Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch / Kinderwusch ... trotz erektiler Dysfunktion

Kinderwusch ... trotz erektiler Dysfunktion

5. Februar 2013 um 18:15 Letzte Antwort: 8. Januar 2014 um 10:08

Mein Partner leidet unter erektiler Dysfunktion. Wir haben selten Sex, eine Penetration ist möglich jedoch flacht sein Penis schnell wieder ab, zum Samenerguss kommt er nie. Bei der Masturbation, die er sehr selten betreibt, scheint es ab und an mit einem Samenerguss zu funktionieren.

Jetzt mache ich mir natürlich Gedanken, wie das später wird im Bezug auf Kinderwunsch?

Wer hat einen Rat? Erfahrung? Selbst schon durchgemacht?

MFG

Mehr lesen

6. Februar 2013 um 1:22

Ist schwierig zu beantworten
erstmal sollte er abklären lassen (falls er es noch nicht hat) warum er darunter leidet, schließlich kann man das auch behandeln, das allseits bekannte Mittel Viagra ist nur ein Beispiel dafür.
Bei Männern, die eine Erektion bekommen können (wie bei Euch) würde ich es aber vor allen Medis mit einem Penisring probieren, bei manchen reicht alleine das schon.
So KiWu...da eine ED nicht gleichbedeutend mit einer Sterilität ist gibt es (falls alles andere nicht hilft) die Möglichkeit direkt aus dem Hoden Sperma zu entnehmen, welches dann im Rahmen einer KB verwendet werden kann.
Meiner Info nach wird aber die Entnahme von Sperma aus dem Hoden NICHT von den Krankenkassen übernommen, eine teilweise Übernahme ist soweit ich weiß (und nur nach Kampf mit der KK) nur möglich wenn im Ejakulat keine Spermien vorhanden sind. Für eine Kostenübernahme einer KB ist es aber auch absolut notwendig verheiratet zu sein, ansonsten zahlen die sowieso garnichts.

Das was schuzzeli schreibt ist grundsätzlich möglich, das ist eine Art der Insemination...funktioniert aber halt auch nur wenn die Quali der Spermien gut ist...

Ich hoffe das hilft dir ein bisschen

LG
Chaosbella

Gefällt mir
8. Januar 2014 um 10:08

Stammzellen
Ich habe von einer Therapiemöglichkeit bei erektiler Dysfunktion mit Stammzellen gelesen, die ich noch nicht kannte.
Hier ist diese Therapie genauer beschrieben: http://stammzelltherapie-wien.com/stammzelltherapie-diabetes-organerkrankungen/.
Habt Ihr davon schon gehört? Was haltet Ihr von neuen Stammzelltherapien?

Gefällt mir