Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch und Ausbildung ü 30

Kinderwunsch und Ausbildung ü 30

3. Mai 2019 um 11:17 Letzte Antwort: 3. Mai 2019 um 23:07

Bezüglich meiner Ausbildung musste ich lange aus privaten Gründen und auch Kindererziehung zurueck stecken. Nun ist es so weit. Ich frag euch mal um Rat. Ab August habe ich 2 Ausbildungsplätze. Mit der Schule meines Sohnes läuft es jetzt gut. Der Kleine ist auch betreut. Der große wird bald 13. Hat adhs und leichte Autismus spektrum störung. Den einen Platz zur Sozialassistentin/Erzieherin. 8.30-15.30uhrDa wäre er 8mal im Monat nachmittags 2 Stunden allein dafür habe ich aber komplette Schulferien. Der andere zur Kauffrau fuer Buero Management.8.30-12,30uhr Da wäre er nur in den Ferien an ca. 6tagen 2 Stunden allein und an weiteren 10 ganztags(mit der Option dass die Oma aufpasst) ...der sozialassistentin platz ist wohnortsnaeher.20minuten falls mal was wäre mit meinem Sohn. Der andere 45 min entfernt. Kann mich nicht so recht entscheiden🤣hab ein Herz fuer beide Berufe. Erzieherin das hat mich immer schon interessiert. Und einen Bürojob stell ich mir als guten Ausgleich zum Familienalltag vor. Was meint ihr. Achja. Ich habe immer gearbeitet in Teilzeit... Nicht das gleich fiese Kommentare kommen. Und zu guter letzt habe ich noch einen Kinderwunsch den ich aber hinter diese Ausbildung stelle. Mit der Sozialassistentin waer ich in 2 Jahren fertig mit der Kauffrau in 2 Jahren und 8 Monaten... 

Mehr lesen

3. Mai 2019 um 12:46

Und finanziell kannst du das stemmen? Ist noch ein Partner da? Ich meine, Erzieherin ist doch eine schulische Ausbildung, bei der man nicht mal Geld bekommt, oder nicht? Eine Freundin von mir macht gerade ihre Ausbildung zur sozialassistentin/Erzieherin und meint es macht ihr total Spaß, aber sie hat auch noch nebenbei 2 Jobs! Damit sie ihre Kosten stemmen kann. Deshalb frage ich.
ich glaube ich würde bei beiden Stellen ein kurzes Praktikum machen und dann entscheiden, wenn bei beiden der Rest stimmt. Die Kinderbetreuung scheint ja gedeckt zu sein, also mach doch das, was Dir mehr zusagt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2019 um 13:37
In Antwort auf hasenpfoten

Und finanziell kannst du das stemmen? Ist noch ein Partner da? Ich meine, Erzieherin ist doch eine schulische Ausbildung, bei der man nicht mal Geld bekommt, oder nicht? Eine Freundin von mir macht gerade ihre Ausbildung zur sozialassistentin/Erzieherin und meint es macht ihr total Spaß, aber sie hat auch noch nebenbei 2 Jobs! Damit sie ihre Kosten stemmen kann. Deshalb frage ich.
ich glaube ich würde bei beiden Stellen ein kurzes Praktikum machen und dann entscheiden, wenn bei beiden der Rest stimmt. Die Kinderbetreuung scheint ja gedeckt zu sein, also mach doch das, was Dir mehr zusagt.

Ja ich habe Geld zurueck gelegt, was geerbt und einen Partner der arbeitet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2019 um 14:14
In Antwort auf himbeerhibbelchen

Bezüglich meiner Ausbildung musste ich lange aus privaten Gründen und auch Kindererziehung zurueck stecken. Nun ist es so weit. Ich frag euch mal um Rat. Ab August habe ich 2 Ausbildungsplätze. Mit der Schule meines Sohnes läuft es jetzt gut. Der Kleine ist auch betreut. Der große wird bald 13. Hat adhs und leichte Autismus spektrum störung. Den einen Platz zur Sozialassistentin/Erzieherin. 8.30-15.30uhrDa wäre er 8mal im Monat nachmittags 2 Stunden allein dafür habe ich aber komplette Schulferien. Der andere zur Kauffrau fuer Buero Management.8.30-12,30uhr Da wäre er nur in den Ferien an ca. 6tagen 2 Stunden allein und an weiteren 10 ganztags(mit der Option dass die Oma aufpasst) ...der sozialassistentin platz ist wohnortsnaeher.20minuten falls mal was wäre mit meinem Sohn. Der andere 45 min entfernt. Kann mich nicht so recht entscheiden🤣hab ein Herz fuer beide Berufe. Erzieherin das hat mich immer schon interessiert. Und einen Bürojob stell ich mir als guten Ausgleich zum Familienalltag vor. Was meint ihr. Achja. Ich habe immer gearbeitet in Teilzeit... Nicht das gleich fiese Kommentare kommen. Und zu guter letzt habe ich noch einen Kinderwunsch den ich aber hinter diese Ausbildung stelle. Mit der Sozialassistentin waer ich in 2 Jahren fertig mit der Kauffrau in 2 Jahren und 8 Monaten... 

wenn du bereits immer ein besonderes Interesse für die Tätigkeit als Erzieherin gehabt hast, dann mach das, zumal der Arbeitsweg deutlich kürzer ist, denn der Tag hat nur 24 Stunden und vergiss nicht, zu leben, dein Partner braucht auch dich.  Frau kann nicht alle Stellen besetzen, setze daher klare Schwerpunkte, denn alles geht nicht, vermeide in ein Hamsterrad zu kommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2019 um 23:07
In Antwort auf himbeerhibbelchen

Ja ich habe Geld zurueck gelegt, was geerbt und einen Partner der arbeitet

Dann steht das finanzielle Dir also auch nicht im Weg. Da würde ich echt nach Bauchgefühl entscheiden, was mich persönlich mehr erfüllen würde. Klar, Fahrtzeit etc. spielt auch immer eine Rolle. Wie wäre es denn mit einer simplen Pro und Contra Liste für beide Berufe? Und wenn du mit dem Ergebnis nicht zufrieden bist, dann weißt du auch was dein Bauchgefühl ist  ansonsten kann ich dir keinen Rat geben, der zu dir passt. Ich persönlich würde die Stelle annehmen, die mich mehr erfüllt, denke ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook