Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Kleine Mutter + großer Vater = ? Baby

Kleine Mutter + großer Vater = ? Baby

1. September 2008 um 10:58 Letzte Antwort: 1. September 2008 um 13:31

Hallo,

hatte vor kurzem Beschwerden und da meine FA-Praxis keine Sprechstunde mehr hatte, war ich im Krankenhaus. Dort hat mich eine Ärztin gefragt, wie groß ich bin (kleine 1,57). Ihr Kommentar dazu war: Dann wollen wir mal hoffen, dass es kein 3800 g und 54 cm Baby gibt. Meine Frage, ob denn die Größe des Vaters auch schon bei dem Neugeborenen mit entscheidend ist, bejahte sie (der Vater des Kindes ist 1,93!).

Jetzt meine Fragen:

Macht das denn tatsächlich schon so viel bei der Geburt aus, wenn ein Elternteil sehr groß ist (ist nicht eher der Kopfumfang entscheidend und das Gewicht, nicht die Länge - mein Partner ist sehr schlank)?

Haben den kleine Frauen (bin auch eher zierlich gebaut)zwangsläufig ein kleineres Becken? Und wenn ja,werden die im Kreißsaal, wenn sie diese Konstellation sehen, dies schon von vorneherein berücksichtigen und entsprechend anders handeln?

LG Utchen, 35+4

Mehr lesen

1. September 2008 um 11:02

Hey du
ich frag mich manchmal was ärzte für einen stuss erzählen! die größe und das gewicht ist nämlich relativ egal! es kommt auf den kopfumfang an! nur mal so mein onkel war 58cm groß und hat über 5kg gewogen und meine oma hat ihn normal bekommen und die ist auch grad mal 1,62m!

ich bin 1,60m mein freund ist 1,98m! unsere zwillinge kamen fast 4 wochen vor termin! die eine war 2240gr und 45cm und die andere 2550gr und 48cm also sie waren für die zeit schon normal (ich fand sie sogar eigentlich groß)! klar kann sich größe vererben aber oft kommt doch ein gutes mittelmaß dabei raus
lg petra

1 LikesGefällt mir
1. September 2008 um 11:11

Hm....
es spielt noch mehr eine rolle, z.b die gesamten gene und da können auch opa und oma von bedeutung sein...

meine mama ist gaaaanz zierlich und klein und hat mich als riesen geboren...über 4kg und 56cm..... )))))und mein daddy war auch nur 1,80...
heißt also nix......

meine freundin bekam einen winzling und ist selbst groß und der daddy auch....
es komtm wie es kommen soll....raus kommen sie alle irgendwie....

sogar ein 5kg baby von 60cm hat es auf normalem weg geschafft

Gefällt mir
1. September 2008 um 11:13

Mein letzten
genauen Angaben sind schon etwas älter (30 + 5), da war das Gewicht 1746 g, der KU 28 cm, war wohl alles ziemlich genau im Normbereich. Bei meinem Besuch im Krankenhaus haben sie gesagt, dass ich nach der Größe des Babys wohl knapp eine Woche weiter bin als gedacht (das kann aber auch daran liegen, dass meine Periode unregelmäßig war und von vorne herein ein Berechnungsfehler vorlag?!)

Gefällt mir
1. September 2008 um 11:15

Nööö, Du auf
keinen Fall, weil

große Frau = großes Becken

Bei Dir müsste es also richtig schön flutschen.

Ja, das mit der Gleichung wurde mir tatsächlich in etwa so dargestellt, aber schaun wir mal.

Gefällt mir
1. September 2008 um 11:38

---
Das interessiert mich auch mal, ich bin 1,69 und mein Freund ist 2,01m
der arzt sagte letztens das es wohl kein kleines Baby wird...
Was denkt ihr?

Gefällt mir
1. September 2008 um 11:54
In Antwort auf lyyti_11890095

---
Das interessiert mich auch mal, ich bin 1,69 und mein Freund ist 2,01m
der arzt sagte letztens das es wohl kein kleines Baby wird...
Was denkt ihr?

Also, nach allem
was ich jetzt hier an Antworten bekommen habe, würde ich sagen, dass wir uns da jetzt einfach mal keine Gedanken machen sollten. Scheint ja wirklich jede denkbare Kombination möglich. Ich gehe jetzt einfach vom Optimalsten aus und wenn es denn doch anders kommen sollte können wir eh nichts ändern. Denke aber, es besteht kein Grund zur Panik!

Gefällt mir
1. September 2008 um 13:31

Ich kann da antworten:
1. Kind: Ich 1,70 und der Vater 1,74 - Kind 3050 g und 50 cm
2. Kind: Wieder ich und der Vater 2,05 - Kind 4460 g und 54 cm

Ja, ich denke es kommt aber auch auf das Geburtsgeicht der Eltern an... mein Mann war auch ein 4,5 kg Baby.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers