Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

KiWu Klinik

Letzte Nachricht: 3. Januar um 12:10
B
becci
27.12.23 um 7:07

Wann seit ihr in eine KiWu KliniK?
Kurz zu uns. Wir haben im Oktober 2022 die Verhütung abgesetzt, ich nahm die Pille. 
Wir wurden seitdem einmal Schwanger, im September. Leider hatten wir in der 6. SSW einen Abgang.  
Leider fühle ich mich von meinem FA nicht richtig ernst genommen. 
Dieser sagt, dass wir einfach weiter machen sollen, jeden Monat wieder probieren. 
Doch leider kann man nach einer gewissen Zeit nicht mehr los lassen und die Situation wird zu einer Psychischen Belastung.
Wann wurdet ihr in eine Kiwu Klinik weitergeleitet?  

Mehr lesen

L
lissy1208
27.12.23 um 15:45

Liebe becci!
Es tut mir sehr leid für Dich, dass Du einen Abgang hattest. Ich hab das auch 2x hinter mir und war damals auch total fertig (auch wenn ich schon zwei gesunde Kinder hatte). 

Aber Dein Frauenarzt hat vollkommen recht. Lasst euch einfach mal ein, zwei Monate Pause und dann probiert ihr es wieder. Ein Abgang ist zwar natürlich ein deprimierendes Erlebnis, aber noch lange kein Grund, deswegen eine Kinderwunschklinik aufzusuchen!! 

Ich hab auch nach den 2 Abgängen noch ein vollkommen gesundes Baby bekommen - ohne Kinderwunschklinik.

Leider kommt es relativ häufig zu Abgängen - warum auch immer. Als ich zur Ausschabung in die Klinik  musste, sagte mir der Gynäkologe dort, Ausschabungen nach Abgängen seien dort die häufigsten Eingriffe. 

Bitte gib nicht auf, nur weil Du jetzt einen Abgang hattest! Wenn Du mit andren Frauen/Müttern sprichst, wirst Du sicher von einigen hören, dass sie auch vor oder nach ihren Geburten eine Fehlgeburt hatten. Nur ist es halt anscheinend oft so, dass sie nicht drüber sprechen. 

Also, zum resignieren besteht wirklich noch lang kein Grund! Ich drück euch die Daumen!

Gefällt mir

B
becci
28.12.23 um 7:21

Danke für deine Antwort. 

Für mich ist es sehr schwierig locker zu bleiben. Man fühlt sich untätig. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
mikesch07
03.01.24 um 12:10

Nach einem Jahr erfolglosen Hibbeln zahlen die KK die Kosten für die Kiwuklinik. Das wäre also bei euch gegeben. Und nur weil man in der Kiwuklinik ist, heißt es noch lange nicht, dass hier gleich die schweren Geschütze aufgefahren werden! Die können dort einfach mehr und genauer untersuchen (Hormonwerte, Insulinresistenz, Schilddrüse etc) und auch der Partner wird untersucht (Spermiogramm). Es wird ein Zyklusmonitoring gemacht per US und die Blutwerte kontrolliert. Oft finden sich da schon Dinge, die bisher eine Schwangerschaft verhindert haben. An deiner Stelle würde ich mich auch jetzt schon mal darum kümmern, weil es ja auch dauert bis ihr einen Termin bekommt, bis die ganzen Untersuchungen durchgeführt wurden.

Ich war auch anfangs bei einer Fa, die immer nur meinte wir sollen uns doch nicht stressen, das wird schon etc. Bei meinen Schilddrüsenwerten hätte ich aber nie im Leben schwanger werden können! Das hat sie aber nie untersucht, Blutwerte auch nie und ein Zyklusmonitoring wollte sie auch nicht machen, obwohl mein Zyklus grenzwertig kurz war, was eindeutig auf eine Gelbkörperschwäche hindeutet. Als Tipp kann ich dir noch nfp empfehlen. Dabei kontrollierst du deinen Zyklus (Temperatur & Zervixschleim) und vllt bekommst du dadurch schon wertvolle Hinweise, woran es liegen könnte. Klar gibt es diverse Zyklusapps, aber ohne genaue Beobachtungen deines Körpers bringen diese Dinger gar nichts! 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige