Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kleinkind, vater, urlaub, zweites kind entbindung .. hilfe

Kleinkind, vater, urlaub, zweites kind entbindung .. hilfe

2. Februar 2016 um 0:41 Letzte Antwort: 2. Februar 2016 um 9:37

Abend habe folgendes Anliegen, Villt findet sich ja jmd der mal in so einer ähnlichen Situation gesteckt hat. Mein Mann und ich haben bereits ein kleines Kind (15 Monte). Im August kommt das zweite Kind, nun bräuchte ich natürlich meinen Mann daheim, die erste Zeit (vorallem die Tage wo ich im Krankenhaus bin) weil man ja nach einer Entbindung schlecht heben kann und das lässt sich mit so einem kleinen Kind ja kaum vermeiden. Urlaub hat er jz aber nicht bekommen vom seinem Chef, weil wir keine schulpflichtigen Kinder haben. Elternzeit nehmen können wir uns nicht leisten und auf eine fremde Person im Haushalt die sich um mein Kind kümmern soll würde ich gerne verzichten.. Zumal ich dann so oder so über all mitgehen würde um alles nach zu konrollieren.. Klar wir haben die Großeltern da (wobei ich gerne auf deren Hilfe verzichten würde) und auch Freunde, aber er ist nun mal der Vater und wir fänden es einfach schöner wenn er in den ersten Monaten da wäre.. Weiß gar nicht wie ich die Frage formulieren soll, würde einfach gerne wissen ob es da ein Schlupfloch gibt, oder ob ihr einen Rat habt. Mich macht des einfach traurig das da null Rücksicht drauf genommen wird.. Danke für eure Beiträge im voraus, wünsche euch noch eine schöne Woche.

Mehr lesen

2. Februar 2016 um 4:29

Dein mann könnte
doch immerhin 4 Wochen Elternzeit nehmen?
Als Partnermonat? Da sind die Einbußen doch nicht so gering.
Oder man findet mit den Chefs eine einvernehmliche Lösung mit Homeoffice oder eine Zeit lang Teilzeit oder was auch immer.

Sonst musst Du halt auf doch die Großeltern zurückgreifen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2016 um 5:40

Naja
rein theoretisch hat dein mann ja auch Anrecht auf elternzeit.... Und wenn er mir 4 wochen zu hause ist wäre dir ja schonmal mit geholfen. Würde da nochmal ganz sachlich mit dem Chef ins Gespräch gehen. Und nur weil er keine schulpflichtigen Kinder hat keinen Urlaub zu bekommen ist keine ausrede. Ansonsten würde ich auch Durch grosseltern und Freunde guxken das man es irgendwie hin bekommt. Geht das andere denn schon in den kiga? Dann hätte man dadurch ja auch zumindest vormittags etwas Entlastung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2016 um 5:42

Und die ersten tage
Hat er ja ein Anrecht auf frei. Dein Kind kann sich in der Zeit ja schlecht selbst betreuen..... Wäre bei uns hier auch Der fall. Bin ebenfalls mit dem zweiten schwanger und wenn es soweit ist kann meine Tochter sich ja in der Zeit wo ich im kh bin nicht alleine in den Kindergarten bringen. Zur Not bekommt der Mann dann eine krank Schreibung weil ja die Betreuung des Kindes gesichert sein muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2016 um 7:52

Schnuckeweide
hat Recht. 1 Tag hat der Mann frei und dass ist der Tag der Geburt! Der Rest ist tatsächlich Entscheidung des Chefs.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2016 um 8:01

Schlupflöcher gibt es da keine
Wie denn auch? Entweder er nimmt Urlaub oder Elternzeit. Er könnte sich höchstens noch krank schreiben lassen, aber auch das ist unsicher und ihr würdet nach einigen Wochen auch Gehaltseinbußen haben. Du könntest ihn als Haushaltshilfe anmelden, aber auch das muss dir ein Arzt bescheinigen und ihr bekommt nur einen Teil des Verdienstausfalls ersetzt.
Ich würde tatsächlich eher auf Elternzeit gehen. Was heißt "nicht leisten"? Ist es unmöglich für 4 bzw 8 Wochen mit weniger Geld auszukommen? Vergiss nicht, dass ihr beim Elterngeld einen Geschwisterbonus dazu bekommst. Im Notfall würde ich mir auch vorher was zusammensparen oder auch versuchen, einige Kosten zu drücken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2016 um 9:19

vielen lieben danke für eure ratschläge
werden uns wohl nochmal anschauen wie es mit der Elternzeit wird, muss aber das auch nicht vom Chef 'genehmigt' werden?! :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2016 um 9:37
In Antwort auf mironcik

vielen lieben danke für eure ratschläge
werden uns wohl nochmal anschauen wie es mit der Elternzeit wird, muss aber das auch nicht vom Chef 'genehmigt' werden?! :/

Genehmigen, nein
dein Mann muss es min. 7 Wochen vor der Geburt beantragen, damit es auch rechtzeitig ab der Geburt greift.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Heute wäre der et gewesen...
Von: lilana321
neu
|
2. Februar 2016 um 8:31
Kleinkind, vater, urlaub, zweites kind entbindung .. hilfe
Von: mironcik
neu
|
2. Februar 2016 um 0:41
Diskussionen dieses Nutzers
Kleinkind, vater, urlaub, zweites kind entbindung .. hilfe
Von: mironcik
neu
|
2. Februar 2016 um 0:41
Teste die neusten Trends!
experts-club