Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch und Pap 3d

Kinderwunsch und Pap 3d

3. September 2006 um 21:13

Hallo,
mein Frauenarzt hat bei mir vor einigen Wochen einen erhöhten Zellwert festgestellt, Pap 3 d. Jetzt muss ich demnächst wieder hin, um den Zellwert zu kontrollieren. Ich habe seit dem schon einiges über Pap-Werte gelesen. Mein Freund und ich haben einen großen Kinderwunsch. Ich habe mich aber seit dieser Feststellung nicht getraut die Pille abzusetzen. Kennt sich einer mit den Pap Werten aus. Sollte ich trotzdem versuchen schwanger zu werden? Was soll ich machen wenn der nächste Wert wieder genau so ist (oder schlimmer). Wir möchten unbedingt Kinder und wir haben jetzt große Angst, dass das ganze Auswirkungen auf meine Fruchbarkeit etc. hat.
Vielleicht könnt ihr helfen.
Danke!

Mehr lesen

4. September 2006 um 22:22

Ruhig blut!
ich hatte längere zeit pap 3d. in vielen fällen kommt es durch eine entzündung, und vergeht von selbst. nicht rauchen! einfach zuwarten.


bei mir ging es 2 jahr nicht weg, und die stelle wurde gelasert. war kein problem, es kam nie wieder!



nein, du solltest jetzt nicht schwanger werden. erst muss das gesund sein. es ist eine vorstufe zu krebs. nur ne vorstufe, aber trotzdem.


meine freundin hatte lange 3d und hat danach 2 gesunde kinder belkommen. keine sorge.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 11:45

...wird schon werden, Kopf hoch...
Hallo Maja272,

die Werte des Abstrichs können sich auch wieder verbessern, warte mal ab, was deine neue Untersuchung ergibt.

Ich hatte vor meiner ersten Schwangerschaft auch das Ergebnis PAP 3d;
die Pille hatte ich schon abgesetzt, laut Frauenarzt mußte ich anderweitig verhüten (=Kondom). Er machte einen zweiten Kontroll-Abstrich (ca. 2 Monate nach dem ersten Abstrich). Das Ergebnis hatte sich in meinem Fall leider verschlechtert (4a).
Bin daraufhin ins Krankenhaus, wurde operiert (relativ kleiner Eingriff, ein kegelförmiges Stück aus dem Muttermund wurde entfernt sowie die Gebärmutter ausgeschabt).
Es war gut, daß die OP vorgenommen wurde, denn man hat ein Karzinom gefunden; es konnte aber vollständig entfernt werden und nach engmaschiger Kontrolle sind meine PAP-Ergebnisse bislang (toi toi toi!)
in Ordnung.
Jetzt was "aufbauendes" zum Schluß: Ende Februar war die OP, Anfang Mai war ich schwanger (meine Tochter ist mittlerweile schon 3 1/2 Jahre alt).
Kopf hoch, das wird schon werden. Wichtig ist, daß du weiter in Behandlung bleibst und die Sache gegebenenfalls auch "angehst".
Wie du an meinem "Fall" siehst, hat der Befund keine Auswirkung auf die
Fruchtbarkeit.
Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir dann - wenn die Sache überstanden ist - viel Erfolg und alles Gute für euren Kinderwunsch!

Gruß Marsupilami72

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club