Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunschzentrum Nürnberg

Kinderwunschzentrum Nürnberg

20. November 2007 um 9:56

Hallo ihr Lieben,

hat jemand von euch schon Erfahrung mit dem Kinderwunschzentrum Nürnberg gemacht (Agnesgasse, am Albrecht-Dürer-Platz)?

Würdet ihr die Klinik / Praxis weiterempfehlen?

Vielen Dank und liebe Grüße Julie

Mehr lesen

20. November 2007 um 10:13


Also ich war in Erlangen, bei der Gemeinschaftspraxis Hamori
www.ivf-erlangen.de
War echt total super. Nette Betreuung, super Ärzte. War bei Dr. Behrens in Behandlung und selbst mein Mann ist von ihm noch total begeistert.
Bei uns hats nach 3 IUIS, 1 ICSI und 2 KRyos geklappt. Bin jetzt in der 29. SSW mit einem kleinen Jungen.
Zu Nürnberg kann ich nichts sagen. Weiss nur, dass die Praxis in Erlangen wirklich total bekannt ist und auch sehr viele Erfolge hat.
Im Nachhinein hätte ich mir zwar die IUIs sparen können, weil das Spermiogramm immer schlechter wurde, aber jetzt hats ja geklappt.

Wenn du Fragen hast, gerne an mich.

Grüsse
Melanie
29. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2007 um 12:09
In Antwort auf ronja_12532101


Also ich war in Erlangen, bei der Gemeinschaftspraxis Hamori
www.ivf-erlangen.de
War echt total super. Nette Betreuung, super Ärzte. War bei Dr. Behrens in Behandlung und selbst mein Mann ist von ihm noch total begeistert.
Bei uns hats nach 3 IUIS, 1 ICSI und 2 KRyos geklappt. Bin jetzt in der 29. SSW mit einem kleinen Jungen.
Zu Nürnberg kann ich nichts sagen. Weiss nur, dass die Praxis in Erlangen wirklich total bekannt ist und auch sehr viele Erfolge hat.
Im Nachhinein hätte ich mir zwar die IUIs sparen können, weil das Spermiogramm immer schlechter wurde, aber jetzt hats ja geklappt.

Wenn du Fragen hast, gerne an mich.

Grüsse
Melanie
29. SSW

Hallo Melanie,
vielen Dank für deine Antwort.

Die Praxis in Erlangen habe ich mir auch schon im Internet angesehen. Von meinem Wohnort aus, ist sie leider ein bisschen weiter weg, Nürnberg wäre also näher.

Die Homepage von Erlangen fande ich auch sehr überzeugend, wenn ich eine IVF oder oder ICSI brauche werde ich auf jeden Fall dorthin gehen, da Nbg. nur Privatzahler nimmt bei ICSI und nicht so bekannt ist.

Noch hoffe ich allerdings, dass mir Hormone ausreichen bzw. eine Ovarienstichelung, habe nämlich PCO.

Waren die IUI`s schlimm? Hast du die selbst bezahlt? Wie hoch waren die Kosten?
Ich meine nämlich, dass Erlangen ein bisschen teurer ist wie Nürnberg. Aber das wäre mir egal, mache ja alles für ein Baby (bis auf ICSI, IVF wg den hohen Kosten).

Mein Partner muss demnächst erst ein SG machen lassen und ich hoffe seine Schwimmer sind ok, reicht schon meine Krankheit.

Das Problem ist auch noch, dass ich 23 bin und mein bald Mann 24 ist, d. h. wir bekommen noch keine Zuschüsse von der Krankenkasse.
Falls eine ICSI notwendig wäre, müssten wir noch ein bisschen warten.

Darf ich fragen wie alt ihr seid?

Das ist ja super schön, wenn es bei euch geklappt hat. Das freut mich sehr für euch und macht mir Mut .
Wünsch dir noch eine schöne restliche Kugelzeit und ganz viel Glück, Freude und Gesundheit mit deinem kleinen Jungen.

Liebe Grüße Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2007 um 12:46
In Antwort auf shonda_12273360

Hallo Melanie,
vielen Dank für deine Antwort.

Die Praxis in Erlangen habe ich mir auch schon im Internet angesehen. Von meinem Wohnort aus, ist sie leider ein bisschen weiter weg, Nürnberg wäre also näher.

Die Homepage von Erlangen fande ich auch sehr überzeugend, wenn ich eine IVF oder oder ICSI brauche werde ich auf jeden Fall dorthin gehen, da Nbg. nur Privatzahler nimmt bei ICSI und nicht so bekannt ist.

Noch hoffe ich allerdings, dass mir Hormone ausreichen bzw. eine Ovarienstichelung, habe nämlich PCO.

Waren die IUI`s schlimm? Hast du die selbst bezahlt? Wie hoch waren die Kosten?
Ich meine nämlich, dass Erlangen ein bisschen teurer ist wie Nürnberg. Aber das wäre mir egal, mache ja alles für ein Baby (bis auf ICSI, IVF wg den hohen Kosten).

Mein Partner muss demnächst erst ein SG machen lassen und ich hoffe seine Schwimmer sind ok, reicht schon meine Krankheit.

Das Problem ist auch noch, dass ich 23 bin und mein bald Mann 24 ist, d. h. wir bekommen noch keine Zuschüsse von der Krankenkasse.
Falls eine ICSI notwendig wäre, müssten wir noch ein bisschen warten.

Darf ich fragen wie alt ihr seid?

Das ist ja super schön, wenn es bei euch geklappt hat. Das freut mich sehr für euch und macht mir Mut .
Wünsch dir noch eine schöne restliche Kugelzeit und ganz viel Glück, Freude und Gesundheit mit deinem kleinen Jungen.

Liebe Grüße Julia


Also die IUIs waren nicht schlimm. Habe auch Hormone zur Folikelreifung bekommen. Dann wurde der Eisprung ausgelöst. Etwa 36 STunden später hat mein Mann sein Sperma abgegeben und das wurde dann mit einem dünnen Katheter in die Gebährmutter gespritzt. Ohne Narkose und so. War wie ne normale Untersuchung. Gar nicht schlimm, echt.
Na, wär ja super, wenns bei euch so klappt. Die wahrscheinlichkeit ist halt genauso hoch wie bei einer natürlichen Befruchtung. Ca. 25%.
Die Kosten hat damals die Krankenkasse übernommen. Ich war 29 und mein Mann 34.
Reicht das nicht, wenn ihr heiratet? Müsst ihr da wirklich wegen dem Alter noch warten?
Ich würd mir die Praxis einfach mal ansehen. Merkst ja, ob die dir sympathisch sind oder nicht. Echt kein Thema. Und wenn die dir nicht sympathisch sind, dann wechsle die Praxis. So oft musst du wegen einer IUI nicht hin. Würde sich also mit der Fahrerei in Grenzen halten. Und bis nach Erlangen ist es ja nicht weit. Wartezeiten hat man auch fast keine. Also kein ewiges Gehocke.

Toi, toi, toi dass die Schwimmerchen okay sind.

Grüsse
Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2007 um 14:11
In Antwort auf ronja_12532101


Also die IUIs waren nicht schlimm. Habe auch Hormone zur Folikelreifung bekommen. Dann wurde der Eisprung ausgelöst. Etwa 36 STunden später hat mein Mann sein Sperma abgegeben und das wurde dann mit einem dünnen Katheter in die Gebährmutter gespritzt. Ohne Narkose und so. War wie ne normale Untersuchung. Gar nicht schlimm, echt.
Na, wär ja super, wenns bei euch so klappt. Die wahrscheinlichkeit ist halt genauso hoch wie bei einer natürlichen Befruchtung. Ca. 25%.
Die Kosten hat damals die Krankenkasse übernommen. Ich war 29 und mein Mann 34.
Reicht das nicht, wenn ihr heiratet? Müsst ihr da wirklich wegen dem Alter noch warten?
Ich würd mir die Praxis einfach mal ansehen. Merkst ja, ob die dir sympathisch sind oder nicht. Echt kein Thema. Und wenn die dir nicht sympathisch sind, dann wechsle die Praxis. So oft musst du wegen einer IUI nicht hin. Würde sich also mit der Fahrerei in Grenzen halten. Und bis nach Erlangen ist es ja nicht weit. Wartezeiten hat man auch fast keine. Also kein ewiges Gehocke.

Toi, toi, toi dass die Schwimmerchen okay sind.

Grüsse
Melanie

Hi Melanie,
nein, die Krankenkasse zahlt leider erst bei IUI, ICSI und IVF wenn beide älter als 25 Jahre sind UND verheiratet sind.
Toll unser Staat und Gesundheitssystem oder?

Das hört sich ja echt nicht schlimm an wg den IUI`s.

Musstet ihr dann die ICSI selber zahlen?
Mir hat man mal erzählt, wenn die Krankenkasse eine IUI mehrmals übernimmt, hat man seine Zuschüsse "verballert" und darf die ICSI usw. selbst zahlen.

Wie lange habt ihr dann insgesamt gebastelt?

Genau, ich guck mir die Praxis einfach mal an.
Sieht im Internet jedenfalls sehr seriös und angenehm aus.
Hab nur von einigen gehört, dass der Arzt, Prof. der Licht in Nbg. eine super Diagnostik macht und jedem auch Mut zuspricht, aber manchmal auch ein bisschen in Hektik ist.
Keine oder fast keine Wartezeiten das ist super, bei meinem jetzigen FA sitze ich jedesmal ungelogen 2 Stunden mit Termin, bis ich dran komme und das nur wg. 2 min Follikelultraschall. Das nervt manchmal wirklich.
Er ist ein amerikanischer Arzt und recht beliebt und die Praxis ist immer überfüllt. Finde daran könnte er schon was ändern.

Danke für die Anwort und fürs Daumen drücken bei den Schwimmerchen .

Noch eine schöne Schwangerschaft - will auch so gerne

Liebe Grüße Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2007 um 14:32
In Antwort auf shonda_12273360

Hi Melanie,
nein, die Krankenkasse zahlt leider erst bei IUI, ICSI und IVF wenn beide älter als 25 Jahre sind UND verheiratet sind.
Toll unser Staat und Gesundheitssystem oder?

Das hört sich ja echt nicht schlimm an wg den IUI`s.

Musstet ihr dann die ICSI selber zahlen?
Mir hat man mal erzählt, wenn die Krankenkasse eine IUI mehrmals übernimmt, hat man seine Zuschüsse "verballert" und darf die ICSI usw. selbst zahlen.

Wie lange habt ihr dann insgesamt gebastelt?

Genau, ich guck mir die Praxis einfach mal an.
Sieht im Internet jedenfalls sehr seriös und angenehm aus.
Hab nur von einigen gehört, dass der Arzt, Prof. der Licht in Nbg. eine super Diagnostik macht und jedem auch Mut zuspricht, aber manchmal auch ein bisschen in Hektik ist.
Keine oder fast keine Wartezeiten das ist super, bei meinem jetzigen FA sitze ich jedesmal ungelogen 2 Stunden mit Termin, bis ich dran komme und das nur wg. 2 min Follikelultraschall. Das nervt manchmal wirklich.
Er ist ein amerikanischer Arzt und recht beliebt und die Praxis ist immer überfüllt. Finde daran könnte er schon was ändern.

Danke für die Anwort und fürs Daumen drücken bei den Schwimmerchen .

Noch eine schöne Schwangerschaft - will auch so gerne

Liebe Grüße Julia


Also IUI und ISCI laufen getrennt voneinenader. Du verballerst keine Versuche, wenn du erst IUI machst. Keine Angst.
wir haben 1 Jahr gebastelt, dann haben wir gemerkt, uiuiui, schlechtes Spermiogramm. Dann noch ein Jahr KiWu Praxis und jetzt schwanger. Also alles in allem 2 Jahre. Unser Wunsch war aber auch recht groß und ich wollte nicht länger warten, weil wir ja wussten, das was net stimmt.

Grüsse und viel Glück. Kannst mir jederzeit auch ne PN schreiben, wenn du Fragen hast.

Grüsse
Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen