Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kindsbewegungen

Kindsbewegungen

2. Juni 2005 um 11:18

Hi Ihr
Ich bin in der 22.ssw und weiss nicht genau,ob mein Baby sich genug bewegt.Ich merke es immer ungefähr 1-2 mal am Tag ganz kurz(wie Blähungen).Eine Freundin ist nur 2 Wochen weiter und sagt,dass ihr Kind manchmal so doll tritt,dass es richtig weh tut.Ist so ein Unterschied normal?

Mehr lesen

2. Juni 2005 um 11:26

Ja!
Jeder spürt sein Baby unterschiedlich. Das ist nicht schlimm. so lang du dein Kind soürst ist eigentlich alles okay. Hab hier was aus dem Ineternet von www.eumom.de (seite hat mir mein FA empfohlen, finde sie total toll. Wenn du dich da anmeldest bekommst du woche für woche infos zu deiner Schwangerschaft!):
Haben Sie schon Kindsbewegungen gespürt? Machen Sie sich keine Sorgen, wenn das nicht so ist. In der ersten Schwangerschaft kann es bis zur 20. Woche dauern, bis man sich ganz sicher ist, dass es sich um Kinds- und nicht Verdauungsbewegungen handelt. Wenn die Plazenta vorne in der Gebärmutter liegt (Vorderwandplazenta) oder bei sehr dicken Bauchdecken spürt man die Kindsbewegungen sogar noch später.
In der 22. Schwangerschaftswoche haben die meisten Schwangeren schon die Bewegungen ihres Babys gespürt, ein Gefühl, das häufig als Kitzeln, Blubbern oder Platzen von Seifenblasen beschrieben oder mit dem Flattern von Schmetterlingen oder einfach nur Darmbewegungen oder Blähungen verglichen wird. Die Wahrnehmung von Kindsbewegungen in ihrer unterschiedlichen Häufigkeit und Stärke ist ein wichtiger Faktor beim Aufbau der Mutter-Kind-Bindung und für jede Schwangere ein unmittelbarer Beweis dafür, dass das Kind in der Gebärmutter tatsächlich lebt.

Frauen, die zum ersten Mal schwanger sind, bemerken etwa in der 20. Schwangerschaftswoche die ersten Bewegungen ihres Babys, manchmal sogar erst in der 25. Woche. Bis zur 24. Woche sind jedenfalls selten ganz regelmässige Bewegungen des Kindes zu spüren, und es können Tage vergehen, an denen nichts passiert.

Hoffe ich konnte dir helfen.

LG Svena + Würmchen 30.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2005 um 14:10

Das kenn ich doch...
Hi!!!
Mach dir keine Sorgen...man sollte Zeitlich nicht so festgefahren sein.Ich habe die Bewegungen meines Stöpsels (bin jetzt Ende 31 SSW) auch erst sehr spät gespürt.Alle haben mich ganz bekloppt gemacht...!Jeder hat mir etwas anderes erzählt...!Mein Arzt hat mich aber beruhigt und hat gesagt,dass es bei jeder Frau anders ist.Kommt auch auf deinen Körper,die Größe des KIndes etc. an.
Und glaub mir...irgendwann kommst du auch mal an den Tag wo du die Bewegungen verfluchst
Mein Süßer hat sich letzte Woche schon in STARTPOSITION gelegt...und da ist fast jede 2te Bewegung von ihm sehr unangenehm.Trifft schön die Rippen,den Magen und und und.Und das meistens so ab 10Uhr abends ganz besonders doll!Das geht dann schon so seine Zeit.wo man selber totmüde ist und eigentlich nur schlafen will.den Mann neben dir beneidest wenn er so schön schlummernd und nichts ahnend heia macht )
Also mach dich nicht verrückt...bald wirst du schonm ehr fühlen.Im übrigen ging es bei mir auch erst so in der 24/25 SSW richtig los!

Mach's gut,gruß fienchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2005 um 21:31
In Antwort auf rosita_12362049

Ja!
Jeder spürt sein Baby unterschiedlich. Das ist nicht schlimm. so lang du dein Kind soürst ist eigentlich alles okay. Hab hier was aus dem Ineternet von www.eumom.de (seite hat mir mein FA empfohlen, finde sie total toll. Wenn du dich da anmeldest bekommst du woche für woche infos zu deiner Schwangerschaft!):
Haben Sie schon Kindsbewegungen gespürt? Machen Sie sich keine Sorgen, wenn das nicht so ist. In der ersten Schwangerschaft kann es bis zur 20. Woche dauern, bis man sich ganz sicher ist, dass es sich um Kinds- und nicht Verdauungsbewegungen handelt. Wenn die Plazenta vorne in der Gebärmutter liegt (Vorderwandplazenta) oder bei sehr dicken Bauchdecken spürt man die Kindsbewegungen sogar noch später.
In der 22. Schwangerschaftswoche haben die meisten Schwangeren schon die Bewegungen ihres Babys gespürt, ein Gefühl, das häufig als Kitzeln, Blubbern oder Platzen von Seifenblasen beschrieben oder mit dem Flattern von Schmetterlingen oder einfach nur Darmbewegungen oder Blähungen verglichen wird. Die Wahrnehmung von Kindsbewegungen in ihrer unterschiedlichen Häufigkeit und Stärke ist ein wichtiger Faktor beim Aufbau der Mutter-Kind-Bindung und für jede Schwangere ein unmittelbarer Beweis dafür, dass das Kind in der Gebärmutter tatsächlich lebt.

Frauen, die zum ersten Mal schwanger sind, bemerken etwa in der 20. Schwangerschaftswoche die ersten Bewegungen ihres Babys, manchmal sogar erst in der 25. Woche. Bis zur 24. Woche sind jedenfalls selten ganz regelmässige Bewegungen des Kindes zu spüren, und es können Tage vergehen, an denen nichts passiert.

Hoffe ich konnte dir helfen.

LG Svena + Würmchen 30.SSW

Svenja und fienchen
Vielen Dank für eure Ratschläge.Hat mir sehr geholfen.Ich muss wohl einfach mehr Geduld haben und nicht gleich immer das Schlimmste befürchten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram