Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Knackpunkt 7. SSW

Letzte Nachricht: 27. April 2007 um 11:20
S
sara_12346906
21.04.07 um 13:45

hallo liebe mitglieder,

zur zeit erlebe ich meine zweite schwangerschaft und alles ist anders...

bei meiner ersten schwangerschaft habe ich keine probleme gehabt,
nun ist es so, dass ich am mittwoch eine ganz leichte schmierblutung hatte, die sich auch wieder gelegt hat.
tags darauf war ich auch beim FA, da ich die immunisierungsspritze erhalten muss...
beim ultraschall hat sie festgestellt, dass noch kein herzschlag zu sehen ist... (fälschlicherweise ging sie davon aus, dass ich 9. ssw bin, aber ich bin erst seit gestern v. 7 ssw)...nun hab ich dienstag wieder termin, aber die gedanken lassen mich nicht los...

ist es denn nun normal, dass das herz noch nicht zu entdecken ist?

dann macht mir noch sorgen, dass der fruchtsack so groß ist und der embryo mehr als klein ist...

ich habe in bei meinem ersten kind alles anders in erinnerung...

ich würde mich freuen, wenn ich irgendwelche erfahrungen von euch mit auf den weg bekommen könnte, die mich bis dienstag ein wenig beschäftigen, so dass ich weiß, was auf mich zu kommt.

Danke!

Mehr lesen

S
sara_12346906
26.04.07 um 19:52

Schade...
irgendwie hatte ich gedacht, dass ich eine antwort erhalte...

die gedanken, die ich gehabt habe, waren leider so beunruhigend, wie ich dachte.

der dienstag war der traurigste tag, den ich bisher erlebt habe, nach dem gestrigen tag in der klinik bin ich noch nicht wieder auf dem damm...

ich hätte mich wirklich gefreut, von jemandem antwort zu erhalten.. das hätte mir vielleicht geholfen, ein wenig anders mit dem umzugehen, was mich erwartet...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1225762699z
27.04.07 um 11:20
In Antwort auf sara_12346906

Schade...
irgendwie hatte ich gedacht, dass ich eine antwort erhalte...

die gedanken, die ich gehabt habe, waren leider so beunruhigend, wie ich dachte.

der dienstag war der traurigste tag, den ich bisher erlebt habe, nach dem gestrigen tag in der klinik bin ich noch nicht wieder auf dem damm...

ich hätte mich wirklich gefreut, von jemandem antwort zu erhalten.. das hätte mir vielleicht geholfen, ein wenig anders mit dem umzugehen, was mich erwartet...

Tut mir leid
Habe erst vorhin beim Stöbern deinen Beitrag gefunden.
Leider kommt es immer wieder vor, dass eine Schwangerschaft nicht zum Ende kommt. Ich habe selber einen Abgang gehabt im 3. Monat. Und obwohl ich mittlerweile vier absolut gesunde Kinder habe, wird dieses Kind doch von mir bis heute vermisst. Man will wissen wie es geworden wäre, was für ein Mensch es denn wäre. Man fragt sich immer ob man etwas falsch gemacht hat oder ob man es hätte verhindern können. Dennoch hat es mir geholfen zu wissen, dass ein Abgang nur dann stattfindet, wenn das Kind nicht lebensfähig gewesen wäre. Die Natur schützt auch uns Mütter manchmal.
Lass dir Zeit und lass deine Gefühle auch zu. Vielleicht hilft dir der Gedanke, dass jemand weiß wie du dich fühlst. Die Zeit heilt keine Wunden, aber sie lehrt uns damit umzugehen. Alles Gute für die Zukunft!

Gefällt mir