Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Kondom gerissen.. Pille danach?

29. September um 13:30 Letzte Antwort: 8. Oktober um 13:04

Hallo Ihr Lieben, 

.. ich weiss nicht genau in welchem Forum ich "richtig" bin.. Daher hier auch nochmal mein Anliegen. ☺️😊

vlt könnt Ihr mir weiterhelfen.. Am Sonntag morgen (27.09.) gegen 10 Uhr hatten mein Freund und ich Sex mit kondom da ich die Pille seitdem 28.8.2020 nciht mehr nehme und abgesetzt habe, da zu viele Nebenwirkungen. Soweit so gut. Am 31.08 kam dann normal meine Regel und der erste offizielle Tag der Pillenabsetzung war der 2.09. (da hätte ich theoretisch wieder die Pille anfangen müssen). Dazu kommt noch, dass ich die Pille min 3 Monaten durchgenommen habe bzgl starke Regel Beschwerden, daher ist mein Zyklus auch nicht regelmäßig. Nun ja.. Wie oben schon erwähnt hatten wir am Sonntag morgen Sex und wie sich das gehört mit kondom. Nur leider ist das kondom gerissen. Gegen 18.30 habe ich dann die Pille danach genommen am gleichen Tag. Nun bin ich trotzdem irgendwie verunsichert da es heißt wenn man den Eisprung schon hatte bringt das nichts und ich meinen Zyklus auch nicht weiß bzw überhaupt gar nicht Weiss ob ich nach dem absetzen der Pille einen Eisprung hatte. Was meint Ihr? Ist die Möglichkeit schwanger zu sein sehr hoch? Hat jemand Erfahrungen damit? Das nervt, dass ich wohl erst in 14 Tagen einen konkreten test machen kann.

Liebe Grüße und ich freue mich über Rückmeldungen.  

Mehr lesen

29. September um 14:51
In Antwort auf nala123

Hallo Ihr Lieben, 

.. ich weiss nicht genau in welchem Forum ich "richtig" bin.. Daher hier auch nochmal mein Anliegen. ☺️😊

vlt könnt Ihr mir weiterhelfen.. Am Sonntag morgen (27.09.) gegen 10 Uhr hatten mein Freund und ich Sex mit kondom da ich die Pille seitdem 28.8.2020 nciht mehr nehme und abgesetzt habe, da zu viele Nebenwirkungen. Soweit so gut. Am 31.08 kam dann normal meine Regel und der erste offizielle Tag der Pillenabsetzung war der 2.09. (da hätte ich theoretisch wieder die Pille anfangen müssen). Dazu kommt noch, dass ich die Pille min 3 Monaten durchgenommen habe bzgl starke Regel Beschwerden, daher ist mein Zyklus auch nicht regelmäßig. Nun ja.. Wie oben schon erwähnt hatten wir am Sonntag morgen Sex und wie sich das gehört mit kondom. Nur leider ist das kondom gerissen. Gegen 18.30 habe ich dann die Pille danach genommen am gleichen Tag. Nun bin ich trotzdem irgendwie verunsichert da es heißt wenn man den Eisprung schon hatte bringt das nichts und ich meinen Zyklus auch nicht weiß bzw überhaupt gar nicht Weiss ob ich nach dem absetzen der Pille einen Eisprung hatte. Was meint Ihr? Ist die Möglichkeit schwanger zu sein sehr hoch? Hat jemand Erfahrungen damit? Das nervt, dass ich wohl erst in 14 Tagen einen konkreten test machen kann.

Liebe Grüße und ich freue mich über Rückmeldungen.  

Ich glaube nicht, dass du ES sofort hattest. Dementsprechend würde ich nicht sagen, dass die Möglichkeit schwanger zu sein sehr hoch ist oder überhaupt ist. Diese Notfallverhütung kann wirklich SS verhindern. Und Prozentsatz ist wirklich hoch.
Also es bleibt nicht übrig, als warten und dann testen.
Ich weiß, dass es schwer fällt. Warten ist das Schlimmste in diesem Fall. Aber anders geht es nicht.
 

Gefällt mir
29. September um 16:21
In Antwort auf nala123

Hallo Ihr Lieben, 

.. ich weiss nicht genau in welchem Forum ich "richtig" bin.. Daher hier auch nochmal mein Anliegen. ☺️😊

vlt könnt Ihr mir weiterhelfen.. Am Sonntag morgen (27.09.) gegen 10 Uhr hatten mein Freund und ich Sex mit kondom da ich die Pille seitdem 28.8.2020 nciht mehr nehme und abgesetzt habe, da zu viele Nebenwirkungen. Soweit so gut. Am 31.08 kam dann normal meine Regel und der erste offizielle Tag der Pillenabsetzung war der 2.09. (da hätte ich theoretisch wieder die Pille anfangen müssen). Dazu kommt noch, dass ich die Pille min 3 Monaten durchgenommen habe bzgl starke Regel Beschwerden, daher ist mein Zyklus auch nicht regelmäßig. Nun ja.. Wie oben schon erwähnt hatten wir am Sonntag morgen Sex und wie sich das gehört mit kondom. Nur leider ist das kondom gerissen. Gegen 18.30 habe ich dann die Pille danach genommen am gleichen Tag. Nun bin ich trotzdem irgendwie verunsichert da es heißt wenn man den Eisprung schon hatte bringt das nichts und ich meinen Zyklus auch nicht weiß bzw überhaupt gar nicht Weiss ob ich nach dem absetzen der Pille einen Eisprung hatte. Was meint Ihr? Ist die Möglichkeit schwanger zu sein sehr hoch? Hat jemand Erfahrungen damit? Das nervt, dass ich wohl erst in 14 Tagen einen konkreten test machen kann.

Liebe Grüße und ich freue mich über Rückmeldungen.  

Wie lange dauert Dein Zyklus, kürzister bis längster (weil er unregelmässig ist)? 

Also wenn ich mal von einem Schulbuch-Zyklus von 28 Tagen ausgehe, mit Eisprung am 14. Tag, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du schwanger bist gering. 

Am 31.08 war der erste Tag Deiner Regel. Dann hattest Du um den 14.09 herum Deinen Eisprung. Selbst mit einem unregelmässigen Zyklus, hast Du geringe Chancen schwanger zu sein. 

Du hast richtig gehandelt, und gleich am Abend die Pille danach genommen. Ich würde mir keine grossen Sorgen machen. 

Gefällt mir
29. September um 17:42
In Antwort auf babette

Wie lange dauert Dein Zyklus, kürzister bis längster (weil er unregelmässig ist)? 

Also wenn ich mal von einem Schulbuch-Zyklus von 28 Tagen ausgehe, mit Eisprung am 14. Tag, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du schwanger bist gering. 

Am 31.08 war der erste Tag Deiner Regel. Dann hattest Du um den 14.09 herum Deinen Eisprung. Selbst mit einem unregelmässigen Zyklus, hast Du geringe Chancen schwanger zu sein. 

Du hast richtig gehandelt, und gleich am Abend die Pille danach genommen. Ich würde mir keine grossen Sorgen machen. 

Hallo Babette, 

danke für deine Nachricht. Ja also, als ich die Pille genommen habe, habe ich so alle 3 Monate Pause gemacht. Durch das absetzen der Pille erst vor kurzem Ende August / Anfang September kann ich das nicht genau sagen. Da ich nicht Weiss wie schnell sich der Körper den normalen Zyklus ohne Pille anpasst. 
Ich hatte halt von Donnerstag bis Samstag letzte Woche ziehen im Unterleib und leichte Übelkeit und hatte da dann gedacht ist das evtl der Es? Naja und dann Sonntag die Verhütungspanne... Dachte es ist fast unmöglich das die Kondome reissen aber gut.. Das ist so das einzige was mir Sorgen macht. Ich hab die Pille danach von Ariato bekommen mit Ulipristalacetat als Wirkstoff. So heisst die Pille danach auch. 

Vielen Dank. Irgendwie macht man sich doch Gedanken, aber ich denke mir auch die Chance ist ja eigentlich gering. Würde dann nächste woche einen Test machen und in 2 Wochen nochmal?

LG und schönen Abend noch. 

Gefällt mir
29. September um 17:43
In Antwort auf nala123

Hallo Babette, 

danke für deine Nachricht. Ja also, als ich die Pille genommen habe, habe ich so alle 3 Monate Pause gemacht. Durch das absetzen der Pille erst vor kurzem Ende August / Anfang September kann ich das nicht genau sagen. Da ich nicht Weiss wie schnell sich der Körper den normalen Zyklus ohne Pille anpasst. 
Ich hatte halt von Donnerstag bis Samstag letzte Woche ziehen im Unterleib und leichte Übelkeit und hatte da dann gedacht ist das evtl der Es? Naja und dann Sonntag die Verhütungspanne... Dachte es ist fast unmöglich das die Kondome reissen aber gut.. Das ist so das einzige was mir Sorgen macht. Ich hab die Pille danach von Ariato bekommen mit Ulipristalacetat als Wirkstoff. So heisst die Pille danach auch. 

