Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Komische Dinge passieren! bin auch eine Hibblerin!

Komische Dinge passieren! bin auch eine Hibblerin!

21. Januar 2006 um 17:13

Seit November verhüten mein Freund und ich nicht mehr. Tja, dann hatte ich ca. eine Woche nach dem Eisprung plötzlich ein ziehmliches Ziehen in den Brüsten und es piekste mal links und mal rechts in meiner Leiste. Ich hatte sofort das Gefühl, dass es geklappt hat. Leider war ich darüber so aufgeregt, dass ich überhaupt nicht mehr ruhig denken konnte, geschweige denn die nächste Nacht ruhig schlafen konnte! Irgendwie hatte ich plötzlich tierisch Angst vor der ganzen Sache. Tja, dann hab ich gegen Abend einen ziehmlichen Schmerz in der rechten Leiste bekommen. Naja, danach war dann von den Anzeichen gar nichts mehr da... und natürlich war ich ziehmlich entteuscht.
War dann beim Frauenarzt, der hat mir Folsäure empfohlen, die ich dann auch seitdem sorgfältig genommen habe.

Ich habe die Pille nicht vorher genommen und auch immer einen sehr regelmäßign Zyklus gehabt (benutze seit Jahren den Verhütungskomputer Ladycomb), auch spürte ich immer meinen Eisprung (bzw. mein Computer gab ihn mir auch an) sehr genau und hatte immer den typischen Mittelschmerz.

Ich bin dann ganz hoffnungsvoll in den Dezember gegangen und hab mir gedacht, jetzt klappts bestimmt! Tja, ich hatte keinen Eisprung und meine Mens kam wie gewohnt auf den Tag genau. Trotzdem hab ich mich verrückt gemacht wie nichts gutes! Das geht hier im Forum ja vielen so, jedes kleine Wehwechen ist dann ein Anzeichen!

Jetzt im diesem Zyklus geht es mir genauso! Ich habe schon das Gefühl, daß allein der starke Wunsch und die Hoffnung meinen Zyklus verändert! Jetzt hibbel ich auf den 25., aber habe, wenn ich ehrlich bin eigentlich nicht wirklich direkte Anzeichen.

Das ist doch echt zum verrückt werden! Geht euch das auch so? Plötzlich geht alles drunter und drüber, nur weil man den ganzen Tag übers schwanger sein/werden nachdenkt?

Mehr lesen

22. Januar 2006 um 16:34

Bin sooo ungeduldig...
ich könnte platzen !! oh ja, ich kann Dich seeehr gut verstehen. Wir versuchen auch seit November schwanger zu werden, aber ausser letzten Monat nich so richtig mit abzählen und so. Und nu warte ich und wünchte es wäre schon nächstes WE. Ich hab auch ein Ziepen hier und ein Ziepen da, muss fürchterlich viel pinkeln (trinke aber entsprechend viel...), und das beste, mir ist seit einiger Zeit ständig wussi. D.h. ich verspüre einen leichten Schwindel. Und es hat nichts mit zu wenig Essen etc zu tun. Es ist einfach da.
Also lass uns gemeinsam an was andres denken Wann hast Du ES gehabt und MensTermin ? Mein Zyklus ist zu meinem Leid auch noch 34 Tage lang.... Mein Menstruation müsste am nächsten WE eintrudeln. Also bei meiner 1. Schwangerschaft vor - oups - 13 Jahren, da musste ich plötzlich nachts pinkeln. Da wusst ich's. Aber das muss ich jetzt "im Alter" leider immer
Viel Glück und lass wissen ob oder ob nich !!
liabs Grüaßli
LaliLuh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2006 um 18:58

Auch so dummhibbelig
Hallo Du!

...mir gehts zur zeit nicht besser.
Und langsam kommt bei mir der megafrust auf. Seit Juli 05 geht das. Die ersten 3-4 Monate noch "na schau mer mal". Und nun: können wir überhaupt? Erste Untersuchungstermine stehen nun an und irgendwie wird mir Angst und Bange vor dem, was alles Rauskommen kann und welcher Weg vor uns steht.
Heute waren wir frischgebackenen Eltern gratulieren und ich freu mich sehr. Aber auf die Frage "und ihr" werde ich das Dumme Gefühl nicht los, eines Tages ganz sicher sagen zu müssen, "nein, bei uns klappt das nicht". Noch sind alle ganz zuversichtlich und sagen "unverhofft kommt oft"...und ich denke mir: bei Euch vielleicht. Mein Mann und ich sind auch nicht mehr sehr entpannt und ich bin schon dabei unsere Lebensentwürfe neu zu formulieren. Es ist verrückt in welchen teufelskreis man schon nach 7 Monaten kommt. Zuvor hab ich immer schlau geredet. Wenns klappt,dann klappts,wenn nicht dann eben nicht. Naja. Ganz so ist das nicht.

Dir wünsch ich jedenfalls viel Glück und das 2006 für uns beide ein "erfolgreiches" Jahr wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2006 um 10:21
In Antwort auf dagny_12688454

Auch so dummhibbelig
Hallo Du!

...mir gehts zur zeit nicht besser.
Und langsam kommt bei mir der megafrust auf. Seit Juli 05 geht das. Die ersten 3-4 Monate noch "na schau mer mal". Und nun: können wir überhaupt? Erste Untersuchungstermine stehen nun an und irgendwie wird mir Angst und Bange vor dem, was alles Rauskommen kann und welcher Weg vor uns steht.
Heute waren wir frischgebackenen Eltern gratulieren und ich freu mich sehr. Aber auf die Frage "und ihr" werde ich das Dumme Gefühl nicht los, eines Tages ganz sicher sagen zu müssen, "nein, bei uns klappt das nicht". Noch sind alle ganz zuversichtlich und sagen "unverhofft kommt oft"...und ich denke mir: bei Euch vielleicht. Mein Mann und ich sind auch nicht mehr sehr entpannt und ich bin schon dabei unsere Lebensentwürfe neu zu formulieren. Es ist verrückt in welchen teufelskreis man schon nach 7 Monaten kommt. Zuvor hab ich immer schlau geredet. Wenns klappt,dann klappts,wenn nicht dann eben nicht. Naja. Ganz so ist das nicht.

Dir wünsch ich jedenfalls viel Glück und das 2006 für uns beide ein "erfolgreiches" Jahr wird.

Das tut mir leid!
7 Monate. Das ist bestimmt nicht einfach! Wenn ich denke, daß ich mich schon nach 3 Monaten verrückt mach! Man wird immer so traurig, wenn man wiedermal feststellen muß, daß es nicht geklappt hat! Ich denke dann auch jedes mal "was ist, wenn es bei Dir nicht klappt?!" Allerdings bin ich mir ziehmlich sicher, daß es bei mir das erste mal geklappt hatte, es dann nur wegen Streß frühzeitig abgegangen ist. Das Ziepen in den Brüsten war so extrem und unbekannt, daß ich mir nicht vorstellen kann, daß das Einbildung war. Leider war es auch das Einzige mal und bei den beiden nächsten Monaten hatte ich das dann gar nicht mehr, leider!

Bin mir dieses Mal auch schon sicher, daß es nicht geklappt hat! Hätte nur so gerne ein Oktoberkind gehabt! tja, leider darf man so gar nicht denken! Denn es kommt ja bekanntlich immer ganz anders!!!

Eine Freundin von mir hat mir auch grade erzählt, daß sie in der 9.Woche schwanger ist. Hätte es bei mir geklappt, wär ich jetzt mit ihr gemeinsam schwanger.
Ich habe mir jetzt vorgenommen, mich nicht mehr so unter Druck zu setzten, denn weiterbringen wird es einen nicht.

Hattest Du denn schon Anzeichen? Allerdings kannst Du Dir bei 7 Monaten ja noch ziehmlich Hoffnung machen. Ich habe schon von mehreren gehört, bei denen es erst nach später als einem Jahr geklappt hat. Allerdings kann ich Dich, wenn ich mich jetzt so seh, sehr gut verstehen. Die Zeit kommt einem schon sehr lange vor!

Ich freue mich jetzt erst einmal auf den nächsten Monat und gebe die Hoffnung noch nicht auf! Dir und allen anderen Hibblerinnen drück ich natürlich die Daumen, daß es bald klappt!

p.s.: Meine Mens soll am 25.Januar kommen und natürlich ist ein Fünkchen Hoffnung noch da, auch wenn mein Körper mir was anderes sagt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 14:14

Hallo!
Wie siehts denn inzwischen aus bei dir? Habe auch den 3. ÜZ hinter mir und hibble auch auf den 25.1. den morgigen Tag also. Bis jetzt keine Anzeichen, weder in die eine, noch in die andere Richtung, nur etwas Ziehen im Bauch seit ein paar Tagen. Ich darf also auch hoffen ...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2006 um 1:37
In Antwort auf tyra_12133137

Das tut mir leid!
7 Monate. Das ist bestimmt nicht einfach! Wenn ich denke, daß ich mich schon nach 3 Monaten verrückt mach! Man wird immer so traurig, wenn man wiedermal feststellen muß, daß es nicht geklappt hat! Ich denke dann auch jedes mal "was ist, wenn es bei Dir nicht klappt?!" Allerdings bin ich mir ziehmlich sicher, daß es bei mir das erste mal geklappt hatte, es dann nur wegen Streß frühzeitig abgegangen ist. Das Ziepen in den Brüsten war so extrem und unbekannt, daß ich mir nicht vorstellen kann, daß das Einbildung war. Leider war es auch das Einzige mal und bei den beiden nächsten Monaten hatte ich das dann gar nicht mehr, leider!

Bin mir dieses Mal auch schon sicher, daß es nicht geklappt hat! Hätte nur so gerne ein Oktoberkind gehabt! tja, leider darf man so gar nicht denken! Denn es kommt ja bekanntlich immer ganz anders!!!

Eine Freundin von mir hat mir auch grade erzählt, daß sie in der 9.Woche schwanger ist. Hätte es bei mir geklappt, wär ich jetzt mit ihr gemeinsam schwanger.
Ich habe mir jetzt vorgenommen, mich nicht mehr so unter Druck zu setzten, denn weiterbringen wird es einen nicht.

Hattest Du denn schon Anzeichen? Allerdings kannst Du Dir bei 7 Monaten ja noch ziehmlich Hoffnung machen. Ich habe schon von mehreren gehört, bei denen es erst nach später als einem Jahr geklappt hat. Allerdings kann ich Dich, wenn ich mich jetzt so seh, sehr gut verstehen. Die Zeit kommt einem schon sehr lange vor!

Ich freue mich jetzt erst einmal auf den nächsten Monat und gebe die Hoffnung noch nicht auf! Dir und allen anderen Hibblerinnen drück ich natürlich die Daumen, daß es bald klappt!

p.s.: Meine Mens soll am 25.Januar kommen und natürlich ist ein Fünkchen Hoffnung noch da, auch wenn mein Körper mir was anderes sagt!

..wir üben schon seit...


...März '05 und bis heute hat es nicht geklappt.
Allerdings hab ich dann den FA gewechselt,weil meiner immer nur meinte,das kann dauern,anstatt einfach mal nen Bluttest wg Hormonen zu machen.Der andere hats dann gemacht u nen erhöhten Testosteronspiegel festgestellt. Um den zu senken hab ich was bekommen u zusätzlich Clomifen,was einen Eisprung auslösen soll.
Damit warten wir jetzt aber noch u hoffen,dass sich mein Zyklus auch von selber wieder reguliert.Chemie ist immer der letzte Weg,doch wenn alles nix nützt,wollen wir auch den gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper