Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kleinkind 2Jahre + Säugling -ein paar Fragen

Kleinkind 2Jahre + Säugling -ein paar Fragen

12. April 2010 um 9:14 Letzte Antwort: 12. April 2010 um 17:20

hallo mädels..

wenn unser kleiner mann zur welt kommt, wird unser "großer" 2 1/4 jahre alt sein..

ein paar dinge interessieren mich hierzu mal.. also an alle diejenigen, die so einen (ähnlichen) altersunterschied schon bei ihren kiddies haben oder denen er bevorsteht.

1.wie und wann gewöhnt ihr eure großen an das kommende baby?

2.wie macht ihr das mit dem transport (geschwisterwagen oder kiddyboard)?

3.wieviel betreuungszeit steht dem großen kind in der kita während des elternjahres zu ?(bis jetzt haben wir schon 1 jahr lang 40 std/woche )

4.ist es ratsam, am anfang einen helfer zu hause zu haben (evtl.den vater) um das große zur kita zu bringen oder ähnliches?



glg svit + luis 22 monate + babyboy inside 20+1

Mehr lesen

12. April 2010 um 9:57


klopf klopf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2010 um 10:26

Danke
erstmal für die antwort!!

also zur betreuung:
mein "großer" geht halt schon seit er knapp ein jahr alt war in die kita.. weil ich wieder arbeiten gegangen bin... wie gesagt 40 std. die woche...
und wenn ich im elternjahr bin, können die ihn ja nicht einfach kicken oder? das sind so wichtige soziale kontakte für ihn!!
nur ich denke auch wieder nicht, dass er diese 40 stunden beibehalten kann.....

weiss das jemand??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2010 um 11:17

Hallo
also dran gewöhnen kannst ja schlecht wenns Baby noch nicht da ist.
Ich werde nächst Woche entbinden, mein schatz ist dann 27 Monate alt. Ich werd ihm halt das Gefühl geben, dass das unser Baby ist und er sich auch drum kümmern darf, genau wie ich es tu. Und ich hoffe, ich habe dann noch die Zeit mit meinem Spatz seine Spiele zu spielen oder Auto, Lego usw... wird schon werden. Muss ja.
Nach der Geburt ist mein Mann noch 2 Wochen daheim, war er aber beim 1. auch.
Ich habe vor das Baby viel im Tragetuch zu tragen während mein Große vllt bei weiten Strecken im Buggy sitzt. Sonst läuft er ja eh und kann vllt mit Kiwa schieben.
Da unser 1. ja noch nicht im Kindergarten ist kann ich dir da nix zu sagen.
Nochwas, ich habe mir jetzt ein Laufgitter besorgt weil mir das sicherer ist wenn ich mal duschen bin oder auf Toilette und der kleine fängt an zu schreien, nicht das mein großer da auf eigene Faust eingreift und ihn hochnimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2010 um 11:36



1.wie und wann gewöhnt ihr eure großen an das kommende baby?

hab meine große gar nicht dran gewöhnt. als die kleine geboren war kam mein mann mit ihr in die klinik und wir haben ihr ihre schwester vorgestellt. sie durfte sie schmusen und "ei" machen und das darf sie bis heute immer wenn sie will. sie darf bei der pflege mit helfen und wird in alles einbezogen.sie hat ihre eigenen mama-zeiten in denen die kleine schläft oder halt mal schreien muß. da ist die große die nr 1.
außerdem hab ich vom ersten tag an drauf geachtet, dass der großen ihr tagesablauf beibehalten wird...nich dass sie denkt,wegen dem baby werden ausnahmen gemacht. sie ging jeden tag weiter zur tagesmutter. es war nur ein familienmitglied mehr da.

2.wie macht ihr das mit dem transport (geschwisterwagen oder kiddyboard)?

sie läuft selbst oder steht auf dem kiddyboard. wenn sie auf dem brett steht muß sie auch immer ihrer schwester das händchen halten

3.wieviel betreuungszeit steht dem großen kind in der kita während des elternjahres zu ?(bis jetzt haben wir schon 1 jahr lang 40 std/woche )

is bei uns nicht geregelt. kann die große weiterhin 9h pro tag abgeben.

4.ist es ratsam, am anfang einen helfer zu hause zu haben (evtl.den vater) um das große zur kita zu bringen oder ähnliches?

mein mann war 2 wochen zuhause um den kh.aufenthalt abzudeckeln, seitdem arbeitet er wieder auswärts und ich bin mit den kindern unter der woche alleine.
habe nen durchorganisierten tagesablauf, da ist das alleine kein problem.
wir brauchen früh 1,5h bis alle fertig sind und dann bringe ich die große zu fuß mit dem kiwa weg. übern tag erledige ich meinen haushalt und 15 uhr hole ich die große wieder zu fuß ab.
der nachmittag ist dann relativ kurz und um 18 uhr beginnt spätestens das abendprogramm. essen, duschen, sandmann und um 19 uhr liegt die große im bett. die kleine geht jeden tag bissl anders zur ruhe...aber das is kein problem.
also ich weiß gar nicht wie das ist wenn man noch hilfe hat...aber wenn es gehn muß, dann gehts!

lg nbk mit den terrorbienen 21 monate und 8 wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2010 um 11:43


danke für eure antworten, die sind sehr hilfreich!!!

und gut zu wissen, dass der große evtl auch weiterhin für die selbe zeit in die kita darf...

ich glaube bei ihm aber auch nicht wirklich, dass er aufm kiddyboard stehen bleibt oder brav nebenher läuft...
na mal sehen..

ein guter tipp ist das mit dem tragetuch!!!
welches kann man da empfehlen? ich denke, ich komme mit dem wickeln von einem solchen tuch nicht klar...
bei unserem 1. hatten/ haben wir den baby-björn, den fand ich aber total unbequem!!!

glg svit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2010 um 17:20

Geschwisterwagen
Ich habe auch interessiert mitgelesen, weil ich Ende Mail mein zweites Kind bekomme und unsere Tochter dann 26 Monate ist.

Meine wichtigste FRage ist momentan auch> Geschwisterwagen oder Kiddyboard. Unsere Große hat erst sehr spät zu Laufen angefagen und ist motorich insgesamt eher von der langsamen Sorte. Dazu aber wahnsinnig neugierig. ich kann mir nicht vorstellen, dass sie lange auf dem Kiddyboard stehen bleibt. Etwa beim Einkaufen, renne ich nur hinter ihr her, wenn sie nicht im Buggy ist.
Hm. Phil und Teds klingt super, ich habe mir die angesehen, aber natürlich mit Softtragetasche und Sitz etc. auch ziemlich teuer. Haben noch andere Mütter gute Erfahrungen (oder schlechte) mit Phil und Teds gemacht?

Grüße
Kajo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper