Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / KiWa ohne Schadstoffe!!!!

KiWa ohne Schadstoffe!!!!

25. Januar 2010 um 18:15

Da mein alter Thread zu diesem Thema keine Beachtung gefunden hat, versuche ich es jetzt mal mit einer anderen Überschrift

Also ich habe in der letzten Stiftung Warentest gelesen, dass von den Kinderwagen die getestet wurden nur die Marke Teutonia und Hartan ein "befriedigend" (!) in der Schadstoffbelastung ihrer Kinderwagen bekommen haben. Alle anderen wurden durch die Bank weg mit "mangelhaft" (!!!!) beurteilt.

Da ich mich dafür entschieden habe lieber etwas mehr Geld auszugeben und dafür einen schadstofffreien KIWA zu kaufen habe ich mich intensiv informiert und auf die österreichische Firma Naturkind gestossen, welche noch zu erschwinglichen Preisen (für naturmaterialien) von 400-600 Euro schadstoffreie KIWA herstellt.

An alle werdenden Mamis die keine Schadstoffe in ihrem Kinderwagen haben wollen:

http://www.naturkind-kinderwagen.de/

LG
die ANi

Mehr lesen

25. Januar 2010 um 18:23

Ne ne
hartan hat kein befriedigend sondern ausreichend bekommen.
befriedigend haben Bugaboo Cameleon, Teutonia Mistral S und Zekiwa Alu-Cross bekommen. hab mir die testergebnisse grad mal angesehn...
krass wie schlecht fast alle abgeschlossen ham.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 20:48

ALSO
Es geht ja wohl nicht darum mein Kind von allen fernzuhalten, ich laufe sicherlich nicht mit Sakrotantüchern hinter meinem Kind her. Bakterien, Viren etc. bekommt das Kind überall und das ist auch wichtig fürs Immunsystem, aber Schadstoffe die nachweislich schädlich sind (in zum Teil hochkonzentrierten Mengen, in einem Kinderwagen indem sich das Kind viele Stunden verbringt) vermeiden zu wollen, in dem man schaut, dass man einen KiWa kauft der frei von solchen Schadstoffen ist, finde ich alles andere als pingelig, sondern verantwortungsbewusst.

Ich glaube nicht, dass Stiftung Warentest so einen Alarm geschlagen hätte, wenn es halb so schlimm wäre. Ich zitiere:

"So fanden die Tester in Griffen, Gurten, Bezügen und Regenhauben unter anderem polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) und Phthalate (Weichmacher). Diese kritischen Substanzen sind teilweise krebserregend und gefährden die Fortpflanzung. Dabei scheint kein Schadstoff aus technischer Sicht notwendig."

Also das kann nicht sein!!!!!

Deshalb habe ich mich nach einer Alternative umgesehen und die gibt es. Und jetzt mal Hand aufs Herz: Wenn du frei entscheiden könntest, für die Konzentration an Schadstoffen oder keine Schadstoffe. Ich glaube nicht, dass sich einer freiwillig für die Schadstoffe entscheiden würde (außer natürlich wenn es wegen der Geldes nicht geht, aber das ist ja auch ne andere Sache)!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 20:51
In Antwort auf gudrun_12884092

Ne ne
hartan hat kein befriedigend sondern ausreichend bekommen.
befriedigend haben Bugaboo Cameleon, Teutonia Mistral S und Zekiwa Alu-Cross bekommen. hab mir die testergebnisse grad mal angesehn...
krass wie schlecht fast alle abgeschlossen ham.

Ok
gut dass Du mich drauf hinweist. Die haben die KiWa auf mehrere Dinge (Schadstoffe, Kinderfreundlichkeit, Sicherheit...) getestet, kann sein das ich da was durcheinander geworfen habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 20:55

Ja
da hast du recht, es gibt heutzutage nur noch wenige Dinge die frei von Schadstoffen sind (meist nur reine Bio Produkte oder wie ich einfach gerne sage Natur-Produkte). Meist sind die auch teurer.

Aber es reicht ja auch schon, sich ein bissl schlau zu machen und zu sehen, dass man wenigstens Produkte kauft, die nicht gleich in Schadstoffen "gebadet" wurden

Ich halte auch nichts davon Kinder von allem fernzuhalten, was ihnen schaden könnte. Das geht auch gar nicht. Die Sakrotankinder, ganz schlimm. Aber ich versuche jetzt beim Kaufen von Kleidung oder z.B. einem Kinderwagen schon drauf zu achten, dass die nicht zu belastet sind. Denn eins kann mir keiner erzählen:
Das Schadstoffe gesund sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 21:15

Ich denke
Bakterien und Viren sind was völlig anderes, als kreberregende und Allergienfördernde Schadstoffe, die zum Teil in großen Mengen vorhanden sind.
Wir haben auch Haustiere (6 Stück) und ich werde den Teufel tun mein Kind von denen fern zu halten.

Aber ist das so schwer zu verstehen. Also wenn diese Schadstoffe völlig unnötig in den Materialien drinne sind, ohne Sinn und Zweck, dann frage ich mich warum? Genau wahrscheinlich weil es billiger ist.
So und ich glaube auch nicht, das Stiftung Warentest mit Naturkind unter einer Decke steckt und daran tüfftelt, wie man jetzt alle Mütter und Kinder verarschen und das geld aus den taschen ziehen kann. So ein Blödsinn.

Ich weiß nicht, aber ich finde das völlig natürlich und selbstverständlich, dass ich mein Kind keinem Schadstoffcocktail unterziehen möchte (und das heißt nicht: das ich mein Kind von allem fernhalte. as ist Blödsinn). Ich werde jetzt auch nicht nur Bio Kleidung kaufen oder nicht mehr in der Stadt rum laufen wegen den Abgasen. Das ist Blödsinn.
Aber was ist falsch daran, seinem Kind was Gutes tun zu wollen und in deswegen in Materialien zu schieben die aus Naturmaterialien gemacht sind?

Ich verstehe die Aufregung nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 21:39

Nein
natürlich nicht. Ich finde es ja auch nicht dramatisch, wenn Mütter sich darüber nicht so viel Gedanken machen. Ich würde niemals jemanden sagen: Du musst aber am Besten nur Bio kaufen und so. Das ist totaler Quatsch.
Aber meine Frage an Dich: Was ist den verwerflich daran, sich darüber Gedanken zu machen?

Wie oft habe ich schon gelesen, das Mütter die sich über solche Themen Gedanken machen als "Öko Muttis" bezeichnet wurden und die gesagt bekommen haben, dass sie eine Meise haben, nur weil sie Bio Nahrung kaufen. Hallo? Gehts noch. Diese Mütter machen sich lediglich nen bissl Gedanken. Früher hat meine Uroma und meine Oma noch selber Gemüse etc. angebaut ohne diese zu spritzen und das war ganz normal. Die wurden auch nicht als öko Muttis bezeichnet, da viele Menschen früher selbst angebaut haben. Natur halt.
Und heute, wo es nur noch darauf ankommt, wie man das schnelle Geld macht und zum Teil Materialien benutzt die gesundheitsgefährdent sind obwohl es gar nicht nötig wäre, werden Mütter angezickt weil sie versuchen diese Schadstoffe so gut wie es geht zu vermeiden.

Also ich verstehe die Welt nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 22:05

Auf jedenfall
ist das Auslüften total gut!!!!
Das wird auch empfohlen. Und ansonsten könnte man noch die Überzüge waschen, aber ich denke mit dem Auslüften, dass ist schon in Ordnung und sollte reichen.
Finde ich prima, dass du den Brei selbst machen willst. Habe ich auch vor, irgendwann, wenn dann die Brust nit mehr reicht. Mal sehen ob das dem Zwerg dann schmeckt, hi hi hi. Meine Freundin hat das dann auch immer in riesen Mengen gekocht und eingefroren. Das werde ich wohl nicht machen können, so groß ist unser Gefrieschrank nicht.
Aber ich denke, die Babynahrung wird auch echt gut überprüft und ich habe da auch vertrauen in Hipp etc. Aber wenn man die Möglichkeit und Zeit fürs selberkochen hat, ist das auch ne prima Sache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 9:45


Welchen von Naturkind nehmt ihr??Wir nehmen den Varius Buntspecht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 18:06

Hi
Bin auch schon auf die gestoßen und muss sagen, dass ich auch überlege einen Naturkind-Kinderwagen zu kaufen. Der einzige Nachteil ist, dass es die nicht gebraucht gibt oder ich hab sie zumindest noch nicht gefunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 18:16
In Antwort auf regana_12340518


Welchen von Naturkind nehmt ihr??Wir nehmen den Varius Buntspecht

Ich
finde den Varius Buntspecht und Grashüpfer super. Mal sehen. Aber ich frage mich eher ob ich ihn mit Babykorp oder Tragetasche nehmen soll. Der babykorp ist ein paar Zentimenter größer.
Mhh wollen mal nach Essen in das Geschäft, probe fahren und uns ne Beratung holen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 1:07


Der hartan hat in Bezug auf Schadstoffe am besten abgeschnitten, allerdings auch nur mit der Note 4! Alle anderen sind in der Kategorie noch schlechter und ich möcht nicht wissen, wie schlecht dann erst die NoName-Kinderwagen abschneiden würden.
Ich finde, dass man versucht, sein Baby möglichst von krebserregenden Stoffen fernzuhalten, ist doch ganz normal und ist was völlig anderes, als es zB. nicht im Dreck (Sand) spielen oder mit Tieren in Kontakt kommen zu lassen, was ja völlig in ordnung ist meiner Meinung nach.
Ich find die Aussagen immer etwas schwierig, wie z.B. früher war das ja auch so und so und da sind die Kinder auch nicht dran gestorben. Wieviele ältere Leute sterben denn an Krebs? Dass nicht gleich ein Baby daran stirbt ist klar, sowas entwickelt sich ja über Jahre. Und dann kann man halt eh nicht mehr nachweisen, worans nun gelegen hat und kann die Schuld schön von sich weisen. Naja, ich bin der Meinung, ich achte einfach weitmöglichst drauf. Und das Argument von wegen: "Willst Du es dann auch nicht mehr auf die Straße lassen, weil die Autoabgase auch gefährlich sind?" oder so ähnlich kann ich auch nicht richtig nachvollziehen. Grad weil es so ist, kann man doch drauf achten, dass es nicht noch mehr belastet wird, oder? Naja, nur meine Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 2:00
In Antwort auf jottweedee


Der hartan hat in Bezug auf Schadstoffe am besten abgeschnitten, allerdings auch nur mit der Note 4! Alle anderen sind in der Kategorie noch schlechter und ich möcht nicht wissen, wie schlecht dann erst die NoName-Kinderwagen abschneiden würden.
Ich finde, dass man versucht, sein Baby möglichst von krebserregenden Stoffen fernzuhalten, ist doch ganz normal und ist was völlig anderes, als es zB. nicht im Dreck (Sand) spielen oder mit Tieren in Kontakt kommen zu lassen, was ja völlig in ordnung ist meiner Meinung nach.
Ich find die Aussagen immer etwas schwierig, wie z.B. früher war das ja auch so und so und da sind die Kinder auch nicht dran gestorben. Wieviele ältere Leute sterben denn an Krebs? Dass nicht gleich ein Baby daran stirbt ist klar, sowas entwickelt sich ja über Jahre. Und dann kann man halt eh nicht mehr nachweisen, worans nun gelegen hat und kann die Schuld schön von sich weisen. Naja, ich bin der Meinung, ich achte einfach weitmöglichst drauf. Und das Argument von wegen: "Willst Du es dann auch nicht mehr auf die Straße lassen, weil die Autoabgase auch gefährlich sind?" oder so ähnlich kann ich auch nicht richtig nachvollziehen. Grad weil es so ist, kann man doch drauf achten, dass es nicht noch mehr belastet wird, oder? Naja, nur meine Meinung.

Hä...
nee, der Hartan hat mit befriedigend abgeschnitten in Sachen Schadstoffe, genauso wie der Bugaboo, Teutonia und Zekiwa.
Egal. Schlafen jetzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 10:25

Varius
Kann dir den Varius nur empfehlen - finde auch dass es schon wichtig ist auf die Schadstoff-Belastung zu schauen wenns Baby viel drin liegt. Denn wie alle hier ja schreiben, die Kids sind eh Belastungen ausgesetzt die man nicht unterbinden kann - daher, wenn man diese etwas reduzieren kann, ists nicht schlecht!

Wir bestellen heute den Varius Buntspecht mit Korb - er hat bissl mehr Platz und eine Wippfunktion wenn man ihn auf den Boden stellt!Das ist auch praktisch.

Den Grashüpfer fanden wir auch toll, da hat uns aber die Verkäuferin gesagt, dass man sich wahrscheinlich spätestens beim 2.Kind satt gesehen hat von dem Grün...

Wann kommt denn dein Baby?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2012 um 22:25

Naturkind Kinderwagen
Hallo ja ich bin geschockt!Was haben krebserregende Stoffe in Kinderwagen zu suchen??Vor allem die Griffe, die wir als Eltern anfassen sind krebserregend. Ich habe mir nun auch einen Naturkind Kinderwagen bei natura Kinderladen gekauf und bin durchaus sehr zufrieden. Der Varius is echt richtig toll und kann locker mit einem "normalen schadstoff" Kinderwagen mithalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2012 um 22:26

Sehr gute Entscheidung
Ich habe mir auch einen Naturkind Kinderwagen Varius Braunbär gekauft und bin richtig glücklich. Man muss sich ja nicht freiwllig Krebs holen und das über den Kinderwagen...Echt übel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2013 um 9:40

Naturkind Kinderwagen ist Ökotest Testsieger geworden!
Ich war auch lange auf am hin und her überlegen wegen unseres Kinderwagens und schlussendlich blieb für uns beide nur der Naturkind Kinderwagen. Es ist der einzige, der keine Weichmacher in den Griffen hat und bei dem die Stoffe absolut natur sind. Unser Baby liegt so lange immer im Wagen, das war uns sehr wichtig. Wir haben uns für einen Varius Koala entschieden und sind über glücklich. Und noch viel glücker und v.a. bekräftigt uns das Ergebnis von Ökotest diese Woche. Naturkind Kinderwagen ist Testsieger geworden! Ich kann diesen Wagen mit besten Gewissen empfehlen. Er fährt sich super und unser Zwerg fühlt sich pudel wohl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2013 um 17:57

Einzige Kinderwagen mit Naturmaterialien!?
Ich bin werdende Mutter und wir sind uns gerade intensiv am umsehen bzgl. Kinderwagen. Durch Stiftung Warentest sind wir auf Naturkind Kinderwagen gestoßen und waren gleich begeistert!
Haben uns daraufhin in einem Fachgeschäft beraten lassen. Ich finde (weil auch mal was negatives angebracht werden muss ), dass die Naturkind Kinderwagen im Vergleich zu herkömmlichen schwerer sind! Besonders das Modell Terra, als kleines Frauchen möcht ich den nicht unbedingt in ein Auto heben müssen.
Das Modell Varius ist dagegen etwas leichter, jedoch die Sitz-bzw. Liegefläche lässt sich nur dadurch umdrehen, wenn man die komplette Fläche raushebt und umdreht. Was ich etwas unpraktisch finde...
Ansonsten bin ich SEHR von der durchaus robusten Verarbeitung begeistert und natürlich von den Naturmaterialien!!!
Selbstverständlich ist, das so ein Kinderwagen mehr Pflege benötigt als ein "Plastikkinderwagen".
Wir haben uns jetzt jedoch von einen Naturkind Terra entschieden, da er uns am langlebigsten erschien. Da wir vorhaben nur einen Kinderwagen im Leben zu kaufen, da wir noch mehr Kinder in Planung haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 8:53

Naturkind Kinderwagen
Hallo Ani,
wir sind auch auf den Naturkind KiWa gestoßen. Da Deine Nachricht von 2012 ist, hoffe ich, Du kannst mir eine kurze Info über Deine Erfahrungen mit dem Wagen geben.
Liebe Grüße!
Britta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2014 um 21:08
In Antwort auf ivory_12936768

Einzige Kinderwagen mit Naturmaterialien!?
Ich bin werdende Mutter und wir sind uns gerade intensiv am umsehen bzgl. Kinderwagen. Durch Stiftung Warentest sind wir auf Naturkind Kinderwagen gestoßen und waren gleich begeistert!
Haben uns daraufhin in einem Fachgeschäft beraten lassen. Ich finde (weil auch mal was negatives angebracht werden muss ), dass die Naturkind Kinderwagen im Vergleich zu herkömmlichen schwerer sind! Besonders das Modell Terra, als kleines Frauchen möcht ich den nicht unbedingt in ein Auto heben müssen.
Das Modell Varius ist dagegen etwas leichter, jedoch die Sitz-bzw. Liegefläche lässt sich nur dadurch umdrehen, wenn man die komplette Fläche raushebt und umdreht. Was ich etwas unpraktisch finde...
Ansonsten bin ich SEHR von der durchaus robusten Verarbeitung begeistert und natürlich von den Naturmaterialien!!!
Selbstverständlich ist, das so ein Kinderwagen mehr Pflege benötigt als ein "Plastikkinderwagen".
Wir haben uns jetzt jedoch von einen Naturkind Terra entschieden, da er uns am langlebigsten erschien. Da wir vorhaben nur einen Kinderwagen im Leben zu kaufen, da wir noch mehr Kinder in Planung haben.

Umentschieden
Wir haben uns nun schlussendlich doch gegen einen Naturkind Kinderwagen entschieden, aber nicht, weil er uns nicht gefallen hätte. Ich hab immer wieder nach gebrauchten gesucht, jedoch keinen gefunden. Neu war er uns dann doch zu teuer...
Wir haben die Marke Hartan genommen, da bekamen wir den Topline X gebraucht in super Zustand. Jetzt nach 9Mon bin ich immer noch begeistert von unserer Entscheidung. Vielleicht wird es ja bei den nächsten Kindern mal ein Naturkind Kinderwagen... Wenn denn noch weitere Kinder kommen mögen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2017 um 8:45
In Antwort auf friede_11848336

Da mein alter Thread zu diesem Thema keine Beachtung gefunden hat, versuche ich es jetzt mal mit einer anderen Überschrift

Also ich habe in der letzten Stiftung Warentest gelesen, dass von den Kinderwagen die getestet wurden nur die Marke Teutonia und Hartan ein "befriedigend" (!) in der Schadstoffbelastung ihrer Kinderwagen bekommen haben. Alle anderen wurden durch die Bank weg mit "mangelhaft" (!!!!) beurteilt.

Da ich mich dafür entschieden habe lieber etwas mehr Geld auszugeben und dafür einen schadstofffreien KIWA zu kaufen habe ich mich intensiv informiert und auf die österreichische Firma Naturkind gestossen, welche noch zu erschwinglichen Preisen (für naturmaterialien) von 400-600 Euro schadstoffreie KIWA herstellt.

An alle werdenden Mamis die keine Schadstoffe in ihrem Kinderwagen haben wollen:

http://www.naturkind-kinderwagen.de/

LG
die ANi

Hallo,

super ist auch der Natureline von Friedrich Hugo!

Mit Bio Organic Baumwolle in der Babywanne ausgestattet, naturgefärbtes Öko Leinen/Baumwollgemisch als Oberstoff und die Schmutzschutzfolie um den Sicherheitsbügel und das Regenverdeck sind laut Hersteller garantiert phthalatfrei!

https://www.friedrich-hugo.de/Friedrich-Hugo-Natureline-Uni-3-in-1-Kombi-Kinderwagen-Oeko-Nostalgie-Kinderwagen
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Enttäuschung oder Erleichterubg
Von: Anonym
neu
15. September 2017 um 7:46
Diskussionen dieses Nutzers
Wie Muttermilch einrieren
Von: friede_11848336
neu
26. Oktober 2010 um 19:42
Teste die neusten Trends!
experts-club