Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunschklinik Österreich..?????????

Kinderwunschklinik Österreich..?????????

19. Dezember 2010 um 14:09 Letzte Antwort: 1. März 2011 um 22:41

Huhu...hat jemand Erfahrung mit der Kinderwunsch Klinik in Östereich??

Habt Ihr dann dort Urlaub gemacht???? Oder wie soll das gehen,... Man muß ..doch dort öfters vorstellig werden, oder????

Wer Lust hat, mag mir gerne seine Erfahrungen mitteilen...

Habe da was von einer Einnistungsspülung gehört. Und das wäre gut,oder was meint Ihr???



Plane eventuell einen Klinikwechsel.....und bin mir aber nicht ganz sicher, wie das laufen kann...

Mehr lesen

19. Dezember 2010 um 20:19

Hallo Rapunzel
Ich bin bei Dr. Zech in Bregenz, und fange jetzt mit meiner 3. Icsi dort an.
Finde die Entfernung jetzt nicht so problematisch, man muss ja nur einmal zur Punktion hin und 5 Tage später nochmal zum Transfer, und natürlich anfangs zum Erstgespräch.
Wohnst du denn weit weg von Österreich?
Was die Vorteile anbelangt, die das österreiche Embryonenschutzgesetz so anbelangt, bin ich nicht 100ig überzeugt, ich frage mich manchmal, ob die Gebärmutter nicht der beste Brutkasten ist, aber ich fühle mich in meiner Klinik gut aufgehoben. Einen Vergleich zu Deutschland oder einer anderen Klinik im Ausland kann ich nicht anstellen, da ich von Anfang an bei Dr. Zech war.
Wie kommt es, dass du darüber nachdenkst nach Ö zu wechseln?

Gefällt mir
20. Dezember 2010 um 15:40
In Antwort auf mave_12258012

Hallo Rapunzel
Ich bin bei Dr. Zech in Bregenz, und fange jetzt mit meiner 3. Icsi dort an.
Finde die Entfernung jetzt nicht so problematisch, man muss ja nur einmal zur Punktion hin und 5 Tage später nochmal zum Transfer, und natürlich anfangs zum Erstgespräch.
Wohnst du denn weit weg von Österreich?
Was die Vorteile anbelangt, die das österreiche Embryonenschutzgesetz so anbelangt, bin ich nicht 100ig überzeugt, ich frage mich manchmal, ob die Gebärmutter nicht der beste Brutkasten ist, aber ich fühle mich in meiner Klinik gut aufgehoben. Einen Vergleich zu Deutschland oder einer anderen Klinik im Ausland kann ich nicht anstellen, da ich von Anfang an bei Dr. Zech war.
Wie kommt es, dass du darüber nachdenkst nach Ö zu wechseln?

Hi
komme auf die Idee, weil die mit einer 50 % igen Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, Reklame machen...
Und das mit der Gebärmutter-Spülung angeboten wird...

Ich weis auch nicht... irgendwie hab ich nicht das Gefühlt, bei meiner Klinik gut aufgehoben zu sein...

Ich wohne in NRW... da ist Österreich nicht gerade nah...

Mußt du denn nicht mal zum Bluttest und zum Ultraschall zwischendurch????

Gefällt mir
20. Dezember 2010 um 18:18
In Antwort auf trista_12698042

Hi
komme auf die Idee, weil die mit einer 50 % igen Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, Reklame machen...
Und das mit der Gebärmutter-Spülung angeboten wird...

Ich weis auch nicht... irgendwie hab ich nicht das Gefühlt, bei meiner Klinik gut aufgehoben zu sein...

Ich wohne in NRW... da ist Österreich nicht gerade nah...

Mußt du denn nicht mal zum Bluttest und zum Ultraschall zwischendurch????

Hallo Rapunzel
ich wohne demnächst auch in NRW und habe mir schon überlegt wie ich das dann machen soll, sollte ich bis dahin nicht schwanger sein. Aber es reicht ja, sich eine Woche Urlaub dafür zu nehmen, den kann man ja dann in Österreich verbringen und sich ne richtig schöne Zeit da machen!
Ich bin immer nur zur Punktion und Transfer da, die ganzen US, das Spritzen usw lass ich von meinen Frauenarzt vor Ort machen. Das Spritzen deshalb, weil viele intramuskulären Spritzen dabei sind und ich das nicht selber machen will.
Zum Thema Quote kann ich dir nur von meiner Erfahrung berichten: Ich war bei der 1. Icsi 29 und man sagte mir, dass ich wahrscheinlich beim 1. oder 2 Mal schwanger werde, sollte überhaupt kein Problem sein, beste Voraussetzungen! Aber leider blieb auch die 2. Icsi ohne Erfolg.
Ich glaube auch an den guten Ruf meiner Klinik, sonst würde ich ja nicht hingehen, aber was das Thema Quote anbelangt bin ich ein bisschen vorsichtig geworden. Du weisst ja, von wegen "Traue keiner Statistik die...." Die Erfolgsquote kommt ja u.a. daher, dass sie diese Embryonenselektion nach 5 Tagen vornehmen können. Ich habe mit einem deutschen Frauenarzt auch darüber gesprochen, der keinerlei Ambitionen hatte mich für eine deutsche KIWUKLI zu gewinnen und der sagte mir recht überzeugend, dass der Vorteil zwar da wäre, sich aber nur marginal auf die Erfolgsquote auswirken würde. Aber darüber scheiden sich wohl die Geister!
Aber ich glaube wenn ich du wäre (ich habe gesehen du bist Ende 30) würde ich mein Glück glaube ich auch in Österreich probieren und hoffen, dass es dort ein bisschen schneller geht. Das war ja auch für uns der ausschlaggebende Punkt...
Liebe Grüße
Ina

Gefällt mir
13. Januar 2011 um 8:40

Zech in Bregenz
Hallo Rapunzel,

ich hatte 3 erfolglose IVF-Versuche bei Zech. Meinen Eindruck möchte ich Dir gern schildern: Die sind zwar alle nett, aber wenn es ins Detail geht, lassen sie "einen im Regen stehen". Das fing an mit den Medikamenten, die sie mir nicht erklärt haben und ging weiter mit den IM-Spritzen. Ich meine, ich spritze mir ja nicht täglich IM, wie soll ich also wissen, wie ich das machen soll und wer es macht. Von denen kam nur ein Achselzucken. Als sich beim 3. Versuch keine Schwangerschaft erfolgte, sagte eine Ärtzin zu mir: "Das liegt bei Gott!".

Außerdem sind sie sehr teuer. Meine ERfahrung ist außerdem, dass der Informationsfluß sehr spärlich ist, v.a. wenn man etwas tiefer sich informieren will. Bei uns war es so, dass sie dann kurz vor jedem ET große Augen machen, wenn ich eine tiefergehende Frage stellten und verwiesen darauf, dass man dies entweder bereits erklärt hätte oder so eine Frage nicht erwartet wird.

Na ja, die Chemie stimmt nicht mehr, daher wechsle ich die Klinik und gehe nach Deutschland!

Außerdem: Manche Assistentinnen dort sind am Telefon immer so genervt, wenn man mehr als 2 Fragen hat. und einige sind richtig patzig.

Fazit: Ich kann Zech in Bregenz nicht empfehlen.

Gefällt mir
1. März 2011 um 22:41

Bregenz
Hi ich weiß das es da wohl alles Telefonisch erst abläuft und nicht sehr Persöhnlich ist da wir das gleich problem haben und unser Artzt uns auch die Klinik empfohlen hat , komme auch aus NRW

1 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers