Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kiwu mit 30 zerfrisst mich

Kiwu mit 30 zerfrisst mich

12. Februar 2018 um 15:30

Hallo zusammen, 
ich wollte bis vor einem Jahr nie Kinder haben. 
Seitdem in meinem Freundeskreis aber viele Kinder bekommen haben, ich mir auch mal ernsthaftere Gedanken darüber gemacht habe, ist mir klar, dass ich auf jeden Fall Kinder haben möchte. 
Seit einem halben Jahr versuche ich diesen Wunsch extrem zu unterdrücken, ich habe Facebook Freunde gelöscht die ein Baby bekommen haben, einfach weil es mich total neidisch macht und 
ich anderen das Glück einfach nicht gönne, obwohl ich dies natürlich gerne tun würde. 
Mit meinem aktuellen Freund bin ich 3 Jahre zusammen und vor kurzem habe ich herausgefunden dass er mich wochenlang betrogen hat. Ich möchte mich kurz fassen, ich habe ihm 2 Jahre lang 
nicht gesagt, dass ich ihn liebe, dann habe ich hinter seinem Rücken mit einer Freundin gelästert und er hat es gelesen, ist dann kurze Zeit ausgezogen, es war aber keine Pause und Schluss war auch nicht.  
Ich kann ihm verzeihen weil ich weiß, dass er sehr darunter gelitten hat. Allerdings leide ich momentan auch sehr stark, ich bin total misstrauisch geworden und total verletzt. Ich hoffe, dass es "nur" ein Warnsignal für unsere Beziehung war. 
Naja, jetzt ist nicht der optimale Zeitpunkt um eine Familie zu gründen. Er möchte auch Kinder. Ich habe lange Zeit immer gesagt, dass ich abtreiben würde, wenn ich schwanger werden würde. 
In den letzten Wochen, wo wir versuchen uns zu berappeln, fragte er mich öfter ob ich immer noch so denken würde, was ich verneinte. 
Er möchte auch nicht mehr mit Kondom mit mir schlafen, wir passen neuerdings auf. Ich verhüte eigentlich mit nfp und weiß wann es kritisch werden kann. 
Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe Angst etwas dummes zu tun . Mein Verstand sagt mir ganz klar, dass es jetzt totaler Mist wäre ein Baby zu kriegen. Es steht in den Sternen ob meine Beziehung wieder glücklich wird. 
Aber der Kinderwunsch ist echt so extrem groß, ich kannte das Gefühl vorher nie. Kann man sich nicht irgendwie dagegen wehren? Klar weiß ich dass Kinder auch oberätzend sind und keine Beziehung retten können. Aber ich will meinem Freund ja keins unterjubeln, ich habe einfach nur einen extrem großen Kinderwunsch und ich bin 30! Meine Ma ist mit 36 in die Wechseljahre gekommen und meine FÄ sagte mir auch, dass ich gucken muss, dass ich bis 35 ein Nest gebaut habe. Rational gesehen wäre es jetzt Mist aber ich habe Angst vor mir selber, Angst, dass es doch drauf anlege. 
Ist dieses Gefühl normal? Was kann ich denn dagegen tun? Ich habe halt auch nicht mehr ewig Zeit. 
Dieser Kinderwunsch ist einfach furchtbar, ich habe schon das Kinderzimmer geplant, gucke in Online shops ständig nach Babysachen. Ich kann nichts dagegen tun. 
Bitte, habt ihr ein paar Ratschläge für mich?

Mehr lesen

12. Februar 2018 um 16:17

Wenn du in der Beziehung nicht absolut glücklich bist, würde ich mich trennen und den Kinderwunsch nach hinten verschieben, auch, wenn es noch so schwer ist. Mit einem Kind geht der Stress erst richtig los, da sollte dann nicht noch der Partner sein mit dem man Ärger hat. 
Jeder muss jeder selber wissen was er macht. Mir selbst wäre eine intakte Partnschaft wichtiger als sofort ein Kind zu bekommen.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 16:27
In Antwort auf goldschatz89

Wenn du in der Beziehung nicht absolut glücklich bist, würde ich mich trennen und den Kinderwunsch nach hinten verschieben, auch, wenn es noch so schwer ist. Mit einem Kind geht der Stress erst richtig los, da sollte dann nicht noch der Partner sein mit dem man Ärger hat. 
Jeder muss jeder selber wissen was er macht. Mir selbst wäre eine intakte Partnschaft wichtiger als sofort ein Kind zu bekommen.
 

Aber genau das ist ja mein Problem. Rational gesehen: völliger Schwachsinn. Ich sollte erstmal gucken ob die Beziehung wieder ins Lot rückt oder ich mich besser trenne. Aber ich werde einfach von meinen Gefühlen/Instinkten geleitet... ICh glaube das versteht man nur wenn man selbst in so einer Situation war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 22:44

An deiner Stelle würde ich erstmal abwarten. Eine stabile Beziehung ist gerade mit Kindern sosososo wichtig und du solltest jetzt nicht vor lauter Torschlusspanik alles überstürzen oder dich dränben lassen. realistisch gesehen muss man auch echt sagen: wenn es bei euch jahrelang nicht gut lief, wird das auch mit einem Kind nicht besser. Es wird euch nicht besonders zusammenschweißen, sondern erstmal auseinander treiben. Es liest sich auch eher so, dass dein Wunsch nicht wirklich 100pro nur aus dir kommt, sondern dass du es auch ihm zuliebe machst - weil er ja immer wollte, weil er ja so leiden musste (und wo bist du dabei?? H dass das nicht der richtige Weg ist, liegt auf der Hand.
Ich bekomme immer wieder mit, wie Frauen um die 30 unglückliche Beziehungen eingehen oder weiterführen, weil man ja jetzt dringend ein Kind braucht (das auch von dir genannte gesundheitliche Argument wird oft und gerne herangezogen - was aber eigentlich Quatsch ist - statistisch gesehen kommen wir viel später in die Wechseljahre als unsere Mütter! Wenn man alleine schaut, wieviele hier im Forum wegen "früher Wechseljahre" am besten sofort schwanger werden (s)/(w)ollen - das kann nicht stimmen...)  - keine ist wirklich glücklich damit bzw mit dem Kind schon, aber nicht mit dem drumherum. Entweder geht die Beziehung so schlecht weiter wie vorher oder sie werden über kurz oder lang alleinerziehend. wie man leben möchte, muss man letztlich aber alleine entscheiden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
10 Tage überfällig.. ratlos.
Von: loveletter20
neu
11. Februar 2018 um 22:05
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen