Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch "wenns passiert, dann passierts" - beste Freundin unerfüllter Kinderwunsch

Kinderwunsch "wenns passiert, dann passierts" - beste Freundin unerfüllter Kinderwunsch

24. Juni um 10:01

Hallo zusammen,

mein Partner und ich haben letzte Woche beschlossen, dass wir uns beide in mehr oder weniger naher Zukunft ein Baby wünschen.
Wir möchten nicht unbedingt in den nächsten 12 Monten ein Baby, aber einige unserer Freunde/Bekannte versuchen es jetzt schon seit einiger Zeit und es klappt leider nicht ...
Deshalb verhüten wir jetzt nur noch in der "kritischen" Phase - ganz nach dem Motto "wenns passiert, dann passierts".

Ich habe allerdings ein kleines Problem:
Mein beste Freundin hat vor 2 Jahren geheiratet und seit gut einem Jahr versuchen die beiden ein Baby zu bekommen. Leider klappt es aber nicht. Mein Partner und ich sind nicht verheiratet und eigentlich war ich immer der Typ "erst heiraten, dann Kinder", aber mittlerweile ist mir das nicht mehr so wichtig. Zur Absicherung würde ich, wenns passiert, gerne heiraten - das weiß mein Partner auch.
Aber wie sag ich das meiner besten Freundin? Ich möchte ihr nicht vor den Kopf stoßen, dass ich vor ihr schwanger bin, aber sie es schon über ein Jahr probieren. Wie sollte ich damit umgehen?

Liebe Grüße!

Mehr lesen

24. Juni um 10:42

Hallo,

was meinst du denn mit Absicherung???

Soweit ich weiß ist ein Jahr noch voll in der Norm und wer weiß vielleicht ist sie ja vor dir schwanger oder du brauchst auch einige Monate um ss zu werden.
Bestimmt ist sie in engem Kontakt mit ihrem Frauenarzt, der sie bei unerfülltem Kinderwunsch weiter behandelt oder in eien Kiwu schickt.
Ich würde mir da keine allzu großen Sorgen machen. Wenn sie wirklich so eine gute Freundin ist, wird sie sich mit dir freuen könne und du dich auch mit ihr, wenn es eher klappen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni um 10:54
In Antwort auf samjo2003

Hallo,

was meinst du denn mit Absicherung???

Soweit ich weiß ist ein Jahr noch voll in der Norm und wer weiß vielleicht ist sie ja vor dir schwanger oder du brauchst auch einige Monate um ss zu werden.
Bestimmt ist sie in engem Kontakt mit ihrem Frauenarzt, der sie bei unerfülltem Kinderwunsch weiter behandelt oder in eien Kiwu schickt.
Ich würde mir da keine allzu großen Sorgen machen. Wenn sie wirklich so eine gute Freundin ist, wird sie sich mit dir freuen könne und du dich auch mit ihr, wenn es eher klappen sollte.

Wir wohnen im Haus von meinem Partner. Das hat er vor 2 Jahren gekauft und wir haben es gemeinsam renoviert. Da wir nicht verheiratet sind gehört ihm alles - so haben wir das ausgemacht. Mit Kind würde das ganze meiner Meinung nach aber anders aussehen. Im Falle eines frühen Todes von mir oder meinem Partner ist einfach alles geregelt. Klar kann ich das alles beim Notar extra regeln, aber wieso komplizierter machen wenns auch anders geht.

Meine beste Freundin hat jetzt dann erst einen Frauenarzttermin, da dieser sie noch nicht untersuchen wollte, da sie ja erst "ein paar" Monate probieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni um 13:20

Vielen Dank für Deine Antwort!

Ich warte jetzt mal den ersten Monat ab und dann spreche ich mit ihr ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni um 18:26
In Antwort auf carys_981663

Hallo zusammen,

mein Partner und ich haben letzte Woche beschlossen, dass wir uns beide in mehr oder weniger naher Zukunft ein Baby wünschen.
Wir möchten nicht unbedingt in den nächsten 12 Monten ein Baby, aber einige unserer Freunde/Bekannte versuchen es jetzt schon seit einiger Zeit und es klappt leider nicht ...
Deshalb verhüten wir jetzt nur noch in der "kritischen" Phase - ganz nach dem Motto "wenns passiert, dann passierts".

Ich habe allerdings ein kleines Problem:
Mein beste Freundin hat vor 2 Jahren geheiratet und seit gut einem Jahr versuchen die beiden ein Baby zu bekommen. Leider klappt es aber nicht. Mein Partner und ich sind nicht verheiratet und eigentlich war ich immer der Typ "erst heiraten, dann Kinder", aber mittlerweile ist mir das nicht mehr so wichtig. Zur Absicherung würde ich, wenns passiert, gerne heiraten - das weiß mein Partner auch.
Aber wie sag ich das meiner besten Freundin? Ich möchte ihr nicht vor den Kopf stoßen, dass ich vor ihr schwanger bin, aber sie es schon über ein Jahr probieren. Wie sollte ich damit umgehen?

Liebe Grüße!

Es ist euer Leben!

ihr einfach sagen dass ihr euch ein Kind wünscht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
7 tage blutung normal?
Von: badenixe83
neu
24. Juni um 9:05
Diskussionen dieses Nutzers
Schwangerschaft verheimlichen
Von: carys_981663
neu
8. Oktober um 15:02
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen