Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Komisches Telefonat mit der Frauenärztin

Letzte Nachricht: 27. November 2012 um 18:49
U
ume_12553983
15.03.10 um 11:49

Hallo!

Vorweg: Ich bin noch nicht schwanger, will aber im Juni die Pille absetzen. Das habe ich so geplant, weil wir im Juli in den Urlaub fahren wollen, da möchte ich gerne schon pillenlos, aber noch nicht unbedingt schwanger sein. Ich sehe das sozusagen als Wendepunkt.

Gerade habe ich mir einen Termin für nächsten Monat beim FA gemacht, zum einen weil die reguläre Krebsvorsorge und Pillenuntersuchung fällig ist und zum anderen, weil ich mich gerne zum Thema Kinderwunsch beraten lassen würde: was man gesundheitlich vorbeugend tun kann, was man eventuell beachten muss. Die Sprechstundenhilfe hat mich deswegen nahezu ausgelacht! So nach dem Motto "da gibts nichts zu beachten" und auf die Frage, ob ich meinen Partner mitbringen darf (oder sollte), hat sie völlig unverständlich reagiert. Das mache man eigentlich erst, wenn man entweder schwanger ist oder aber nach mehreren Jahren nicht schwanger wird.

Jetzt fühl ich mich mächtig gegen den Kopf gestoßen. Ich dachte schon, dass ich die Schwangerschaft vernünftig planen will. Ich möchte mich einfach auch mal gründlich durchchecken lassen, Blutbild usw. (bin Vegetarierin und möchte sicher gehen, dass die Blutwerte ok sind), meinen Partner würde ich mitnehmen, damit er von Anfang an eingebunden ist. Anscheinend ist das jedoch nicht üblich. Anscheinend wird man erst schwanger und guckt dann, ob alles in Ordnung ist.

Übertreibe ich vielleicht und mache mir viiieeel zu viele Gedanken? Irgendwie fand ich das Gespräch gerade sehr merkwürdig. Bin mit meiner Ärztin eigentlich zufrieden aber eben fühlte ich mich eher lästig...

Mehr lesen

N
nava_11846882
15.03.10 um 11:56


komische reaktion deiner ärztin.
aber ich muss sagen, als schwangere hab ich das gefühl, werde ich bevorzugt behandelt, alles ganz anders als wie ich es noch nicht war, naja ist auch egal.

also ich finde es gut wenn du dich vorher vergewissern und informieren möchtest und das dein mann gleich von vorn herein dabei sein soll.
ich finde, viel zuwenig leute informieren sich vorher viel zu wenig. die meisten fragen ja erst wenn es soweit ist. gerade, wenn du sagst das du vegetarierin bist finde ich das eigentlich ziemlich wichtig.

also ich würde an deiner stelle, deinen mann mit nehmen und deine ärztin ausquetschen.

Gefällt mir

L
lani_12315821
15.03.10 um 11:57

...
mach dich nicht verrückt. eine ss plant man nicht-das kind kommt einfach.
wenn du alles genau planst, wirds eh nichts mit dem ss werden...glaub mir.
also, zu solchem gespräch muss dein mann nun wirklich nicht mit.
sie wird dir eh nichts neues sagen: gesund ernähren, viel bewegung, folsäure nehmen und nicht zu oft daran denken...

mach dich nicht verrückt. du machst dir zu viel gedanken....
und probieren geht über studieren

Gefällt mir

S
sacha_11963228
15.03.10 um 12:00

Huhu
das du dich so blöde fühlst ist nicht schön,aber ich verstehe dich!

die sprechstundenhilfe hätte wirklich feinfühliger sein sollen!

ich finde es gut das du dich so mit dem thema auseinander setzt und das ganze ernsthaft und gewissenhaft angehst!allerdings soltest du dir wirklich nicht so viele gedanken machen.

durchchecken ist gut,aber wenn du ne gesunde junge frau bist wird dein FA da wahrscheinlich keine grund drin sehen sondern eher sagen: probieren sie es erstmal und wenns dann nicht klappt kommen sie wieder.

ich war auch vor der ss beim FA weil ich starkes übergewicht habe und ich wollte mich daher auch beraten lassen.habe dann was zur zyklusregulierung bekommen und nächsten monat war ich ss!!!

deinen freund kannst du wirklich am anfang zu hause lassen wenn ihr beide gesund seit!!!!

carina

Gefällt mir

Anzeige
N
nava_11846882
15.03.10 um 12:00


natürlich lässt sich eine ss nicht planen, aber ich finde es gut, wenn sie bestimmte vorbereitungen machen möchte. mit den ganzen durch checken lassen, also ich finde es vernünftig. denn was ist wenn (gott bewahre), irgendwas nicht stimmt, dann weiß sie es doch vorher schon und hat dann, wenn die test eh alle gemacht werden, dann keinen großen schock.

also wie gesagt, ich finde es gut.

Gefällt mir

U
ume_12553983
15.03.10 um 12:05


Danke!

Mit durchplanen meine ich keinesfalls, dass ich planen will, WANN genau ich schwanger werde. Darum geht es mir nicht. Ob es nun sofort klappt oder nicht, ist mir nicht so wichtig. Es kommt wie es kommt.

Ich will nur sicher gehen, dass ich gesund bin. Ich denke nicht, dass ich krank bin, aber manche Mangelkrankheiten merkt man nicht. Ich hab mir eigentlich schon vorgestellt, dass man das Blut einfach mal durchcheckt. Gucken, ob alle Werte im Grünen Bereich sind oder ob man etwas an der Ernährung ändern muss. Außerdem habe ich zwei Katzen, Toxoplasmose ist ja auch so ein Thema und ich wüsste gerne vor einer SS, ob ich das schon hatte.

Es scheint aber tatsächlich normal zu sein, dass viele Leute es einfach auf sich zukommen lassen. Ich sehe es jedoch als Teil meiner Verantwortung gegenüber dem Kind mich jetzt schon gut zu informieren.

Gefällt mir

K
katie_12123068
15.03.10 um 12:14

Habe auch vorher bei FA nachgefragt..
Hey, du bist sicher nicht die einzige, die sich vorab informieren und auf Nummer sicher gehen will.
Ich habe meine FA auch vorab (beim normalen FA-Termin) über meinen künftigen Kinderwunsch informiert und ganz normal gefragt, ob ich da im Hinblick auf das Absetzen der Pille und überhaupt irgendwas beachten soll oder kann.
Die FA hat mir dann empfohlen, bereits ab dem Absetzen der Pille Folsäure zu nehmen und vorab nochmal zu checken, ob alle Impfungen (insbesondere gegen Röteln) gemacht wurden oder ob etwas aufgefrischt werden sollte. Bin dann also vorher auch nochmal zum Hausarzt wegen Impfkontrolle. Viel mehr hat mir die FA dann aber auch nicht gesagt, ich hatte aber auch keine konkreten Fragen weiter.
Nach 2 1/2 Monaten war es dann auch schon so weit - schwanger! Dann wurde ich ordentlich mit Info-Material von meiner FA eingedeckt.

Dir viel Glück für euren Kinderwunsch!

Gefällt mir

Anzeige
elenor_12867612
elenor_12867612
15.03.10 um 12:22

Lass Dich nicht davon abbringen!
Ich finde es super, dass Du Dich vorab schon informierst und Deinem zukünftigen Kind die besten Voraussetzungen schaffen willst!

Mein FA hat mir sofort Folsäure verschrieben und eine Impfung (was hab ich leider vergessen) verpasst, als ich ihm gesagt habe, ich wolle schwanger werden! Dann meinte er, jetzt könne ich quasi "loslegen".

Ich wünsche Dir viel Spass beim hibbeln

LG Schlaumeise

Gefällt mir

R
reene_12237672
15.03.10 um 12:23

?
war es jetzt die sprechstundenhilfe oder die ärztin, die sich abfällig geäußert hat?

wenn es die sprechstundenhilfe war, das kenne ich nur zu gut.

als ich zum urintest zu meinem FA gegangen bin war es die sprechstundenhilfe die mir gesagt hat dass der test positiv ist (ich finde, das sollte der arzt übernehmen, damit auch gleich fragen geklärt werden können, da es auch meine erste ss war), und dann hat sie auch noch gefragt, ob das nun gut oder schlecht ist (geht sie das was an?)

ich habe schon oft schlechte erfahrungen mit sprechstundenhilfen gemacht, die lachen einen gerne mal aus oder äußern sich abfällig weil sie anscheinend selbst einfach ein langweiliges leben haben. gilt natürlich nicht für alle, mir sind auch schon nette sprechstundenhilfen begegnet. aber die meisten sind einfach nur sensationsgeil und/oder frustriert. ist bei den umständen unter denen sie arbeiten müssen auch irgendwie verständlich.

solange dein/e arzt/ärztin sich vernünftig dir gegenüber verhält ist doch alles in ordnung. auf die ollen tratschtanten würde ich nichts geben, einfach ignorieren!!!

Gefällt mir

Anzeige
U
ume_12553983
15.03.10 um 12:38


Ich hab jetzt selbst noch mal ein bisschen recherchiert und bin mehrfach auf die Aussage gestoßen, dass eine Untersuchung vor der Schwangerschaft durchaus sinnvoll ist. Zu lesen z.B. hier: http://www.cyberdoktor.de/cgi-bin/wwwthreads/showflat.pl?Cat=&Board=Frauenh eilkunde&Number=19266&page=&vi ew= ... &vc=1

Gerade in den ersten Wochen können unentdeckte Krankheiten oder Unterversorgungen das Kind schädigen, wenn man dann bemerkt, dass man schwanger ist, ist es vielleicht schon zu spät.

Ich denke ich höre auf mein Gefühl und meinen Verstand und frag meine Ärztin ordentlich aus. Es war übrigens die Sprechstundenhilfe, die mich so abgewimmelt hat...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

U
ume_12553983
15.03.10 um 12:40

Ups Link geht nicht
Sehe gerade, dass das mit dem Link nicht geklappt hat. Also nochmal:

http://www.cyberdoktor.de/cgi-bin/wwwthreads/showflat.pl?Cat=&Board=Frauenh eilkunde &Number=19266&page=&view= ... &vc=1 (Freizeichen löschen)

Da steht es ganz gut zusammen gefasst.

Gefällt mir

Anzeige
U
ume_12553983
15.03.10 um 12:42
In Antwort auf ume_12553983

Ups Link geht nicht
Sehe gerade, dass das mit dem Link nicht geklappt hat. Also nochmal:

http://www.cyberdoktor.de/cgi-bin/wwwthreads/showflat.pl?Cat=&Board=Frauenh eilkunde &Number=19266&page=&view= ... &vc=1 (Freizeichen löschen)

Da steht es ganz gut zusammen gefasst.

Geht nicht
Ok, Link geht nicht, aber wen es interessiert, der kann ja mal "Untersuchung vor Schwangerschaft" googeln, da findet man direkt sehr viele nützliche Texte.

Gefällt mir

R
reene_12237672
15.03.10 um 12:45
In Antwort auf ume_12553983

Ups Link geht nicht
Sehe gerade, dass das mit dem Link nicht geklappt hat. Also nochmal:

http://www.cyberdoktor.de/cgi-bin/wwwthreads/showflat.pl?Cat=&Board=Frauenh eilkunde &Number=19266&page=&view= ... &vc=1 (Freizeichen löschen)

Da steht es ganz gut zusammen gefasst.

Grr..
es steht ja sogar in der packungsbeilage der pille, dass man es mit dem arzt absprechen soll, wie und wann die pille abgesetzt werden soll. und das ist ja wohl ein viel kleinerer schritt als eine schwangerschaft.

bei meiner nächsten schwangerschaft (die hoffentlich gut geht) werde ich auch beim ersten zipperlein hingehen. ist mir egal ob die mich auslachen oder peng, ich habe ein recht drauf mit meinem arzt zu sprechen und das geht die überhaupt nichts an worüber ich mit ihm sprechen möchte, es geht darum dass ich ein gesundes kind auf die welt bringen möchte, und welche gute mutter würde dafür nicht alles tun was in ihrer macht steht?

oh man, ich reg mich grad selbst so über diese blöden sprechstundenhilfen auf, dabei muss ich nachher selbst nochmal zum FA, ich hoffe ich kann mich denen gegenüber dann zurückhalten

Gefällt mir

Anzeige
M
medea_12276440
15.03.10 um 12:51

Oh, mein Gott...
wie kann man sich denn so verrückt machen.
Ich habe eine Tochter, die bald 3 Jahre wird und ich bin gerade wieder schwanger...
Und wir haben da gar nichts geplant. Ich habe die Pille abgesetzt und dann war es auch schon soweit.
Die Infos kriegst du doch dann...
Außerdem wird dir doch dann regelmäßig Blut abgenommen.
Also ich finde es völlig übertrieben wie du reagierst, sorry...
Und das man sich gesund ernährt, nicht trinkt und nicht raucht das weiß man doch selber.
Trotzdem wünsch ich dir alles gute und viel Erfolg für die Zukunft.
LG

Gefällt mir

M
minnie_12761577
15.03.10 um 14:09

Also ich finde es in Ordnung
dass du dir da im vornherein gedanken machst und so wie du vorgehen möchtest hast du auch sehr vernünftig begründet, doch trotzdem, du wirst wohl bei den meisten doch eher ein Lächeln mit deiner Vorgehensweise hervorrufen.Trotzdem war die sprechstundenhilfe echt taktlos, ihren Spott hätte sie stecken lassen können.
Ich glaube nicht, das deine Krankenkasse dir im Vorfeld nen Bluttest bezahlen würde und was es sonst noch so zu beachten gibt: ernähre dich gesund und ausgewogen, fange bald an ,Folsäre einzunehmen und mache bissel sport, dann bist du vorbereitet genug auf eine Schwangerschaft. Und sei etwas vorsichtiger, falls es geklappt haben kann, damit sich die eizelle gut einnisten kann.
Falls du keine verständnisvolle Frauenarztpraxis findest, dann
vertraue darauf, dass es auch ohne Beratung voher klappen tut Lgkatrin

Gefällt mir

Anzeige
M
missie_12372172
15.03.10 um 15:00


Also erstmal wär ich nie auf die Idee gekommen, meinen Mann mitzunehmen, als ich mir die Spirale hab entfernen lassen! Warum auch, was soll der denn da?!?! Ich glaub er war dann in der 15ssw das erst Mal mit!?!?

Aber egal, was ich eigentlich sagen will ist, das du der Arzthelferin keine Rechenschaft abliefern mußt!!! Ich hab auch häufiger das Gefühl, das die sich wichtiger fùhlen, als der Arzt selber

Gefällt mir

S
sonia_12877014
27.11.12 um 14:25

Also für mich ...
wäre das ein Grund den Arzt zu wechseln. Leider konnte ich nicht so gut vorplanen, und das Ende der Geschichte war, dass es bis zur 20. Ssw dauerte bis sich meine Schilddrüse eingependelt hatte. Sie haben nämlich zufällig in der 15. ssw festgestellt, dass die Werte nicht in Ordnung wären.
Vor allem mit deinem "Risikofaktor" der vegetarischen Ernährungsform finde ich es mehr als verständlich, dass du dich durchchecken lassen willst.
Und das Menschen mit Schwangerschaftswunsch schon vor der eigentlichen Befruchtung extra Folsäure zu sich nehmen sollten, wird einem später auch x-Mal gesagt.
Also lass dich nicht einkriegen und zieh das ganze so durch, wie es für dich am angenehmsten ist.

Liebe Grüße

Gefällt mir

Anzeige
S
sonia_12877014
27.11.12 um 18:49

Ja
ist mir auch zu spät aufgefallen

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige