Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / (Klamotten)...Lidl, Aldi, Kik & Co.....alle tun, wunder wie....

(Klamotten)...Lidl, Aldi, Kik & Co.....alle tun, wunder wie....

21. Juni 2011 um 22:38

...und doch trägt "jedes" Kind immer was von irgendeinem ""billigriesen"".

wie steht ihr dazu?

war heute mit meinem Lüdden aufm SPielplatz und konnt so wunderbar mithören, wie sich 2 ganz junge Mamis über die so genannten "Billigklamotten" aufgeregt haben und "ach, wie kann man nur!"

wie findet ihr klamotten aus supermärkten & co?
okay, Kik find ich nun auch nicht so prickelnd (von der Qualität) - aber jeder nach seinem Geldbeutel

ich kauf zB gerne bei Lidl für meinen KNirps.
Die haben tolle Qualität zu kleinem Preis und wenn ich sehe, wie man sich da teilweise schon morgens um 8.05Uhr um die letzten sachen kloppt, kann ich mir kaum vorstellen, dass viele so ne schlechte meinung über die klamotten haben.
oder, sie gebens einfach nicht zu!

und jetzt ihr....!

Mehr lesen

21. Juni 2011 um 22:50

Also...
Bei KiK würd ich keine kaufen die riechen ja schon eklig von Lidl und Aldi ist die Qualität für den Preis gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2011 um 23:08

"morgens um 8 vorm aldi!"
also ich muss sagen, dass ich mittlerweile auch SO geworden bin.
früher bin ich immer im laufe des tages hingefahren und war dann oft enttäuscht, dass es nüx mehr gab.

durch zufall war ich im letzten winter aber gleich morgens um 8 mal da und wunder mich noch wie blöd im auto, was die ganze "müttermeute" da vorm eingang steht!
"wissen sie nicht? heut gibts schneeanzüge!!"
AHA! natürlich gleich mit eingereiht und einen abgestaubt.

zu meinem erstaunen musste ich aber feststellen, dass gerade bei Aldi niemals alle farben & größen vorhanden sind (nicht mal bei ladenöffnung). daher ist es dann schon sinnig, um 8 dort zu stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2011 um 6:44

Ich denke
man nimmt das was gut ist, und so gehe ich in lidle und auch zu hum ,jeder hat mal mist da hängen/liegen den ich dann verschmähe oder reiß denen was gutes aus der hand..immer anders.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2011 um 9:20


Ich kaufe auch bei Discountern ein, meine Güte, warum nicht? Spätestens seitdem ich mir in Afrika mal ein Werk einer sehr teuren Kleidungsmarke angesehen habe, weiß ich, dass das eh alles das selbe ist. Man zahlt nur den Markennamen mit!!

Was Schadstoffe usw angeht, die Klamotten wasche ich immer vor dem ersten Tragen, das hilft schonmal viel. Allerdings stelle ich mich nicht um 8 vor den Aldi... da habe ich wiederum keine Lust drauf. Es gibt so viele günstige Läden (nicht nur Kik), die Kinderkleidung dauerhaft haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2011 um 10:13


Nix Kik. Kik-Klamotten stinken, haben superschlechte Qualität, nach einem Waschgang sind Farben und Form weg und ich kann weder Verona Pooth noch den Geschäftsführer von Kik leiden. Der ganze unnütze Plastik-Mist, den kein Mensch braucht, stinkt noch viel gewaltiger und zu 99% made in China. Ich hab schon seit über 5 Jahren keinen Fuß mehr in eine Kik-Filiale gesetzt und das wird sich auch nicht ändern - reines Antipathie-Ding.

Bei Aldi, Lidl usw. kauf ich auch, wenn es mir gefällt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2011 um 11:42

kik
bei kik kauf ich auch keine "normalen" sachen für meinen Jungen.
wenn, dann zB Sachen aus der DIsney-Collection (da hat mir die Verkäuferin mal erzählt, dass es nicht von Kik direkt ist sondern die das auch einfach von nem Händler abkaufen. Das gleiche Zeug also wie bei h&m, c&a, real usw....)

und sonst? hol ich bei kik zB Socken, Strumpfhosen, Unterhosen usw...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2011 um 18:57


bin auch ne kik tante und ich lieebe es wenn da alles reduziert ist da bekommt man eine riesen tuete fuer unter 50euro.
bei mir halten die auch super und von der qualitaet kann ich nicht sagen, kein nopkf weg, keine naht aufgegangen.

allerdings muss ich dazu sagen dass ich bei meiner tochter eigentlich nur bis sie 1 jahr war im kik eingekauft habe und danach eher h m cunda lidl aldi und co. aber nur deswegen weil mir beim kik nichts mehr gefallen hat.

aber ich denke mir immer warum soll ich 40 euro fuer z.b. einen schneeanzug vom hm kaufen wenn ich beim aldi nur 10 zahle.
wers geld hat bitte. da geh lieber mit meiner family fuer die uebrigen 30 euro essen oder mach sonst was damit.

lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2011 um 19:27

Ich
finde das auch ganz schrecklich. Das ist natürlich nur meine Meinung, aber nach der fragst Du ja.

Mein Kind trägt nie solche Klamotten. ich gebe mir Mühe, ihm Kleidung in Öko-Qualität zu ermöglichen. Die Schadstoffbelastung und vor allem die Strapazierfähigkeit ist einfach eine andere (bei einem 2jährigen Rabauken ist mir das wichtig). Davon abgesehen will ich bestimmte Industrien nicht unterstützen.

Wir schaffen das finanziell nur, weil wir konsequent gebrauchte Kleidung kaufen bzw. leihen und selber wieder verleihen. Die sind dann gleich auch Schadstoffrei, wenn wir das mit dem Öko-Label nciht hinbekommen.

Weil es unten jemand schrieb: Mir persönlich geht es nicht um die Marke und ich bezahle vermutlich nur wenig mehr für die Kleidung gebraucht als neu bei KIK. Und mein Kind bekommt die Kleidung eben deshalb, damit er sie ganz besonders guten Gewissens strapazieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2011 um 21:02


also ich kauf für unsere tochter (11 monate) auch gern bei kik und aldi ein. auch C&A ist net schlecht. wollte au nie bei kik kaufen... aber als ich dann mal drin war und die tollen sachen gesehn hab und zu dem preis... auch die Kik sachen haben öko-kleber drauf. also es muss net unbedingt immer chemie sein und bei den babysachen schauen alle hersteller stark drauf, dass das passt. aldi ist auch genial! kann ich nur empfehlen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2011 um 21:10


hab auch viele kik sachen für die kleinen. weil die so schnell wachsen . ab 2 jahren geh ich abe ieber zu family und takko weil die sachen da auch nach monaten gut aussehen . sind nicht so ausgewaschen was bei kik oft der fall ist. ich habe sehr wenig neue sachen kaufe fast alle saus zweiter hand . ausser tshirts und unterwäsche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2011 um 21:27


also ich habe den großteil meiner babyklamotten second hand auf verschiedenen babybasaren geholt. die sachen sehen teilweise noch aus wie neu, weil sie halt nie lange getragen werden... und da steht auch oftmals h&m oder c&a, teilweise mexx oder sogar s.oliver auf dem schild, aber da leg ich nicht so großen wert drauf. hauptsache die sachen sehen ordentlich und sind nicht ausgewaschen und es sollte halt nicht sooooo teuer sein, weil die knirpse doch sehr schnell raus wachsen.

lg adiuvare
34 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2011 um 21:49

Aber
ich trage als Konsument eine Verantwortung. Klar, mein Kind juckt es nicht, Hauptsache, es passt und ist warm genug und so.

Allerdings kann er das nicht entscheiden und überblicken, welche Kleidung gut ist. Ich meine, das ist ja bei vielem so. Mein Kind mag ja auch Milchschnitte und es ist trotzdem nicht gut.

Selbstverständlich befinden sich in KiK-KLamotten Schadstoffe (nicht nur dort!). Das liegt am HErstellungsprozess, der vor allem in Bangladesh abläuft, wo ganze Dörfer von diesem Konzern abhängig sind. Diese Textilindustrie ist dort eine humane Katastrophe.

Und da gibt es eben Kleidung, bei der ist das nicht so. Aber es muss jeder wissen, ob er das verantworten kann oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2011 um 21:57

@ stinken
ich glaube, der gestank bei Kik (zumindest bei unserem?!) kommt daher, weil am eingang die ganzen gummisachen liegen.
also bälle, schwimmzeugs usw.

manche kleidung stinkt aber auch wirklich von kik!
aber: nicht nur dort.
ich hatte für JUnior vor ein paar WOchen bei Lidl ne süße Jeans gekauft, ganz tief dunkelblau mit umgenähtem Saum an den Beinen.
Die STank selbst nach 3maligem Waschen noch extrem nach Chemie und die hab ich wieder umgetauscht.
Und dass, obwohl da auch dieses Qualitätssiegel Schadstoffgeprüft drauf war.

Als mein Junge Baby war, hab ich gern dort gekauft. Mittlerweile find ich da gar nix mehr und die Qualität bei den großen Sachen hat nachgelaßen.
In ner schwarzen Jeans war nach einmaligem Waschen keine Farbe mehr,
die Regenjacke hatte nur einseitig Klettverschluss, bei ner anderen Jacke ging direkt der Reißverschluss kaputt.
Und das bei 15,99 pro Jacke?
neee....also da kauf ich dann lieber woanders.
aber socken & co sind gut dort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2011 um 22:34

Also
ich kaufe gerne die Jeanshosen bei Aldi und ansonsten zu 90% bei Ernstings Family, ab und an H&M, wenn was im Angebot ist.Ansonsten gehe ich gerne auf Flohmärkte, wobei mein Sohn eine Größe hat, die nicht mehr so häufig vorkommt, da sie lange getragen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2011 um 9:44


Naiv zu glauben alles sei schadstofffrei. Eine Freundin z.B. arbeitet in einem solchen großen Discounter. Sie meint, wenn die großen Container mit Ware aus China im Lager ankommen und das 1. Mal geöffnet werden, dann muss das Ding erst mal 2h auslüften bevor da jemand rein kann. Die haun da ohne Ende Gase und wer weiß was noch auf die Sachen, damit evtl. Ungeziefer ja nicht eingeschleppt wird. Und das wird nicht nur China so machen (müssen), sondern auch alle die unterentwickelten Länder, die die ach so bequem günstigen Sachen für Kik und Co. herstellen. Die rosarote Brille kann dann mal wohl runter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2011 um 9:48


Kann mich da nur anschließen. Es stinkt im Kik-Laden gewaltig. Nicht nur die Sachen sind dran schuld. Das ganze Unternehmen stinkt, die ganze Personalführung stinkt, die Unternehmensphilosophie stinkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2011 um 9:51


Echt top, dein Beitrag! Moderne Sklavenhaltung nennt man das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2011 um 10:50

Wieso
was macht kik denn????
Habt ihr schon mal Reportagen über andere Unternehmen gesehen gehört... Stellt hugo boss oder etc nicht in armen länder her für ein hungerlohn???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2011 um 10:56

Seht euch das ma an
http://www.youtube.com/watch?v=e2L8N6uNxW4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2011 um 11:06
In Antwort auf nanaea_12478297

Wieso
was macht kik denn????
Habt ihr schon mal Reportagen über andere Unternehmen gesehen gehört... Stellt hugo boss oder etc nicht in armen länder her für ein hungerlohn???


Achso, und diese Erkenntnis legitimiert jetzt den Kauf bei Kik und den ganzen anderen Ausbeutern?

Hier war doch gar nicht die Rede von Hugo Boss und anderen teuren Marken. Wer sich ernsthaft mal damit auseinander setzt, weiß wo er günstig einwandfreie Klamotten herbekommt. Unter dem Fair-Trade-Label z.B. werden viele Sachen verkauft (auch in Dicountern), die eben nicht zum Preis der Knechtschaft hergestellt wurden. Es ist ja sooo schön einfach in den Laden reinzugehen, sich 'n Shirt für 1,99 zu kaufen und wieder rauszugehen. Wieviel von diesen 1,99 tatsächlich beim Näher ankommen, ist hierbei fraglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2011 um 12:00


"Aber weißt du wie sie leben würden,wenn sie nicht für Kik arbeiten würden? Wären sie besser dran?"

Das ist jetzt nicht dein Ernst oder? Läden wie Kik und all die anderen die in diesen Ländern ihre Billig-Industrie hinklatschen sind doch einer der Gründe für die Armut der Menschen. Sie locken mit angeblich guten Jobs, betonieren alles zu, vernichten heimische Unternehmen und Arbeitgeber, nehmen den Bauern ihr Land und rühmen sich noch als Samariter? Ich bitte dich.

Wir haben hier 3 Mio. Arbeitslose, von denen sich einige wirklich freuen würden einen soliden Job in einer Näherei zu haben. Doch deren Gehälter unter den hiesigen Arbeitsgesetzen ist Kik und Co. nicht bereit zu zahlen. Aber es lebe die Globalisierung. Juhu!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2011 um 12:37


Informieren, informieren. Wie ich weiter unten schon schrieb, bietet das Fair-Trade-Label Produkte aus fairer Herstellung (auch aus 3-Welt-Länder) an (auch bei Discountern), man muss nur die Augen danach offen halten. http://de.wikipedia.org/wiki/Fairer_Handel

Auch würde es schon ausreichen in Läden bzw. Marken zu kaufen, die in Europa hergestellt wurden, da hier meist humanere Gesetze herrschen. Der Versandhandel Otto z.b. setzt mit seinem ECO-Zeichen auf Bekleidung sowohl aus ökologischer als auch auf fair produzierter Ware, die auch aus der 3. Welt kommen kann. http://www.otto.de/Ecorepublic/shop-de_bc_sh18873262/?ls=0#lmPromo=la,2,hk,sh18405500,fl,Z1_S1_Promo1

Einfach die Augen offen halten.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2011 um 13:23


"Ich sage nur,viele der Leute dort sind froh einen Job zu haben."

Ich hab das Gefühl du hast die ganze Maschinerie dahinter nicht verstanden. Wenn du den Kik-Bericht z.B. gesehen hast, dann siehst du, dass die Mörder-Konzerne wie Kik doch das Hauptproblem sind. Wir alle wissen wie bestechlich die 3-Welt-Regierungen doch sind (und nicht nur die). Die Lobbyisten (also die mit der Kohle) haben doch die Fäden in der Hand. Wenn also die Pseudo-Regierungen ein Gesetz gegen Knechterei in Erwägung ziehen, dann ziehen die Konzern-Chefs noch schneller ihre Geldbörsen und e voila, das war's dann mit schärferen Gesetzen. Es ist sowas von blauäugig die Konzerne und vor allem Kik als Wohltäter der 3. Welt hinzustellen, beinahe sogar verhöhnend und arrogant.

Erzähl doch mal der Frau mit ihren 8 Kindern in Bangladesh, die 16 Stunden am Tag die ach so süßen Höschen und Röckchen nähen muss, damit sie und ihre Kinder (die selbst kaum Klamotten tragen) was zu beißen haben, dass sie doch froh sein kann, dass sie bei Kik (oder sonst einem Ausbeuter) arbeiten darf. Das ist Hohn pur, ganz ehrlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2011 um 14:02


Ja, klar, sowas von geil, echt mal. Daumen nach oben!! Wenn andere das so machen, kann ich das ja auch so machen. Was das für 'ne Einstellung??
Auf der einen Seite sagst du: Ich bin dafür, dass sie mehr Geld verdienen und heulst rum wieee leid sie dir doch tun und morgen gehst gleich wieder hin und kaufst den Billig-Ramsch aus China und Co. Boa ne ey, wat ne Doppel-Moral. Dass dein Geld ausschließlich bei der ach so armen Verona Pooth und diese Konzern-Kriecher landet, kann dir ja egal sein, wa? Da krieg ich echt n Hals.

Leute wie du sind doch daran schuld, dass es nicht viiieeel mehr Produkte im Fairen Handel gibt, weil eure Ignoranz und Geiz-ist-Geil-Philosophie die globale Massenversklavung nur voran treibt. Und dann jammern, dass man ja nicht genug Knete hat für die "teuren" Sachen. Wohooo, DAS ist Jammern auf höchstem Niveau. Oh man ey, zu den 3.280 Stramplern im Schrank muss ja unbedingt noch ein 3.281er ...Hast recht, dat bringt hier alles nix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2011 um 14:06
In Antwort auf yasin_11932966


Ja, klar, sowas von geil, echt mal. Daumen nach oben!! Wenn andere das so machen, kann ich das ja auch so machen. Was das für 'ne Einstellung??
Auf der einen Seite sagst du: Ich bin dafür, dass sie mehr Geld verdienen und heulst rum wieee leid sie dir doch tun und morgen gehst gleich wieder hin und kaufst den Billig-Ramsch aus China und Co. Boa ne ey, wat ne Doppel-Moral. Dass dein Geld ausschließlich bei der ach so armen Verona Pooth und diese Konzern-Kriecher landet, kann dir ja egal sein, wa? Da krieg ich echt n Hals.

Leute wie du sind doch daran schuld, dass es nicht viiieeel mehr Produkte im Fairen Handel gibt, weil eure Ignoranz und Geiz-ist-Geil-Philosophie die globale Massenversklavung nur voran treibt. Und dann jammern, dass man ja nicht genug Knete hat für die "teuren" Sachen. Wohooo, DAS ist Jammern auf höchstem Niveau. Oh man ey, zu den 3.280 Stramplern im Schrank muss ja unbedingt noch ein 3.281er ...Hast recht, dat bringt hier alles nix.

Was ich vergaß
Dass dein Geld ausschließlich bei der ach so armen Verona Pooth und diese Konzern-Kriecher landet, kann dir ja egal sein, wa? Dass sie dann mit DEINEM Geld die Regierungen bestechen, damit sie ja weiterhin die Schrott-Hose für 2,49 verkaufen können, dann wohl auch oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2011 um 14:09


Was geht denn bei dir? Nu atme noch mal tief durch und les dir die anderen Beiträge in aller Ruhe mal durch bevor du hier aus allen Kanonen schießt. Sowat kann ich mal leiden. Du leierst hier genau den gleichen Mist runter wie alle anderen, die sich so gern von allem wegdrehn. Frei nach dem Motto: H&M macht das doch auch ..buuhuuu..armes Würstchen...ist das jetzt der Freischein weiterhin die AUgen und Ohren zu verschließen. Heuchlerisch, ganz ehrlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2011 um 14:28


Die Quintessenz daran ist einfach: Ich spreche nicht nur über dich. Du bist hier nur stellvertretend für all die anderen Ignoranten - ob

du Strampler hast oder nicht, der auch nur sinnbildlich für all die anderen Sachen im Kleiderschrank stand.

Ja, auch ich habe Lidl boykottiert, als der Mitarbeiterskandal ans Licht kam. Denn sämtliche Konzerne (weltweit) haben eine

Schwachstelle - ihre Geldbörse. Wenn doch bloß alle immer an einem Strang ziehen würden, wie damals bei Lidl, als tatsächlich auffallend

weniger Leute dort einkauften. Die Umsatzeinbußen haben die Bosse auffallend schnell handeln lassen. Jetzt haben die Mitarbeiter dort

recht angenehme Arbeitsbedingungen. Aber Bankok, Bangladesh und Nairobi liegen leider nicht direkt vor unserer Haustür, also können wir

das Elend nicht sehen, also was kümmerts uns, hm?

Und was das jetzt mit deinem Vergleich mit Deutschland zu tun hat... hm... keine Ahnung. Mich beschleicht das Gefühl du faselst hier

irgendwas runter, um uns zu zeigen wie sauber deine Hände sind. Dabei scheint's mir eher, dass du dich einfach noch nie wirklich mit den

Dingen da draußen in der Welt auseinander gesetzt hast und auch nicht damit WARUM du nicht genug Geld für ökonomisch sowie ökologisch bessere Klamotten hast oder anders herum, WARUM diese Klamotten so teuer sind. Frag dich das mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2011 um 14:51


mei...das ist ja ne diskussion geworden!

auch ich habe die bewusste reportage über KIK gesehen und natürlich hat's mich auch geschockt!

aber: man DARF anderen menschen gegenüber nicht den erhobenen zeigefinger schwenken, weil sie hier, dort oder da einkaufen.

das ganze bewusst zu unterstützen find ich auch nicht prickelnd.
aber: jeder nach seinem geldbeutel!

und natürlich ist es so, dass auch x-viele andere Firmen in 3. Weltländern produzieren lassen und dort Menschen für verachtungswürdige Löhne arbeiten müssen.
(hatte da mal so einen tollen link, mit sämtlichen firmen...aber, weg isser )
aber nicht jeder kann es sich leisten, "öko"sachen zu kaufen und nicht jeder mag auf flohmärkten kaufen (ich zB).

naja, es sollte ja eigentlich auch keine grundsatzdiskussion über herstellungsorte werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2011 um 0:17


ne, ist ja auch i.o. seine eigene meinung zu haben und zu vertreten.

nur ist es leider auch so, dass nicht alle leute sachlich diskutieren können....aber wo ist das nicht so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club