Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Knapp 19 und schwanger - finanzielle Unterstützung

Knapp 19 und schwanger - finanzielle Unterstützung

10. Januar 2013 um 18:46

Hallo liebe User,
Ich bin ganz neu in diesem Forum.
Ich habe vor wenigen Stunden erfahren, dass ich schwanger bin (im 1 Monat).
Das alles ist völlig planlos aber abtreiben kommt für mich aus privaten Gründen einfach nicht in Frage.
Mein Problem ist folgendes.
Ich mache derzeit Abitur und mein Freund eine Ausbildung und wir beide haben auch bereits seid einem Jahr eine gemeinsame Wohnung.
Wir leben halt von dem Ausbildungsgeld, unserem Kindergeld, dem Unterhalt und dem Geld, was wir nebenbei verdienen. Zu 2 kommen wir damit auch super aus.
Aber wenn dann da ein drittes Köpfchen ist...
Puuuhhh
Meine Frage ist einfach; was steht einem denn an finanzieller Unterstützung zu?
Zwecks Unterhalt, Elterngeld, Anschaffung etc..

Ich bin sicher nicht stolz drauf, aber es ist wie es ist und es wäre wirklich schön, wenn das beantworten meiner Frage im Vordergrund steht.
Danke ihr lieben.

Mehr lesen

10. Januar 2013 um 19:18


geh zu profamilia die helfen dir die anträge für sowas auszufüllen
ihr müsstet erstausstattungsgeld bekommen (bis zu 1200euro glaub kann aber auch vom bundesland abhängig sien) einmalig
elterngeld (300 euro) für 12-14 monate
dann natürlich kindergeld für das baby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 19:56


nein ihr kidnergeld fliegt nciht zwanghaft weg wenn sie trotzdem zur schule geht/ eine ausbildung macht/ studiert bekommt sie es weiterhin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 20:14

Danke;
(...) für eure Antworten.
Was mch interessieren würde..
Unter welchen Voraussetzungen bekomme ich denn Wohngeld?
Und Elterngeld; Wie hoch ist das denn monatlich.

Schon mal und nochmals viel Dank an euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen