Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch / Kiwu und Johanniskraut

Kiwu und Johanniskraut

12. Oktober 2007 um 9:45 Letzte Antwort: 14. Oktober 2007 um 12:35

Hallo,

ich habe zur Zeit auf der Arbeit viel um die Ohren und bin dadurch total unausgeglichen.
Habe vor ca. 2 Wochen die Pille abgesetzt, da wir uns Nachwuchs wünschen. Durch den Streß auf der Arbeit habe ich angefangen Johanniskraut zu schlucken. Kann mir von euch jemand sagen, ob das wegen des Kinderwunschs schädlich ist oder keine Auswirkung hat?

Über eine Info würde ich mich freuen

Mehr lesen

13. Oktober 2007 um 21:56

Würde ich nicht nehmen
Hallo,

viele Kräuter können doch mehr Auswirkung haben als man glaubt.

Wenn du Johanniskraut und schwangerschaft im Internet suchst, bekommst du die Info dass es nicht ausreichend untersucht ist. Deswegen würde ich persönlich die Hände davon lassen. Mindestens in der 2. ZYklushälfte.

Viele Grüße!

Gefällt mir
14. Oktober 2007 um 12:35
In Antwort auf veera_11926544

Würde ich nicht nehmen
Hallo,

viele Kräuter können doch mehr Auswirkung haben als man glaubt.

Wenn du Johanniskraut und schwangerschaft im Internet suchst, bekommst du die Info dass es nicht ausreichend untersucht ist. Deswegen würde ich persönlich die Hände davon lassen. Mindestens in der 2. ZYklushälfte.

Viele Grüße!

Bin kein Mediziner, aber
ich weiß, dass sich die Pille und Johanniskraut nicht verträgt und man dann trotz Pille schwanger werden kann, wenn man Johanniskraut schluckt. Also, denke ich, dass es zumindest eine SS nicht verhindert.

Gruß und alles Gute!

Gefällt mir