Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch: was tut man gegen Ungeduld?

Kinderwunsch: was tut man gegen Ungeduld?

13. Oktober 2010 um 16:12

Hallo,
die meisten werden sich wahrscheinlich an den Kopf fassen wenn sie meinen Bericht lesen, aber im Moment beschäftigt mich das sehr.
Ich, 35 bin im 2. ÜZ schwanger geworden (war selber überrascht das es so schnell ging), hatte dann jedoch eine Fehlgeburt. Nach 3 Monaten warten haben wir jetzt wieder begonnen und 2x ist nix passiert. Ich nutze den Clearblue Fert.monitor und weiß demnach wann mein ES ist (merke es auch). Beim letzten mal waren wir entspannt im Urlaub und konnten genug üben, im Alltag sieht das leider anders aus. Da bleibt das üben meist auf der Strecke. Daher hab ich auch all meine Hoffnung auf den Urlaub gelegt. Habe heute morgen getestet - negativ. Warte jetzt also auf meine Regel. Habe einen Zyklus von 26-30 Tagen und bin heute bei 27. Denke nicht, daß sich da im Test noch was tut. Bei meiner ersten SS hab ich zu diesem Zeitpunkt schon positiv getestet und es einfach Beschwerdemäßig gespürt.
So, nun bin ich ein total ungeduldiger Mensch - in allen Bereichen. Wenn ich was will dann sofort. Und das ist beim Kinderwunsch ja mal total schlecht, weiß ich selber. Aber wie bleibt man da locker (zumal wenn man 35 ist und die biologische Uhr ganz laut tickt und selbst der Gyn sagt das ich keine Zeit mehr verlieren soll)?? mein Verstand sagt mir, daß es total normal ist wenn es nicht sofort klappt, aber wenn man es sich wünscht ist man doch auch neugierig/ungeduldig. Das kann mir auch niemand erzählen, daß man das nicht ist. Nur der eine wohl mehr, der andere weniger.
War/ist das bei euch auch so und wie schafft ihr es doch, relativ locker damit umzugehen?
Setze mich selber unter Druck und das möchte ich nicht. Aber alle in unserem Bekanntenkreis sind aktuell schwanger und das im 1./2. Zyklus und nach meiner FG sieht man das scheinbar eh sensibler als beim ersten Versuch!!

Mehr lesen

14. Oktober 2010 um 10:01

Ich kann dich mehr als verstehen
Mein Mann und ich wünschen uns auch ein Baby. Und da ich so das gleiche Problem habe wie du nämlich das ich absolut ungeduldig bin macht es echt schwer.
Wir sind im 3 ÜZ und ich bin erst 22 Jahre aber trotzdem ist es mein Herzenswunsch endlich ein Baby zu haben. Heute müsste ich normalerweise meine Mens bekommen aber bis jetzt ist noch nichts. Da ich sehr ungeduldig bin habe ich natürlich schon gestern und vorgestern getestet. Negativ. War denke ich auch zu früh. Kann mich aber nicht beherrschen. Will es aber geht irgendwie nicht. Naja nun hoffe ich das meine Mens einfach weg bleibt und ich schwanger bin.

Wenn du magst können wir uns gemeinsam ablenken und einfach darüber reden.

Weiter viel viel Glück. Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2010 um 14:19

Ihr so so recht
Danke für Eure Antworten, Ihr habt so recht. Aber ich bin generell halt ein Mensch der alles genau plant und macht und tut, bei sowas geht das aber nicht bzw. ist es nicht förderlich. Aber der Verstand ist das eine, die Gedanken/Wünsche das andere. Blöd ist halt, daß man mit 35 nicht mehr die Zeit hat es extrem gelassen zu sehen, da setzen einen "die Zahlen" von wegen erschwerte Befruchtung schon unter Druck. Und auf der Arbeit/Bekannte setzen alle die Pille ab und sind binnen 2 Zyklen schwanger und alles geht gut. Sowas ist immer ungerecht!!
Da ich seit zwei Tagen U-Schmerzen habe -die aber ein wenig anders sind als die Mens Schmerzen- hab ich gestern einen Test gemacht, müßte jeden Moment meine Regel kriegen sofern nicht schwanger - negativ. Grrrr, ich wollte bis Sonntag warten, aber ich konnte mich nicht beherrschen, weil die Symptome bei meiner ersten SS auch so waren und ich schon wieder gehofft habe.
Ach ja, mal schauen wo ich "den Schalter der Gelassenheit" in meinem Körper finde!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2010 um 8:50

Fühle mit
Kann dich da genau verstehen. Jedes Mal, wenns nicht so weit ist, ist man so enttäuscht und traurig.
Grad, wenn schon wie du sagst die "biologische uhr"tickt.
Mir (bin 38)gehts ähnlich..hatte vor 2 Jahren eine FG bereits in der 6.Ssw.Seitdem habe ich "versucht", es locker zu sehen, und wie Andrea oben schreibt, es einfach nur "geübt" haben, wenn wir Lust hatten.
Da liegt schon das nächste Problem, denn wir machen es einfach nicht mehr so oft wie früher und wenn wir dann mal Lust haben, dann garantiert nicht in der Eisprungzeit.
Und von Mal zu Mal steigt der Druck dann unbewusst doch.
Nach 1,5 Jahren "ungeplantem Sex" habe ich vor 4 Monaten begonnen Ovu-Tests zu machen.
Es ist aber auch hier so, dass wir es dann nicht ständig auf Kommando machen. Sprich; immer noch nicht schwanger.
Vielleicht hat jemand noch ein paar Tipps, denn auch ich finde, dass die Aussage "gelassen bleiben" einfach gesagt ist.
Wäre ich 20 würde ich das vielleicht auch noch gelassener sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2010 um 9:13

Wie soll man nur gelassen sein ???
Hallo an alle!

Ich fühle genau wie Ihr und kann wirklich jeden verstehen der hibbelt und teilweise echt verzweifelt ist.
Nach endlosen 8 Jahren ist mein Mann bereit für das 2. Kind. Da ich mittlerweile 37 (!!) Jahre bin setze ich mich total unter Druck.Es vergeht kein Tag an dem ich nicht daran denke und mir sogar schon die verschiedenen Situationen mit nem Zwerg vorstelle... Ich benutze natürlich Ovutests und mein Mann ist noch so lieb und macht das alles mit- mit der nötigen Portion Humor.
Ich lese ständig im Forum und wäre froh mich austauschen zu können.
Denn wenn man bei einer Freundin etwas sagt heißt es doch immer nur: Bleib doch ruhig, sonst klappt es garnicht... Das kann man so einfach sagen wenn man nicht in der Situation ist.
Bei meinem Sohn dauerte es auch ein Jahr, da war ich allerdings Ende 20!
Liebe Grüße-
schön zu sehen daß es anderen auch so geht- man denkt schon an sei irgendwie verrückt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2010 um 9:15
In Antwort auf posy_12525335

Fühle mit
Kann dich da genau verstehen. Jedes Mal, wenns nicht so weit ist, ist man so enttäuscht und traurig.
Grad, wenn schon wie du sagst die "biologische uhr"tickt.
Mir (bin 38)gehts ähnlich..hatte vor 2 Jahren eine FG bereits in der 6.Ssw.Seitdem habe ich "versucht", es locker zu sehen, und wie Andrea oben schreibt, es einfach nur "geübt" haben, wenn wir Lust hatten.
Da liegt schon das nächste Problem, denn wir machen es einfach nicht mehr so oft wie früher und wenn wir dann mal Lust haben, dann garantiert nicht in der Eisprungzeit.
Und von Mal zu Mal steigt der Druck dann unbewusst doch.
Nach 1,5 Jahren "ungeplantem Sex" habe ich vor 4 Monaten begonnen Ovu-Tests zu machen.
Es ist aber auch hier so, dass wir es dann nicht ständig auf Kommando machen. Sprich; immer noch nicht schwanger.
Vielleicht hat jemand noch ein paar Tipps, denn auch ich finde, dass die Aussage "gelassen bleiben" einfach gesagt ist.
Wäre ich 20 würde ich das vielleicht auch noch gelassener sehen.

?
Hupps-
hättenich hier antworten müssen.
Sorry- bin noch Neuling im Forum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2010 um 23:23

Hi Du!
In deinem anderem Post hast du geschrieben dass du gerne immer alles planst. Mit Kind geht das gar nicht mehr und es wäre doch ein guter Zeitpunkt mit dem nicht-mehr -planen anzufangen, sozusagen als Übung?

Ich kann dich ja verstehen aber alles was mit Schwangerschaft und Kind zusammen hängt ist einfach nicht planbar, glaub mir, ich weiss wovon ich rede!

Bin bei meinem Sohn im 1.ÜZ schwanger geworden, da war ich auch 35. Tja, jetzt sind wir bzw. waren wir im 7. ÜZ für ein Geschwisterchen und es tut sich nichts. Gyn sagt wird schwer wg. meinem Myom (wenns überhaupt klappt), Hormone sind super, das ist nicht das Problem.

Ich bin zwar enttäuscht wenn es nicht geklappt hat, sehr sogar, aber versuche das locker anzugehen und ich bin inzwischen 38!

Was du gegen die Ungeduld tun kannst, hm, dich ablenken? Das herzeln geniessen, viel unternehmen, dir ein neues Hobby suchen? Ich weiss nicht.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2010 um 16:12

Hi
ich weiß passt vielleicht nicht mehr ganz hier hin...aber wie lange habt ihr die pille genommen? ich nehme meine inzwischen 10 jahre.
und habe angst das wenn ich los legen kann, dass es gar nich klappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2010 um 22:19
In Antwort auf natsch73

?
Hupps-
hättenich hier antworten müssen.
Sorry- bin noch Neuling im Forum

Hey
hallo natsch..
stimmt, habe deinen beitrag oben eben erst gesehn. ich bin auch noch frisch hier und muss mich auch noch zurecht finden.

dein beitrag erinnert mich etwas an mich...wir sind also nicht allein und ich kann dich gut verstehen.


hilft nur fleißig üben,meine hormone habe ich übrigens noch nie untersuchen lassen. sprechen meine gyn nächstes mal drauf an.

viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2010 um 22:42
In Antwort auf posy_12525335

Hey
hallo natsch..
stimmt, habe deinen beitrag oben eben erst gesehn. ich bin auch noch frisch hier und muss mich auch noch zurecht finden.

dein beitrag erinnert mich etwas an mich...wir sind also nicht allein und ich kann dich gut verstehen.


hilft nur fleißig üben,meine hormone habe ich übrigens noch nie untersuchen lassen. sprechen meine gyn nächstes mal drauf an.

viel glück!

Hi
wir sind auch am üben 3 üz. eigentlich 2üz da mein mann pünktlich zu meinen fruchtis auf G-reise war...

abwarten und tee trinken...
wenns klappt dann klappts, wenn nicht dann solls eben nicht sein... wünsch mir eins... mama sein gehört zu unserer weiblichen natur aber mit DRUCK funktioniert nichts im leben.. und mit druck ein baby-leben machen funktioniert erst recht nicht
alles liebe uns allen und auf ein neues ÜZ

liebe grüsse
hanni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2010 um 12:59
In Antwort auf rena_11927889

Hi
wir sind auch am üben 3 üz. eigentlich 2üz da mein mann pünktlich zu meinen fruchtis auf G-reise war...

abwarten und tee trinken...
wenns klappt dann klappts, wenn nicht dann solls eben nicht sein... wünsch mir eins... mama sein gehört zu unserer weiblichen natur aber mit DRUCK funktioniert nichts im leben.. und mit druck ein baby-leben machen funktioniert erst recht nicht
alles liebe uns allen und auf ein neues ÜZ

liebe grüsse
hanni

Hallo, wie ist denn
bei Euch so die Lage?
Wer ist denn kurz vor seinem NMT?
Ich hatte laut Ovu am SA/SO vor einer Woche meinen ES und seit Freitag ist mir schwindlig, seit gestern ist mir übel. Heute nacht war ich 2 Stunden wach, mir war heiß, ich hatte Hunger und konnte einfach nicht schlafen.
Ich denke daß ich jetzt einfach wahnsinnig werde ...
Ich weiß daß es für all diese Symptome eigentlich zu früh ist, aber ihr wißt ja wie das ist, man sehnt es sich herbei. .
Jetzt heißt es abwarten und sich weiter mit 10000 Fragen quälen.
Ich bin ja eigentlich nur noch entspannt wenn ich meinen Tage habe bis zum positiven Ovu.
Trotz Enttäuschung tut diese Zeit meinem Nervenkostüm gut.
Ich drücke auf alle Fälle euch allen die Daumen

@hanni: Ich wünschte ich könnte so gelassen sein wie Du- ich beneide Dich echt, aber man kann leider nicht aus seiner Haut...
Meine 1.SS trat auch erst ein als ich nicht mehr daran dachte und dann auch erst in der 7. Woche festgestellt habe daß ich schwanger bin. Aber der Verstand hat leider im Moment bei mir nichts zu melden- traurig aber wahr!

Liebe Grüße an alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper