht, oder mache ich mich da total umsonst verrückt und ist es einfach äußerst unwahrscheinlich? Dazu ist noch zu sagen dass ich mich nicht in meinen Fruchtbaren Tagen befand bzw so weit man das sagen kann. Es waren 20 Tage nach dem ersten tag meiner letzten blutung. Aber meine Hauptfrage ist: Ist es möglich schwanger zu werden wenn man kein GV hatte, der mann sich nur sehr nah an der Scheide befand und eben das Kondom gerissen ist, er aber nicht zum Samenerguss kam?...

Um Anworten würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße.

Mehr lesen

12. März 2012 um 1:51

Ich denke schon!
Aber Dora^^
bei sowas nie lang fackeln, sondern spätestens am nächsten Morgen auf die Socken machen zur Gyn oder am WE ins KH.
Du hättest sicher die Pille danach nehmen können.
Nun wirst du wohl auf heißen Kohlen sitzen müssen, bis zwei Wochen rum sind und du nen Test machen kannst.
Wenn nichts passiert ist, Glückwunsch.
Wenn doch kann ich nur sagen, dumm gelaufen, aber mit 17 bzw. 18, sollte man sowas doch echt wissen.
Wurdet ihr denn nicht aufgeklärt?
Es gibt sogenannte Lusttropfen, die schon vor dem eigentlichen Ejakulat eine Frau schwängern können. Die Wahrscheinlichkeit, dass das passiert auch wenn der Penis nicht tief in der Vagina ist, hängt mit vielen Faktoren zusammen, aber ist durchaus existent.
Es ist nie ein Fehler in solcherlei Fällen zu mindest den Frauenarzt aufzusuchen und sich Rat zu holen.
Der wird aber auch in den meisten Fällen lieber auf Nummer sicher gehen und die Pille danach verordnen.

Grundsätzlich solltest du langfristig sowieso die Einnahme der Pille in Betracht ziehen, da sowas immer mal wieder passieren kann und du so zu mindest erstmal relativ sorgenfrei lebst nicht schwanger zu werden,
Doppelt hält aber sowieso trotzdem besser, auch im Sinne von möglichen Kranhkeitserregern^^

Tut mir leid, dass dein bzw. euer erstes Mal in so einer Misere endete, zu dem es noch nicht mal richtig begonnen hatte.

Schreib mal, ob alles gut ist, wenn du es sicher weißt.

Ich halt dir die Daumen.
Aber informier dich ruhig schon mal für das nächste Mal.
Deine Gyn wird sicher gern ein aufklärendes Gespräch mit dir führen, was für Möglichkeiten der Verhütung es heutzutage gibt.


PS Fürs nächste Mal: Ich glaub die Pille danach gibt es maximal 72Std. nach dem "Unfall" und sie sollte möglichst nur ein bis zwei mal im Jahr angewendet werden, da es doch ein ziemlicher Hormoncocktail ist, den man da verabreicht bekommt innerhalb dieser unscheinbaren kleinen Tablette^^

Gefällt mir
13. März 2012 um 9:31

Bitte höre nicht auf die Murmel unter mir
Für dich besteht nach deiner Schilderung überhaupt keine Gefahr.
Stelle deine Fragen demnächst im Unterforum Verhütung, da erhältst du nicht so bizarre Antworten wie teilweise hier.

Lg Louisa

Gefällt mir
13. März 2012 um 9:33
In Antwort auf gerry_12445411

Ich denke schon!
Aber Dora^^
bei sowas nie lang fackeln, sondern spätestens am nächsten Morgen auf die Socken machen zur Gyn oder am WE ins KH.
Du hättest sicher die Pille danach nehmen können.
Nun wirst du wohl auf heißen Kohlen sitzen müssen, bis zwei Wochen rum sind und du nen Test machen kannst.
Wenn nichts passiert ist, Glückwunsch.
Wenn doch kann ich nur sagen, dumm gelaufen, aber mit 17 bzw. 18, sollte man sowas doch echt wissen.
Wurdet ihr denn nicht aufgeklärt?
Es gibt sogenannte Lusttropfen, die schon vor dem eigentlichen Ejakulat eine Frau schwängern können. Die Wahrscheinlichkeit, dass das passiert auch wenn der Penis nicht tief in der Vagina ist, hängt mit vielen Faktoren zusammen, aber ist durchaus existent.
Es ist nie ein Fehler in solcherlei Fällen zu mindest den Frauenarzt aufzusuchen und sich Rat zu holen.
Der wird aber auch in den meisten Fällen lieber auf Nummer sicher gehen und die Pille danach verordnen.

Grundsätzlich solltest du langfristig sowieso die Einnahme der Pille in Betracht ziehen, da sowas immer mal wieder passieren kann und du so zu mindest erstmal relativ sorgenfrei lebst nicht schwanger zu werden,
Doppelt hält aber sowieso trotzdem besser, auch im Sinne von möglichen Kranhkeitserregern^^

Tut mir leid, dass dein bzw. euer erstes Mal in so einer Misere endete, zu dem es noch nicht mal richtig begonnen hatte.

Schreib mal, ob alles gut ist, wenn du es sicher weißt.

Ich halt dir die Daumen.
Aber informier dich ruhig schon mal für das nächste Mal.
Deine Gyn wird sicher gern ein aufklärendes Gespräch mit dir führen, was für Möglichkeiten der Verhütung es heutzutage gibt.


PS Fürs nächste Mal: Ich glaub die Pille danach gibt es maximal 72Std. nach dem "Unfall" und sie sollte möglichst nur ein bis zwei mal im Jahr angewendet werden, da es doch ein ziemlicher Hormoncocktail ist, den man da verabreicht bekommt innerhalb dieser unscheinbaren kleinen Tablette^^


Gefällt mir
14. März 2012 um 18:23
In Antwort auf an0N_1264408799z

Bitte höre nicht auf die Murmel unter mir
Für dich besteht nach deiner Schilderung überhaupt keine Gefahr.
Stelle deine Fragen demnächst im Unterforum Verhütung, da erhältst du nicht so bizarre Antworten wie teilweise hier.

Lg Louisa

Zahlst du dann das Kindergeld von deinem Privatkonto, wenn sie schwanger ist???
Ich hab nich gesagt, dass sie schwanger ist, nur dass sie es nich hundertpro ausschließen kann. Deine Antwort ist keinesfalls qualifizierter, als meine.
Abgesehen davon, dass es wohl kaum verkehrt ist sich einmal mehr zu sorgen, als völlig kopflos durchs Leben zu tapsen.
Also spiel das Thema Verhütung mal nicht so runter!
Offenbar scheint Aufklärung bei ihr doch noch ein dünnes Eis zu sein, von daher ist es wohl kaum verkehrt ihr zu raten, sich beraten zu lassen.
Also lass dein abfälliges Verhalten gefälligst sein!
Wo bin ich denn hier gelandet?!

Gefällt mir
21. März 2012 um 16:53

Alles gut gegangen.
Also ich wollte mich nur noch einmal melde und sagen dass ich nun also nicht schwanger bin... für den fall das jemd. diesen beitrag liest und ein ähnliches problem hat. Gegen ende habe ich mir dann doch mächtig sorgen gemacht was wahrscheinlich zur folge hatte dass ich nun 4 Tage länger auf meine Regel warten musste. Aber sie ist eingetreten
Zu murmel1990 ist nur zu sagen, dass dein beitrag mir mehr angst gemacht hat als mir zu helfen. deine antwort auf fireflower war dann sogar schon eine frechheit. So sätze wie:Zahlst du dann das Kindergeld von deinem Privatkonto, wenn sie schwanger ist??? während sich ein mädchen gerad schreckliche gedanken drüber macht ob sie schwanger ist, ist absolut unangebracht! Aber gut. Das Thema hat sich erledigt und ich würde raten etwas sensibler auf solche fragen zu antworten. Übrigens hab ich dann auch gerade mal mit der einnahme der pille begonnen.
Liebe Grüße

Gefällt mir
21. März 2012 um 20:08
In Antwort auf kader_11988658

Alles gut gegangen.
Also ich wollte mich nur noch einmal melde und sagen dass ich nun also nicht schwanger bin... für den fall das jemd. diesen beitrag liest und ein ähnliches problem hat. Gegen ende habe ich mir dann doch mächtig sorgen gemacht was wahrscheinlich zur folge hatte dass ich nun 4 Tage länger auf meine Regel warten musste. Aber sie ist eingetreten
Zu murmel1990 ist nur zu sagen, dass dein beitrag mir mehr angst gemacht hat als mir zu helfen. deine antwort auf fireflower war dann sogar schon eine frechheit. So sätze wie:Zahlst du dann das Kindergeld von deinem Privatkonto, wenn sie schwanger ist??? während sich ein mädchen gerad schreckliche gedanken drüber macht ob sie schwanger ist, ist absolut unangebracht! Aber gut. Das Thema hat sich erledigt und ich würde raten etwas sensibler auf solche fragen zu antworten. Übrigens hab ich dann auch gerade mal mit der einnahme der pille begonnen.
Liebe Grüße

Glückwunsch
Schwein gehabt.
Tut mir leid, aber an der Stelle ging es mir wirklich nur darum meinen Standpunkt zu verteidigen, dass man eben nicht so nachlässig und sorglos sein sollte, wenn es eben um so sensilbe Themen geht.
Fand die Reaktion von ihr einfach so daneben, das hatte nur noch wenig mit dir zu tun, ehrlich gesagt.
Tut mir leid, wenn es dich noch mehr verunsichert hat,
Ist ja nun doch alles gut gegangen.
Fand es einfach nur daneben eben so auf meine Nachricht zu reagieren, zudem ich nicht glaube, dass man da so sorglos sein kann.
Ich hatte auch mal Bio.
Ich weiß nicht womit sich die Mitrednerin so viel mehr qualifiziert hier ihre Meinung verteidigen zu können.
Sie macht mir kenen qualifizierteren Eindruck, zudem sie die These völlig unbegrüdet in den Thread warf,
Also entschuldige ich mich bei dir.
Ihr gegenüber kann ich auch nur mit dem Kopf schütteln...
Alles Gute!

Gefällt mir