Vielen Dank. Irgendwie macht man sich doch Gedanken, aber ich denke mir auch die Chance ist ja eigentlich gering. Würde dann nächste woche einen Test machen und in 2 Wochen nochmal?

LG und schönen Abend noch. 

Aristo*

Gefällt mir
1. Oktober um 9:24
In Antwort auf nala123

Hallo Babette, 

danke für deine Nachricht. Ja also, als ich die Pille genommen habe, habe ich so alle 3 Monate Pause gemacht. Durch das absetzen der Pille erst vor kurzem Ende August / Anfang September kann ich das nicht genau sagen. Da ich nicht Weiss wie schnell sich der Körper den normalen Zyklus ohne Pille anpasst. 
Ich hatte halt von Donnerstag bis Samstag letzte Woche ziehen im Unterleib und leichte Übelkeit und hatte da dann gedacht ist das evtl der Es? Naja und dann Sonntag die Verhütungspanne... Dachte es ist fast unmöglich das die Kondome reissen aber gut.. Das ist so das einzige was mir Sorgen macht. Ich hab die Pille danach von Ariato bekommen mit Ulipristalacetat als Wirkstoff. So heisst die Pille danach auch. 

Vielen Dank. Irgendwie macht man sich doch Gedanken, aber ich denke mir auch die Chance ist ja eigentlich gering. Würde dann nächste woche einen Test machen und in 2 Wochen nochmal?

LG und schönen Abend noch. 

Hallo Nala, den Test nächste Woche brauchst du nicht zu machen. Ein Ergebnis ist erst 18-20 Tage nach dem GV aussagekräftig. 
Dein erster Zyklustag war also am 02.09., der GV am 27.09.
Nun hattest du vorher einen unregelmäßigen Zyklus und Regelbeschwerden. 
Da wäre für dich eine sorgfältige Zyklusbeobachtung im Sinn der Symptothermalen Methode die beste ärztliche Empfehlung gewesen.
Denn nun hast du wieder mit Hormon im Körper zu tun, die auch Nebenwirkungen verursachen können (hohe Dosis) und deinen persönlichen Zyklus wieder eindämmen.
Mit Zyklusbeobachtung kannst du deine fruchtbaren Tage erkennen. Wenn nämlich Östrogene wirken, merkst du das am Zervixschleim. Und zugleich findet die Eireifung statt. Nach dem Eisprung geht die Aufwachtemperatur hoch. Dann ist eine Frau unfruchtbar (es ist einfach nichts zum Befruchten da ).
Ich finde das die beste Möglichkeit mit Fruchtbarkeit umzugehen. In der fruchtbaren Zeit Kondome anzuwenden, führt zu solchen Situationen, wie du sie jetzt hast. In der unfruchtbaren Zeit braucht man sie einfach nicht.
Ich kann dir das nur empfehlen (NER/NFP sind die Kurse dazu). Du profitierst ein Leben lang von diesem Wissen und fühlst dich in dir zuhause und "richtig" .
Jetzt hoffe ich das Beste für dich! Du kannst nur abwarten. Ein Arzt könnte früher als mit dem Urintest mit einem Bluttest eine Schwnagerschaft feststellen - oder eben ausschließen.
Liebe Grüße von Catie

Gefällt mir
1. Oktober um 9:46
In Antwort auf catie09

Hallo Nala, den Test nächste Woche brauchst du nicht zu machen. Ein Ergebnis ist erst 18-20 Tage nach dem GV aussagekräftig. 
Dein erster Zyklustag war also am 02.09., der GV am 27.09.
Nun hattest du vorher einen unregelmäßigen Zyklus und Regelbeschwerden. 
Da wäre für dich eine sorgfältige Zyklusbeobachtung im Sinn der Symptothermalen Methode die beste ärztliche Empfehlung gewesen.
Denn nun hast du wieder mit Hormon im Körper zu tun, die auch Nebenwirkungen verursachen können (hohe Dosis) und deinen persönlichen Zyklus wieder eindämmen.
Mit Zyklusbeobachtung kannst du deine fruchtbaren Tage erkennen. Wenn nämlich Östrogene wirken, merkst du das am Zervixschleim. Und zugleich findet die Eireifung statt. Nach dem Eisprung geht die Aufwachtemperatur hoch. Dann ist eine Frau unfruchtbar (es ist einfach nichts zum Befruchten da ).
Ich finde das die beste Möglichkeit mit Fruchtbarkeit umzugehen. In der fruchtbaren Zeit Kondome anzuwenden, führt zu solchen Situationen, wie du sie jetzt hast. In der unfruchtbaren Zeit braucht man sie einfach nicht.
Ich kann dir das nur empfehlen (NER/NFP sind die Kurse dazu). Du profitierst ein Leben lang von diesem Wissen und fühlst dich in dir zuhause und "richtig" .
Jetzt hoffe ich das Beste für dich! Du kannst nur abwarten. Ein Arzt könnte früher als mit dem Urintest mit einem Bluttest eine Schwnagerschaft feststellen - oder eben ausschließen.
Liebe Grüße von Catie

Hallo Catie, 

Okay, danke für die ausführliche Info. Dann muss ich mich da mal reinlesen. Klar, merken wir Frauen das sich was verändert. Fällt mir auch oft auch. Ich meine das zu dem Zeitpunkt es eher flüssiger war... Was mir halt Sorgen bereitet wegen Eisprung. Warum passiert das genau dann... Noch nie passiert. 
Momentan eher dickflüssiger... 
Ich hab alles gemacht, wie ich konnte Mit der Pille danach und jetzt heisst es warten.. Ich hoffe das alles gut ist. Weil die Chance doch eher gering ist. Aber man Weiss ja nie. 
LG 😊

Gefällt mir
1. Oktober um 9:47
In Antwort auf nala123

Hallo Catie, 

Okay, danke für die ausführliche Info. Dann muss ich mich da mal reinlesen. Klar, merken wir Frauen das sich was verändert. Fällt mir auch oft auch. Ich meine das zu dem Zeitpunkt es eher flüssiger war... Was mir halt Sorgen bereitet wegen Eisprung. Warum passiert das genau dann... Noch nie passiert. 
Momentan eher dickflüssiger... 
Ich hab alles gemacht, wie ich konnte Mit der Pille danach und jetzt heisst es warten.. Ich hoffe das alles gut ist. Weil die Chance doch eher gering ist. Aber man Weiss ja nie. 
LG 😊

Aber jetzt 20 Tagen warten. Puhh... Das wird hart 😂

Gefällt mir
1. Oktober um 10:12

Ja, das ist sicher nicht so einfach. Sprich doch offen mit deinem Freund. Ist das möglich? Erleichtert dich das ein bisschen? Habt ihr jemals über Kinder gesprochen - oder über die Möglichkeit einer Schwangerschaft und was dann wäre?
Du kannst mir gern privat schreiben, wenn dir das Warten zu schwer wird oder wenn du Fragen hast. Im Moment kannst Du zwar Zervixschleim beobachten und messen, aber es ist natürlich alles von der Pille danach mitbestimmt. Ich weiß gar nicht, welchen Tag man dann als ersten Zyklustag annimmt. Und die V-Frage ist ja wieder offen. Was hat die Apothekerin dazu gesagt? 

Gefällt mir
1. Oktober um 10:18
In Antwort auf catie09

Ja, das ist sicher nicht so einfach. Sprich doch offen mit deinem Freund. Ist das möglich? Erleichtert dich das ein bisschen? Habt ihr jemals über Kinder gesprochen - oder über die Möglichkeit einer Schwangerschaft und was dann wäre?
Du kannst mir gern privat schreiben, wenn dir das Warten zu schwer wird oder wenn du Fragen hast. Im Moment kannst Du zwar Zervixschleim beobachten und messen, aber es ist natürlich alles von der Pille danach mitbestimmt. Ich weiß gar nicht, welchen Tag man dann als ersten Zyklustag annimmt. Und die V-Frage ist ja wieder offen. Was hat die Apothekerin dazu gesagt? 

Denke der Zervixschleim ist sowie so nicht zuverlässig, durch das absetzen der Pille und das ich noch keinen "normalen" Zyklus hatte. Ich habe mit einer Bekannten gesprochen die beim Frauenarzr gearbeitet hat und sie meinte, wenn ich die Pille danach genommen habe kann nichts passieren und ich soll mir keinen Kopf machen, da die eigentlich schon sehr sicher sind. Rest Risiko ist ja überall.
Ja ich kann mit meinem freund sprechen darüber. Aber Kinder sind zur Zeit kein Thema. Erst in 3 oder 4 Jahren, da ich eig im. November mein Bachelor anfange usw. Also passt gar nicht, wenn es so sein sollte und ich fühle mich dazu noch nicht bereit. Möchte doch noch einiges erleben und mit Kindern ändert sich einfach alles.
Der Apotheker grübelte auch nur und meinte am Ende "keine Garantie" also total beruhigend.. Ich denke mir aber, wieso gibt es die dann überhaupt? Ist halt bei mir alles schwer zu sagen weil durch die Absetzung der Pille und jetzt das eh schon alles durcheinander ist bzw war.
Gerne werde ich dir dann privat schreiben, danke. 😊😊

Gefällt mir
1. Oktober um 10:34
In Antwort auf catie09

Ja, das ist sicher nicht so einfach. Sprich doch offen mit deinem Freund. Ist das möglich? Erleichtert dich das ein bisschen? Habt ihr jemals über Kinder gesprochen - oder über die Möglichkeit einer Schwangerschaft und was dann wäre?
Du kannst mir gern privat schreiben, wenn dir das Warten zu schwer wird oder wenn du Fragen hast. Im Moment kannst Du zwar Zervixschleim beobachten und messen, aber es ist natürlich alles von der Pille danach mitbestimmt. Ich weiß gar nicht, welchen Tag man dann als ersten Zyklustag annimmt. Und die V-Frage ist ja wieder offen. Was hat die Apothekerin dazu gesagt? 

Achso und meine Regel hab ich natürlich auch noch nicht bekommen nachdem absetzen der Pille. Theoretisch, wenn ich einen normalen Zyklus hätte, müsste ich Sie diese Woche kriegen. Was nicht der Fall sein wird durch die Pille danach und durch das Absetzen. Man ist das alles schwierig.. 

Gefällt mir
2. Oktober um 12:32

Ja, genau, das meine ich. Durch die Pille danach ist alles offen, wie und wann welche Hormone wieder wirken.
Willst du dabei bleiben und keine Hormone mehr nehmen?
Dann ist Zervixschleim das erste Zeichen überhaupt, was dir Aufschluss gibt. Denn zuerst kommt die Eireifungsphase (Östrogene bewirken die und dazu eben den Zervixschleim, in dem Spermien gut überleben und wandern können - denn die Biologie will ja Vermehrung ). Und dann wirkt nach dem Eisprung Progestern. Das baut die Gebärmutterschleimhaut auf und die befruchtete Eizelle kann sich einnisten. In dieser Zeit ist die Aufwachtemperatur etwas höher und diese Zeit ist 100%ig unfruchtbar (ist ja nichts zum Befruchten mehr da). Dann setzt - immer etwa nach 12-16 Tagen - die Menstruation ein.
Die Eireifungsphase kann unterschiedlich lang sein und sich auch mal sehr verzögern z.B. durch Krankheit oder anderen Stress.
Aber diese Abfolge gilt im Zyklus, der nicht von außen durch Hormone gesteuert ist, immer!
Also - zuerst fruchtbare Phase, dann etwa 12-16 Tage, dann Blutung.
Es kann jetzt auch eine Blutung kommen (evtl. sogar ohne vorige Eireifung und Temperaturhochlage, das kannst du jetzt einfach nicht wissen, ist auch nicht so tragisch). Aber dann merkst du am Zervixschleim, dass alles wieder normal läuft. 
Ich kann dir dazu das Buch "Natürliche Empfängnisregelung" von Dr. Rötzer empfehlen. Die roten Seiten enthalten alles Wichtige. Wenn du damit beginnst, kommst du sicher gut klar. Alles Gute für dich! Lina (und sonst - kannst du ja privat schreiben und fragen ) Catie

Gefällt mir
7. Oktober um 17:29
In Antwort auf babette

Wie lange dauert Dein Zyklus, kürzister bis längster (weil er unregelmässig ist)? 

Also wenn ich mal von einem Schulbuch-Zyklus von 28 Tagen ausgehe, mit Eisprung am 14. Tag, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du schwanger bist gering. 

Am 31.08 war der erste Tag Deiner Regel. Dann hattest Du um den 14.09 herum Deinen Eisprung. Selbst mit einem unregelmässigen Zyklus, hast Du geringe Chancen schwanger zu sein. 

Du hast richtig gehandelt, und gleich am Abend die Pille danach genommen. Ich würde mir keine grossen Sorgen machen. 

Ich hab jetzt einfach mal aus Ungeduld nach 11 Tagen einen test gemacht. Clearblue frühtest der wsr eindeutig negativ. Soll ja aber noch nichts so heißen. 
LG 

Gefällt mir
8. Oktober um 13:04
In Antwort auf nala123

Ich hab jetzt einfach mal aus Ungeduld nach 11 Tagen einen test gemacht. Clearblue frühtest der wsr eindeutig negativ. Soll ja aber noch nichts so heißen. 
LG 

So ist es halt, wenn man zu früh testet ... dann bleibt die Unsicherheit. 
Wenn er gleich voll positiv gewesen wäre - dann wäre es klar.
Du meldest dich sicher wieder nach dem nächsten Test.
Wie geht es dir sonst so?
Mal abgesehen von der Ungeduld .... 
Nicht einfach, das so abwarten zu müssen.
LG, Catie

Gefällt mir