Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch unterdrücken? Wie gehts?

Kinderwunsch unterdrücken? Wie gehts?

14. April 2010 um 19:58

Hallo liebe Baldmamis und Mamis,

mich "plagt" momentan ein Problem und ich möchte gerne von euch wissen, wie ihr vielleicht damit umgeht bzw. umgegangen seid.

Folgendes: Mein Sohn ist jetzt 13 Monate alt und ich werde ab Herbst diesen Jahres mein Studium beginnen, jetzt bin ich aber andauernd am Grübeln wann wohl der beste Zeitpunkt für ein Geschwisterchen wäre...ich hätte so gerne gehabt, dass die beiden noch was meiteinander anfangen können. Ich muss schon sagen dass zurzeit mein Kiwu deshalb sehr ausgeprägt ist, obwohl ich genau weiß, was alles dagegen spricht (Studium, viel zu kleine Wohnung, das liebe Geld, Gesundheit angeschlagen...ein trotzköpfiger Einjähriger )

Ganz ehrlich, was meint ihr dazu? Und vor allem was macht man gegen seine eigenen Wünsche?

Lg Nina

Mehr lesen

14. April 2010 um 20:05

ach
immer diese vernunft.die hat mein freund auch lange von einem kind abgehalten.
aber du hast ja schon recht.wenn du dir momentan kein 2. kind leisten kannst und auch keine chance auf hoffnung siehst.ich würd mir für mein kind auch ein geschwisterchen wünschen.geht das tsudium den noch so lange?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2010 um 20:10
In Antwort auf jetta_12104952

ach
immer diese vernunft.die hat mein freund auch lange von einem kind abgehalten.
aber du hast ja schon recht.wenn du dir momentan kein 2. kind leisten kannst und auch keine chance auf hoffnung siehst.ich würd mir für mein kind auch ein geschwisterchen wünschen.geht das tsudium den noch so lange?


Jaaaa, leider, ich fange erst an, ich könnt mir schon vorstellen noch im Studium das 2. kind zu kriegen, aber dann auch erst gegen Ende...Regelstudienzeit sind 3 Jahre die müsst ich dann mindestens noch warten, mein Wunschabstand ist dann aber längts überschritten
Wie alt ist denn dein Kind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2010 um 20:21

Schön dass ihr mich versteht...


Danke Jenny, ja das finanzielle ist wirklich ein Problem.
Muss dazu sagen mein Sohn war nicht geplant, aber dadurch dass ich ihn während meines letzten Schuljahres vorm Abi bekommen habe, konnte dass nicht mit meiner "Arbeit" kollidieren,musste nichts abbrechen und würds immer wieder so machen!

Aber so einen günstigen Zeitpunkt hat man leider nicht immer

Kann ich absolut nachvollziehen, finde es ja auch zu spät erst in drei Jahren frühestens das nächste zu bekommen...
Es wäre so toll, wenn die Kinder die gleichen Interessen in einer Alterstufe hätten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2010 um 20:22
In Antwort auf jetta_12104952

ach
immer diese vernunft.die hat mein freund auch lange von einem kind abgehalten.
aber du hast ja schon recht.wenn du dir momentan kein 2. kind leisten kannst und auch keine chance auf hoffnung siehst.ich würd mir für mein kind auch ein geschwisterchen wünschen.geht das tsudium den noch so lange?


mein baby ist noch im bauch
aber ich will auf gar keinen fall ein einzelkind und der jahres abstand sollte schon so sein das sie noch mit einander spielen.
aber was aus wünschen und der realität wird sehen wir immer erst am ende

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2010 um 20:31
In Antwort auf jetta_12104952


mein baby ist noch im bauch
aber ich will auf gar keinen fall ein einzelkind und der jahres abstand sollte schon so sein das sie noch mit einander spielen.
aber was aus wünschen und der realität wird sehen wir immer erst am ende


Achso, na dann wünsche ich dir noch ne schöne restliche Kugelzeit....
Ein Einzelkind finde ich auch nicht schön, meine 1. Schwester und ich sind 2, 5 jahre auseinander, da gings sehr gut und meine 2. und jüngste Schwester ist 15 Jahre jünger, da bin ich mehr Zweitmami, was zwar auch nett ist, aber sie wächst wie ein Einzelkind auf, ist schade.

Unsere Wünsche und die Realität lassen sich leider wirklich nur zu schwer miteinander vereinbaren *seufz*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2010 um 20:40


Bei mir wars ähnlich, habe im März per KS entbunden und im Mai Abi geschrieben und zum Glück auch alles bestanden.

Hätte auch nicht gedacht, dass ich so schnell noch eins möchte, ist ja auch alles stressig, aber auch sooo schön.

Verstehe was du meinst, bei uns müsste das komplett von Bafög gehen, muss es so schon, da mein Mann seine Ausbildung (war jetzt auch Alleinverdiener) abbrechen muss, weil er einen Bandscheibenvorfall hatte (Krankenpfleger ) und er dann zusammen mit mir ein Studium beginnt, wird also eh schon verdammt knapp....

Überreden, hmm gute Frage, was hält er denn von einem kleinen bzw. großen Altersabstand? vielleicht kannste ihn ja so überzeugen, machbar wäre das bestimmt, wenns bei euch so jetzt auch geht.

Mein Mann sagt eindeutig, kleiner Alterunterschied ja, aber jetzt noch eins, auf gar keinen Fall, auch weils ihm halt gesundheitlich nicht so geht. Unser Kleiner gehört auch zur aufwändigen Sorte, soll jetzt nicht bös klingen, aber er ist ein ziemlicher Vollzeitkob für sich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2010 um 20:45

Hey nina,
mir gehts ähnlich. ich studiere derzeit und habe im moment auch einen sehr ausgeprägten kinderwunsch... das kommt vor allem daher, dass ich mir 1. schon immer ein eigenes kind sehr gewünscht habe, und 2. vor kurzem (eher) ungeplant schwanger geworden bin, was nach einem kurzen schock die wohl schönste erfahrung meines lebens war. leider hatte ich eine FG in der 6. ssw, aber nun krieg ich den gedanken einfach nicht mehr aus dem kopf, es nochmal zu probieren...

man muss eben genau abwägen was man will... aber ich sehe auch kein problem darin, mein studium trotz kind zu beenden. vielleicht werde ich mit kindern nie die mega karriere haben, aber das finde ich auch nicht schlimm. mir ist es wichtig dass ich später einen beruf ausübe der mir spaß hat und dass ich eine familie habe, die auf mich wartet. und wenn man nunmal beide wünsche hat, dann muss man versuchen, sie unter einen hut zu kriegen

grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2010 um 20:55
In Antwort auf reene_12237672

Hey nina,
mir gehts ähnlich. ich studiere derzeit und habe im moment auch einen sehr ausgeprägten kinderwunsch... das kommt vor allem daher, dass ich mir 1. schon immer ein eigenes kind sehr gewünscht habe, und 2. vor kurzem (eher) ungeplant schwanger geworden bin, was nach einem kurzen schock die wohl schönste erfahrung meines lebens war. leider hatte ich eine FG in der 6. ssw, aber nun krieg ich den gedanken einfach nicht mehr aus dem kopf, es nochmal zu probieren...

man muss eben genau abwägen was man will... aber ich sehe auch kein problem darin, mein studium trotz kind zu beenden. vielleicht werde ich mit kindern nie die mega karriere haben, aber das finde ich auch nicht schlimm. mir ist es wichtig dass ich später einen beruf ausübe der mir spaß hat und dass ich eine familie habe, die auf mich wartet. und wenn man nunmal beide wünsche hat, dann muss man versuchen, sie unter einen hut zu kriegen

grüße!

...
Dass mit deiner Fg tut mir Leid, hoffe du kannst das gut verarbeiten. Es ist bestimmt besonders schwer einen Kinderwunsch beiseite schieben zu wollen, der ja quasi zum Greifen nah war...

Ich denke du hast Recht, man kann es schaffen, ich habe nur Angst, dass ich meinem Sohn nicht mehr gerecht werden kann, finanziell und auch zeitlich...aber gründsätzlich bin ich auch dafür, dass man als Frau beides haben sollte, wenn man sich das wünscht, eine liebe Familie und einen erfüllenden Job.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2010 um 21:03


Danke, wir hoffen auch, dass er bald wieder fit ist.

Wie andere das hinbekommen finde ich ehrlich gesagt auch ziemlich kurios, jetzt fallen bei uns schonmal ein paar Kosten weg, da sehr kleine Wohnung und kein Auto, aber trotzdem reicht es nicht für große Sprünge, mir macht halt auch Sorgen, was passiert, wenn ich in der SS Komplikationen hätte...oder der Kleine was Schlimmes hätte, oder oder oder......ich hab halt keinen der da so intensiv einspringen könnte.

Was denkt denn dein Freund wann der beste Zeitpunkt fürs 2. ist? Also generell?

Unser Finn ist zwar so ein Schatz, aber halt jetzt schon extrem trotzig, kommt auch nachts noch sehr oft.
(beispiel: Er bleibt beim Essen nirgendwo sitzen der klettert halt ernsthaft auch nach dem 10. Mal hinsetzen noch aus dem Hochstuhl...lauter solche Marotten )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2010 um 21:11

Achja....
Ich kenne das.
Ich bin 20 und bin grade mal in der 12. Klasse.
Ich weiss das ich mein ABI nicht schaffen würde. Hinzu kommt aber noch, dass ich seid dem die kleine Schwestermeines Freundes ihr Kind bekimmen hat, ich auch unbedingt eins haben möchte. Aber was soll ich machen? ich meine mein Freund ist schon 27 und würde auch schon wollen. Aber es wäre doch wohl besser erst mal eine Ausbildung zu machen oder nicht? Aber was wenn ich während der Ausbildung immer noch diesen Wunsch habe?
Ich weiss manchmal einfach nicht was ich machen soll.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2010 um 21:18

Naja
es hat alles Vor- und Nachteile mit dem Altersunterschied. Auch Kinder die 3 oder Jahre auseinanderliegen spielen zusammen. Oft übernimmt auch das ältere Kind eine Vorbildwirkung und kann schon viel mithelfen. Kann nicht verstehen, wie sich viele Mütter so unter Druck setzten, dass die Kinder nicht mehr als 1 Jahr auseinanderliegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2010 um 21:24


Hmm, bei uns ist es eig. jetzt schon zu klein, wir haben soagr nur 2 Zimmer
Wir finden einfach nix neues, weil ich auch echt Angst habe jetzt ins Blaue rein zu kündigen....aber auf uns warten will auch keiner mit ner Wohnung, verständlich.

Hört sich bei dir ja ganz so an, als ob dein Freund ne relativ konkrete Vorstellung hat. Da müsstest du ja noch ne ganze Weile warten....vielleicht könnt ihr euch auf halben Wege "treffen"?

Beim Temperament von meinem Kleinen brauch ich mich wahrscheinlich nicht wundern, wenn meine Mutter nicht flunkert, benimmt er sich wie ich früher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2010 um 21:28
In Antwort auf latoya_12849261

Naja
es hat alles Vor- und Nachteile mit dem Altersunterschied. Auch Kinder die 3 oder Jahre auseinanderliegen spielen zusammen. Oft übernimmt auch das ältere Kind eine Vorbildwirkung und kann schon viel mithelfen. Kann nicht verstehen, wie sich viele Mütter so unter Druck setzten, dass die Kinder nicht mehr als 1 Jahr auseinanderliegen.

...
Da gebe ich dir Recht, ich habe halt mit beiden Extremen Erfahrung, und mir persönlich hat es gut gefallen, dass eigentlich meine beste Freundin meine Schwester war, man war nie alleine.
Druck würde ich mir in dem Sinne nicht machen, es wäre halt ein Wunsch meinerseits, der wohl derzeit nicht zu realisieren ist.

Es ist nur immer so schwer mit dem Verstand gegen das Herz zu kämpfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2010 um 21:32
In Antwort auf dejes

Achja....
Ich kenne das.
Ich bin 20 und bin grade mal in der 12. Klasse.
Ich weiss das ich mein ABI nicht schaffen würde. Hinzu kommt aber noch, dass ich seid dem die kleine Schwestermeines Freundes ihr Kind bekimmen hat, ich auch unbedingt eins haben möchte. Aber was soll ich machen? ich meine mein Freund ist schon 27 und würde auch schon wollen. Aber es wäre doch wohl besser erst mal eine Ausbildung zu machen oder nicht? Aber was wenn ich während der Ausbildung immer noch diesen Wunsch habe?
Ich weiss manchmal einfach nicht was ich machen soll.

LG

....
Hallo dejes, wie wäre es denn wenn du versuchst dein Abi fertig zu machen, wenns nicht hinhaut kannst du immer noch ein Kind mit deinem freund haben, es geht auch mit Baby, wird aber wesentlich schwerer.
Klar ist es besser erst eine Ausbildung zu machen, aber wenn dein Wunsch stark genug ist und du diszipliniert nachher mit Kind an eine Ausbildung rangehst, schaffst du das!

Sprich doch mal mit deinem Freund drüber, evtl. geht er in Elternzeit?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2010 um 21:48
In Antwort auf morag_12099845

....
Hallo dejes, wie wäre es denn wenn du versuchst dein Abi fertig zu machen, wenns nicht hinhaut kannst du immer noch ein Kind mit deinem freund haben, es geht auch mit Baby, wird aber wesentlich schwerer.
Klar ist es besser erst eine Ausbildung zu machen, aber wenn dein Wunsch stark genug ist und du diszipliniert nachher mit Kind an eine Ausbildung rangehst, schaffst du das!

Sprich doch mal mit deinem Freund drüber, evtl. geht er in Elternzeit?

Lg

....
wir haben da schon drüber gesprochen.
Klar würde ich danach unbedingt die ausbildung machen wollen.

Ich werde einfach mal mit ihm reden.

danke schon mal =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen